Ein gebrochenes Herz – was hilft dagegen?

Liebe Leserin,

In diesem Artikel geht es um ein äußerst unangenehmes Gefühl, nämlich um den so gefürchteten Liebeskummer.

Auch wenn Sie aktuell kein gebrochenes Herz haben, Sie kennen diesen brennenden Schmerz wahrscheinlich aus der Vergangenheit. Vielleicht haben Sie auch eine verflossene Liebe, die immer noch in Ihrem Herzen herum spukt und die Sie noch nicht ganz verarbeitet haben. Auch dann könnte Ihnen dieser Artikel vielleicht helfen.

Es geschieht tagtäglich auf der Welt, tausendfach: Menschen trennen sich voneinander. Meistens geschieht das jedoch einseitig, selten sind beide damit einverstanden. Ein Mann, der Ihnen wichtig war und für den Sie Gefühle hatten, verlässt Sie. Sie haben sich eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorgestellt, und von heute auf morgen zerstört er diese Pläne und trennt sich von Ihnen.

Es ist, wie wenn man den Boden unter den Füßen weggezogen bekommt, man fühlt sich plötzlich verloren und unendlich einsam auf dieser Welt.

Manch einer erholt sich nie wieder von diesem schrecklichen Gefühl, dass eine Trennung auslösen kann. Ich habe schon etliche Frauen sagen hören: „Er hat mein Herz rausgerissen und mitgenommen. Ich werde mich wohl nie wieder einem Mann öffnen können…“

Das Problem dabei ist, dass man sich durch die Erfahrungen in der Vergangenheit manchmal für neue Beziehungen verschließt oder sie mit einer diffusen Angst beginnt. Der Angst, noch einmal dieses Tal der Tränen durchschreiten zu müssen. Der Angst NOCH EINMAL verletzt zu werden.

Diese Angst kann ein lähmendes Gift sein, das langsam die Seele befällt und einen Menschen für lange Zeit verbittert. Daher ist es unendlich wichtig zu wissen, wie man mit Liebeskummer und Trennungen umgeht. Denn Fakt ist: Trennungen und Herzschmerz gehören zum Leben dazu.

Manchmal sind Trennungen sogar das Beste, was einem passieren kann, denn sie schaffen Platz für neue Erfahrungen, für neue Beziehungen, die einen viel glücklicher machen, als es die alte jemals gekonnt hätte.

Natürlich will man das im Moment einer Trennung nicht wahrhaben, man glaubt NUR mit diesem einen Menschen jemals glücklich zu werden…

Und das ist der eigentliche Grund, warum Liebeskummer so schmerzhaft ist:

Die VORSTELLUNG von dem was man gerne HÄTTE, weicht zu 100 Prozent von der REALITÄT ab. Das menschliche Gehirn ist aber so programmiert, dass es zwei verschieden Realitäten nur schwer akzeptieren kann.

Die eine Realität, die es sich zurecht gelegt hat (man wird eine lange, glückliche Beziehung mit diesem Menschen führen) stimmt nicht mit der tatsächlichen Realität überein (genau dieser geliebte Mensch betrügt oder verlässt einen). Also quält einen das Gehirn mit allem, was es an schmerzhafter Energie aufzubieten hat:
Es bereitet einem schlaflose Nächte, man verliert den Appetit, man kann keinen klaren Gedanken mehr fassen, man glaubt etwas wirklich Wichtiges verloren zu haben.

Das alles tut unser Gehirn nur aus einem (im Grunde hilfreichen) Grund:

Es will einem damit sagen: „Versuche diese zwei Realitäten miteinander in Einklang zu bringen, ich komme mit zwei verschiedenen Welten nicht zurecht!“ Also meint man, die einzige Möglichkeit wieder Frieden zu finden, wäre, die zerbrochene Beziehung wieder zurückzubekommen.
Schließlich ist dies die „bekannte“ Welt, an die sich das Gehirn gewöhnt hatte. Auch wenn diese Welt alles andere als glücklich oder erfüllt war. Die „neue“ Welt (plötzlich allein zu sein) ist viel unbequemer.

Wenn Sie sich gerade fragen, warum sich Männer WIRKLICH in eine Frau verlieben und weshalb diese Liebe wieder „verschwindet“, sollten Sie meinen kostenlosen Ratgeber lesen. Sie werden darin einige hilfreiche Antworten auf Ihre quälenden Fragen finden:

–> Mehr Infos zu meinem Gratis-Ratgeber finden Sie hier (klicken!)

 

Woher kommt Liebeskummer und wie kann man ihn lindern?

Nach ein paar Monaten lässt der quälende Liebeskummer meist von ganz alleine nach. „Die Zeit heilt alle Wunden“, wie man so schön sagt. Allerdings möchte ich Ihnen in diesem Artikel eine Methode beschreiben, mit der Sie diese Heilung etwas beschleunigen können.

Wenn Sie von einem geliebten Menschen verlassen werden, überfällt Sie eine unsagbare Trauer.

Auch wenn Ihnen Freunde und Verwandte Dinge erzählen wie „Andere Mütter haben auch schöne Söhne“ oder „Sei froh, dass du ihn los bist, du hast wirklich etwas Besseres verdient“ – es lindert den Schmerz kein Bisschen. Natürlich meinen es Ihre Freunde gut mit Ihnen, aber hilfreich sind solche Ratschläge meist nicht. Denn es IST schmerzhaft, wenn ein Mann sich nicht mehr meldet, es IST traurig, wenn Ihnen jemand das Herz bricht.

Und ob Sie es glauben oder nicht: Es ist ein GUTES Zeichen, wenn Sie diesen Schmerz empfinden, denn er bedeutet, dass Sie den Glauben an die Liebe noch nicht verloren haben… Er bedeutet, dass Sie ein feinsinniger Mensch mit starken Gefühlen sind, und das ist etwas GUTES. Wenn jemand nach einer gescheiterten Beziehung völlig gleichgültig ist, ist das eher ein Alarmsignal. Denn dieser Mensch ist abgestumpft und hat zu der Freude und Romantik, den die Liebe bieten kann, meist auch keinen Zugang mehr.

Fakt ist: Trauer ist etwas GUTES, denn sie bedeutet, dass Sie ein gesunder Mensch mit Hoffnungen und Vorstellungen von der Liebe sind. Lassen Sie sich von niemandem etwas Anderes erzählen.

Die Frage ist nur, welche BEDEUTUNG Sie dem Schmerz geben.

Wie schon gesagt: Die Ursache der Trauer ist die enttäuschte VORSTELLUNG, wie die Zukunft mit diesem Menschen aussehen wird. Nehmen wir an, Sie hatten die Vorstellung, dieser Mensch ist Ihr Seelenpartner, er ist der einzig Richtige für Sie. Wie groß wird Ihre Trauer dann sein?

Nun, die Trauer, seinen Seelenpartner zu verlieren, ist gigantisch.Sie kann einen unter Umständen ein ganzes Leben lang verfolgen…

Okay, nehmen wir nun an, Sie sagen sich stattdessen: „Ich habe nicht meinen Seelenpartner verloren, sondern ich bin ENTTÄUSCHT darüber, dass er sich NICHT als mein Seelenpartner herausgestellt hat. Und das macht mich traurig.“

…merken Sie den Unterschied?

Es ist wesentlich cleverer zu sagen: „Ich bin traurig darüber, dass dieser Mensch nicht der Richtige für mich war“ als an dem Glauben festzuhalten, man hätte den Partner fürs Leben verloren.

Es mag nur wie ein unbedeutendes Wortspiel aussehen, aber die BEDEUTUNG, die wir einer Enttäuschung beimessen, kann unsere gesamte Sichtweise verändern. Eine große Enttäuschung kann einem unter Umständen das gesamte Leben verderben. Und zwar dann, wenn man glaubt, man hätte etwas fundamental Wichtiges verloren.

Stattdessen sagen Sie sich „Es ist unendlich traurig, dass sich dieser Mensch NICHT als der Richtige herausgestellt hat, ich bin wahnsinnig enttäuscht darüber“

…und genauso sollten Sie auch jede neue Beziehung in Ihrem Leben beginnen: „Mal schauen, ob sich dieser Kandidat als mein Seelenpartner entpuppt. Wenn er es nicht ist, dann ist das traurig und enttäuschend, aber es wird mir nicht mein gesamtes Leben zerstören.“

Mit dieser Einstellung, liebe Leserin, nehmen Sie der Liebe den bitteren Beigeschmack von Angst. Der Angst „Ihr Herz herausgerissen zu bekommen“. Und glauben Sie mir eins: Frauen, die keine Angst vor der Liebe haben, haben es wesentlich leichter im Leben. Denn sie verkrampfen sich nicht mehr.

Fassen wir zusammen: Es ist NORMAL, dass das Herz auf eine enttäuschte Liebe mit Schmerz und Kummer reagiert. Dieser Schmerz zeigt Ihnen, dass Sie ein Mensch mit Hoffnungen und Gefühlen sind, und das ist etwas GUTES. Allerdings bedeutet dieser Schmerz nicht, dass Sie Ihren Seelengefährten verloren haben, auch wenn es noch so
sehr weh tut. Er bedeutet, dass Sie traurig darüber sind, dass dieser Mensch sich NICHT als Ihr Seelenpartner herausgestellt hat.

Und diese Trauer ist manchmal sehr groß – schließlich haben Sie GEHOFFT, dass dieser Mensch Ihre Vorstellungen erfüllt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen damit die Sicht auf den so gefürchteten Liebeskummer ein wenig verändern konnte.

Denken Sie immer daran: Sie sind ein Mensch mit Hoffnungen und Gefühlen. Und das ist GUT. Das macht Sie zu einem MENSCHEN. Wenn Ihre Hoffnungen Enttäuscht werden, tut das unsagbar weh, aber es nicht das Ende der Welt! Irgendwo da draußen wartet jemand auf Sie, der Ihren wahren Wert erkennt, da bin ich mir sicher.

In diesem Sinn – ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute im Leben und in der Liebe!

Ihr Freund Christian Sander

P.S. Kennen Sie das Geheimnis, warum sich Männer WIRKLICH in Frauen verlieben? Und weshalb Sie sich manchmal wieder „entlieben“? Klicken Sie hier, um die Wahrheit zu erfahren – Sie werden erstaunt sein…

 

140 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. Oh Michael……

    Antworten
  2. Der Artikel ist zwar an Frauen gerichtet, doch als betrogener und verlassener Mann erkenne ich mich zu 100% darin wieder. Der Artikel könnte problemlos an beide Geschlechter gerichtet sein.

    Antworten
  3. Oh Michael…..

    meiner heißt auch so…..

    Antworten
  4. Ich werde auch ein paar Worte schreiben: ich bin sehr schwer verliebt. Wir kennen uns seit 4 Jahren flüchtig und haben uns vor 4 Monaten angefangen zu daten und es war alles wunderbar. Alles passte gefühlt so gut. Problematisch ist, dass er beruflich sehr eingespannt und sehr ehrgeizig ist, sodass wir uns nicht sehr regelmäßig sehen konnten, aber wenn, dann war es so schön. Er kommt aus einer langjährigen Beziehung, die nach fast 15 Jahren gescheitert ist, weil er mehr erleben wollte und die Liebe auf der Strecke geblieben war… er sagte am Anfang unseres Kennenlernens, dass er keine Beziehung suche, aber durchaus offen sei. Wir sind uns sehr nahe gekommen, konnten gute Gespräche führen, hatten fantastischen Sex und auch privat Gemeinsamkeiten. Er hat mir seine Geheimnisse anvertraut und ich war glücklich über die Entwicklung, obwohl ich auch mehr wollte… Ich hatte mir erhofft, dass er sich in mich verliebt. Ich dachte, wenn es wirklich Liebe wird, dann meistern wir alles! Aber ich merkte doch, dass er mich auf einer gewissen Distanz hält, mich nicht den Freunden vorstellt und nicht sehnsüchtig wirkt, sich nach und nach weniger bemühte… das machte mich unglücklich, ich ließ mir nichts anmerken, befolgte die Ratschläge hier, ließ ihn von sich aus „kommen“, zog mich mal zurück, unternahm viele Dinge und war offen und locker… dennoch kam dann vor ein paar Tagen die Ansage: Es wird keine Beziehung, ich habe zu viel um die Ohren, ich habe noch schlechte Erfahrungen aus der alten Beziehung, ich brauche Unverbindlichkeit, Freiheit, ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, will mich nicht binden und da ich so bin, kann und will ich mich nicht verlieben! Aber unverbindliche Treffen ohne Pflichten wären schön! Aber bloß ohne Erwartungen… Quasi eine Affäre… Ich kann das nicht. Ich bin verliebt. Ich möchte, dass er zu mir steht, mich sehen will, sich verliebt und sich nach mir sehnt… Wir haben das Wochenende noch wunderschön miteinander verbracht und gestern sagte ich Lebewohl. Seitdem geht es mir so schlecht. Ich komme kaum zurecht. Quäle mich zu Terminen, lade mich mit Aktivitäten voll, rede viel mit Freunden darüber, schlafe kaum, esse kaum… Leide einfach ganz schlimm. Das schlimmste ist auch, dass ich ihn jederzeit kontaktieren könnte und mir meine Portion körperliche, in dem Moment auch liebevolle emotionale Nähe zu holen! Er will sich ja Treffen aber halt ohne Pflicht und das geht einfach nicht. Das macht mich nicht glücklich. Die Zeit wird sehr hart… Ich ersticke an dem Kummer… Und vor allem,. diese dumme Hoffnung, dass ihm klar wird, was ich sein könnte.

    Antworten
  5. Du schreibst mir aus der Seele. Genau so geht es mir seit 2 Tagen. Ich hoffe, dass ich schnell von ihm loskomme, denn der schlechte Schlaf, die schlechte Laune und das ich kaum etwas esse, machen mich fertig.
    Ich wünsche allen, die in solch einer Phase stecken, alles Gute.

    Antworten
  6. Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit mir selbst, Photographie und eben Wissen.
    Es macht einen stärker wenn man nach dem Warum fragt, reflektiert und den Dingen auf den Grund geht.
    Da meine Erfahrung die Erkenntnis gebracht hat, wieviel Selbstbewusstsein und Kraft es bringt, kann ich es wärmstens für alle diese Themen uvm. weiterempfehlen.
    LG pathoc

    Antworten
  7. Hallo Maja, das geht mir ganz genau so… Wir haben beide endlich den Strich gezogen .. Es ist nun zwei Wochen her und Funkstille zwischen uns …
    Ich kann dir nur sagen, 3 1/2 Jahre war ich in Hoffnung zwischen Nähe und Distanz … Habe es genauso wie du gemacht … Aber ich bin irgendwie erleichtert, dass es nun vorbei ist, denn ich habe das Gefühl, sechst dadurch nie wirklich begonnen und wird auch nicht beginnen. Jemand, der wirklich möchte – der ist da !

    Antworten
  8. Ich gebe dir einen sehr gut gemeinten Rat: er möchte nur unproblematischen Sex ohne weiteres! Mach es nicht lass ihn los ! Es tut nur noch mehr weh.

    Antworten
  9. Die ganz große Liebe findet man nur einmal im Leben.
    Ich habe ihn gefunden, geheiratet, verlassen und mich scheiden lassen.
    Er hat mich so entwürdigt und verletzt, aber wir passten bei fast allen Dingen so unglaublich gut zusammen. Ich kann es nicht fassen. Die Scheidung ist 10 Monate her und ich liebe ihn immer noch. Es gibt nur ihn. Trotzdem weiß ich nicht ob es jemals wieder funktionieren könnte.
    Es ist aussichtslos und ich habe keine Perspektive

    Antworten
  10. @maria: Als ich Deinen Kommentar gelesen hab, dachte ich du sprichst von mir. Mir ging es genauso. es war Liebe auf den ersten Blick. Ein Jahr später heirateten wir, noch ein Jahr später war ich schwanger. Ich war so glücklich und wollte die ganzen Lügen nicht wahrhaben die er mir erzählt hat. Doch irgendwann war ich unglücklich, verließ ihn,da war unser Sohn zweieinhalb. Ich lenkte mich über zwei Jahre ab ab mit einer neuen Beziehung die jetzt vorknapp drei Monaten in die Brüche ging. Ich liebe ihn immer noch, doch ich weiß dass ich nie wieder mit ihm zusammen sein kann, wegen allem was er mir angetan hat. Es fühlt sich an als ob man kaputt wäre. Ich habe seit der Trennung dem Angst Gefühle zuzulassen, das hat mein Partner danach schmerzlich erfahren müssen. Mir tut es auch leid, aber ich kann nicht anders. Er ist und bleibt die Liebe meines Lebens und jeden Tag sieht unser Sohn mehr aus wie er. Es tut unendlich weh…..

    Antworten
  11. Ich stand zwischen zwei Männern einen den ich sehr liebte und einen den ich anfing zu lieben.
    Letzterer hat von vornherein gesagt wir haben keine Chance. Dennoch führten wir irgendwie sowas wie eine Beziehung Wir haben es nicht einmal versucht.
    Und nun bin ich in der Hölle:“ lass uns Freunde sein“
    Wir können nicht miteinander, nicht ohne einander…
    Wie soll da das Herz heilen?

    Antworten
  12. Ich bin gegangen. Vor einem halben Jahr, weil ich das Gefühl hatte, das kann es nicht gewesen sein. Wir haben unterschiedliche Lebebsperspektiven.. Ich wurde immer unglücklicher.. Unsere Beziehung dauerte 6,5 Jahre.. Ich dachte ich werde mit ihm alt.. Als ich mich trennte fühlte ich mich befreit.. Ich war voller Energie.. Jetzt nach einem halben Jahr fühle ich mich einsam, alleine.. Selbstbewusstsein is irgendwie weg.. Jeder sagt zu mir: guck nach vorn, du hast dich getrennt und jetzt musst du damit leben.. Es fühlt sich furchtbar an.. Fühl mich verloren.. Ich melde mich bei ihm, wenn ich sentimental werde.. Meistens wenn ich was getrunken habe.. Habe ihn gefragt, ob wir noch eine Chance haben.. Er sagt er kann und will nicht zurück.. Komme mir vor, wie der letzte vollidiot.. Ich bin dreißig.. Hab das Gefühl ich Habs richtig aber so richtig verknackt.. Wann hört das auf? Es ist zum kotzen!

    Antworten
  13. Es hört dann auf, wenn du die Situation so annimmst wie sie nun mal ist, du kannst es nicht ändern, du machst es nur schlimmer, wenn du dir und ihm verzeihst, damit Ruhe einkehren kann und du ihn in Liebe loslässt. Liebe lässt los, Liebe lässt frei, weil es letztendlich erst mal darum geht dich selbst zu lieben. Alles andere hat damit nichts zu tun. Lass es dir gut gehen und schau zuversichtlich nach vorne… Glaube mir, bei uns war es so tief und frei, bedingungslos und wollten uns niemals trennen und trotzdem kam die Trennung vor nicht ganz 5 Monaten. Wir waren 4 Jahre zusammen. Habe die Liebe die ich für ihn empfand für mich behalten… Habe mich gefragt was er mir durch sein Verhalten spiegelte. Habe mein Selbstbewusstsein, meine Selbstliebe aufgebaut, Grenzen gesetzt und kam bei mir an. Ich lebe alleine, bin zufrieden und glücklich. Es gibt keinen anderen Menschen außer mir, der mir das geben kann. Ich brauche nicht mehr, aber alles darf… Alles Gute! Du schaffst das! ?

    Antworten
  14. Liebe Jasmin unter mir,
    ich bin ein wenig entsetzt über Deine Sichtweise. Du weißt, er ist der Richtige, willst der Sache aber keine Chance geben? Du entscheidest alleine, ohne ihn einzubeziehen, dass es besser für IHN wäre?
    Für mich klingt das nach einer sehr vorschnellen und nicht wirklich durchdachten Entscheidung – zumal, wie Du selber sagst, ihr habt Euch noch nicht einmal richtig kennengelernt… das ist ihm gegenüber gemein und Dir selbst gegenüber vielleicht auch ein wenig feige… eine Beziehung zu führen bedarf auch immer etwas Mut und Arbeit. Ich würde Dir empfehlen, noch einmal ganz stark in Dich zu gehen. Stehst Du wirklich seinem Glück im Weg? Sieht er das genauso? Für mich klingt das ein wenig.. naja, unausgegoren… sry, aber da ich aus denselben Gründen verlassen wurde (und das aus eben diesen Gründen heraus auch total überraschend war), habe ich wenig Verständnis dafür. Denn Gefühle sind ja ganz offenkundig bei Dir vorhanden!

    Antworten
  15. Ich bin sehr dankbar für diesen Artikel. Insbesondere, da mir im Grunde nicht einmal klar ist, warum sich meine Freundin von mir getrennt hat

    Antworten
  16. Die Sache mit dem Liebeskummer ist schon wirklich zermürbend. Allerdings ist es nicht nur das verlassen werden, sondern auch das jemanden verlassen müssen, auch wenn man weiß es ist der richtige, aber dem will man nicht im Weg stehen sein Glück zu finden, du hast ihn noch nichtmal wirklich kennengelernt aber du kannst nicht anders, als ihn gehen lassen, weil du weißt: später tut es noch mehr weh. Es tut auch jetzt verdammt weh, auch nach kurzer Zeit. Aber was du liebst lass frei…

    Antworten
  17. Aua aua aua… Geht das jemals wieder weg? Aua….

    Antworten
  18. Hallo..

    Meine Freundin hat gesagt das es mit uns jetzt endgültig vorbei sei.
    Da es in letzter Zeit ein Hin und Her war.
    Es waren 6 Jahre Beziehung.
    In diesen 6 Jahren hat man einfach alles zusammen durchgemacht, man war an jedem Ort gemeinsam.
    Wenn ich jetzt irgendwohin gehe dann muss ich immer daran denken wie es mit ihr immer war als wir hier waren…
    Es zerstört mich einfach.
    Wenn ich sie dann am Wochenende im Club sehe wie sie von irgendwelchen Typen angegraben wird und sie vielleicht noch darauf einsteigt dann würd ich am liebsten nicht mehr hier sein.
    Unsere Beziehung ist erst seit ein paar Tagen aus und ich weiß echt nicht wie es jetzt weiter gehen soll…

    Antworten
  19. Hallo,
    Mein Partner hat sich vor 4 Tagen von mir getrennt, da ich durch mein eifersüchtiges Verhalten ihn verjagt habe. Wir haben super zusammengepasst.. noch nie an meiner Seite hatte ich jemanden wo es so toll war. Jeder sagte das wie toll wir uns verstehen. Trotz das ich zur Therapie gehe und an diesem Problemen arbeite, glaub er mir nicht das ich das ich dieses Verhalten in Griff bekomme, den er sieht darin keine Zukunft mit mir. Es tut weh… sehr weh.. und ich weis ich bekomme es hin und schaffe das! Für ihn ist jedoch die Sache bereits vorbei und er möchte auch in Zukunft keinen Kontakt haben… 🙁 ich verstehe nur nicht wieso er die positiven Erfahrungen mit mir ignoriert.. den er sagte.. so wie bei mir gings im noch mit keiner.. und nur das eine negative in Vordergrund stellt 🙁 er sagte ich sei somit nicht die richtige für seine Zukunft. 🙁

    Antworten
  20. Hallo Sito,

    ich weiß ja nicht wie lange dein Kommentar her ist aber mich würde interessieren wie der Stand eurer „Beziehung“ heute ist.
    Mir geht es nämlich genau so. Seit einem Monat und genau einem tag hat sich mein Ex von mir getrennt. Mein eifersüchtiges verhalten war der Grund.
    Er meinte, er hätte noch nie jemanden so geliebt wie mich, doch er hält es nicht mehr aus und sieht kein Ausweg außer die Trennung.
    Seither habe ich auch keine Anzeichen, dass er die Beziehung zurück möchte, was mich echt fertig macht.
    Ich mache mittlerweile auch eine Therapie, da ich nie wieder so sein will wie in der Beziehung. Er glaubt aber, ich kann mich innerhalb unserer Beziehung nicht verändern.
    Trotzdem habe ich Hoffnung, dass es vielleicht wieder etwas wird….
    Er hat zwar schon viel Kontakt zu anderen Frauen. Ich kann es nicht zu 100% sagen, aber ich glaube er trifft sich auch mit anderen….

    Naja, mich würde einfach interessieren, wie es bei dir so ist. Vielleicht gibt mir deine Geschichte ja Kraft!

    Antworten
  21. Vielen Dank Christian Mein Mann und ich sind jetzt Glücklich verheiratet Wir stehen uns sehr nah Dank ihnen !!! 🙂 ICH danke ihnen für ihren informationsreichen Artikel Sie sind begabt ich liebe meinen Mann sehr Grüße Brigite <3

    Antworten
  22. Hallo,

    Ich danke dir so sehr für diesen Artikel, ich bin in keinster Weise mehr mit meinem Leben klargekommen weil mich der Liebeskummer innerlich immer weiter zerstört hat..
    Dank diesem Artikel sehe ich alles anders, mein Liebeskummer ist zwar nicht verschwunden aber ich merke das durch diese Sichtweise meine Hoffnung zurückkehrt.

    Vielen Dank.

    Antworten
  23. Gestern. Gestern hat ist es passiert. Und ich hab das Gefühl ich sterbe. Jede Stunde ein kleinbisschen mehr. Jede Stunde ohne ihn, fühlt sich für mich an wie eine Ewigkeit ohne liebe und ohne hoffnung. Ich weiss nicht wieso es mich so sehr mitreißt. Ich habe ihn geliebt. Er War das Licht das mich aus der Dunkelheit geholt hat. Er War soviel mehr als nur mein freund. Er War alles für mich. Meine ganzen Gedanken drehten sich nur im ihn. Jetzt ist es aus. Und er ist weg. Ich zerbreche innerlich.

    Antworten
  24. Selbst wenn dieser Artikel sehr hilfreich ist für frischgebackene Singles, will Ich gerne was anmerken. Denn es gibt im Internet immer nur Tipps für diese Situation. Was ist mit: Er kann mich nicht leiden?

    Antworten
  25. Es ist mehrere Monate her. Ich habe ihn sehr geliebt und vermisse ihn noch immer ganz schrecklich. Der Schmerz geht nicht weg. Es war am Anfang alles sehr schön. Brauchte am Anfang etwas, doch dann habe ich mich nach langer Zeit mit ganzem Herzen auf diesen Menschen eingelassen. Dann hat er seine Versprechen immer seltener eingehalten und genervt auf Anrufe reagiert. Ich hatte großen Stress und Schwierigkeiten im Beruf, die sich nicht so schnell regeln ließen. Mein Selbstbewusstsein war am Boden und hatte große Angst, dass alles daran scheitern würde. Da ich ihn mitbelastet habe. Die Sorge habe ich ihm mitgeteilt, doch er kommunizierte seine Bedürfnisse nicht. Einerseits war er der tollste Mann auf der Welt. Er hat mir geholfen. Ich habe es nicht erwartet und hätte die Sachen für mich behalten, wenn offen gesagt hätte, dass es ihm zu viel ist. Doch dann fing er an, alle meine Schwächen auszunutzen, darauf herumzuhacken. Dadurch lag ich noch mehr am Boden. Er hat mich in einem Urlaub nicht vermisst, war nur noch abweisend. Ich sprach im am Telefon darauf an. Daraufhin stellte er meine gesamte Persönlichkeit infrage… das hat so weh getan… Er sagte, er hat sich schlecht verhalten, damit ich die Beziehung beende und er es nicht machen muss. Dann sagte er, ich sei kein Verlust für ihn. So ist die Beziehung zu Ende gegangen. Mehr als das Telefongespräch war nicht mehr. Das Herz sticht so sehr, ich liebe ihn so…

    Antworten
  26. Ich bin von meinem Mann verlassen worden, bin mit den Kindern allein mit allem! Er ist gegangen weil er mich nicht mehr liebt?! Nein! Weil er sich mit dem Feuer einließ. Nach 20 Jahren Arbeit Kampf Trauer…hat er alles weggeschmissen. Ich bin total unten, komme nicht mehr auf die Beine und meine 16 jährige Tochter tendiert, egal was er getan hat, zu ihrem tollen Vater! Ich habe jetzt keinen Sinn mehr, komme nicht mehr aus diesem Loch. Bin total alleine und versuche einen Weg aber Lande in der Sackgasse, wohin ich auch gehe nur schwarzen Bereich.was soll ich nur tun? Ich dachte wir gehen den gleichen Weg, er ist einfach abgebogen. Ich brauche Hilfe LG Sabine

    Antworten
  27. Hallo an alle,
    Ich habe das Gefühl hier die einzige zu sein die keinem Liebeskummer hat, weil sie verlassen wurde, sondern weil es nie begonnen hat.
    Ich bin zum ersten mal in meinem (20 jährigen) Leben verliebt, und zwar in einen meiner besten Freunde. Ixh hatte nie etwas mit ihm habe aber die letzten Monate immer herzrasen bekommen wenn er mich zur Begrüßung umarmt hat und ihm Tag und Nacht geschrieben (was sonst nicht meine Art ist). Immer wenn er neben mir sitzt will ich ihn berühren, aber aus Angst vor einem Korb hab ich es nie wirklich gewagt. Auserdem dachte ich imner dass er vielleicht irgendwann den ersten Schritt macht. Jetzt hat er eine Freundin. Er hat mir nicht mal davon erzählt, obwohl wir uns wirklich sehr lange und gut kennen, ich habe es zufällig über einen gemeinsamen Bekannten erfahren.
    Was soll ich bloß machen? Seine letzten Beziehungen haben alle nicht lange gehalten. Ich will so gerne glauben dass ich ihn doch noch haben kann. Warum kann ich bloß nicht haben? Ich will ihn nun mal!
    Ein paar Tage konnte ich mir einreden es mache mir nichts aus. Aber jetzt ist jedes Treffen mit ihm eine Achterbahn der Gefühle. Und jede freundschaftliche Umarmung der Himmel (er sooooo nah!) und die Hölle (mehr krieg ich nicht! ) gleichzeitig. Waaaas soll ich tun? Ich hab seit Tagen solche Magenkrämpfe, dass ich nicht essen kann.
    Euch allen viel Glück,
    Elisa

    Antworten
  28. ich habe die freundschaft meiner abffiue beendet und ich habe nur auf mein herz gehört aber ich glaube es war nichts gutes was ich getannn habe ich habe mir selbst das herz gebrochen und weiß jetzt nicht was ich machen soll ich heule jeden tag weil es mir immer schlechter geht aber ich höre doch nur auf mein herz und ich glaube das es nicht gut war was ich getan habe !!!!! es t ut mir so leid aber ich kann nicht weider mit ihr freunde sein wir waren unzertrennlich niemand wircklich niemand konnte unsere freundschaft trenen aber ich werde es mir noch mal überlegen und glaube das es nicht mehr besser wird darum glaube ich das ich ihr lieber aus dem weg gehen werde ok lg eure sarah abffiue= aller beste freunde für immer und ewig >3

    Antworten
  29. Hallo, ich bin auch ein Mann und habe die Liebe meines Lebens gerade erst verloren mir geht das Ganze sehr nah und sie vergnügt sich mit anderen Männern direkt nach unserer Beziehung und reibt es mir unter die Nase dieser Artikel hat mir geholfen meine Sichtweise zu ändern, es tut weniger weh, ich hoffe das noch mehr Menschen durch diesen Artikel geholfen wird, die oder den Verflossenen zu vergessen, in diesem Sinne danke

    Antworten
  30. Ja mit den Frauen ist das so eine Sache war jetzt 7 Monate mit einer Frau zusammen wo ich dachte das ist die Frau fürs Leben wir hatten nie Streit unternahmen viel zusammen sie teilte meine Hobbys machte mir den Haushalt obwohl ich das nicht wollte sie war einfach immer für mich da und ich für Sie .wir haben den Urlaub geplant für nächstes Jahr alles war perfekt in unserer Beziehung !,, jetzt kam ich gestern nach Hause lag dort ein Abschiedsbrief von ihr auf dem Tisch das sie nun 7 Monate mit mir zusammen ist und sie niicht das Gefühl hat das sie mich liebt das sollte doch nun nach 7monaten doch da sein??? Deshalb habe sie mich verlassen was soll man davon halten mir geht es natürlich richtig schlecht von heut auf morgen ohne Grund Schluss Frauen können richtig weh tun

    Antworten
  31. ich habe nach der Trennung von meinem Mann lange allein gelebt und dann meine grosse lLiebe kennengelernt(ich dachte zumindestens er wäre es), wir haben uns eine Wohnung angeschaut und ich bin in seine Stadt gezogen aber an dem Tag als ich den Mietvertrag unterschrieben habe sagte er mir, dass er wieder mit seiner Exfreundin zusammen ist, er hat mich drei Wochen betrogen bevor er es mir gesagt hat und das hat mir den Boden unter den Füssen weggezogen…..Ich wollte nicht mehr leben und ich wollte keine neue Beziehung und keine Nähe….jetzt habe ich einen neuen Partner und bin glücklich und wenn ich so über das alles nachdenke habe ich bemerkt das mein Exfreund eigentlich genauso ist wie mein Exmann…niemand ist es wert wegen ihm sein Leben zu beenden,,,es geht immer weiter und der Richtige wartet da draussen.

    Antworten
  32. Leide auch an gebrochenem Herzen… es tut einfach nur weh… Die Theorie verstehe ich ja, aber das Umsetzen fällt so schwer…
    Bin seit einem halben Jahr getrennt… habe zuerst noch gekämpft… aber es hatte alles keinen Sinn… Es hat mich einfach unvorbereitet getroffen… Warum hat er nicht das Gespräch mit mir gesucht, warum hat nicht mit mir geredet…
    Irgendwie versuche ich jetzt weiterzuleben…

    Antworten
  33. Sehr guter Artikel … danke dafür … genauso ist es …

    Antworten
  34. Hallo, ich habe gerade die Liebe meines Lebens verloren. Der Schmerz ist so unsagbar groß und ich weis im Moment nicht, wie es weitergeht. Dennoch hat mir der Beitrag von Christian Sander ein klein wenig geholfen. Und wenn es ein klein wenig besser werden kann, dann habe ich die Hoffnung, dass der Schmerz irgendwann vorüber ist…Ich wünsche euch allen ganz viel Kraft! Wir schaffen das!

    Antworten
  35. Hallo ihr!
    Ich find’s super interessant, dass Männer hier auch ihren Kummer loswerden, erstmal Hut ab vor sowas, ich denke das fällt euch noch schwerer als den ganzen Mädels hier (womit ich nicht sagen will, dass Frauen weniger unter sowas leiden)! Ich hab vor ca. 1 Jahr den Schlussstrich gezogen, weil es mir nicht mehr gut ging damit, ich hab mein komplettes Leben nach ihm gerichtet, wollte sogar nach AT gehen (war ne Fernbeziehung) um dort zu studieren, wobei ich hier in D den besseren Abschluss bekommen hätte. Der klassische Fall von Übereifer, dass Frau alles tut um Mann glücklich zu machen, funktioniert auch andersrum, nur dass es extrem falsch ist. Ich bin momentan in meinem ersten Studiensemester und kurz vor meinen Prüfungen, hab bis vor kurzem noch an ihn gedacht, kann mich aber sehr gut von dem Leid abgrenzen. Mir hat es extrem geholfen, dass ich mit meiner Cousine gesprochen hab um so eine neutrale Meinung zu hören. Was sie mir gesagt hat, hat mir nicht nur die Augen geöffnet, es hat sie mir aufgerissen. Ich bin ein eher alternativer Mensch, lebensfroh und offen für neue Dinge. Genau das, was mich eigentlich ausgemacht hat, wozu es auch Mut gebraucht hat um solche Dinge zu tun wie ich sie getan hab, genau das war ihm peinlich vor seinen Freunden. Er war mir sehr undankbar und unverschämt gegenüber, hat sich gegen Ende hin eigentlich nicht mehr um mich geschert, zu Weihnachten und Sylvester kamen nurnoch kurze Nachrichten und das wars. Ich war absolut am Boden zerstört, hatte Nervenzusammenbrüche und war froh um die Ablenkung meines Jobs. Nach Neujahr hab ich dann auch per SMS (ich hab mir gesagt, wenn er sprechen möchte, dann wird er mich auch anrufen, das tat er aber auch nicht) schluss gemacht. Leider Gottes hab ich trotzdem noch den Kontakt nach einem Monat Sendepause wieder aufgenommen, ich hab mich selber für ihn warm gehalten. 6 Monate lang. Aber dann war ich in Afrika und als er mir dort geschrieben hat, war ich nur noch genervt. Das war der Anfang vom absoluten Ende. Kontakt abgebrochen, bis heute nichts mehr von ihm gehört. Handynummer verbrannt, seine Sachen weggeschmissen, mir geht’s gut! 🙂 Der Anfang vom Liebeskummer ist immer eine reine Tortur, aber wenn man den Kontakt noch aufrecht erhält, bleibt man abhängig. Und ich glaube keiner von uns will von jemanden abhängig sein, mit dem es nicht mehr funktioniert, der einem im Stich gelassen hat, der einen nicht mehr wertschätzen konnte, egal wer schluss gemacht hat. Ich hab mich durch diesen weiteren Kontakt unter meinem Wert verkauft und somit aber auch die eventuelle gelegenheits Freundschaft verspielt, die darauf hätte folgen können, immerhin war nicht alles schlecht. Aber was ich hier vermitteln will ist, dass man sich selber treu bleibt, nach dem unangenehmen Ende mindestens sich 3-4 Monate einfach nicht mehr beim anderen meldet und auch blockt wenn was vom anderen kommt. Der Mann fühlt ein Feuerwerk wenn seine Freiheit wieder da ist, was er verloren hat, begreift er immer erst später. Aber ich kann euch eines versprechen: Liebeskummer geht auch mit der Zeit weg! 🙂 Ich bin drüber hinweg und wenn ihr euch nochmal durchlest, dass ich Nervenzusammenbrüche hatte aber heute hüpfend und singend durch die Straßen laufe, wieso soll es euch dann nicht genauso ergehen? 🙂 Fortune is a matter of choice! Allso entscheidet euch für das Glück! 🙂

    Herzlichste Grüße und viel Trost an alle leidenden, Caro

    Antworten
  36. Hallo ich habe ein anderes Problem ,denn ich liebe seit 5 Jahren den selben Mann doch ich erfahre das er meine Freundin liebt 🙁 nun bricht es mir das Herz und ich weiß nicht ob diese Liebe nur Qual war und gar nicht war ich verstehe es einfach nicht ?……

    Antworten
  37. Hallo, ich weiß an diese Seite richten sich Großteils Frauen. Aber was soll ich sagen anfangs waren wir verliebt, auf Wolke 7 so zu sagen. Wir unterhielten uns über das was so geschehen war alles schön und gut. Ich hab mir wirklich den Arsch aufgerissen, dass Sie auf allen Ebenen glücklich ist. Dann stellte sich heraus das Sie eigentlich einen ziemlich miesen Charakter hat, also völlig Narzisstisch und Egoistisch. Die Liebe war mir dann etwas zu einseitig. Kein Thema ich hab wirklich aus vollem Herzen gegeben. Und dann bekomm ich über Telefon noch einen Korb. Also da war ich richtig angeschissen. Tja wie jeder der gerade verlassen wurde leckte ich meine Wunden in aller Stille. Auf die Ratschläge von Freunden hab ich verzichtet, weil ich mir diese Déjà-vu nicht geben wollte. Und ich hab nachgedacht,…. viel nachgedacht. Der Schmerz war so groß obwohl der Verlust im Endeffekt ein kleiner war, wie es sich heraus gestellt hatte. Tief im Schmerz kam dann der rettende Gedanke, dass ich weder mir Selbstvorwürfe noch ihr Schuldgefühle machen konnte. Ich hab im wahrsten Sinne den Schmerz aus ge(sch)merzt. 🙂 Seit dem kommt ab und zu das Gefühl des allein seins wieder hoch, aber es kann mich nicht mehr runterziehen. Wollte nur meine Geschichte kommunizieren und wünsche den gebrochenen Herzen eine schnelle Genesung.

    Antworten
  38. Das war sehr süß und toll geschrieben Kevin.

    Ich hoffe auf eine schnelle Genesung. Ich bin nämlich gerade fix und fertig. Ich bin eigentlich tot.
    Oh weh. Hoffentlich hilft mir der Artikel auch. Ich hätte niemals gedacht, dass es mich so dermaßen erwischen könnte. Ich bin trotz meines Alters völlig blauäugig ins Netz der Spinne geraten. Ich habe aufrichtig meine ganze Liebe gegeben und wurde dennoch verlassen mit der Begründung der anderen Person sie sei nicht beziehungsfähig. Unglaublich das alles.

    Antworten
  39. Es ist traurig, was dir passiert ist. Ich hoffe, du bist jetzt drüber hinweg. Das ist ja dramatisch. War deine Freundin wirklich so schrecklich jetzt im Nachhinein? Vollkommen „narziszisch und egoistisch“, so würde ich höchstens über einen Schwerkriminellen sprechen :D. Sorry, ich meine es nicht böse. Manchmal stehen auch Kommunikationsprobleme im Hinblick auf die gegenseitigen Bedürfnisse dahinter. Da versucht man es dem anderen recht zu machen, aber es geht an ihm vorbei. Naja, ich kenne deine Ex-Beziehung nicht, aber ich hoffe, deine Wut auf die Kleine ist verflogen und du hast letztendlich den gesamten Schmerz doch nicht nur in aller Stille mit dir selbst ausgemacht. Es hilft, sich lieben Mitmenschen anzuvertrauen und zeigt diesen, dass du Vertrauen und somit Wertschätzung entgegenbringst. Ich wurde übrigens auch am Telefon entsorgt (eiskalt) als ich eine Sache ,mit der ich unglücklich war, offen ansprechen wollte. Da hat er zugegeben, dass er seine Gefühle nicht als Liebe bezeichnen würde und mich dann verbal so richtig fertig gemacht.

    Antworten
  40. Danke für diese aufbauenden Worte! Leider weiß ich für mich noch nicht, ob sie Wirkung tragen.
    Mein Mann hat mir gestern offenbart, dass er sich neu verliebt hat. Seit 1 1/2 Wochen kennt er sie jetzt. Dafür möchte er unsere 10 jährige Ehe einfach so aufgeben. Ich fühle mich so leer. Kann weder essen noch schlafen. Er arbeitet seit einem halben Jahr in einem anderen Bundesland. Wir wollten nachziehen. Mit wir sind unsere gemeinsame 9 jährige Tochter, meine Mutter und 4 Hunde gemeint. Seit 1 Jahr liebt er mich nicht mehr! Seine Worte! Aber das Bedürfnis mit mir darüber zu reden und zu versuchen, dass sich Gefühle für Menschen ändern können, dass hatte er auch nie. Ich stand wie der Fuchs im Wald. In 2 Monaten wollten wir umziehen. Aus der Traum. Obwohl er meint er möchte mir das weiterhin ermöglichen. Und das Haus in Alleinlage für uns finanzieren. Ich habe Bauchschmerzen wenn ich darüber nachdenke. Ich weiß hier können wir auch nicht bleiben. 4 Hunde in einer Reihenhaussiedlung, da gehe ich selbst vor die Hunde. Zudem habe ich einen stalkenden Nachbarn in meiner Nähe, der mir das Leben hier schwierig genug macht. Und das Timing ist ja wohl echt total scharf! Heute ist mein 31. Geburtstag! Das wird mich jährlich begleiten.
    Mal abgesehen auch wenn er mir das Haus finanzieren will, wie soll ich sonst nicht extentielle verarmen? Damit sind ja noch lange nicht die anfallenden Kosten für das Haus monatlich gedeckt. Sprich Strom, Heizöl, Versicherungen, Grundsteuer, Abwasser…. Ausgenommen Wasser kommt dann aus der eigenen Quelle. Geschweige denn Essen, Kleidung, Schulzeug etc..
    Ich weiß nicht wie ich das alles bezahlen soll.
    Noch dazu bin ich seit meiner Herzoperation daheim. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen dem Kind und den Hunden.
    Nicht das ich nicht arbeiten will, aber wer stellt schon eine 31 jährige Mutter, die Köchin ist in seiner Küche ein, die nur halbtags ab 8 Uhr arbeiten kann?
    Und sowieso! Ich liebe ihn doch! Ich wollte einen weiteren Lebensabschnitt mit ihm gehen. Meine Hoffnung wurde die ganze Zeit von ihm geschürrt. Und von heut auf morgen lässt er mich einfach fallen. Ich kann es einfach nicht glauben!

    Antworten
  41. Vor über einem Jahr hat mich mein Freund verlassen. Wir waren fast 5 Jahre zusammen. Er hatte mir auch quasi schon einen Heiratsantrag gemacht. Dann hatten wir eine kleine Meinungsverschiedenheit. Und plötzlich hat er sich von mir getrennt. Nach einer längeren Pause haben wir uns wieder geschrieben. Er hatte mehrere Freundinnen seitdem, ich war mit einem zusammen, den ich aber nie so geliebt habe wie meinen Ex. Mittlerweile bin ich wieder solo und mein Ex immer noch glücklich in einer Beziehung. Es macht wahnsinnig, ich liebe ihn immer noch. Aber ich will ihm auf der anderen Seite nicht seine Beziehung kaputt machen. Was soll ich nur tun, damit dieser blöde Liebeskummer endlich aufhört?

    Antworten
  42. Was soll ich machen. Ich habe einen Mann, den ich erst kurz kenne, von Herzen geliebt. Meine Gefühle wurden erwidert und wir konnten kaum von einander lassen. Wir waren nach etwa 4 Wochen das erste Mal im Bett und es hat nicht geklappt. Er hat einen durchtrainiereten Körper, ich dagegen mit 65 Jahren eher dem Alter entsprechend. Er ist 5 Jahre jünger! Seit dem Tag herrscht Funkstille und ich leide! Was kann ich machen?

    Antworten
  43. Hallo, ich weiss nicht mehr weiter. Wer kann mir helfen. Ich habe seit 2,5 Jahren eine Affäre mit einem Mann, der in einer Beziehung steckt. Er sagt er liebt mich und jetzt waren wir sogar im Urlaub mit den Kindern und er wollte sich danach trennen. Und nach dem Urlaub sollte ich 9 Tage zu ihm kommen (seine Freundin war in Kur). Ich war so verliebt und mal wieder blind vor Liebe, dass ich wieder dachte, dass diesmal alles gut wird. Als wir zurückkamen sagte er plötzlich, dass wir doch besser tageweise besprechen sollten, wann wir uns treffen. Ich habe gesagt, ok kein Problem, weil ich kein Drama veranstalten wollte und auch nicht zickig sein wollte. Mo und Di verabredete er sich dann mit Freunden. Und im Endeffekt habe ich ihn dann in den 9 Tagen nur an dem Sonntag gesehen. Da ist er zu mir gekommen, hat gekockt und nachts ist er dann gefahren und war Mo, Di, Mi total reserviert und seltsam. Mi kam sie aus der Kur zurück. Und dann ist mir am Mittwoch, als ich wusste er ist bei ihr, ist mir komplett die Sicherung durchgebrannt und ich habe den grössten Fehler meines Lebens gemacht, habe mich ins Auto gesetzt und bin zu ihr hingefahren und beide sassen auf der Terrasse und ich habe die Bombe platzen lassen. Er war nach 5 Minuten weg. Ich war aber so ausser mir und sie hat ihm das jetzt auch noch verziehen. Er ist stocksauer auf mich und hat mir geschrieben, dass ich ihn für immer verloren habe und er mir das nie wieder verzeihen wird. Gibt es noch ein Zurück? Was kann ich tun, dass er mich doch noch will. Ich weiss auch nicht was in mich gefahren ist. Habt ihr eine Idee?

    Antworten
  44. Hallo, ich bin seit über 2 Jahren in einer Beziehung die mich langsam aber doch kaputt macht. Ich lass mir einfach alles gefallen und komm nicht los obwohl ich das gerne möchte! Ich habe so viel gegeben und investiert und werde Tag ein Tag aus gedemütigt und ignoriert! Ich habe schon oft die Koffer gepackt und bin gefahren doch jedes mal wieder zurück gekommen! Ich war vor dieser Beziehung so ein lebensfreudiger Mensch und jetzt bin ich richtig depressiv. Ich muss raus aus dieser Beziehung aber ich geh nicht! Ich weiß nicht wie ich mich endlich davon lösen kann. Hab auch meine Wohnung nach 10 Jahren aufgehen und und bin in eine andere Stadt gezogen, hab dort auch einen Job angenommen! Ich kann nicht mehr schlafen und essen, weiß nicht warum ich mich selber so quäle!

    Antworten
  45. Mein (Ex-)Partner (46), hat mich vor vier Wochen nach etwas mehr als 4 1/2 Jahren verlassen. Er hat sich im letzten halben/dreiviertel Jahr hinter meinem Rücken eine Beziehung mit der Frau seines verstorbenen besten Freundes (die er schon ewige Jahre kennt) vorbereitet, mit der er nun (seit einer Woche nach der Trennúng) zusammen ist. Es ging sofort nach dem Tod des Freundes (oder eher noch während er im Sterben lag) bereits los mit den beiden. Aber, das war natürlich alles nicht geplant … blablabla. Bei der Trennung sagte er mir, er würde es mit mir nicht mehr aushalten … es wäre ihm alles zu viel. Dabe war er doch ständig nur noch bei der lustige Witwe am tun: Nachlass durchschauen, Wohnung ausräumen, Garage ausräumen, Wagen reparieren. Ihren Hund betreute er auch schon seit dem der Freund so krank wurde ganztägig. Sie musste nicht einmal den Morgenspaziergang mit dem Hund machen. Und jetzt hat sie ihn ganz geschnappt und braucht gar nichts mehr machen. Er ist glücklich und ich weiß nicht, wie ich mit dieser Demütigung zurechtkommen soll. Die Trennung hatte ich nach drei schlimmen Tagen überwunden. Aber nicht diese Demütigung. Manchmal geht es mir gut und ein paar Minuten später bricht wieder alles über mir zusammen. Ich kann keine klaren Gedanken mehr fassen weil ich die ganze Zeit nur über seinen Betrug nachdenke und darüber, wie er auf sie reinfallen konnte. Ich habe keinen Appetit und esse kaum noch etwas. Wache mittenin der Nacht auf und sofort ist der Schmerz wieder da. Vor allen Dingen da ich weiß, dass sie ihn eh nur ausnutzt, weil sie halt keinen Ehemann mehr hat. Schließlich kenne ich sie auch schon seit mehr als 4 1/2 Jahren und weiß wie hinterhältig sie ist. Aber er sieht es nicht und ich bin schuld, dass er gegangen ist, weil ich mit ihm nicht seine Marathon-Fahrradtouren mitgemacht habe. Sie macht es allerdings (schließlich verspricht sie sich ja was davon). Und noch schlimmer: Sie ist mindestens sechs Jahre älter als er und total verbraucht. Ich verachte diesen Mann und mir sollte eigentlich alles egal sein, was die beiden jetzt machen. Aber ich kann nicht aufhören darüber nachzudenken und zu hoffen, dass die beiden sich gegenseitig an die Gurgel gehen irgendwann. Ich kann die Welt nicht mehr verstehen und kann mir nicht vorstelen, jemals wieder einem Mann vertrauen zu können.

    Antworten
  46. Bin am 10.3, 3 Tage vor unserem 10jährigen Zusammensein verlassen worden. Nachdem ich am 14.3. mir getraut habe, ihn anzurufen, was eigentlich seine Beweggründe waren u. wies weitergehen soll, antwortete er nur: ich sei an allem Schuld u. das hätte ich mir selber eingebrockt. Am Abend erlitt ich einen Zusammenbruch. Am 2. Tag im Krankenhaus fragte ich ihn per sms: Soll ich jetzt mein Leben ohne Dich einrichten? Da bekam ich nur die Antwort: Ja jeder macht sein eigenes Ding, ist besser so. Anfang Januar wäre er noch, wenn ich meinen Arbeitsvertrag nicht verlängert bekommen hätte, zu ner Freundin nach Usedom gegangen.Da wollte er noch mit u. sagte, ihm seis egal, wo er arbeitet. Seit März kämpfe ich jeden Tag ums „Überleben“.Weil auch ich dachte, meine Liebe des Lebens gefunden zu haben. Habe viele liebe, verständnisvolle Menschen um mich. Habe aber auch viele „Warnsignale“ im letzten Jahr übersehen. Weil, bei aller Scheisse, die wir durchgemacht haben, mein Grundgefühl für ihn immer da war.Aber eben bei ihm nicht mehr. Ich habs ignoriert. Und jetzt die Quittung.

    Antworten
  47. Ich wurde erst gestern verlassen und das von mir eingeleitete Abschlussgespräch war eine ordentliche Ohrfeige. Da kamen Dinge ans Licht, von denen ich keine Ahnung hatte (oder die ich nicht sehen wollte), weil mein Freund (na gut, jetzt ist er mein Ex…) nicht fähig war, ein Sterbenswörtchen davon vorher zu erwähnen. Deshalb kam auch das Beziehungs-Aus recht überraschend. Der Schmerz sitzt tief und mein Herz blutet. Faszinierend, dass es das überhaupt noch kann. Ich hab mir mein Herz nach all den Enttäuschungen immer so vorgestellt: Vernarbt, mit Pflastern übersät und eh nur noch ein verkümmertes Etwas. Aber es war wieder fähig zu lieben. Und auch jetzt, wo ich grad dabei bin, dieses kümmerliche Etwas zu verbinden und in Gips zu legen, weiß ich, dass es trotz aller Schmerzen und Traurigkeit, wieder fähig sein wird zu lieben. Aufzugeben wäre das Schlimmste. Es kostet Kraft, nach vorn zu schauen, einen Schritt nach dem anderen zu setzen, aber die Strapazen werden sich lohnen. Das heißt nicht, dass man die Vergangenheit vergessen soll – sicher nicht. Man muss sie akzeptieren. Damals war’s schön, ja. Aber nicht immer, das muss man auch zugeben können, denn sonst wäre die Beziehung nicht vorbei. Das Jetzt ist gerade schmerzhaft. Aber die Zukunft wird spannend. Und neue Erinnerungen werden geschaffen werden. Ich wünsche euch allen viel Kraft, gebt nicht auf! Und wie heißt’s so schön in dem Anime, aus dem ich mir den Namen geborgt hab? „Macht der Liebe, flieg und sieg!“ 😉

    Antworten
  48. Oh, wie gut kenne ich diese unsäglichen Schmerzen , die mich schon seit unglaublichen 25 Jahren immer wieder unglaublich quälen !
    Es begann vor 30 Jahre, damals war ich süße 18 Jahre alt und es war wie ein Blitz der uns beide traf, wahrscheinlich die sogenannte einzig wahre Liebe des Lebens, die einem nur einmal im Leben passiert. Er war 32, und verheiratet und hatte soeben mit seiner Frau ein Haus gebaut. Lange haben wir dagegen angekämpft, weil so eine geheime Liebe zu den damaligen Zeiten eben nicht sein darf. Aber irgendwann haben wir uns gegenseitig unsere Liebe gestanden und erlebten fast zwei Jahre einen unglaublichen Höhenflug. Wir waren ganz einfach füreinander geschaffen . Unsere Gefühle füreinander waren einfach nicht in Worte zu fassen, wobei der leidenschaft hier gar nicht die treibende Kraft war, sondern ganz einfach der unglaubliche Gleichklang unserer Seelen. Wir haben uns so sehr geliebt, einfach einzigartig und unfassbar ! Er wollte sich für mich trennen, doch dann hab ich in einer Kurzschlussreaktion unsere Beziehung beendet, weil der Druck von außen so massiv wurde und mir vorgeworfen wurde, eine Ehe zu zerstören, obwohl diese nicht glücklich und kinderlos war. Es war total am Boden zerstört und ich war unsagbar traurig. Ich bin dann in eine neue Beziehung geflüchtet, habe dann nach kurzer Zeit sogar geheiratet. Doch meine große Liebe konnte ich in all den Jahren nicht vergessen. Ab und zu begegnen wir uns irgendwo und jedes mal trifft uns wieder von neuem dieser Blitz mitten ins Herz und die Gefühle sind noch immer überwältigend. Doch wir haben nichts Neues zugelassen. Meine Ehe war nicht die beste jedoch vorallem wegen der Kinder und dann später wegen des gemeinsam aufgebautem Unternehmens bin ich geblieben.
    Die Liebe meines Lebens und die Sehnsucht nach ihm hab ich all die Jahre nicht aus meinem Herzen verdrängen können und die flüchtigen Wiedersehen bereiten mir jedes mal wahnsinnige Schmerzen und ich bin unsagbar traurig, damals einen so großen Fehler gemacht zu haben. Wir schaffen es beide nicht, uns darüber auszusprechen, weil wir beide zu große Angst haben, erneut in Flammen aufzugehen.So ist es bis heute geblieben, wir können uns nicht vergessen. Er ist mittlerweile über 60 und in Pension und noch immer mit ihr verheiratet und kinderlos geblieben, ich bin 48 und eine erfolgreiche Unternehmerin geworden und auch noch immer verheiratet.
    Meine Vernunft hat mir schon tausendmal gesagt, doch endlich mit diesem schmerzlichen Kapitel meines Lebens abzuschließen, doch die Gefühle sind stärker und brechen immer wieder auf. Der Schmerz aus dieser unerfüllbaren großen Liebe ist fast unerträglich geworden und ich kann mit niemandem darüber reden und leide so sehr und weiß mir einfach keinen Ausweg …. es ist unfassbar !

    Antworten
  49. Ich versuche genau das zu befolgen, aber es ist so unendlich schwer. Ich bin seit einem Jahr schwer krank, was mich auch in eine Depression gestürzt hat. Und jetzt hat mich auch noch mein Freund verlassen, hat sich neu verliebt. Ich habe ihn zu Beginn unserer Beziehung aufgebaut, er war ganz unten. Ich kann seine Herzlosigkeit nicht verstehen. Es bleibt nur das Gefühl, ausgenutzt und verarscht worden zu sein

    Antworten
  50. Ich wurde plötzlich und ohne irgendeine leiseste Ahnung verlassen, von heute auf morgen. Er sprach von Liebe und ich vertraute ihm.
    Ich habe mein ganzes Leben auf ihn gerichtet. Ich fühlte, dass er DER Mann ist, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte, bedingungslos und kompromisslos.
    Er hat mich am Schluss nicht nur brutal weggeworfen…..ich wurde ausgetauscht gegen eine ca. 15 Jahre Jüngere.
    Meine Seele ist durchlöchert, mein Herz tot.
    Ich weiß nicht, wie ich einen neuen Tag beginnen soll. Mein Leben ist nicht mehr lebenswert. Jeden Tag bete ich zu Gott, dass er mich bitte zu sich nehmen möchte.

    Ich habe in meinem Leben Vieles erreicht und war immer eine toughe Frau, aber dieser Mann hat mich kaputt gemacht.
    Da hilft mir auch kein Christian Sander mehr 🙁

    Und was mich zudem traurig stimmt, ist die Tatsache, dass doch vielen Frauen ähnliche Schicksale passieren. Wir leben offensichtlich in einer Wegwerfgesellschaft….es wartet ja schließlich „Next“ vor der Tür!

    Antworten
  51. Ich versuche auch seit zwei Jahren abzuschließen und habe es bis heute nicht geschafft. Mit mir hat der Mann, den ich liebte (und leider immer noch liebe), sogar über eine gemeinsame Zukunft und über ein Kind gesprochen und gleichzeitig ein neues Leben im Ausland geplant, wo er seit zwei Jahren auch lebt (mit einer anderen Frau).

    Wenn ich zurückblicke, weiß ich bis heute nicht, wie ich das alles überlebt habe. Ich wünsche eine solche Situation niemandem.

    Ja, es stimmt. Man kann sicherlich trainieren, den Spiegel zu verstehen und ich hoffe jeden einzelnen Tag, dass auch ich es einmal schaffen werde.

    Antworten
  52. Hey leute, ich habe ein kleines problem… ich bin mir nicht sicher ob das hier rein passt aber es geht darum das ich mich von meinem freund trennen möchte und bereits habe ich den ersten schritt getan… wir wohnen zusammen und sind eigentlich glücklich bis auf Kleinigkeiten. … gestern blinke sein handy auf während er schlief und ich bin hin gegangen da wir eigentlich nichts zu verstecken haben und er auch an mein handy geht… er hatte in einem chat namens lovo eine nachricht von einer jungen dame erhalten.. diese schreib mit meinem freund ich habe 1. Nicht gewusst das er da angemeldet ist 2. Waren da mehrere Frauen denen er schrieb mit einer wollte er sich treffen aber das taten sie nicht wie ich dann weiter lesen konnte… ich weiss das mein freund das niemals machen würde mich zu betrügen aber ich habe schluss gemacht…. habe ich überreagiert ?? Ich hoffe ich bekomme hier eine antwort
    Lg nata

    Antworten
  53. Hallo mir geht es genauso!
    Mein Freund hat mir vor zwei Wochen nach langem hin und her gesagt das die Gefühle nicht mehr so wie am Anfang sind. Naja. Jetzt meldet er sich nicht mehr und kümmert sich nur noch um seinen Cousin und unternimmt alles mit ihm . Er macht mehr mit ihm und reisst sich den Arsch für ihn auf als er es je für mich tat. Dazu muss ich sagen das seine Familie mich noch leiden kann warum weiss ich nicht. Er hat auch tierische Angst vor seinem Vater. Denke mal, dass er mich auch deshalb verlassen hat um den Stress mit seiner Familie zu entgehen. Ich liebe ihn so sehr aber hab nicht mehr die Kraft zukämpfen wer hat mir drei mal einen Antrag gemacht und er hat nix durchgezogen alles nur wegen seinen Eltern.

    Antworten
  54. Ich habe grade diesen Artikel gefunden.. Zudem muss ich sagen, dass sich mein Partner vor ca. 3 wochen von mir getrennt hat. Nach knapp 2 Wochen kam er wieder an.. und paar tage später denn hatte er eine neue.. es zerreißt mir so dermaßen das herz 🙁

    Antworten
  55. Liebe ist das geilste ever ♡ will mehr davon 😀

    Antworten
  56. ich bin gerade auch so situation,ich weiße auch nicht, wie kann ich weiter machen ? Traurig und schmerz

    Antworten
  57. Hallo zusammen ..
    Ich bin ebenfalls ein Mann , hab diesen Artikel aber zufällig eben gefunden
    und er hilft mir wenn ich ehrlich bin kaum ..
    Meine ex hat vor knapp 2 Jahren Schluss mit mir gemacht
    es hat einfach nicht mehr gepasst .
    Wir haben uns oft gestritten trotzdem liebte ich sie noch
    wie am ersten Tag ..
    Damals ist für mich eine Welt zusammengebrochen lange Zeit
    hatte auf nichts mehr Lust und habe oft und viel geweint .
    Nun gut die Zeit ging vorbei .
    ich fing wieder an zu leben , hatte viele Affären und „one night stands “
    war aber gleichzeitig immer ehrlich und habe direkt klar gestellt dass ich
    für nichts ernstes zu haben bin. Ich wollte einfach warten bis mir irgendwann die
    richtige über dem weg läuft . So war es dann auch .
    Vor genau einem Monat hab ich dann eine Frau kennengelernt die mich
    einfach total umgehauen hat , ich dachte das muss Liebe auf den ersten Blick
    sein . Sie war erst sehr skeptisch weil sie in einer früheren Beziehung sehr verletzt worden ist . Wir haben uns jetzt mehrfach getroffen und echt schöne Abende miteinander verbracht , ich war der glücklichste Mensch der Welt .
    Heut war wieder so ein Abend ich habe aber ziemlich schnell bemerkt das sie sehr distanziert war .
    Als sie dann später zu Hause war bekam ich eine sms .
    Sie sagte es hätten sich keine Gefühle entwickelt und das sie nur eine Freundschaft möchte und nicht mehr ..
    Das war ein schlag in Gesicht , ich bin so obwohl wir uns noch nicht so lange kennen
    unfassbar Traurig .
    Um sie kämpfen ? Oder mir nichts vor machen und den Menschen der mich seid langer Zeit mal wieder was fühlen lässt laufen lassen ?
    Bringt es überhaupt zu kämpfen , Gefühle kann man ja wie man so schön sagt nicht erzwingen .

    Antworten
  58. ich fühl mich total leer ich rufe die ganze zeit an! aber sie geht nicht dran

    Antworten
  59. Ich war 1-1/2 jahre mit ihm zsm. An einem Sonntag von heute auf morgen nahm er seine sachen und sagte ich mach schluss .. wir hatten so viel vor .. und auf einmal macht er es kaputt .. jz. Heißt es aber er will ne pause .. und laesst mich zappeln .. ich wuerde zu viel klammern .. ich habe seit 2 tagen nichts gegessen .. wie finde ich meinen appetit wieder?

    Antworten
  60. Mein Freund hat mit mir vor 2 Tagen Schluss gemacht. Wir wären am 30. März ein Jahr zusammen, doch leider wollte er es nicht so. Tja so ist das nun mal. Ich bin traurig aber irgendwie auch nicht. Zum Glück ziehe ich bald nach Köln um dort ein neues Leben anzufangen. Wer weiß vielleicht lerne ich dort irgendwann jemanden kennen, der mich zu schätzen weiß.
    Das wunderbare Leben geht weiter auch nach einer schmerzhaften Trennung.

    Danke!

    Antworten
  61. Tja, jetzt sind es schon bald 10 Monate nachdem mein Mann nach 40 Jahren abgehauen ist, weil ich seinen Betrug mit einer gemeinsamen Bekannten herausbekommen hab. Und – es tut immer noch weh, furchtbar weh. Abserviert, wertlos, nutzlos fühle ich mich. Alles ist immer noch sinnlos. Ich kämpfe jeden neuen Tag, um weiter zu machen. Das Leben ist oft zur Qual geworden. Keiner, niemand hat für mich Partei ergriffen. Das geschieht hier im Umkreis von 1,5 bis 2 km… Es ist als ob nichts wäre. Das „neue Paar“ spaziert durch das Dorf, tritt gemeinsam in Konzerten auf, bei denen ich zig Jahre mit meinem Mann aufgetreten bin. Es interessiert niemand, dass da betrogen worden ist; ach, ich hätte zu hohe Wertvorstellungen heißt es von angeblichen Freunden. Ich habe meine Lebendigkeit, meine Autorität, mein Temperament verloren. Bin verbittert und wen interessiert es? Wieviel Kraft muss ich haben, um drüber weg zu kommen? Ich habe keine Kraft mehr.

    Antworten
  62. ich bin sehr verzweifelt ….. aber danke es hat mir ein wenig weiter geholfen 🙂 ich danke Ihnen dafür LG Kiry

    Antworten
  63. Hallo!
    Habe gerade diese Seite entdeckt und es tut irgendwie gut, zu wissen, dass man nicht alleine mit all diesen Gefühlen ist. Ich kann mich in vielen einfach so gut hineinversetzen.
    Nun möchte ich auch mal meine Geschichte von der Seele schreiben:
    Vor fast 1 Jahr hat er sich von mir getrennt. Wir waren 1,5 Jahre zusammen, aber davor auch schon mal für 3,5 Monate. Nach der ersten Trennung, welches auch meine 1. Beziehung war, war ich am Boden zerstört. Ich wusste gar nicht wie mir geschah. Obwohl ich irgendwann mehr oder weniger damit klar gekommen bin, meldete er sich plötzlich nach einem halben Jahr Funkstille wieder bei mir und meinte, wie blöd er war und dass er mich die ganze Zeit über vermisst hatte und mich immer noch lieben würde. Es war schwer für mich und ich konnte nicht so einfach wieder mit ihm eine Beziehung eingehen, obwohl ich ihn immer noch sehr geliebt habe. Wir haben dann aber viel Zeit miteinander verbracht. Am Weihnachten 2011 war es dann soweit und er hatte mich gefragt, ob ich es mit ihm versuchen möchte. Ich war der glücklichste Mensch auf der Welt. Leider verlief es nicht immer so toll wie erhofft. Wir stritten uns irgendwann immer öfters, hielten aber in den schwersten Zeiten trotzdem immer zusammen. Er hatte mir immer wieder gezeigt wie sehr er mich liebt und mich immer wieder aufs neueste überrascht. Wir hatten Pläne und wollten, sobald ich mit meiner Ausbildung fertig war, irgendwann zusammenziehen. Er hat immer gesagt, dass ich die Liebe seines Lebens bin und er mit mir eine Familie haben möchte. Ich dachte, das mit uns wird halten, vor allem nachdem was wir schon alles zusammen durchgemacht hatten, da kann uns doch so schnell nichts auseinander bringen. Wohl falsch gedacht. Paar Monate später, merkte ich, dass mit ihm etwas nicht stimmte. Ich hatte das Gefühl, dass er kein Interesse mehr an mir hatte, aber er meinte, da wäre nichts. Bis ich herausgefunden habe, dass er während der Arbeit eine Frau kennengelernt hat und Interesse an ihr gefunden hatte. Er versuchte mich immer wieder zu beruhigen, da da nichts ist und meinte, er liebt mich doch. Ich konnte dieses seltsame Gefühl jedoch nicht abstellen und hatte dazu noch sein Vertrauen missbraucht, indem ich in seinem E-mail Account gegangen bin. Ich weiß, dass es ein großer Fehler war und dass es unverzeihlich ist. Aber kann mich da vielleicht auch jemand verstehen wieso es mich dazu getrieben hat? Ich hatte große Angst ihn zu verlieren und ja ich weiß, dass ist keine Entschuldigung dafür, aber ich war einfach so verzweifelt. Ich hatte es soweit gebracht, dass er dann die Beziehung beendet hat. Ich konnte es einfach nicht glauben. Er hatte mir immer das Gefühl gegeben, dass ich etwas Besonderes für ihn bin. Er hatte nicht viele Menschen in seinem Leben, mit denen er was zu tun hatte. Ich war diejenige, die immer da war und ich war der Mittelpunkt in seinem Leben. Ich wollte nicht glauben, dass das alles plötzlich vorbei sein sollte und habe beschlossen um ihn zu kämpfen. Jedoch vergeblich. Er war sich nicht sicher und wollte schauen, was die Zeit bringt. Ich glaube, er wusste auch nie so recht was er wollte und deswegen hatten wir das ganze Jahr über bis heute auch noch regelmäßig Kontakt. Was wohl meine eigene Schuld ist, dass es mir jetzt so schlecht geht. Ich habe ihn wahrscheinlich zu sehr eingeengt und wollte immer wissen, ob aus uns nun wieder was werden kann. Es hat ihn dann so genervt, dass er das nicht mehr hören konnte. Was noch dazu kommt ist, dass er sich total verändert hat. Früher wollte er nie was mit anderen Menschen etwas unternehmen, außer mit mir. Und plötzlich seit ein paar Wochen trifft er sich jeden Tag mit Kollegen und für mich hat man gar keine Zeit mehr. Ist ja nicht so, dass ich ihm das nicht gönne. Trotzdem fühle ich mich irgendwie so, als hätte er mich weggeworfen, denn jetzt bin ich nicht mehr die einzige, sondern eine von vielen. Er war immer der einzige für mich und ich wollte nicht glauben, dass all das was er zu mir gesagt hatte, nun nicht mehr so ist. Heute meinte er, dass das mit uns nicht mehr funktionieren kann, weil er mir nicht mehr vertrauen kann, nach meinem Vertrauensbruch. Wir könnten aber doch Freunde bleiben. Ja, genau!! Ist ja nicht so, als würde ich ihn immer noch lieben und es würde mir ja nichts ausmachen, wenn ich ihn irgendwann mit einer anderen zusammen sehe. Ich habe es nie geschafft ihn loszulassen, weil er meine große Liebe ist und wir viel zusammen durchgestanden haben und ich immer dachte, dass wir eine besondere Verbindung zueinander haben. Doch ich habe gemerkt, dass mittlerweile ein riesen großer Scherbenhaufen liegt und obwohl ich mit mir immer noch im Zwiespalt bin, ist das Beste wohl endlich loszulassen oder?! 🙁 Der Verstand sagt einem was man tun sollte, jedoch das Herz möchte das alles gar nicht. Ich kann so nicht mit ihm, aber auch nicht ohne ihn. Ich hoffe einfach, dass alles sich irgendwann zum Guten wendet, obwohl ich mir das momentan noch sehr schlecht vorstellen kann. Das tägliche Leiden macht mich verrückt. Ich möchte endlich aus diesem Alptraum aufwachen. Ich weiß nicht, ob ich das schaffen kann. Das alles bricht mir einfach so sehr das Herz..

    Antworten
  64. Hallo ihr Lieben! Ich bin seit ca ner Woche Single. Mein Freund hat nach 2 Jahren und 9 Monaten mit mir Schluss gemacht, weil er keine Gefühle mehr für mich hat. Das war sehr hart! Für mich war er immer der Einzige. Aber das war ich für ihn wohl nicht! Diese Seite gibt mir sehr viel Kraft. Ich weiß jetzt, dass ich nicht die Einzige bin, die solche Schmerzen nach der Trennung hat und versuche jetzt nach vorn zu sehen. Ich weiß das es sinnlos ist sich falsche Hoffnungen zu machen, aber natürlich ist es trotzdem schwer eine Beziehung einfach so abzuschließen, besonders wenn man so sehr liebt/geliebt hat. Trotz allem hilft mir diese Seite sehr und dafür bin ich sehr dankbar! Ich versuch jetzt so schnell wie möglich alles abzuhaken. Danke Christian!

    Antworten
  65. Ich bin gerade vor 2 tagen einfach abgestellt worden, ich fühl mich so leer und einsam wie nie zuvor. Zu meiner geschichte: wir lernten uns in der ausbildung kennen und arbeiten auch zusammen auf der gleichen station. Das wird jetzt auch ein problemm sein. Ich werde ihn immer und wieder begegnen. .. wir waren jetzt 11 monate zusammen und wohnten auch seit 6 Monaten schon zusammen. Ich bin bei ihm eingezogen haben alles gekauft, bett Kühlschrank alles…. und jetzt sagt er plötzlich er weiss nicht was er will und weiss nicht was er empfindet. Was soll das ?? Er hat mir das gefühl gegeben das er mich nicht liebt ich habe es auch nie von ihm gespürt. Dennoch denke ich mir die ganze zeit das ich ohne ihn nicht glücklich werden kann. Das er DER einzige auf der welt ist. Und leide auch so bin gerade 22 jahre jung und denke so bescheuert. Ich werde noch leiden aber die texte hier geben mir sehr viel kraft DANKE

    Antworten
  66. Danke …
    Es tut immer noch entsetzlich weh, aber zumindest während des Lesens habe ich mich kurzzeitig in meinem Schmerz verstanden und damit etwas befreiter gefühlt.
    Ich stehe gerade an dem Punkt, an dem ich weiß, dass ich mich nicht bei ihm melden darf, weil es einfach keinen Sinn macht, sondern nur noch mehr Leid bringen wird und doch möchte ich sooo gern. Ich möchte so gern diese Sache heilen. Ich glaube, diese Sache mit den zwei Welten in meinem Kopf ist genau das Problem. Und es fällt echt schwer, die Vorstellung von der „besseren“ Welt aufzugeben, zu akzeptieren, dass er nicht DER EINE war, obwohl ich das so sehr geglaubt und gehofft habe… seufz
    Danke …

    Antworten
  67. Unglaublicher Mann mit unglaublichen Worten!

    Antworten
  68. An MannHey…..

    VIELEN VIELEN DANK!
    Du bist, und dass seid mittlerweile einem Jahr, der erste Mensch der es geschafft hat dass ich klar sehe und mich bedeutend besser fühle!
    Ich hoffe du liest das und weisst, dass die Sch…. die du gebaut hast gerade einem Mensch sehr geholfen hat.
    Ich wünsche dir alles Gute

    Antworten
  69. ich finde diese Seite ganz gut,weil man mit einem Gebrochenen Herzen wissen will was man tun muss!! Und wenn man dann schließlich eine Lösung hat, ist man wieder gut gelaunt!! 😉 :_ )

    Antworten
  70. Sehr hilflreich mit gewissen Situationen umzugehen

    Antworten
  71. Es sind viele sinnvolle Gedanken dabei, vielen Dank!
    Nach 40-jähriger Ehe/Beziehung betrogen und verlassen (weil ich es herausbekommen habe) worden zu sein, ist trotzdem die Härte und eine Verletzung, die nicht einfach wegzudenken ist. Sinnlosigkeit des eigenen Lebens macht sich breit und bringt auch Gedanken, dem Leben tschüss zu sagen. Es ist sieben Monate her und hat mich leider verbittert und in vielen Dingen abgestumpft werden lassen. Bin eine temperamentvolle, frohe, sensible und – ja schöne Frau gewesen. Was hilfts? Nichts!

    Antworten
  72. Hallo

    Ich stecke gerade mitten im Liebeskummer fest und das obwohl ICH mich getrennt haben.Dies ist jetzt 3 Wochen her, hatte aber schon während der Beziehung Liebeskummer, denn instinktiv wusste ich es hat keinen Sinn mehr.
    Aber dieser Text hilft mir alles besser zu verstehen. Ich dachte auch ich habe meinen Seelenverwandten ziehen lassen,aber nein, dies ist nicht so. genau wie hier im beschrieben ist es nur die Enttäuschung das er nicht der Richtige für mich war, auch wenn man meist schöne Dinge erlebt hat.

    Ich werde auf jeden Fall diese Seite anderen weiterempfehlen.

    Danke Christian für die hilfreichen Worte.

    Schöne Grüße Angela

    Antworten
  73. Hallo Zusammen
    Ich bin zwar ein Mann, kann aber vielleicht die einen oder anderen aufmunternden Worte sagen. Ich denke mal die meisten Frauen (und Männer) fühlen sich minderwertig wenn sie verlassen werden. Irgendetwas muss die Person ja falsch gemacht haben oder? Sie ist nicht mehr attraktiv (genug) oder hat Charakter- „Fehler“. Dem ist NICHT so. Ich erzähle euch meine Geschichte. Vor einem Jahr beendete ich meine 8-jährige Beziehung. Wir sind mit 20j. zusammen gekommen und lebten unsere jungen Jahre. Waren anfangs natürlich extrem verliebt, unternahmen viel, sie kannte meine Familie in und auswendig und ich ihre. So das übliche halt. Nach 5-6 Jahren merkte ich mehr und mehr, dass ich ein immer grösser werdendes Interesse an anderen Frauen hatte. Nicht weil meine Freundin wenig zu bieten hatte, mich aber das Fremde halt noch mehr reizte. Ich erzählte Freunden und Verwandten immer wieder, dass ich unzufrieden bin mit der Beziehung und dass ich eigentlich bald Schluss machen möchte. Natürlich habe ich es auf die Charakterzüge der Freundin bezogen und nicht, dass ich eigentlich meine Abenteuer suchte. Dummerweise ergab sich die Gelegenheit auch immer wieder, dass ich neue Frauen kennen lernte die mehr von mir wollten, ich sie aber aufgrund meiner Beziehung abweisen musste. Die Frauen waren oft attraktiv und ich nervte mich, dass ich es nicht tun konnte. So gingen etwa 2 Jahre vorbei. Bis vor einem Jahr als es wieder soweit war und ich eine neue Frau kennen lernte. Es war zwar im Club und nichts Grossartiges (keine Affäre oder so), aber es gab mir den Anstoss zu sagen. So und jetzt beende die Beziehung und stürze mich in die Frauenwelt :/ Ich war ja sooo begehrt (meinte ich jedenfalls). Naja, mein grösster Fehler im Leben. Ich tat es nämlich und habe sie verlassen. Meine Freundin war schön, clever, sozial, super Familie, einfach alles was Mann sich wünschen kann. Am Anfang war ich glücklich, ich war frei. Ich ging von einer Beziehung in die andere. Bis ich merkte, dass ich mich an keine Neue binden konnte. Der Anfang war immer toll aber dann begann ich zu vergleichen, bis ich immer einen Punkt an der Ex fand, der irgendwie besser war. Sie war schlanker, intelligenter, schöner, was auch immer. Die Ex hatte am Anfang (man stelle sich vor nach 8 Jahren) extrem Mühe mit der Trennung. Ich ignorierte das einfach, denn mir ging es ja gut. Ich hatte dann gerade eine junge 20 jährige und lebte meinen Spass. So ging es weiter und weiter. Meine Ex erholte sich mit der Zeit und begann ihr „neues“ Leben. Ich merkte, dass es ihr besser und besser ging und dass ich ihr gar nicht mehr soo wichtig war. Sie meldete sich auch immer weniger. Da fing es bei mir an umzudrehen. Ich sah das ganze viel mehr als Spiel an. Dachte, wenn ich will kann ich ja sowieso wieder zurück, da mir sie mir ja sowieso zu Füssen lag. Hmm, falsch gedacht. Nach so 6-7 Monaten ging ich auf sie zu und spielte darauf an, dass ich eigentlich zurück wollte. Mir wurde es ehrlich gesagt mit den Neuen Affären ziemlich schnell langweilig. Natürlich enttäuschte ich die neuen Frauen auch, da ich plötzlich wieder alles abbrach. Ich war ein Ar***. Nunja, je weniger Interesse meine Ex zeigte, desto mehr wollte ich sie wieder. Ich bekam Panik und dachte, Halt, das kann es doch nicht sein. aber es war zu spät. Sie war froh, lebendig, und hatte wohl so das eine oder andere Date und mehr… Sie ist sehr attraktiv und hat wohl genug Möglichkeiten. Ich wollte plötzlich nur noch sie. Keine andere, ich wurde so richtig weich. Bei jedem Gespräch aber sagte sie mir, dass es gut so ist wie es ist und wir vielleicht in 2 Jahren (wenn überhaupt) weiter schauen können. Momentan sollen wir uns aber beide ausleben können. Ein Schlag ins Gesicht. Nun, dieses letzte Gespräch ist nun etwa 3 Monate her. Sie meldet sich nie, sie hat abgeschlossen und ich bin wie ein Häufchen Elend alleine mit mir. Es interessiert mich keine mehr und ich bin ziemlich demotiviert. Halt typisch wenn man Liebeskummer hat. Klar sage ich mir, selber schuld, das habe ich mir eingebrockt. Oder du hattest deine Gründe etc. etc. Ich probiere alles schön zu reden. fakt ist aber, dass ich sie brutal vermisse und mich schlagen könnte für mein Handeln. Aber hey, was wollen wir? Uns bis ans Ende bemitleiden? Nein. Ich habe Schei** gebaut und muss nun mit den Konsequenzen leben. Klar, euch geht es wohl nicht so, denn ihr wurdet verlassen. Aber was will ich damit sagen. Es geht hier ja vor allem um verlassene Frauen. Macht es wie meine Ex. Trauert, findet zu euch zurück, hört auf zu idealisieren. Denn das ist was die meisten Verlassenen machen und das ALLERGRÖSSTE ÜBEL. Es gibt nicht nur den Einen. Es braucht halt aber verdammt lange bis man wieder den „perfekten“ findet. Es ist oft nicht der Liebeskummer. Es ist die Eifersucht.. Es ist die Eifersucht, dass eine andere seine Familie kennen lernt, dass eine andere mit ihm Filme schaut etc.etc. Hört auf darüber nach zudenken. Es bringt nichts, denn so kommt er nicht zurück. Schaut auf euch, sucht euch eine Ablenkung und habt GEDULD. Die Menschen haben von Grund auf keine Geduld. Wir wollen alles Jetzt und nicht erst später und darum wollen wir den Verflossenen jetzt wieder haben. Aber Tatsache ist, dass er weg ist und nicht mehr will. Darum gibt es nur einen Weg. Nach vorn. Und dieser Weg ist zwar sehr holprig und man fällt immer wieder hin, aber er ist machbar. Schaut mich an, ich bin ein Mann, der die Ex verlassen hat und nun „weint“. Mir geht es wie euch. Aber was bringt es mich zu bemitleiden bis ans Ende der Welt. Nichts! Es ändert rein nichts an der Situation. Vor allem Frauen können mit ihrem Charme die Männer gewinnen. Geht raus und probiert es. Es muss nichts ernstes sein, aber nach paar Dates wird es einen geben, der interessant sein könnte. Also ein 2., 3. Date und ihr merkt, dass es sehr interessante Menschen gibt, von denen ihr vorher nichts gewusst habt. Und hier kommt es wieder. Ihr idealisiert den EINEN. So als gäbe es niemand anders… Dem ist nicht so. Es braucht halt einfach enorm Zeit. Und die muss sich jeder nehmen. Auch ich. Denn auch für mich ist es hart. Ich könnte vor Neid platzen, nur daran zu denken mit wem sie momentan zusammen ist. Die ganze Gewohnheit die wir hatten. Die ganzen Erlebnisse. Nun soll jemand anders diese haben? Das geht nicht in meinen Kopf. Aber es muss! Nur so können wir damit abschliessen. Wir haben alle Angst vor der Wahrheit, vor der Tatsache. Wir haben immer diesen Hoffnungsschimmer, der ja auch ganz ok sein kann, nur oft kennen wir uns und den Ex am besten und wissen genau, wann der Zug abgefahren ist und wann man ihn noch erwischen kann. In meinem Fall kenne ich sie gut und ich weiss, dass der Zug schon beim nächsten Bahnhof ist;) Aber wie gesagt. Kopf hoch. Es ist nur ein Lebensabschnitt. Diesen gilt es nun zu bewältigen. Ich hoffe ich konnte ein wenig aufbauend sein. Und zum Schluss. Wenn ihr meine Geschichte liest, kann es also gut möglich ein dass euer Ex genauso handelte wie ich gehandelt habe. Er war unreif, hatte Angebote von anderen Frauen, konnte diese nicht mehr ignorieren. Meinte er sei sowieso der Held und kann jede haben. Oder die Gewohnheit nahm Überhand und er merkte nicht mehr was er an dir hatte. Und hat dich darum verlassen, es wurde ihm zu langweilig, hatte Freunde die immer eine Neue hatten, etc.etc. Und plötzlich, nach x-Monaten kommt er zurück gekrochen. Zeigt ihm die kalte Schulter, von Anfang an. Klar, nach einer frischen Trennung sollte man schon reden, probieren, etc. Aber wenn er nicht will, na dann. Auch wenn ihr innerlich kaputt geht (meine Ex hats durchgemacht). zeigt die kalte Schulter. Mit der Zeit merkt ihr, dass der Schmerz vergeht. Und dann kommt er und ihr seit gewappnet und könnte die Zügel in die Hand nehmen. Männer kommen immer erst dann, wenn es zu spät ist. Diesen Punkt müsst ihr anstreben. 🙂 Ich wünschen allen das Beste.

    Antworten
  74. Hallo,

    bin seit heute genau 2 Monate allein. Ich hatte eine Beziehung zu einem Mann über 15 Jahre. Wir waren öfter mal getrennt, haben aber immer wieder zusammengefunden. Das letzte Mal hatte ich mich vor 2 Jahren von ihm getrennt. Es ging wie so oft wieder nicht gut. Er hat mich mehr oder weniger rausgeworfen, war seine Wohnung, und ich stand ohne Dach über den Kopf da. Habe dann zwei Monate damals bei Freunden und meiner Tochter gewohnt, bis ich eine eigene Wohnung gefunden hatte. Zwischendurch wurde ich auch noch arbeitslos. War eine ziemlich miese Zeit damals. Habe geglaubt, ich komme nie mehr hoch. Aber ich habs geschafft.

    Hatte sich dann alles zum Guten gewandt. Schöne Wohnung gefunden, gute Arbeit, bei der ich jetzt schon 2 Jahre bin und auch bleiben werde.
    Dann waren 7 Monate vergangen und er meldete sich. Ich hatte mein Leben wieder im Griff. Zwar keine neue Beziehung, aber mir ging es gut.

    Und ich war so blöd, die Beziehung neu zu beginnen. Konnte die vielen Jahre nicht vergessen, dachte nur an die schönen Zeiten zurück. Nicht mehr an das ganze Elend, das ich seinetwegen über Wochen ertragen musste. Die nächtelangen Heularien, die Selbstzweifel, das Nagen am Selbstbewusstsein. Meine Familie, Freunde und Bekannte erklärten mich für bescheuert. War mir alles egal. Ich liebte diesen Typ. Und heute ? Alle hatten Recht. Das Ende fing genauso an wie damals.
    Keine Zeit, nur noch Lieblosigkeit, keine Zärtlichkeiten mehr. Alles andere war wichtiger. Und um so mehr ich versuchte, ihm entgegen zu kommen, umso abweisender wurde er. Ich konnte ihm nichts mehr recht machen. Mittlerweile weiß ich, dass das Ende von ihm so geplant war. Er wartete nur darauf, dass ich gehe. Und als ich diese Kälte nicht mehr ertragen habe und anfing, meine Selbstachtung zu verlieren, bin ich gegangen.

    Mir hat dieser Artikel, auf den ich durch Zufall gestoßen bin, sehr geholfen. Ich habe in den letzten Wochen ein Tagebuch in den PC geschrieben, mittlerweile 38 Seiten. Ich glaube, nach dem Lesen des heutigen Artikels kann ich das aufgeben. Es hat mir geholfen, alles niederzuschreiben, ab und zu darin zu lesen. Und ich war dieses Mal auch stark genug, nach der Trennung mich nicht mehr ständig per Mail oder SMS zu melden. War nicht einfach, aber ich habs geschafft. Und bin jeden Abend aufs Neue stolz, es wieder nicht getan zu haben.
    Den nachfolgenden Absatz habe ich in mein Tagebuch kopiert. Und ich werde ihn jedes Mal lesen, wenn mich die Traurigkeit überkommt.

    „Auch wenn Ihnen Freunde und Verwandte Dinge erzählen wie “Andere Mütter haben auch schöne Söhne” oder “Sei froh, dass du ihn los bist, du hast wirklich etwas Besseres verdient” – es lindert den Schmerz kein Bisschen. Natürlich meinen es Ihre Freunde gut mit Ihnen, aber hilfreich sind solche Ratschläge meist nicht. Denn es IST schmerzhaft, wenn ein Mann sich nicht mehr meldet, es IST traurig, wenn Ihnen jemand das Herz bricht.

    Und ob Sie es glauben oder nicht: Es ist ein GUTES Zeichen, wenn Sie diesen Schmerz empfinden, denn er bedeutet, dass Sie den Glauben an die Liebe noch nicht verloren haben… Er bedeutet, dass Sie ein feinsinniger Mensch mit starken Gefühlen sind, und das ist etwas GUTES. Wenn jemand nach einer gescheiterten Beziehung völlig gleichgültig ist, ist das eher ein Alarmsignal. Denn dieser Mensch ist abgestumpft und hat zu der Freude und Romantik, den die Liebe bieten kann, meist auch keinen Zugang mehr.“

    Und genau das ist es. Und will ich das zurück ? Ich glaube nicht.

    Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich soweit bin, mich wieder zu verlieben. Ich suche nicht danach. Wenn es passiert, ist es gut, wenn nicht, ist es auch gut.

    Nur eines weiß ich genau: Auch wenn ich innerlich noch nicht fertig bin mit der Sache, zurückhaben möchte ich diesen Mann nicht.

    Wer eine Beziehung nach so vielen Jahren mit vielen Höhen und Tiefen auf so eine charakterlose Art beendet, der zu feige ist, die Wahrheit zusagen, ist im Innern entweder nur böse oder gefühlskalt. Der geht, wenn es sein muss, über Leichen. Und ich möchte diese Leiche nicht mehr sein.

    Es ist gut, dass ich den Artikel gefunden habe. Vielen Dank an den Autor.

    Antworten
  75. Danke, dieser Beitrag löst nicht mein Problem aber meine Sicht dieses Problem anzugehen hat sich geändert.

    hilft sehr 🙂 !

    Antworten
  76. Bester Ratgebertext den man im Internet finden kann!

    Antworten
  77. Ach, mir tut das so wahnsinnig gut, Ihre ganzen Seiten zu lesen. Es baut mich sehr auf, da ich im Moment nicht weiß, wie ich mit meinem Seelenschmerz nach der großen Enttäuschung umgehen soll. Vielen, vielen Dank…mir wird durch Ihre Analysen so vieles klar….und sehe es immer klarer…

    Antworten
  78. Das tut gut. **Niemand darf mein Herz zerstören… tut zwar weh, aber niemand wirds schaffen…**
    Ich bin Ihnen dankbar 🙂

    Antworten
  79. Nun, der Tipp sich einzureden, das der einst geliebte Mensch nicht der Seelenverwandte, sondern einfach nur ein A**** war, mag das Selbstwertgefühl aufbauen. Dann, wenn man z.B. vom Partner betrogen wurde, ganz klar.

    Was aber, wenn der/die Verlassene z.B. Eigenschaften oder Charakterzüge aufwies, die für den anderen einfach nicht mehr tragbar waren? Z.B., wenn es sich um zuviel Lügerei handelt (notorisch)

    Dann heißte es vom Trennungswilligen…. Schatz, ich liebe Dich sehr, aber ich kann Dir kein Vertrauen mehr schenken, wenn Du es mir so schwer machst es aufrecht zu erhalten.

    Dann möchte ich die Verlassene mal sehen, was es ihr bringt sich alles schön zu reden?

    Wenn nämlich die Erkenntnis da ist, das man einen geduldigen Partner an seiner Seite hatte, der einen über alles liebte und ihm immer wieder die Chance auf Veränderung gab, dann weiß der Verlassene, was man wahrlich verloren hat.
    Da nützt dem Verlassenen eine Schönfärberei recht wenig.

    Somit ist der Tipp nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und nur von Fall zu Fall anwendbar. Man kann sich einreden was man will, wenn man große Schuld daran trägt der Verlassene zu sein… dann sollte man sich nichts schönreden, sondern mit sich selbst ins Gericht gehen und an sich arbeiten. Denn sonst ist die nächste Beziehung gleich wieder zum scheitern verurteilt.

    LG, Floh

    Antworten
  80. Lieber Herr Sander,
    lieber Christian (darf ich?),

    vielen, vielen Dank für diesen tollen Artikel! Er hat mir wirklich geholfen. Natürlich bin ich immer noch sehr traurig und werde das auch noch lange sein, aber insbesondere das Bild mit den zwei Realitäten, die im Gehirn miteinander streiten und in Einklang miteinander gebracht werden müssen, hat mir die nötige Erklärung geliefert, die ich brauchte, um zu akzeptieren, dass es mir jetzt zwar schlecht geht, aber dass es nach und nach besser werden wird. Ich habe gelernt, dass ich mir die Realität der beiden heraussuchen muss, die die „richtige“ ist, also diejenige, die mich weiterbringen kann, weil die andere Realität nur ein unnötiges Festhalten an Altem ist, das vorbei ist.

    Auch die Erklärung, dass für mich zwar der verlorene Mensch vielleicht der Seelenverwandte gewesen sein mag, ich für diesen Menschen dies aber nicht war, tröstet mich.

    Ich beziehe bereits Ihren Newsletter, wenn man diese tollen Ausführungen überhaupt profan als „Newsletter“ bezeichnen kann, und bin immer wieder total begeistert von Ihren Informationen, die mir in die Seele blicken. Das nächste Geschenk, das ich mir wünsche, wird ein Christian-Sander-Buch sein.

    Viele herzliche Grüße

    Toni

    Antworten
  81. Danke für den Artikel, er hat tatsächlich ein wenig geholfen :). Bin soeben abserviert worden, als ich 2500 km von daheim weg war, im Urlaub. OHNE ein Gespräch, OHNE Erklärung, ohne ALLES oder IRGENDWAS. Das einzige ist via e-mail „Ich schick dir deine Bücher morgen“.
    Wenn das alles ist, was bleibt, nachdem der Himmel voller Geigen hing und 2 Menschen Herzklopfen hatten, wo Entfernung sch….egal war, wo wir alles hinzukriegen geglaubt hatten und uns eigentlich auch einmal etwas Ernstes versprochen hatten – dann verzichte ich hiermit dankend darauf und sag mir, dass es wirklich nicht nur EINEN Einen gibt. Es gibt mehrere, vielleicht sogar viele. Es muss nur passen, um einander zu finden.

    Und wie ein österreichischer Sänger es einmal in einem Lied zum Ausdruck brachte – „Tränen trocknen schnell….“, und irgendwann tut es auch nimmer weh.

    Also, Mädels, hoch die Köpfe – es wird wieder gut!!! 🙂

    Antworten
  82. Hallo Christian,

    vielen Dank! Hat mir viel geholfen.

    Antworten
  83. Hallo Christian und alle Leidenden!

    Ich finde den Artikel toll und er sagt genau das Richtige. Erst die tolle Beschreibung der Gefühle und dann die Lösung – ich finde es schade, dass ich ihn nicht schon früher gefunden habe.

    Ich finde die Sichtweise, dass man eben nicht „den Einen“ verloren hat genau richtig, denn wenn er/sie das wären, wüssten sie dich zu schätzen und würden dich nicht betrügen, belügen und dann auch noch verlassen, weil gerade was anderes über den Weg gelaufen ist.

    Das ist ein super Ratschlag! Und genauso sehe ich es auch! Aber was machen, wenn der Mensch über den man nicht weggekommen ist zu einem zurückkehrt und all die Fehler, die er gemacht hat einsieht und sich vielleicht sogar selbst dafür hast. Man kann es ja nicht mehr ändern, nur noch aus Fehlern lernen.

    Vor einem Jahr ist meine Welt zusammengebrochen. Mein damals Freund eröffnete mir eines morgens, als wir eigentlich zum See fahren wollten, er hätte zwei Affären gehabt, eine vor einem Jahr und die andere jetzt und er wüsste nicht ob er mich noch liebt. Zu dem Zeitpunkt waren wir 8 Jahre zusammen. Es war für mich unvorstellbar, ich hatte sogar gedacht, dass diese Affären ein Vorwand sind, es war nicht vorstellbar, dass er mir das antun würde!!! Aber es war leider so. Meine Seele ist zerfallen, ich konnte nicht essen, Schlafen nur unter Medikamente, ich konnte nicht aufstehen. Ich konnte mich nur zusammenraufen, wenn wir beide verabredet waren, um Dinge zu klären… So verging ein Monat, dann haben wir und jeden Tag wieder gesehen und 2 Wochen später hat er mich gefragt ob er wieder einziehen dürfte.

    Ich habe ihn zurückgenommen, ich bin auch sehr glücklich mit ihm und er mit mir. Es mag manchen blöd vorkommen, aber ich weiß, dass er es sehr bereut und sich dafür verabscheut was er mir angetan hat und vergessen konnte, wie besonders wir miteinander sind. Aber keiner kann die Vergangenheit ändern. Ich habe vieles gelernt. Heute sind wir verlobt und heiraten nächsten Monat und wir beide wissen, dass wir solche Fehler (es ist auch ein langer Weg bis es zu dem Fremdgehen kommt, da haben beide was falsch gemacht, auch wenn sein Verhalten bei weitem deshalb nicht zu entschuldigen ist) nicht noch einmal machen.

    Aber welchen Ratschlag gibt es hier gegen gebrochenes Herz?! Ich bin glücklich mit ihm, ich konnte mich auf Liebe und vertrauen und Hoffnung für die Zukunft wieder einlassen, aber der Schmerz ist trotzdem da. Ein Jahr später, obwohl alles so gut läuft in meinem Leben tut mir das unheimlich weh. Es gibt Tage, an denen ich mich fühle wie vor einem Jahr. Ich laufe mit einem Schmerz im Herzen, mit bösen Erinnerungen und schlechten Träumen, in denen ich immer und immer wieder die schlimmste Zeit meines Lebens durchlebe (danach ist der Tag für mich gelaufen).

    Die Fragen wie und warum quälen mich bis heute und geben mir eine Ruhe, ich kriege es nicht hin damit abzuschließen, nur zu verlegen. Wie konnte mir das passieren, wie konnte er mir das antun, wie wie wie? Warum hat er mir das angetan, warum war man nicht ehrlich, warum hat man nicht rechtzeitig die Bremse ziehen???

    Wie kriege ich diesen Schmerz los? Diese Vorstellung, dass genau dieser Mensch mir das angetan hat, den ich über alles liebe und ich weiß nicht warum?!

    Welchen Rat gibt es, um über diese Art von Schmerz wegzukommen?

    Antworten
  84. Ich habe aufgrund eines frühkindlichen Traumas zu lange in einer ungesunden Beziehung verharrt. Wollte alles zu einem guten Ende oder in die Stabilität bringen, die ich nie hatte. Ich lerne jetzt für mich selbst stabil zu sein und keine Verantwortung für die Gefühle geliebter Menschen zu über nehmen. Ich habe mich doch allzu gerne, durch das Verstehenwollen der männlichen Psyche von mir und meinen Leben aufgaben abgelenkt. Jetzt kann es nur besser und schöner, entspannter und stabil werden.

    Antworten
  85. hallo,
    ich habe ein riiiesen Problem… ich war mit einem inder zusammen 4 jahre wir haben eine glückliche Beziehung gehabt und ich liebe ihn sehr.. er musste vor 2 Jahren in indien eine Frau heiraten.. er wollte sich scheiden lassen was aber in indien sehr schwer ist.. da dies nun nicht ging musste er ihre papiere fertig machen und seid 3 tagen ist sie nun hier.. die beziehung zu mir wurde beendet.. aber ich habe ihn an flughafen gefahren und er hat mir gesagt das er mich liebt… was ist das… geht es ihm schlecht oder nicht oder zeigt er es nur nicht ich fühl mich wahnsinnig alleine mit meinen schmerzen weil ich ihn sehr liebe und es mir einfach so weh tut das er einfach ein anderes leben annimmt und mich im ,,regen,, stehen lässt…

    Antworten
  86. Hallo,
    mein Freund hat mich auch vor 3 Wochen verlassen. Er hat sich schon 2 Monate vorher räumlich (120km) von mir zurück gezogen. Er ist nachdem seine berufliche Karriere beendet war wieder aufs Land nach Hause gezogen, weil er dort mehr Leute gekannt hat und mehr in seiner Freizeit machen konnte, nicht etwa wegen der Arbeit. Ich bin jedes Wochenende zu ihm gefahren und er hat es nicht einmal geschafft unter der Woche zu mir zu kommen. Ich hab alles für ihn aufgegeben: meine Freunde, die nicht mit ihm klar kamen, habe sogar überlegt, meine Arbeit zu kündigen, um ihm zu folgen. Ich habe viel in die Beziehung gesteckt, von Geld über Vorschläge für Unternehmungen oder auch Vorschläge für die Zukunft. Wir waren vor 5 Jahren schon einmal für 2 Jahre zusammen und sind vor 1,5 Jahren wieder zusammen gekommen, nachdem wir uns zufällig in der Stadt getroffen haben. Ich dachte, dass es Schicksal sein muss, da ich ihn auch nie wirklich vergessen habe. Habe meine derzeitige Beziehung für ihn aufgegeben, die mehr eine Bruder-Schwester-Beziehung war (aber im nachhinein war die lange nicht so schmerzhaft). Wir waren beide so froh, dass wir uns wieder hatten und es war wunderschön. Wir sind nach einem halben Jahr auch zusammen gezogen. Nur leider haben wir uns ab und an immer mal wieder gezofft, weil er mich allein gelassen hat. Bis er vor 2 Monaten gar nicht mehr zu mir kam, sondern nur noch ich zu ihm. Ich hab sehr an der Beziehung festgehalten und alles versucht ihn nicht los zu lassen. Jetzt hab ich ihm nachhinein erfahren, dass er mich in diesen Zwei Monaten mit mehreren Betrogen haben soll und ständig auf der „Pirsch“ gewesen ist. Er streitet bis heute alles ab. Ich weiß nicht, ob es mir besser gehen würde, wenn ich klare Gewissheit haben würde oder ob es mir dann noch mieser gehen würde, da ich mich nicht mehr an die Hoffnung klammern kann, dass er mich doch nicht betrogen hat. Er wusste genau, dass mir diese Situation in den zwei Monaten nicht gut tut und meinte immer, dass er mir nicht weh tun will und mich auch nicht betrügen mag. Er hatte auch immer noch gemeinsam über Zukunftspläne mit mir nachgedacht und mir Liebe vorgespielt. Alles gelogen!!! Er hat mich in den letzten zwei Monaten nur belogen, betrogen und ausgenutzt!!! Ich frage mich die ganze Zeit nur: Warum?!? Was hab ich falsch gemacht, dass er mich nicht mehr lieben konnte?!? Ich hatte mir soviel mit ihm vorgestellt, wollte Kinder haben und für immer mit ihm zusammen sein. Ja man kann sagen: er hat mein Leben zerstört!!! Ich hab keine Ahnung wie ich über ihn hinweg kommen soll. Das schlimmste wird werden, wenn ich ihm und seiner Neuen begegne. Ich hoffe, dass mir die Ratschläge der anderen Sichtweise von Christian helfen. Ich mag nämlich nicht für den Rest meines Lebens allein sein und den Glauben an die Große Liebe verlieren. Ich dachte, ich hätte sie gefunden 🙁

    Antworten
  87. Also ich und er waren noch nicht zusammen aber wir liebten uns.
    Bis er eines tages sagte, er weiß nicht ob er mich noch liebt. Er hätte probleme und so. Er wurde immer komischer und redete kaum mit mir. Dann bin ich ausgerastet und dann wurde er beleidigt und redete garnicht mehr mit mir. Heute haben wir uns ein wenig auageredet. So wirklich geklappt hat das nicht. Seit Tagen gehts mir schlecht und ich weine nur noch. Klar gibt es viele andere Männer aber er war besonders. Aber trotzdem hat dein Artikel mir ein wenig weitergeholfen.

    Antworten
  88. Hallo zusammen,

    das was in dem Artikel steht ist schon ganz richtig. Aber eben nicht so einfach umzusetzen.

    Ich war mehr als 5 Jahre mit einem Mann zusammen, den ich über alles geliebt habe.

    2 Jahre musste er hart um meine Liebe kämpfen und er tat alles für mich, ich übersah allerdings, das er nicht gut mit meinem Sohn umging. Schlimm genug.

    In dem Moment, wo ich ihm vertraut und gesagt hatte, das ich ihn liebte und zu der Beziehung und ihm stand, ging er das erste mal fremd und behandelte mich nicht wirklich gut… Ich verlies ihn und ging durch die Hölle. Es dauerte nicht lange und er wollte wieder zurück, weil er mich doch über alles liebte, waren jedenfalls seine Worte.
    Dieses ganze Spiel wiederholte sich sage und schreibe noch 4 weitere Male. Jedes Mal warf ich ihn raus und nahm ihn wieder zurück. Jedesmall litt ich Höllenqualen und immer in dem Moment, wo es mir wieder besser ging, meldete er sich wieder.
    Im April warf ich ihn wieder raus… wieder der gleiche Grund.
    Er hat mich nicht nur betrogen, sondern auch, wie sich herrausstellte, gelogen, das sich die Balken biegen. er konnte nicht mal bei Kleinigkeiten ehrlich sein.
    Jedes mal klagte er woanders sein Leid, wie toll er doch zu mir und meinen Kindern gewesen wäre, aber das er es nicht mehr aushalten würde, weil ich ja so eifersüchtig wäre, er würde mich ja noch irgendwo lieben…
    Immer wenn ich ihn rauswarf erzählte er, er wäre derjenige, der alles beendet hätte, weil er nicht mehr könne..Und ich würde ihm hinterherlaufen und nicht in Ruhe lassen.

    Nicht nur das Betrogen werden tut ohne Ende weh, sondern, das er auch noch überall die Tatsachen verdreht. Ich habe ihm nie nachspioniert und selten gefragt, mit wem er schreibt oder telefoniert. Er war derjenige, der mich ständig gefragt hat, mit wem telefonierst du, mit wem schreibst du…. Raus kam immer alles, weil er mit all diesen Frauen in der Öffentlichkeit rumgemacht hat. Davon gibt es teilweise sogar Bilder und trotzdem streitet er es ab und behauptet alle lügen…

    Er hat sogar bei Arbeitskollegen behauptet, ich würde sogar die Kinder vorschicken, damit er zurückkommt, ihn quasi emotional epressen. Meine Kinder sind froh, das er weg ist und haben jedesmal gefleht, das ich ihn nicht zurücknehme.

    Auch jetzt hat er wieder versucht zurückzukommen, erzählt überall aber das genaue Gegenteil.

    Es ist zum fürchten, er hat uns seelisch sehr schlecht behandelt und trotzdem habe ich wie jedes mal, wenn ich ihn rausgeworfen habe ganz üblen Liebeskummer.

    Ich habe ihn überall geblockt, damit er nicht wieder an mich rankommt. Bevor ich ihn kennenlernte war ich eine absolute Powerfrau und konnte mich vor Angeboten nicht mehr retten.

    Ich verstehe nicht, das ich solche Herzschmerzen habe und auch immer wieder in Weinkrämpfe ausbreche, denn mein Verstand weiss, das ich genau das Richtige getan habe und ich ihn auf keinen Fall zurück nehmen darf und das jetzt eigentlich etwas wirklich Schönes kommen kann. Warum also diese furchtbaren Gefühle und warum will ein kleiner Teil von mir seinen Bitten immer nachgeben. I

    Ich verstehe das wirklich nicht, wo ist die Powerfrau hin, die Männer schon für viel weniger in den Wind geschossen hat. Was ist da passiert?

    Er war immer derjenige, der wieder zu mir zurück wollte und mich

    Antworten
  89. Das Schlimmste ist, dass wir beide uns noch lieben und uns nicht trennen wollen. Aber die äußeren Faktoren beeinflussen und erschweren unsere Beziehung einfach viel zu sehr: Wir sind nicht auf einer Wellenlänge, unsere Meinungen Politik und Religion betreffend weichen total voneinander ab, weshalb sich auch unsere Vorstellungen von einem gemeinsamen Leben sehr stark voneinander unterscheiden und welche „Rolle“ dem Mann zusteht und welche der Frau. Ich bin sehr ehrgeizig und er sehr genügsam und das passt einfach überhaupt nicht zusammen.

    Mein Kopf sgat mir dass die Beziehung sinnlos ist und es niemals klappen wird, aber wenn wir uns sehen müssen wir uns einfach umarmen und kommen nicht voneinander los …

    Ich weiß nicht was es ist, Liebe oder Gewohnheit und Angst vor dem Alleinsein, aber ich kann es einfach nicht durchziehen mich für immer von ihm zu trennen. Wir kennen uns in- und auswendig und vertrauen dem anderen total und haben alles zusammen gemacht, es fühlt sich so unnatürlich den anderen nicht mehr mit in die Planungen einzubeziehen … Und dann kommen noch die ganzen Erinnerungen!

    Antworten
  90. Hallo,

    ich bin seit 16 Jahren mit einem Quartalssäufer verheiratet. Habe vier Kinder. Ich hatte schon öfters den Gedanken mich von ihm zu trennen, aber aber aber………

    Letztes Jahr war ich wegen meiner Berufskrankheit 4 Wochen in einer Reha. Ich lernte dort einen Mann kennen und lieben. Er war 32 Jahre verheiratet und auch nicht mehr glücklich in seiner Ehe. Wir planten eine gemeinsame Zukunft. Er trennte sich von seiner Frau. Und er zog aus. Gut zwischen uns standen 600 km. Aber wir wollten das alles meistern. Planten einen neuen Arbeitsplatz für mich und Schulwechsel für die Kinder. Nach einem halben Jahr von jetzt auf gleich. beendete er diese Beziehung mit den Worten ich gehe zurück zu meiner Frau. Sicherheit ist mir lieber. Wer weiß ob dass mit uns gut geht. Ich klatsche in freiem Fall vom Mont Everest in den Mariannegraben. Wir hatten nie Streit und mit keiner Silbe hatte er je Ängste geäußert. Warum??

    Das Ganze ist nun 7 Monate her. Ich fühle mich zerbrochen und bin immer noch am weinen. Mein Gehirn ist leer. Ich frage mich warum ein Mensch sich so in Unkosten stürzt, warum er so an alles geglaubt hat und das innerhalb weniger Stunden seine Meinung komplett ändert. Ich meine manchmal den Schmerz kaum auszuhalten. Und möchte eigentlich gar nicht mehr leben. Diese Frage nach dem Warum macht mich fertig.

    Antworten
  91. Also ich bin jetzt seit eineinhalb Monaten von meinem Freund getrennt, er hat es beendet.
    Ich kann einfach nicht damit abschließen, weine jeden Tag und das ständige Reden mit anderen Menschen bringt im Grunde auch nichts. Dann bin ich hier auf diese Seite gestoßen und es hat einfach so GUT getan, genau das zu lesen was man gerade empfindet. Der Text von Christian spricht einem aus der Seele und zu wissen, dass genau diese Gefühle normal sind tut einem sehr gut. Was ich auch sehr gut finde ist, dass Christian Sander es so persönlich für die Leserin herüberbringt, also würde man ihm gegenübersitzen. Außerdem sind konkrete Tipps drin, und nicht nur Dahergerede! Das hat mir jetzt sehr gut getan, DANKE!!
    Und an alle, denen es so geht wie mir, ich wünsche euch allen das Beste, und gebt nicht auf, das Leben hat auch so schöne Seiten, auch wenn man es nicht wahrhaben will ohne den geliebten Menschen an seiner Seite und meint man kann nie wieder jemanden so lieben wie diesen einen Menschen! Denkt immer daran: Jemand, der einen anderen verletzt, ist keine Träne wert!

    Antworten
  92. Hallo,

    super Artikel,wie man sich nach einer Trennung verhalten sollte,um ihn zurück zu gewinnen.Was ich mich nur frage,wie soll man sich verhalten,wenn ein Kind im Spiel ist.Ich kann den Kontakt ja nicht zu seinem Kind abbrechen.So sehe ich ihn trotzdem bzw. er mich.Wie soll ich mich verhalten,wenn wir uns sehen?Es wäre schön einen Rat zu bekommen.

    Vielen Dank im Voraus!

    Antworten
  93. Wunderbarer Artikel!!!!! Ich wollte dir einfach nur Danken!!!!

    Antworten
  94. Danke für diesen Artikel! Ich habe im Moment eine schwere Zurückweisung zu verarbeiten und hatte wirklich das Gefühl, dass ich „den Mann“ verloren habe und niemals mehr glücklich sein werde. Die veränderte Sichtweise, die du beschreibst, hat mir grade sehr geholfen. Ich hoffe, dass ich mich daran festhalten kann.

    Antworten
  95. Hallo Mädels,
    ich habe eure Geschichten gelesen. Und irgendwie ähneln sich alle … Alter und Geschlecht spielen keine Rolle. Es kann jeden von uns treffen. Mich hat es auch getroffen. Vor etwa 14 Monaten. Nach 2 1/2 Jahren Beziehung wurde ich ohne Gespräch entsorgt … Er sass heulend auf meiner Couch und stammelte etwas wie “ ich bin überfordert mit dir, wir passen nicht zusammen , ich liebe dich nicht mehr .. Der Altersunterschied ist wohl doch zu gross (10 Jahre)“. Wieso braucht ein Mann 2 1/2 Jahre um das festzustellen. Sicher wir waren total unterschiedlich aber für mich macht das eine Beziehung auch irgendwie spannend. Ich war total geschockt und dachte auch ich bin im falschen Film… Ich war am Boden und musste auch das volle Programm durchleben. Am Anfang wollte ich eigentlich nur, dass dieser Schmerz aufhört. Ich funktionierte nur. Aber man muss anfangen den Tag zu leben. Von Tag zu Tag planen und seinen Fokus erweitern. Es ist schwer aber es geht jeden Tag etwas leichter. Mittlerweile bin ich eigentlich nur noch auf mich sauer, da ich meine Zeit mit diesem unreifen Typ vergeudet habe und den Kardinalsfehler Nummer 1 begangen habe: Ich habe mich total auf ihn eingelassen und mein eigenes Leben vernachlässigt. Das ist mir kolossal bewusst geworden, denn im Falle einer Trennung bleiben nur noch wenige übrig. Der Rapport von Christian gibt mir da recht. Seitdem lebe ich nur noch für mich, meine Interessen, meine Kinder und meinen Job. Es geht mir so gut wie noch nie im Leben. Diesen Fehler werde ich nie wieder begehen. Das weiss ich . Ich suche nicht nach einem Partner. Ich lass alles auf mich zukommen und schaue, dass es jeden Tag etwas gibt über das ich mich freuen kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sein Glück nicht von einem anderen Menschen abhängig machen darf. Nur wer mit sich selber glücklich ist wird vom anderen Geschlecht wahrgenommen. Kopf hoch an alle. Liebeskummer ist kein Weltuntergang. Wir spüren ja schliesslich noch was 🙂

    Antworten
  96. Hallo

    ich und meine freundin hatten unsere beziehung beendet und ehrlich gesagt … mir brennt es im herzen als ob ein teil meines lebens einfach abgestorben ist .. dein text hat mich wirklich sehr berüht und teileweise auch wirkung gezeigt doch irgentwie will mein kopf das ich loslasse und mein herz will es nicht 🙁 brauche drigend tipps um eine 6 jahre beziehung loszuwerden :'(

    Antworten
  97. Hallo Christian,
    es ist wunderbar, dass ich diesen Text von Dir gefunden habe.
    Gerade eben sagte mir ein sehr toller Mann, dass er eine andere Frau gefunden hat und überlegt mit ihr sein Leben zu verbringen. Zunächst dachte ich, dass es ein richtiger Schlag ins Gesicht ist für mich. Nun, nachdem ich Deinen Text gelesen habe, denke ich mir: „Schlimm, dass ihm in einem ganzen Jahr nicht aufgefallen ist, dass ich wirklich Gefühle für ihn habe!“. Er hat mich anscheinend nie verstanden! Also sind wir auch nicht die Richtigen füreinander! Wunderbar, dass es solche Menschen wie Dich gibt! Danke! Ich versuche einfach abzuschließen und ihn loszulassen… evtl. hilft das?! Obwohl ich immer noch mit dem Gedanken kämpfe „Was wäre, wenn…?“ Naja! Am Besten in den Spiegel gucken und sich sagen: “ ICH SCHAFFE DAS! ER WSR NICHT DER RICHTIGE FÜR MICH!“ Danke Christian für diese Seite! Euch allen wünsche ich nur das Beste!

    Antworten
  98. Schreiben hilft, denke ich. Das Lesen dieser Schicksale auch. Irgendwie fühlt man sich dann nicht mehr so allein. Jetzt hat mich der Liebeskummer, mit weit über 50, auch erwischt. Ich hatte IHN im Oktober letzten Jahres per Internet kennengelernt. Unsere Leben hatten so viele Gemeinsamkeiten, das war alles zu schön, um wahr zu sein.
    Sehr schnell kamen von seiner Seite diese drei Worte „ICH LIEBE DICH.“
    Es war ein Schnelldurchlauf unserer Gefühle. Ich bin kurz vor Weihnachten zu ihm gefahren, es sollte zunächst nur ein Besuch von drei Wochen werden.Blieb bei ihm. Wir fanden per Zufall eine Wohnung – die unser neues Nest werden sollte. Nach zwei Haushaltsauflösungen und den Umzügen mit viel Streß, kam der Alltag.
    Vor zwei Wochen dann, wie aus heiterem Himmel, sein Beziehungs – Aus.
    Er sei nicht beziehungsfähig, will mich nicht unglücklich machen. Und dann kam sein großes Schweigen, sein Schneckenhaus. Jetzt lebe ich hier in einer fremden Stadt, kenne keine Menschenseele, lebe neben ihm, nicht mehr mit ihm.
    Sein Schweigen ist unerträglich. Ich komme nicht mehr an ihn heran. Es ist keine andere Frau, so viel ist sicher.
    Jetzt fühle ich nur noch eine ganz große Leere,Traurigkeit und Verzweiflung. Habe keinen direkten Ansprechpartner.
    Manchmal bin ich froh, wenn ein Tag vorbei ist, ich schlafen kann.
    Ich muß hier aus der Wohnung, bin doch gerade erst eingezogen. Unser „Nest“ eingerichtet. Es türmt sich alles wie ein gewaltiger Berg für mich auf.

    Antworten
  99. Hallo Christian,
    Deine Artikel sind sehr hilfreich und haben mich vor so manchen Fehler bewahrt.
    Eigentlich will ich mich schon seit Jahren trennen, was mich davon abgehalten hat ? Keine Ahnung! Aber mit Hilfe eines sehr sehr guten Freundes und deinen vielen Artikeln und Newslettern, da habe ich festgestellt, ich habe den allerbesten Mann, er ist auch ein wirklicher Freund und mein bester Kumpel, ich werde diese Beziehung aufrecht erhalten, denn etwas Besseres konnte mir nicht passieren. All diese Dinge habe ich erst nach vielen Jahren verstanden, und nicht zuletzt durch deine Beiträge!

    Antworten
  100. hallo ,vielen dank für diesen guten artikel.ich habe vor drei jahren meinen mann durch einen plötzlichen tod verloren.habe sehr lange gebraucht um wieder ins leben zu finden.dann kommt plötzlich ein mann in mein leben bei dem ich mein herz wiederspüre und merke,dass mein herz heilt.dann ist es schon vorbei und man hat liebeskummer und zweifelt an sich.der artikel sagt mir:ich brauche nicht zu verzweifeln und es ist gut dass ich den schmerz spüre und wieder grosse gefühle entwickeln kann.und noch hoffnung auf eine neue wahre liebe haben kann und mein leben noch nicht vorbei ist. DANKE christian

    Antworten
  101. es ist ein schlimmes Gefühl verlassen zu werden… ich bin 32 Jahre (davon 23 Jahre) mit meinem Mann zusammen gewesen, als es dann mal kritisch wurde ging es den Bach runter… er hat nun eine Neue die viel jünger ist und nun auch schwanger.

    viele Freunde sagen die hat es nur auf sein Geld abgesehen… aber er sieht es wohl nicht.
    Es lief in unserer Ehe alles top und nur weil es einmal mies ging, gleich alles vorbei.
    Die ständige Frage warum er es so hat kommen lassen quält mich ständig. Ich bekomme auch keine Antwort.
    Tja die Neue kam in dem Moment wo es für ihn empfänglich war. Da das Neue und auf der anderen Seite das Alte…
    Das man nach so vielen Jahren so schnell austauschbar ist tut sau weh. Kann dies gar nicht in Worte fassen….

    Antworten
  102. hallo zusammen ich habe mir viele seiten durchgelesen und auf dieser hier gelandet
    ich will euch meine geschichte erzählen
    es fing an das ich mit einem mädchen schrieb selber aber noch in einer beziehung war dieses mädchen mit dem ich schrieb wurde mir immer sympatischer und am abend freute ich mich mehr auf sie als auf meine freundin also beschloss ich die beziehung zu beenden das tat ich auch und wie es geschah am nächsten tag traf ich dieses mächen bei einem publick viewing deutschland-italien dort kamen wir zusammen es war mir zu schnell aber nach kurzer zeit merkte ich das sich alles gut endwickelt hat
    wie bei jedem paar gabe es zwischendurch stress und konflickte die es etwas schrierig machten aber das haben wir alles geschafft bis es anfing das sie mit anderen jungs schrieb von wegen ich vermisse dich pipapo herzchen hier kuss da das passierte 4 mal dann wurede es mir zu viel ich habe es beendet
    nach einigen wochen musste sie ins krankenhaus ihre mandelm mussten endfernt werden ich besuchte sie jeden tag an einem tag habe ich auf ihrem block ein paar namen stehen einer von diesen war der wegen dem wir uns auch trennten ich fragte nach den hintergründen und sie sagte er hat angerufen als freunde da waren ich war mir nicht sicher und fragte ihre beste freundin sie sagte mir das er sie schon 2 mal besucht hat ich kam darauf nicht kla und wollte nichts mehr von ihr wissen wie konnte sie sich das erlauben mir in mein gesicht zu lügen wegen so einer kleinen sache ich verstand es nicht wir sind uns grade wieder näher gekommen und dann sowas
    nach einem vergangenen monat kam ich wieder an ich liebte sie einfach über alles sie wollte nichts mehr von mir wissen …
    danke für euer lesen
    #Gary

    Antworten
  103. Mir geht es genauso. Ich wurde erobert von einem Mann, der mir vorspielte, wie sehr er mich liebt. Ich hatte vorher einen Schutzschild, damit ich nicht so verletzlich bin. Er hat alles dafür getan um mich zu veranlassen, den Schutzschild fallen zu lassen. Kaum hatten wir eine Beziehung und ich war völlig verliebt – so sehr, dass ich sagte, er ist mein Seelenpartner – da hat er angefangen mich wegzustoßen. Wenn ich dann auf Abstand gegangen bin, da hat er mich wieder zu sich hingezogen. Jetzt hat er mich aber mit seinem Haß am 27. Februar endgültig auf dem Müll entsorgt und meine Gefühle mit Füßen getreten. Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht mehr ein noch aus. Ich komme mir im Moment vor wie ein Geist, ich geh zur Arbeit, setze meine Maske für die Öffentlichkeit auf, aber ich bin gar nicht richtig da. Ich wünsche mir beim Schlafen gehen, dass ich nicht mehr aufwachen muß.

    Antworten
  104. …ich habe vor 2 jahren auch den mann kennen gelernt – dachte er sei meine grosse liebe. er hat um mich gekämpft…und als ich damals nachgegeben habe, mein leben und alles aufgegeben hab hat er mich fallen lassen. immer wieder. und das schlimme ist – ich war mal so eine powerfrau – komme nun nicht mehr auf die beine…er hat mich belogen, aus meinem leben gerissen und dann falln lassen..und ich schaffe es nicht ihn zu hassen

    Antworten
  105. Mein ex-Freund war damals das beste was mir passieren konnte. Plötzlich machte er Schluss obwohl ich ihn über alles geliebt habe. Das ist nun 4 Jahre her und ich bin seitdem Single und kann mich auch seitdem keinem anderen Mann öffnen. Ich habe einfach Angst vor was neues. Möchte es aber eigentlich sogerne wieder haben….einfach jemanden wieder innig lieben. Ich weiß nicht ob das jemals wieder funktionieren wird…leider. Mein Herz ist weg

    Antworten
  106. Ich habe mich nach 5 Jahren Beziehung getrennt. Er wollte keine Kinder und nicht Heiraten.
    Anfangs war das für mich ok und ich dachte, vielleicht ändert er seine Meinung. Ich glaube schon, dass er mich anfangs geliebt hat. Ich musste ständig alleine mit Freunden weg. Auf Hochzeiten, Familienfeste. Nur bei seiner Familie war es klar, dass ich dabei war. Ich wollte es auch. Hab mich sehr gut mit seiner Familie verstanden. An Fasching ging er immer mit seinen Kumpels weg, bis spät in die Nacht. Ich durfte nicht mit. Wollte ich auch nicht, da er durch seinen Job nicht oft unterwegs sein konnte, also gönnte ich ihm den Spaß. Ich habe nie hohe Ansprüche gestellt. Dann aber haben seine Geschwister meinen Traum gelebt. Sie haben geheiratet und Kinder bekommen. Und er hat immer noch keine Anzeichen gemacht, dass wir das auch haben könnten. Wir haben uns immer mehr auseinander gelebt und am Schluss nur noch wie in einer WG gelebt. Immer wieder habe ich versucht, mit ihm darüber zu reden. Er blieb auf seinem Standpunkt und ging nicht auf mich ein. Ich hatte das Gefühl, dass er keinen Respekt mehr vor mir hatte. Er nahm mich nicht mehr ernst, und gab mir das Gefühl, dass ich immer unzufrieden bleiben werde, auch wenn wir ein Kind hätten. Das hat er dann auch so gesagt, in unserem letzten Gespräch. Ihm gibt das Heiraten nichts. Sogar als ich nur noch heulte, nahm er mich nicht in den Arm. Er saß nur da und sagte nichts. Ich habe dann für mich lange überlegt und an die Zukunft gedacht und irgendwann, war ich nur noch wütend auf ihn. Also habe ich mir ne Wohnung gesucht und ihm das auch gesagt. Er hat das akzeptiert. Er hat nicht um mich gekämpft. Auch als ich ihm einen Brief geschrieben habe, wo ich ihm erklärte, wie es in mir aussieht und fragen gestellt. Dieser Brief hat er gelesen, aber nicht mit mir darüber geredet. Er half mir sogar beim Auszug. Das wäre er mir schuldig! Er hat sich nach dem Auszug nicht mehr gemeldet.
    Jetzt nach 6 Monaten hat er ne neue!!! Hoppla, konnte er doch in den letzten Monaten weg gehen. Das ging in unserer Beziehung ja nicht, wegen seinem Job.
    Ich bin so riesieg enttäuscht von ihm. Ich denke nicht, dass er unsere Beziehung schon abgeschlossen hat. Er wird sich nur trösten.
    Ich würde so gerne diesen Idioten aus meinem Kopf und aus meinem Herzen verdammen. Leider werde ich dazu noch sehr lange brauchen…..Was macht man dagegen?

    Antworten
  107. danke für den Artikel! 🙂 Der Mann hat echt Ahnung , mit dem was er da schreibt…
    …UND: Schmerz ist wirklich wichtig und auch etwas Kostbares, das das Leben danach umso lebenswerter macht.

    Antworten
  108. Hallo,

    insbesondere @helene: Was die Kinder anbelangt, halte ich es für den größten Schwachsinn, eine kaputte Beziehung „wegen den Kindern“ aufrecht zu erhalten! Kindern eine Trennung zuzumuten ist sicher schmerzhaft, ABER: wie entsetzlich ist es denn, Tag für Tag mit Eltern aufwachsen zu müssen, die keinen Respekt voreinander haben, lieblos miteinander umgehen, ständig streiten oder auch nur eiskalt sind?? Ich spreche aus Erfahrung: Es ist DIE HÖLLE!!!! Glaub mir, das ist psychische Misshandlung, unter der die Kinder auf lange SIcht deutlich mehr leiden, als unter einer Trennung. Vorausgesetzt allerdings, dass beide Elternteile sich weiterhin ihrer Verantwortung bewusst sind und die Verantwortung auch gemeinsam übernehmen – ohne bei den Kindern ständig über den Ex-Partner zu lästern (und so mit dem eigenen Müll die Kinder zusätzlich belasten….)
    Denk mal drüber nach 😉
    LG, stu

    Antworten
  109. Hallo,

    Ihre Einträge sind so Wundervoll vielen Dank muss ich mal sagen ich hab mir nun alles durch gelesen und bin so froh darüber das endlich mal ein Mann spricht vielen dank

    Mit lieben Grüßen

    Antworten
  110. Hallo, mich würde Ihre Antwort bzw. Ihren Rat
    Zu den jeweiligen Komentaren interessieren.

    Gibt es diese?
    Herzliche Grüsse blup

    Antworten
  111. Hi,

    ich vermisse bei den ganzen (wundervollen und hilfreichen!) Tipps die Facette Kinder. Ich hab mir schon tausendmal gedacht, dass ich meine Beziehung nicht mehr schaffe, weil sie in regelmäßigen Abständen sehr verletzend ist. Aber die Aussicht, meinen Kindern eine Trennung mit allen Konsequenzen zuzumuten, hält mich davon ab. Ich würde alles tun, um sie vor solchen Schwierigkeiten zu bewahren. Andererseits wird mir klar, dass ich dabei bin, meinen Glauben ans Liebesglück dafür zu opfern….

    Antworten
  112. Danke von Herzen!
    Ich bin ein Mann (und NICFHT ENTTÄUSCHT darüber – hoho, kann schon wieder lachen..), aber Sie haben auch mir viel geholfen. Ich jammere seit drei Monaten und hoffe, aus diesem Tal nun endlich raus zu kommen. SIE hat nämlich MICH enttäuscht!

    Antworten
  113. Ein sehr schöner Text! Das gibt mir ein bisschen Mut und ich hoffe Sie behalten recht. Wenn es nur nicht so verdammt weh tun würde. Ich beschreibe das Gefühl ein wenig wie den freien Fall.

    Antworten
  114. Hallo,
    ein wirklich sehr schöner und beruhigender Text. Ich denke, dass es vielen Menschen helfen kann über einen Ex-Partner hinweg zu kommen bzw. nicht mehr alles so schwarz zu sehen und etwas positiver zu denken. Vorallem beruhigend ist die Einfühlsamkeit, sowie das Verständnis wie man sich in solchen Situationen fühlt. Danke.

    Antworten
  115. Mich hat mein Freund vor einem Jahr verlassen. Zuerst wusste ich nicht wie mir geschah. Er hat die Trennung nicht wirklich angemeldet. Wir hatten uns gestritten. Und es wäre auch nicht das erste Mal gewesen, dass wir sagen ich will dich nicht mehr sehen. Doch diesmal war alles anders, vor allem mein benehmen. Ich habe sonst immer um ihn gekämpft, ihn geschrieben oder angerufen, doch ich wollte es diesmal nicht! Ich ich dachte er wird sich schon melden! Er wird zur Besinnung kommen! Aber ich habe nie wieder was von ihm heimst. Wir haben eine kleine Tochter zusammen. Sie war damals neun Monate alt. Bald wird sie zweite. Sie kann sich gar nicht an ihn erinnern. Das tut alles so weh! Dass er nichts mehr mit uns zutun haben will! Das ich hier manchmal sitze und heule und nicht weiter weiß. ich habe versucht, öfter sogar, jemanden neues kennen zu lernen, aber es kam immer wieder vor, dass ich insgeheim vergleiche gemacht habe. Jemand der so ähnlich aussieht, da bin ich plötzlich total aufgeregt aber letztendlich musste ich feststellen, der ist nicht so wie er! Mit ihm war alles schöner, also tschüss so nach dem Motto. Es ist zum verrückt werden. :'(

    Antworten
  116. Liebeskummer fühlt sich an als sei jemand gestorben!
    Ich suche gerade eine neue Wohnung weil ich mit meinem
    Baby ausziehen muss! Jedesmal wenn ich auf dem Weg zur einer Besichtigung
    bin, ist es im Kopf wie eine Beerdigung!! Ich habe das Gefühl ich schaffe es nicht und
    Ich zerbreche!! Danke für die Worte!! Es macht Hoffnung

    Antworten
  117. Ich habe seit ungefähr 2 Wochen dieses „gebrochene Herz“ Gefühl, aber ich weiss einfach nicht was ich dagegen machen kann!

    Antworten
  118. Wie verhalte ich mich, wenn ich mich verliebt habe, aber derjenige zu weit weg wohnt und ein Kurschatten war? Wir waren beide sehr einsam und die Kur war so schön für uns…..das ist jetzt 8 Monate her und wir schreiben und telefonieren immer noch….

    Antworten
  119. Hallo, bin auch vor zwei Wochen verlassen worden, nach zwei Jahren! Wir waren schon zweimal getrennt und ich bin ihm immer wieder nach gelaufen, weil er meine große Liebe war und ich ihn nicht verlieren wollte. Nach unseren Trennungen waren wir immer so drei Monate auf Wolke sieben, dann hat er immer andere Vorwände gesucht wie im Moment viel um die Ohren, keine Zeit, hat sich oft zurückgezogen. Ich bin ein Mensch, der über Probleme sprechen muss, er aber nicht, daher hatten wir oft Streit, weil ich ihn angeblich genervt habe mit meiner Fragerei. Ich hab ihn so gut es ging, in der Zeit in Ruhe gelassen, er zog sich immer mehr zurück. Wenn ich mich beschwerte, kam nur die Antwort, was ich wollte, er sei doch jeden Abend da, ja aber wie, hab Hunger, wann kochst du was und dann ab auf die Couch und Laptop auf dem Schoß. So hab ich mir das nicht vorgestellt, zumal die Anfangszeit so schön war. Ich kam damit nicht klar, dass das wieder so abgeflacht ist. Natürlich hab ich mich auch zurückgezogen. Dann kam ein Anruf einer Frau auf seinem Handy und er war völlig verdutzt, hatte das Gespräch mitbekommen. Ich fragt ihn wer das sei und er meinte das wäre eine alte Bekannte. Ich hab mich ziemlich aufgeregt und ihn nachhause geschickt, ich war zu enttäuscht und hab ihm nicht abgenommen, dass die zufällig anruft. Mein Problem war auch, muss ich noch erwähnen, dass ich ihm nicht vertraut hatte, er hat mich in den zwei Jahren viel belogen (heimliche Besuche bei der Ex-Frau, etc.), und jetzt das. Nach diesem Vorfall wollte er wieder Schluss machen, hätte kein Bock mehr darauf, braucht seine Freiheit (die hatte er) und will solche Diskussionen in einer Beziehung nicht mehr, will eine normale Beziehung. Hab ihn wieder angefleht, dass er doch nicht immer gleich alles hinschmeißen soll und das doch keine wirklichen Probleme sind. Gut wir haben uns wieder zusammengerafft aber der Alltag lief so ab, dass er sich kaum noch meldete, wir uns noch kaum sahen, wenn dann hatte er sein Handy auf lautlos, warf ständig Blicke darauf, aber ich sagte nichts dazu. Dann kam der Knall, da gebe auch ich mir die Schuld, dass wir auf einem Fest waren, ziemlich angeheitert und ein betrunkene Frau auf ihn zukam, ihn abschnusselte und umarmte und ihn nicht mehr losließ. Ich blieb zuerst cool, aber dann redeten alle auf mich ein, mach dir keine Gedanken, das ist die ehemalige Kindergärtnerin und die ist besoffen. Ich dachte nur, hä, was wollt ihr alle von mir? Er soll mir das sagen bzw. diese Frau mir evtl. vorstellen oder sie zumindest zurechtweisen, da ich gegenüber saß. Nein, mein Fehler war, ich fing einfach an zu heulen und konnte nicht mehr aufhören. Ich glaube da kam alles zusammen. Dafür schäme ich mich auch, dass ich losgeheult habe. Dann war diese Frau weg und er kam zu mir und sagte, dass er nachhause fahren würde und ließ mich sitzen.
    Am nächsten Tag haben wir darüber geredet und ich hab mich für meinen Ausbruch auch entschuldigt aber sagte ihm, dass das nicht in Ordnung sei, wie er sich verhalten hat. Wenn die Freundin dabei ist muss man auch zeigen, dass eine Freundin dabei ist und diese Frau auf Distanz hält, oder was auch immer. Er hat nichts mehr gesagt, hat mich abends in den Arm genommen. Am nächsten Arbeitstag meinte er nur, er hätte heute viel zu tun und meldet sich. Ich hab gefragt, was diese Aussage jetzt soll, dann soll er doch Schluss machen, er meinte, ich hab gesagt, dass ich abends was arbeiten muss. Dann hat er sich nie wieder gemeldet. Ich konnte es nicht fassen, wie man so gefühlskalt sein kann.
    Ich hab mich dann aber auch nicht gemeldet, denn ich bin ihm so oft nachgelaufen, und irgendwie hab ich mich auch so aufgegeben gefühlt. Kann doch nicht sein, dass man wegen so was immer Schluss macht? Ich vermute aber, dass er den Gedanken schon länger hatte, mir aber nie mitgeteilt hatte, im Gegenteil, ich hatte ihn ja oft angesprochen, aber er wich mir immer aus.
    Warum ist es so, dass ich ihn immer noch liebe obwohl er mich so behandelt? Der Gedanke, es ist nun endgültig, frisst mich auf, ich kann ihm aber auch nicht immer nachlaufen. Was hält ihr von meiner Geschichte?

    Freue mich auf Antworten.

    Antworten
  120. Hallo zusammen
    Ich bin genau vor einer Woche verlassen worden. Es tut gut, zu wissen nicht alleine auf der Welt zu sein, auch wenn ich mich im Moment genau so fühle. Meine Stimmung schwankt zwischen Wut, Verzweiflung und tiefer Trauer.
    Wir haben uns in einem ziemlich schlimmen Streit getrennt, da ich so unglaublich wütend war. Er hat sich die Woche meiner mündlichen Prüfungen ausgesucht, um sich von mir zu trennen und er wusste genau, wie wichtig mir es ist, diese mit einer guten Note zu bestehen.
    Das Problem ist, dass wir im August schon einmal für zwei Wochen getrennt waren. Er wusste nicht, was er will….(Ich kann diesen Satz schon gar nicht mehr hören). Alles war ihm zu viel und natürlich hatte ich bezüglich unsere Beziehung auch gewisse Ansprüche. Ich bin kein Spielzeug, dass bei Nichtgebrauch einfach in die Ecke gestellt wird und dort glücklich vor sich hinweilt, bis es wieder benötigt wird. Ganz oft fühlte ich mich aber genau so. Freunde waren ihm stets wichtiger und für die war er auch bereit, Dinge zu unternehmen, die ihm nicht nur Vorteile bringen. Meine Wünsche blieben stets auf der Strecke. Es ist nicht so, dass ich ihm sein Umfeld nicht gönnte, auch mir sind meine Freunde wichtig, aber gewisse Dinge sollte man vielleicht trotzdem als Paar gemeinsam unternehmen und erleben.
    Seine emotionale Unreife und die Unfähigkeit zu kommunizieren stellten ein weiteres grosses Problem unserer Beziehung dar.
    Bereits im August habe ich ihm gesagt, dass ich denke, es sei besser, wenn wir uns trennen, da, sollte er sich nicht auch mehr um die Beziehung bemühen, ich wohl nie wirklich glücklich mit ihm geworden wäre…das war wohl der Auslöser, dass er wieder Gegensteuer gab und begann, für seine Begriffe, um mich zu kämpfen. Ich liebte ihn nach wie vor und gab nach (obwohl ich zwischenzeitlich erfahren hab, dass er am Wochenende bei einer anderen war), habe ihm aber klar kommuniziert, dass ich keine Lust auf eine On-Off-Beziehung habe und wenn er es nicht ernst meine, er es sein lassen soll.
    Tja, genau 2.5 Wochen hats gehalten. Am Montag noch: „ich liebe dich“, am Mittwoch: „Ich will nicht mehr“. Und jetzt sitz ich da und versuche mein Leben wieder in den Griff zu bekommen.
    So, hat gut getan, dass mal alles von der Seele zu schreiben!
    Danke:-)

    Antworten
  121. Hallo , seit Februar 2012 diesen Jahres ist meine Beziehung beendet, er hat schluss gemacht, und meinte das er erstmal eine auszeit benötigte, wir waren 8 Jahre zusammen. Leider habe ich Ihn doch noch immer wieder gesehen bzw. telefoniert, meistens war es mein Anliegen gewesen ihn zu kontaktieren, irgendwann hat er dann mal bei mir gesessen , und mir erzählt , dass er eine andere kennengelernt hat, sie aber schon 3 jahre kennen würde, er hätte ihre ganze schwangerschaft miterlebt und war hin und weg von ihr, das es schön war , das mitzubekommen usw. hat er gesagt und sie aussieht wie ein topmodel für ihn , bzw. traumfrau, ich war zotal entsetzt. wusste nicht mehr ein noch aus. Er sagte , es wäre besser für uns beide dass wir uns trennen, würden und eh immer nur schuldzuweisungen machen und uns an unserem leben hindern, ich wäre trotzdem die richtige aber , aber ich habe mit mir sehr nachgelassen , die jahre, da ich ihm zu dick wäre, das war aber nicht nur der grund, andere gründe wie meine vergangenheit, dass ich mal drogen genommen habe usw. störten ihn auch. Ich muss aber dazu sagen, dass ich heute nichts mehr nehme und clean bin und dass ich an mir nicht mehr gearbeitet habe bzw. mich habe hängen lassen, lag überwiegend daran , dass ich lange zeit krank war und auch bis dato immer noch keine arbeit habe, das hat mich alles sehr gefrustet. Er war immer loyal zu mir gewesen und hatte auch immer zeit, zu mir zu kommen, jetzt will er keinen Kontakt mehr mit mir , weil er diese andere kennengelernt hat, und sie ihm ja so gut tut. Ich liebe ihn immer noch und der schmerz ist einfach unglaublich, auch wenn ich weiss, dass das alles garnichts mehr bringt. Ich weiss nicht wie ich meinen kopf frei kriegen soll, kein geld um weg zu gehen, freunde habe ich , und ich halte mich auch bei ihnen auf, aber da ich nicht arbeite und daher kein geld habe , habe ich zu viel zeit mit mir und meinen gedanken, dass ich manchmal so verzweifelt bin, natürlich sind in den Jahren noch viele andere dinge passiert , wo ich hätte viel früher schluss machen sollen, aber er stand immer wieder bei mir auf der matte, klar weil ich ja auch immer wieder ja gesagt habe und er das bekommen hat , was er brauchte, und jetzt wo ich mal Liebe brauche, ist sie nicht mehr da, bzw. die andere Frau kann es geniessen, das ist so unfair. Muss dazu sagen, das er sehr selten Gefühle zeigen konnte , bzw mich nicht einfach mal so in den arm genommen hat, oder gesagt hätte das er mich liebte. Ich weiss auch nicht mehr weiter, was soll ich nur tun.

    Antworten
  122. Hallo zusammen,
    bin Ende Juli von meinem Mann verlassen worden, nach 15 jähriger Beziehung, waren noch keine 4 Jahre verheiratet. Er hat ne Andere und hat das erst klargemacht (dabei ist die nicht viel jünger als ich und auch noch verheiratet mit 2 Jungs von 14 und 16 Jahren)ehe er mich verließ. Zum Glück habe ich Freunde und Bekannte mit denen ich darüber reden konnte und einige Leute erweisen sich jetzt als wahre Freunde. Ich war total geschockt, obwohl ich irgendwie schon gemerkt hatte, das da was nicht mehr rund lief. An dem Abend wollte ich ihn fragen, was wir denn tun können, um die Beziehung zu verbessern. Und dann dies. Zumal es bei mir echt um die Existenz geht, denn ich habe in den letzten Jahren nur einen Minijob gehabt und mit Ende 40 findet Frau ja auch nicht unbedingt einen Job, der sie gut ernährt. Zum Glück haben wir keine Kinder nur 1 alten Hund, um den ich mich sowieso immer zumeist gekümmert habe. Jetzt muss ich natürlich eine neue Wohnung suchen und das ist hier mit Hund nicht einfach. Habe abgenommen, aber so langsam fasse ich wieder Mut auch dadurch, dass ein guter Freund ein echter Kraftspender für mich ist. Hasse es nur, dass immer noch alles so ungeordnet ist. Möchte allen Verlassenen Mut machen. Es geht weiter und es gibt immer eine(n)Bessere(n).Kopf hoch und Augen zu und durch!!

    Antworten
  123. Hallo!Habe auch gerade eine Trennung hinter mir. Ich bin gerade an dem Punkt gekommen, die Trennung durchzuziehen.Es ist das beste für mich und ich denke auch für ihn.War knappe 2 Jahre mit meinem (ex)Freund zusammen.Er und ich sind allerdings noch jung, gerade mal 21 Jahre alt.
    Naja das Alter spielt weniger Rolle…gerade im Jungem Alter macht die Erfahrung mit den Gefühlen den Menschen in der Zukunft aus.Wir haben uns von anfangan eigentlich nicht genau verstanden… aber aus irgenteinem Grund haben wir uns aneinander verliebt. Man sagt ja Gegensätze ziehen sich an.Er kommt aus einer ganz anderen Umgebung als wie ich.Hat ein anderes Umfeld und andere Lebenserwartungen. Am Wochenende mit seinen Jungs rumsitzen und Playstation spielen war für ihn selbstverständlich… und dann der Spruch immer „Ich komme gleich, bin in 2 Stunden da“ 5 Stunden bis 8 Stunden später hat es bei mir geklingelt-.- Naja wir haben uns sehr sehr oft gestritten und letzendlich war ICH immer die dumme, die ihn immer verziehn hat.Nach unendlichen Tränen während unserer streiterein habe ich ihn oft das Gefühl gegeben das er im reicht sei. Irgentwann hatte ich einfach nicht mehr die lust dazu mich so sehr aufzuregen über seine verspätungen oder sein Umgangston, der auch nicht immer super war.Wenn er gearbeitet hat, war wenig Zeit für uns da, dennoch ist er Nachts noch von seiner Arbeit ab und zu übernacht zu mir mit dem Nachtbus gefahren. Wenn er für 1 Monat mal arbeitslos war hing er nur im Wohnzimmer rum und ich durfte ihn durchfüttern nebenbei putzen.An solchen Tagen habe ich mir schon gedacht OH GOTT wie wäre es wenn wir mal offiziel zusammen ziehen und eventuell auch heiraten würden. Das ganze hin und her hat jetzt seit einer Woche ein ende da er eine Grenze bei mir überschritten hat.Meinetwegen brüll mich an ABER drohen, beleidigen von A-Z oder anpacken geht garnicht! JA !Jetzt habe ich meine Ausbildung endlich angefagen und muss mich auf das Wesentliche konzentrieren.Männer sollten wie gesagt, EGAL wie sehr es einen wehtut und alles umsich herum wie ein verschwommenes Bild erscheint NUR dann kommen, wenn man in seinem Leben standhaft ist und immer eine sichere ALternative noch hat für den Fall, dass man mal solche Tage wieder erleben muss.Hoffe habe es deutlich genug erklären können. Er ist halt nicht der richtige zumglück erkenne ich es JETZT bevor ich von ihn wie viele andere hier Kinder habe und verheiratet bin. Danke

    Antworten
  124. maedels, ihr lieben! kopf hoch, es lohnt sich zu trauern, es lohnt sich den liebeskummer NICHT zu unterdruecken, es lohnt sich sich mit der trennung zu konfrontieren, weil man vieles ueber sich selber lernt und daran an groesse, staerke und erfahrung gewinnt!!! es hoert sich alles zu doof an, vor allem wenn eine trennung noch ganz frisch ist: meine erst vor zwei monaten, aber ich fid neue erkenntnisse ueber mich selber gar nicht mehr missen. im grunde bin ich meinem EX sogar dankbar dafuer und dazu bemitleide ich ihn: weil ich sicher bin dass er weiterhin nach seinem alten infantilen muster leben wird. das brauche weder ich noch jede andere erwachsene frau!!!!!

    kopf hoch maedels, wir schaffen es!!!!! 🙂

    Antworten
  125. Hallo,

    mir wurde auch schon mein Herz gebrochen, und zwar von meiner besten Freundin in die ich mich verknallt hatte. naja das ganze ist jetzt schon fast 9 Monate her und ich konnte noch immer nicht damit abschließen.

    Nun ja da ich immer noch schwerst Depressiv bin hat bisjetzt nichts geholfen nicht einmal ein aufenthalt in einer Psychatrischen Klinik. Zwei wochen nach der entlassung war es wieder wie zuvor. Ich kann egal was ich mache an nichts mehr freude finden.

    An manchen Tagen wo ich sie sehr vermisse, wünsche ich mir einfach nur zu sterben weil ich genau weiß dass ich nicht an ihrer seite sein kann.

    Antworten
  126. Hi Michi,
    ich weis zwar nicht wann du diesen Beitrag geschrieben hast, aber das ist mir jetzt auch egal. Ich will trotzdem meine Meinung dazu los werden. Wir Frauen ticken anders als ihr Männer. Was ist wenn sie dich noch über alles auf der ganzen Welt liebt und es dir einfach nicht aus lauter Angst vor deiner Reaktion zeigen kann? Ich denke mal sie hat jetzt einen Anderen und deshalb glaubst du das du nie wieder mit ihr zusammen sein kannst. Was ist nun aber wenn vielleicht du dich von ihr getrennt hast und sie dich mit ihrem Neuen einfach nur eifersüchtig machen wollte und insgeheim gehofft hat das du darauf anspringst und sie zurück eroberst? Die klügste Entscheidung wird das dann wohl auch nicht gewesen sein, aber manchmal fällt einem nichts besseres ein. Man kann auch durch Dummheit in eine neue unglückliche Beziehung hinein rutschen, obwohl man jemanden ganz anderen über alles liebt. Mit sich umbringen ist niemandem geholfen, das hat bei mir auch gedauert bis ich das verstanden habe. Wenn du sie immer noch so sehr liebst, dann beiße verdammt nochmal die Zähne zusammen und kämpfe um sie, anstatt in Selbstmitleid zu verfallen und vor deinem Leben davon zu laufen.
    Ich weis übrigens sehr wohl, wie du dich fühlst. Mir geht es seit fast schon sechs Jahren nicht anders. Ich liebe den auch noch über alles und muss ständig nur an ihn denken, obwohl ich einen Anderen habe! Aber ich würde niemals einen Suizid versuchen oder gar durchführen (Auch wenn ich echt schon drüber nachgedacht habe, wie ich am liebsten sterben will!) geschweige denn mich in eine psychiatrische Klinik einweisen zu lassen. Du musst anfangen ihr alles zu verzeihen so wie ich ihm alles verziehen habe. Es hilft ein Stück weit glücklicher zu sein. Jeder Mensch macht Fehler ich auch. Wenn es nicht so wäre, dann wären wir keine Menschen!!Wir Frauen wollen erobert werden ;-D!
    Ich wünsche dir alles Glück der Welt

    Antworten
  127. Hallo Christian,

    ich habe vor 6 Monaten einen Mann übers Internet kennengelernt. Er lebt für 3 Jahre in Italien. Die 3 jahre sind im Oktober um. Wir haben am Anfang viel gesmst. Immer intensiver. Stundenlang täglich telefoniert. Telefonliebe gehabt. Und dann nach 4 Wochen haben wir uns das erste mal gesehen, vorher nur über Fotos. Wir haben uns weiter gut verstanden. Körperliche Liebe gehabt der Traumhaft war. Manko ist ich bin in einer 11 jährigen Beziehung die ich aber nun beendet habe. Ziehe in eine eigene Whg. Im April haben wir uns 2 Wochen jeden Tag gesehen. Im Mai bin ich zu ihm runter geflogen. Da hat er mir kurz vor dem Abflug gestanden er kann vorerst doch keine Beziehung führen da die Gefühle nich ausreichen würden. Vorher war er derjenige der von Beziehung und Liebe gesprochen hat. Ich war natürlich sehr verletzt und gekränkt. Habe aber ein paar Tage später noch mal mit ihm gesprochen und wir haben uns auf eine nur körperliche Beziehung geeinigt. Jedoch war es keine normale Affäre, wir hatten beide gefühle und waren beide eifersüchtig. Ich habe ihm oft szenen gemacht die ich bereue. Aber er ist halt ein offener charmeur. Er hat keine Traummaße und ist nicht gerade gepflegt aber ich finde ihn toll und bei ihm stört es mich komischerweise nicht. Ich dagegen lege sehr viel Wer auf mein Äusseres. Naja ich habe Ihn dann nochmal im Juni für 1 Woche besucht. Es war toll so unkompliziert und wir haben uns super verstanden. Bis letzte woche als er wieder hier war. Er war freitags aus, ich habe wieder theater gemacht, und danach war alles anders. Seitdem geht er auf Abstand und ist die ganze zeit am sms. Aber nicht mit mir !! er hat mir gesagt mit wem er schreibt aber ich glaube mittlerweile schreibt er mit einer anderen als er gesagt hat. So viel hat er vorher nur mit mir gesmst. Und jetzt will er das wir nicht mehr jeden tag sms oder telefonieren. er zieht sich langsam zurück. Er streitet jedoch ab das er sich in eine andere verliebt hat, bzw. das mich eine andere ersetzten würde/könnte. Aber was soll ich von dem Verhalten halten. Nächste woche sollte ich ihn wieder für eine woche besuchen fliegen. Er will auch unbedingt das ich komme. Ich möchte auch. Aber das ständige auf mein iphone gucken ob er bei Whats App online ist oder nicht macht mich wahnsinnig.

    Antworten
  128. Hallo Christian

    Ich finde deine Worte richtig. Manchmal haben wir das Gefühl den Mann fürs Leben gefunden zu haben und dann entpuppt sich die Geschichte doch als eine grosse Enttäuschung. Ich bin auch kürzlich voll gegen die Wand gelaufen. Hab echt gedacht IHN gefunden zu haben. Nun hat er eine Andere und wird auch mit der zusammen bleiben. Ich habe alles versucht richtig zu machen, aber schliesslich muss man etwas „egoistisch“ sein und das „A****“-Denken haben, damit man bei den Typen erfolg haben kann. Was aber wenn man einfach nicht so ist? Finde es krass, dass man sich heut zu Tage „verstellen“ muss, um für einen Mann interessant zu wirken.

    Eventuell ist es einfach diese Welt, die so merkwürdig ist… keine Ahnung.
    Wünsche allen Mitleidenen viel Glück in der Liebe 🙂

    Gruss

    Antworten
  129. Ich bin jetz mal wieder seit 6 Monaten singel. Eigentlich dachte ich dass es mir wieder gut geht, dass ich offen für andere oder einen neuen Mann offen bin. Jetzt hab ich erfahren, dass mein Ex eine andere geheiratet hat. Das geht mir seit drei Tagen nicht mehr aus dem Kopf. Warum er das getan hat. Wir haben uns vor 6 Monaten im Streit getrennt. Er war erkältet und wollte am Wochenende lieber allein sein. Da wir nur ne Wochenendbeziehung geführt haben, bin ich dann ausgeflippt, ich hätte ihn ja in ruhe gelassen an dem Wochenende oder hätte ihn gepflegt, aber wir hätten uns wenigstens gesehen. Da waren wir ca. 2 Jahre zusammen. Ich hab ihm viel an den Kopf geworfen, dass es nach fast 2 Jahren Beziehung nicht geht. Dass ich ans Zusammenziehen denke und er lieber allein sein will wenn er krank ist. Er hatt mich das letzte Jahr in der Beziehung mehr auf Abstand gehalten, da er Stress auf der Arbei hatte und mal Depressionen hatte. Er sagte letzes Jahr er will sich zeit lassen mit dem Zusammenziehen weil er schlechte Erfahrungen gemacht hat und heiraten will er zur Zeit nicht da er das schon hatte. Er ist geschieden, hatte danach ne schwere Zeit u war in Therapie. Naja ich hatte ihn in ruhe gelassen, ich hatte zwar gesagt dass ich irgendwann mal heiraten will u Kinder kriegen will aber in 3 bis 5 Jahren.
    Eine Woche nach unsere Trennung dachte er ich hätte einen neuen. Hatte ich aber nicht hab ihn aber in dem Glauben gelassen in der Hoffnung dass er eifersüchtig wird und um mich kämpft, da ich dachte dass er mich noch liebt, weil er es noch 2 Wochen vor der Trennung sagte.
    Naja eine Woche danach erfuhr ich dass er ne neue hat u wegzieht. Er sagte mir noch. „Ich hoffe du hast für dich den richtigen gefunden und ein guter Tipp, auch mal die Iniative ergreifen und nich immer warten das was passiert“. Jetzt erfahr ich dass er die neue geheiratet hat, innerhalb dieses halben jahres. Es ist für mich so unbegreiflich.
    Er ist nicht der richtige für mich i will ihn auch nicht zurück aber es verletzt mich so. Will er es mir heimzahlen, aber ich denke er weiß nicht dass ich das weiß.
    Hat er mir 2 Jahre was vorgemacht, wollte er gar nicht mit mir ne gemeinsame Zukunft aufbauen,weil ich nicht die richtige für ihn war, warum hat er das nicht einfach gesagt. Warum hat er mich so lange hingehalten? Hat er drauf gewartet dass eine bessere kommt? Oder was hab ich falsch gemacht dass er einen Frau heiratet die er kaum kennt. Hat sie ihn so umgehauen dass er micht so ausgeschaltet hat aus seinem kopft, oder hab ich ihm nix bedeutet? Oder weil die in der gleichen Firma arbeiten u er aus finanziellen oder Karrieregründen getan hat. Ich kann es einfach nicht verstehen und bin nur am grübeln. Wären wir jetzt noch zusammen wenn ich anders reagiert hätte oder hat er sie schon während unserer Beziehung kennengelernt. Aber dafür gab es keine Anzeichen.
    Ich will ja jemand neuen kennenlernen aber ich kann einfach nicht. Wieder vertrauen aufbauen? Ich hab gedacht er wäre der richtige und jetzt hat er von heute auf morgen ne andere geheiratet.

    Ich hatte der Artikel, Männer verstehen – wie Männer denken und fühlen gelesen, aber dafür hab ich keien Erklärung gefunden?

    Danke

    Antworten
  130. wirklich hilfreich, auch für männer.
    danke

    Antworten
  131. Ich hätte auch gern einen Tipp für Männer, ich bin von meiner Frau verlassen worden weil sie nicht damit zurecht kam das ich eine Arbeit angenommen habe….die mir gefällt. Habe vorher für meine Frau gearbeitet war völlig unterfordert…desahlb die Entscheidung etwas für mich zu ändern…doch meine Frau hat es nicht verstanden Eifersucht kam auf…bist sie eines Tages sagte ich soll mich entscheiden Sie oder meine Arbeit…sonst geht sie…ich habe es nicht ernst genommen…denn ich hatte ja nichts schlimmes gemacht….und Sie ist gegangen

    Antworten
  132. Danke!

    Antworten
  133. Haben Sie auch Tipps für uns Männer?

    Antworten
  134. Ich selbst habe auch eine wahnsinnige Enttäuschung hinter mir.Da ich mich lange schon damit auseinandersetze was Körpersprache und Mimik zum ausdruck bringen.Habe ich oft,wenn wir gestritten haben ihm immer wieder gesagt oder auch fragen gestellt warum is das jetzt so bei uns/ bei dir wie es ist.Ich dachte echt er wollte mit mir gemeinsam in die Zukunft gehen.Es ernst nimmt die Vergangenheit vergangen zu lassen und den Neustart so sieht,wie ich es sah.Als Möglichkeit die alten Fehler nicht mehr zu machen und besser auf den Partner,jetzt wo man ein wenig seine stärken u vorlieben kennt,zu achten und auf das weiter aufbaut.Leider war ich die einzige die bis zum Schluss eine Wände von 260grad machte.260grad weil,ich was das kochen angeht oder mit Freunde/- und innen,sowie mich mit der Familie treffen bediengungslos sein Einverständnis einholte.Und jetzt beim letzten Gespräch am Telefon sagte er mir : Welche Wahl hätte ich schon gehabt ( betrifft das Kochen damit ) NEIN zu sagen du sollst nicht kochen,wenn ich hunger habe.Dabei gab ich immer die Möglichkeit zu sagen: JA bitte koch trotzdem was.Und dann darf man sich noch sagen lassen : Ich pack deine Launen nicht mehr.Wie bitte,was ???Seit wann wenn sich das Gegenüber von einem Trennt hat jemals sowas als Ausrede genommen,warum er geht??Normal is es wenn der jenige der Schluss macht sagt : Weil ich merkte dich nicht mehr zu lieben.Aber nicht um zu sagen,wegen deine Launen…Das pack ich 6 Wochen nach der Trennung bis jetzt noch immer nicht.

    Antworten
  135. ich denke,da wird noch ein gewisses Gefühl da sein seinerseits.So wie ich das verstehe ist ihr Mann zwischen 2 Welten.Die eine Frei sein zu wollen und die des gewohnten sich nicht ganz der Freiheit zu opfern,falls was hierbei schief gehen könnte.
    Das was ich immer zu meinen Schwestern,Freunde/-innen sage,mit einer Tatsache könnt ihr euch glücklich schätzen.Dieser Partner mit dem ihr eine Familie hattet wird immer ein Teil eures Leben bleiben.Somit hat man ihn nicht für immer verloren.Denn wenn sich der neue Partner eures Ex-Partners trennt seid ihr immer noch da.Und das allein über die gemeinsamen Kinder(-n).Das wäre schon für mich ein Trost zu sagen : Ok,ich hab dich jetzt nicht täglich bei mir,aber ganz aus den Augen verlieren werd ich dich auch nie.

    Antworten
  136. im moment geht es mir gar nicht gut nach 16jahren ehe und mit drei kinder stehe ich alleine da mein mann hat mich seit zwei wochen verlassen von einem tag zum anderen der grund er braucht seine freiheit und er kann nicht mehr mit mir . aber verlassen will er mich nicht und mit mir ins bett will er weiterhin . ich bin ganz verwirt und weiss nicht was ich machen soll. ich liebe ihn immer noch aber ich weis das unsere trennung das beste währe aber ich kann mich nicht entscheiden. um jeden rat währe ich dank bar danke .

    Antworten
  137. Ja, das sind wirklich sehr hilfreiche Worte.
    Aber bei mir hilft es nicht mehr, weil ich inzwischen schwer depressiv durch die Trennung bin und nur noch am Grübeln. Ich bin schon über 70, liegt es daran?

    Antworten
  138. Hals über Kopf wurde ich vor kurzem von meinem Freund verlassen. Von einem auf den anderen Tag war es vorbei. Ich empfand nur noch Leere, weinte, konnte nicht mehr schlafen und wusste nicht mehr weiter. Der Liebeskummer zerfraß mich mehr und mehr und nahm mein ganzes Leben in Besitz. Als ich mich entschied, mir Hilfe zu holen, war das gar nicht so einfach, im Internet seriöse und professionelle Hilfe zu finden. Meine Rettung war der Gratisreport und der Newsletter von Christian Sander. Das hat doch tatsächlich meine Tränen weggezaubert. An alle traurigen Mädels – versucht es und lasst euch von Christian helfen!

    Antworten
  139. Gute Gedankenanstösse
    Hilft sehr, den spiegel zu verstehen

    Antworten
  140. Das hat mich so sehr berührt! Danke“! Ich versuche seid 2 Jahren abzuschließen und schaffe es nicht….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.