Warum Männer auf „schreckliche“ Frauen stehen …und die Netten oft vergeblich nach einem Mann suchen

Liebe Leserin,

Vielleicht kennen Sie das:

Ein Mann, und zwar ein durchaus gutaussehender, gerät an eine Frau, die keine offensichtlich „netten“ Eigenschaften hat. Sie gilt unter Ihren Mitmenschen als egoistische Frau, die sich -gerade auch unter Frauen- keiner wirklichen Beliebtheit erfreut.

Noch dazu sieht dieser „Drachen“ von Frau noch nicht einmal sonderlich gut aus.

Seltsamerweise schafft es diese Art von Frau aber erstaunlich oft, sich den Mann ihrer Träume zu ergattern. Teilweise verlassen Männer sogar Frau und Kinder für solche Frauen. Niemand scheint so recht zu verstehen, was da in der Psyche der Männer vor sich geht.

Wieso laufen Männer gerade DEN Frauen hinterher, die offensichtlich NICHT nett, hilfsbereit und fürsorglich sind?

Ich habe mich in den letzten Jahren immer wieder gefragt, warum wir Männer uns gerade in die Frauen verlieben, die sich scheinbar mehr um sich selbst kümmern, als um alles Andere. Während wir Männer die wirklich „netten“ Frauen oftmals einfach links liegen lassen und sie geradezu „langweilig“ finden.

Sie kennen bestimmt den Spruch:

„Nette Mädchen kommen in den Himmel, böse kommen überall hin.“

Nun, was hat es damit auf sich?

Die sogenannten „bösen Mädchen“ haben diverse Qualitäten, die auf Männer extrem attraktiv wirken. Es ist nicht so, dass wir auf das Negative, also den Egoismus und die Selbstbezogenheit dieser Frauen stehen würden, aber diese Frauen haben eine Eigenschaft, die Männer für all das Negative schlichtweg blind machen.

Die Anziehungskraft solcher Frauen ist keine ENTSCHEIDUNG, die ein Mann trifft. Gefühle eines Mannes ENTSTEHEN ganz einfach- ohne sein bewusstes Zutun. Ähnlich, wie Frauen auf die sogenannten „unerreichbaren“ Männer stehen. Wenn wir uns zu jemandem hingezogen fühlen, verstehen wir oft gar nicht, warum das so ist…

Folgende Eigenschaften dieser „bösen Frauen“ führen dazu, dass ein Mann (ob er nun will oder nicht) sich geradezu magnetisch zu ihr hingezogen fühlt:

  • Ihre Unvorhersehbarkeit
  • Ihre Unkontrollierbarkeit
  • die Herausforderung
  • das Spiel mit seinem Selbstbewusstsein

Ein Mann ist sich dadurch einfach NICHT SICHER, was diese Frau von ihm denkt, was Sie für ihn empfindet. So seltsam es klingt, aber GENAU DAS wirkt attraktiv auf Männer. Gerade in der Phase des Kennenlernens.

Warum Männer auf “schreckliche” Frauen stehen

Das Problem an der Sache ist, dass es ganz einfach der Natur der meisten Frauen widerspricht, ständig nur egoistisch und selbstbezogen durchs Leben zu gehen.

Was ich Ihnen auch NICHT vorschlage, ist ein männerverschlingendes Monster zu werden und Männern nur noch egoistisch und arrogant zu begegnen. Sie für Ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen.

Aber im Laufe meiner Recherche habe ich mich immer wieder gefragt: Gibt es einen Weg, eine nette und hilfsbreite Frau zu sein, die ihren Mann unterstützen will und TROTZDEM seine Liebe und Aufmerksamkeit bekommt? (Sie bemerken die anklingende Ironie…)

Es gibt diesen Weg…

Aber Sie sehen, dass ein gewisses Dilemma hinter diesem Phänomen steckt. Ich habe einen Ratgeber geschrieben, in dem ich dieses Dilemma noch detaillierter beleuchte. Glauben Sie mir – es gibt eine Lösung zu diesem Problem!

–> Meinen Ratgeber können Sie hier völlig kostenlos anfordern (klicken!)

Der Punkt ist folgender:

Das, was diese „bösen Mädchen“ so attraktiv macht, und auf Männer diese magische Anziehung hat, die sie sogar dazu bringt, ihre liebenswerten, netten Frauen zu verlassen, ist vor allem eins:

Diese Frauen wissen, WAS SIE WOLLEN.

Sie scheren sich nicht darum, ob sie die Schönsten sind, sie machen sich keine Gedanken darüber, ob ein Mann sie für diese oder jene Verhaltensweise hassen wird. Sie nehmen sich einfach das, was sie wollen. Punkt.
Im Allgemeinen sind solche Frauen nicht sonderlich beliebt. Aber sie bekommen oftmals den nettesten Mann ab, nach dessen Aufmerksamkeit sich so viele andere Frauen sehnen…

Unglaublich, oder?

Der geheime Mechanismus, der dahinter steckt, ist ganz einfach:

Der „Ich-weiß-was-ich-will“-Charakter übt einen enormen Reiz auf Männer aus. Männer LIEBEN es, wenn Sie eine Frau nicht KONTROLLIEREN können.

Ein Mann LIEBT es, wenn eine Frau Ihren EIGENEN Kopf hat.

Integrieren sie dieses Verhalten in ihre Persönlichkeit, und sie werden sich wundern, wie Männer (auch Ihr eigener) plötzlich auf sie reagieren werden!

TUN SIE GANZ EINFACH DAS, WONACH IHNEN SELBST DER SINN STEHT!

Und fragen Sie sich nicht mehr, ob Sie damit vielleicht jemandem anderen auf die Füße treten.

Das Schöne daran ist: so bekommen sie die „doppelte Portion“ an Zufriedenheit. Ihr Mann wird sie (ganz automatisch) dafür lieben (ob er nun will oder nicht), und sie selbst können ab sofort tun und lassen, was sie wollen!

Sie erwecken durch dieses Verhalten vor allem Eins in einem Mann:

Die Neugier, zu erfahren, wer Sie eigentlich sind…

Viele herzliche Grüße,

Ihr Christian Sander

P.S. In meinem Gratisreport beschreibe ich Ihnen, wie Sie nicht nur die Neugier, sondern die tiefen Gefühle eines Mannes erwecken (hier klicken!)

– DIE LIEBE BESTEHT ZU DREI VIERTELN AUS NEUGIER –

– Giacomo Girolamo Casanova –

 

52 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. Hallo,

    also ich habe erst vor kurzem von Christian Sander erfahren und ich finde die ganzen Tipps einfach nur genial ! Zufällig habe ich so erst erfahren, dass ich ganz automatisch so eine „schreckliche“ Frau bin :-DDD allerdings mit Zusatzbonus – nicht hässlich. Und ich mache diese Dinge ganz automatisch schon bevor ich das hier gelesen habe und ich finde das ganz und gar nicht schrecklich, sondern es macht doch beiden Spaß so zu flirten und eine eventuelle Beziehung anzuheizen. Gerade eben ist mir sowas passiert. Der Typ sagt ich bringe ihn um den Verstand….. Ich werde die Tipps nun noch bewußter einsetzen 🙂

    Antworten
  2. „Und fragen Sie sich nicht mehr, ob Sie damit vielleicht jemandem anderen auf die Füße treten.“
    Dieser Satz hat mich am meisten berührt .. denn so ist es mir ergangen. Ich hab mich sehr oft gefragt, wie es anderen geht , oft war ich bemüht, es anderen Recht zu machen. Mit dem Ergebnis, dass es anderen gut ging und mir nicht.

    Ich werde bestimmt nicht egoistisch oder gemein werden, und das sollen Frauen ja auch nicht werden, sie sollen nur auf sich achten und sich nicht ausnutzen lassen, und meinen, wenn sie alles für einen Mann tun, dass sie dann geliebt werden.

    Antworten
  3. Hallo Herr Sander,

    ich kenne eine Frau seit Jahren schon. Diese Frau entspricht gar nicht den Eigenschaften, die Frauen sonst haben, eher männliche Eigenschaften, eher
    mit der man was unternehmen würde. Damals war ich unsterblich in diese Frau
    verknallt.
    Inzwischen habe ich eine neue Frau kennengelernt, aber noch alles ganz am Anfang. Meine Frage wie sollte ich mich verhalten ihr gegenüber? Normal?, einfach alles auf mich zukommen, Gefühle zurückhalten? Gar nicht von vergangenen Beziehungen, Ex Partnerinén erzählen? Ich glaube auch, daß es diesmal eine von den „netten Frauen“
    ist, kenne Sie aber noch zu wenig.Ich möchte offen sein, ich selber sein und möglichst ganz auf Spielchen verzichten.Wenn es gut läuft, Sie mich mag, dann solte es lange halten, dann bin ich für eine Beziehung bereit.
    Nur nicht verarscht werden.Sie auch nicht verarschen,
    z,:B wenn ich beruflich weg muß, wenn ich Sie nicht so oft sehe.

    Probleme sind lösbar, nur schwer, wenn einem ein Image anheftet, übel mitgespielt wird. Wird Sie mir glauben? Sie hat mir noch gar nicht von ihrem Ex, usw erzählt.

    Vielleicht können Sie Herr Sander mir Tipps im Netz, oder ich melde mich bei Ihnen,
    sobald es wichtig ist, bevor ich Sie verliere, rechtzeitig.

    Danke für einige Beiträge und Grüße „Jimmy“

    Antworten
  4. Ich versteh nicht, warum man sich verstellen soll, um Männer zu beindrucken.
    Viel wichtiger ist doch, dass man für sich selbst sorgt, dass es einem selbst gut geht und man sich seine Selbstachtung bewahrt. Nach meiner Erfahrung gibt einem ein Mann meist nicht zurück, was man in die Beziehung investiert, das wird höchstens noch als selbstverständlich genommen. Deshalb muss man immer schön für dich selbst sorgen und auf sich selbst aufpassen.
    Nur deswegen denke ich an mich und passe auf mich auf, lass mich weder unterbuttern noch ärgern.
    Das hat rein gar nix damit zu tun, dass man in der Partnerschaft füreinander da ist.
    Hat man vereinbart, dass Müll raustragen seine Aufgabe ist und er hält sich einfach nicht dran, lass ich den Müll stehen, ich bin doch nicht seine Mama oder putze. wenn er es kackdreist auf die Spitze treibt, darf er damit rechnen, dass mir vielleicht der Kragen platzt und ich ihm den Müll so vor seine Autotür kippe, dass er nicht mehr einsteigen kann.
    Wenn er krank ist oder mich drum bittet, das heute zu übernehmen, ist das doch was ganz anderes.
    Füreinander da sein: natürlich. Aber kack dreist ausnutzen lassen muss man sich wirklich nicht.

    Antworten
  5. Super Kommentar!

    Antworten
  6. Kann sein das die Methode funktioniert, jedoch es ist eine Frage der Zeit bis das Kartenhaus in sich bricht …….oder beide Partner wenden die selbe Strategie an :)haha.
    Alles schön und gut bis aud den letzten Satz :
    „TUN SIE GANZ EINFACH DAS, WONACH IHNEN SELBST DER SINN STEHT!“

    Das muss nicht wirklich sein, was soll das denn für ne Ehe oder sonstiges sein?
    >FRAU:Jo schatz..gehe heute mit einem Arbeitskollegen in die Disco und schlafe bei ihm wenn es nich zu spät wird.
    >Mann: Ok baby.

    In einer Beziehung ist KOMMUNIKATION wichtig. Mann kann über alles reden.
    Der Ton macht die Musik!

    Antworten
  7. Es geht ums kennenlernen … nicht um eine Ehe …

    Antworten
  8. @Ekaterina,
    deine Methode funktioniert wahrscheinlich relativ gut, solange man in der Anfangsphase einer Beziehung ist. Was mich interessiert: wie ist das in Russland, wenn man verheiratet ist, zusammen wohnt oder gemeinsame Kinder hat?

    Antworten
  9. @ safi: dein Kommentar ist mir aus dem Herzen gesprochen, danke!!

    Antworten
  10. ich lese schon lange diese Ratgeber aber gerade vor kurzem habe ich einen Mann kennen gelernt, dem ich unbewusst beide Seiten gezeigt habe aber wahrscheinlich ist er ein ganz besonders hartnäckiges Exemplar. Ich bin mir nicht sicher ob das bei Ihm funktioniert. Im Moment ist Funkstille und ich weiß nicht genau ob ich warten soll, den ersten Schritt tun oder ihn einfach vergessen.Ich denke jeder sollte sich geben wie er ist, denn wenn er dich so nicht mag, hat er dich anders auch nicht verdient! LG

    Antworten
  11. Ich finde die Tipps sehr vielversprechend,nur sollte man dabei bedenken,dass so etwas nur funtioniert,wenn der potenzielle Partner einen überhaupt attraktiv,(äusserlich betrachtet ) findet.
    Denn ich denke nicht,dass sich jemand,trotz nicht vorhandener Anziehung,in mich verliebt,nur weil ich mich so wie von Ihnen beschieben verhalte!

    Antworten
  12. also es beschreibt mich 1 zu 1….und ich muss sagen es funktioniert….ich wurde nie verlassen und meine Beziehungen waren echt schön und auch wenn sie ein ende hatten ich habe nie etwas bereut, denn ich habe oft das gemacht was für mich richtigen war!! zZt. bin ich wieder vergeben, er ist jmd. der auch einen sehr starken Charakter hat und genau weiß was er will !! hmm etwas Bauchschmerzen habe ich ja schon …..

    Antworten
  13. ach soooo darum komm ich so gut bei den männer an haha:-)

    Antworten
  14. hey
    Die böse kleine Hexe rauslassen kommt anscheinend bei vielen Männern gut an aber für wie lange schafft es frau so zu sein? und ist das nicht auch Verbiegen für den Partner? Bin seid längerer Zeit in einer in letzter Zeit eher turbolenten Beziehung. Da meine letzten beiden Beziehungen immer auf die selben Herzzerreißenden methoden geendet haben war mir danach alles egal.Drum habe icheinige zeit lang mit diversen Kerlen gechattet aber keiner von diesen hat mich je zu gesicht bekommen. Egal wie sehr sie sich angestrengt haben. und nach mind einem Monat war ich diese wider los.Wie vemerkt hatte ich keine Lust wider von einem typen verarscht zu werden der nicht ernsthaft an mir interessiert war. Da gab es aber einen besonders hartnäckigrn der obwohl ich ihn 2mal sogar gelöscht hatte nicht in ruhe gelassen hatte. Da musste ich die Nervensäge mit dem langen Gedultsfaden treffen und nun? sind wir immer noch zusammen. Aber die Masche mit der Hexe hat an wirkung verloren weil mein Freund ein genau so sturer Esel ist wie ich.Am anfang war meine sturheit, das Zurückziehen und die ganzen Dinge vielleicht anziehend aber nun nervt es ihn tierisch. Darum turbulente Beziehung und deshalb würd ich raten die Rolle nicht permanent zu übernehmen sondern nur hin und wider. Irgendwann nervt es nur mehr.
    Lg Jade

    Antworten
  15. Hey an alle!

    wenn ich z.B. Ein Date mit einem Typen hätte und man versteht sich voll gut und ist auf einer Wellenlänge, macht es da überhaupt Sinn so ein Spiel zu spielen?
    Ich meine, wenn die Chemie stimmt, dann hat man sowas doch gar nicht nötig und WILL den anderen einfach schnellstmöglich wieder sehen. Ich weiß nicht wie das bei Männern ist, aber wenn man sich so gut verstanden hat und der andere meldet sich erst nach 100 Jahren wieder, wäre ich enttäuscht und würde denken, naja ihm hat es wohl nicht so viel Spaß gemacht wie mir…

    Antworten
  16. Was kann eine Frau tun – deren Mann sie betrügt?

    Antworten
  17. Ich denke, dass jede Frau beide Seiten in sich hat – eine kleine Hexe und eine liebe fürsorgliche Frau. Und jede Seite muss mal rausgelassen werden und keine der beiden darf unterdrückt werden. Und die Männer brauchen auch beides – die brauchen es, angespornt zu werden und Jäger zu sein; aber Zärtlichkeit und Geborgenheit brauchen sie auch. Eine, die sich immer wie Zicke oder unerreichbare Prinzessin benimmt, wird jeden Mann auf Dauer nur anstrengen; aber mit einer, die ständig nur liebevoll und nett ist, wird es ihm auf Dauer langweilig. Meiner Meinung nach, das Beste für den Mann ist Abwechslung von diesen beiden Seiten. Und für die Frau ist es auch nicht so schwer, ihm diese Abwechslung zu geben, denn sie trägt ja beides in sich, beides gehört zu weiblicher Natur; sie muss nur in sich hineinhören.

    Antworten
  18. Hallo Herr Sander!

    Ihr Artikel hat mich inspiriert darüber nachzudenken, welche Anziehung ein böser Freund und eine böse Freundin auf mich haben. Jetzt kann ich die Vernunft dazwischenschalten und weitergehen. Darüber bin ich froh.

    mfgWerner

    Antworten
  19. Nun, mit den „schrecklichen“ Frauen, hier kenne ich ein Extrembeispiel:
    Sie sagt an, er kuscht, sie verbietet ihm, seine/n Mutter oder Vater im Krankenhaus zu besuchen, er gehorcht, sie geht ständig fremd, lädt ihren Liebhaber sogar ins Haus ein, er nimmt alles hin. Er frisst seiner Frau quasi aus der Hand.
    Das ist schon Hörigkeit, oder?

    Antworten
  20. Wir könnten es alle viel einfacher haben..lieber Herr Sander-leider wäre iHR Buch dann überflüssig.. in einer andern Gesellschaftsform ohne Ehe sondern im Verbund des Matriachats wobei Frauen unter einander ihre sozialen Kompetenzen ausleben.. Liebe ,Unterstützung und Kraft beziehen – der Mann seine Funktion als Gast oder Besucher ausleben kann und entlastet wird- Frauen brauchen sich dann nicht mehr über das BEIWERK den Kopf zu zerbrechen..Sie haben Ihren Verbund und soziales Netz – sind unabhängig vom männl.Geschlecht und zu frieden !!!
    In anderen Kulturen wird das heute noch mit Erfolg gelebt :-))
    Scheidungen wären überflüssig … und veraltert !

    Antworten
  21. Wenn ein Mann nur eine Beziehung mit mir eingeht, weil ich hexenmässig unterwegs bin, hat er mich gar nicht verdient. Keine Frau sollte sich einreden lassen, sie sei unattraktiv nur weil sie Herz hat und im Stande ist auch an das Wohl anderer zu denken. Hier geht es doch wohl eher um Macht und Abhänigkeiten als um Liebe und Selbstbestimmung. Angst vor wirklichen Gefühlen fällt mir da noch ein.

    Antworten
  22. klingt alles schlüssig, die frage ist nur, wie gut es *frau* bei diesem spielchen geht. mir persönlich gehts dabei nie wirklich gut. mich rar machen, damit der mann interessiert bleibt. mich nicht melden, damit der mann sich meldet. diese spielchen widersprechen meinem naturell. ich will tun, was ich will, wenn ich sehnsucht hab, will ich die auch loswerden und das auch meinen partner spüren lassen. kann er damit nicht umgehen oder wird es ihm zuviel ist es wohl nicht der richtige partner.

    für männer gibt es oft nur schwarz oder weiß, warum wir frauen so bescheuert im hirn ausgerüstet sind, auch zwischentöne zu sehen…keine ahnung. ich wäre oft denktechnisch gern ein mann, dann würde ich nicht soviel darüber nachdenken was wäre wenn sondern würde es einfach auf mich zukommen lassen.

    aber eben gerade weil ich nicht wie ein mann denke, werde ich auch nie wie ein mann handeln. und ob die bösen mädels nun unbedingt glücklicher sind sei mal dahingestellt.

    ich wünsche mir einen partner, der gleichwohl bereit ist, seine sehnsüchte rauszulassen und wenn er das 5x am tag tut. ich will geben wann immer ich will aber gleichwohl auch nehmen und bekommen. und spielchen können andere spielen…

    Antworten
  23. Ich gehe absolut konform mit Dir.
    Habe dieses Spielchen auch versucht …
    aber die Persönlichkeitsverstellung liegt mir nicht.
    Letztendlich macht man sich selbst und dem Partner nur etwas vor.
    Auf Dauer wird so etwas nicht klappen.
    Ich wünsche Dir und Jedem in diesem Forum, dass er einen Partner findet,
    der Ihn so liebt wie er ist .

    Antworten
  24. liebe frauen, wenn ihr so handelt seid ihr keine „bösen“ mädchen. ich seid selbstbewusste starke frauen die wissen was sie wollen. sowas will jeder mann, denn dann hat er hoffnung bei ihr bleiben zu können. kein selbstvbewusster mann will eine frau die macht was er sagt. denn dann hat er immer das gefühl „wenn dann mal ein andere mann kommt der aufdringlicher ist, dann macht sie was er sagt und ist weg“.

    liebe frauen, nehmt euch was euch zu steht im leben, seid ehrlich zum partner und vor allem zu euch selber. seid auch mal egoistisch in der beziehung ohne verletztend zu sein oder vertrauen zu zerstören. sprich LEBT eurer leben und seid frei und das mit einem partner.

    „gute“ männer werden das zu schätzen wissen. schlechte männer machen euch dann stress. ekaterina hat SEHR gut beschrieben wie es geht.

    nur eins: wichtig ist als frau nicht wie ein mäuschen in der ecke zu sitzen und drauf zu warten das der prinz euch anspricht! wenn ihr so handelt kommen nur eben die kerle die ein mäuschen suchen!

    Antworten
  25. Habe nun alle Kommentare oder Ansichten von oben bis unten durch und nur der von Safi überzeugt mich vollkommen. Alles andere ist Käse, der nur zermürbt !!!!

    Antworten
  26. @ Ekaterina: Ich denke, dass ist eine gut funktionierende Strategie, um sich in der Anbahnungsphase interessant zu machen, aber für eine langjährige Beziehung nicht sonderlich tragfähig – da kommt es dann doch auf wesentlich andere Aspekte an. Ich gebe dir vollkommen recht, dass eine der tragenden Säulen in einer Beziehung die Tatsache stellt, dass jeder auf eigenen Beinen steht – finanzielle und emotionale Abhängigkeit ist da ein großes Problem, aber gerade in familiären Kontexten und langjährigen Beziehungen phasenweise nicht unumgänglich. Ebenso ist nichts auf Dauer langweiliger in Beziehungen,als jemand, der immer nach den Wünschen des Partner springt – aber das gilt eben für beide Seiten. Ich kenne keine Beziehung, die dauerhaft funktioniert, wenn Frau die ewige Zicke spielt, wie du sie beschreibst, und kompromissunfähig ist. Das Zickendasein reizt Männer meiner Erfahrung nach nur zu Beginn des Kennenlernens und wenn sie selbst innerlich noch nicht bei sich angekommen sind (hat dann vielleicht auch mit dem eigenen Reifegrad des Mannes zu tun und Frau muss dann schon auf diese Unreife stehen), dauerhaft ist das für Männer eher abtörnend und nervend. Langjährige Beziehungen leben von der Fähigkeit, dass die konträren Bedürfnisstrukturen beider Partner ausreichend Berücksichtigung finden und das Beziehungskonto vom Geben und Nehmen ausgeglichen ist. Letztlich ist es die Frage, mit welcher Zielsetzung man/frau eine Beziehung eingeht. Geht es nur um eine zeitweilige Beziehung, mag deine Strategie funktionieren – liegt die Absicht eher darin, einen langjährigen Begleiter an seiner Seite zu haben, bedeutet deine Strategie Dauerstress und hört sich eher nach einem pathologischen Beziehungsmuster an (Frau = Zicke, Mann = Dackel > ist für mich eher ein sehr unreifes und unemanzipiertes Beziehungsmuster und trifft man deshalb im Westen vielleicht auch nicht mehr so oft an (auch wenn es oft gelebt wird, den Stress sieht man der Unzufriedenheit beider Beziehungspartner über die Jahre aber auch an) und als Frau muss man zudem auf diesen Männertypus schon stehen).

    Antworten
  27. Ekatarina!!! Vielen dank für deinen kommentar!! Perfekte zusammenfassung!:)
    eine frage: meldest du dich nie bei ihm? Lässt du ihn immer?
    Das hört sich im text so an als ob der mann alles machen muss und die frau nichts..
    Ich denke da immer, dass der mann dann evt. Denkt ich hätte kein interesse?
    Lieber gruss, hast mir sehr geholfen.

    Antworten
  28. Hallo,

    es ist so!!

    in meiner langjährigen Ehe habe ich alles falsch gemacht. – nach Lesen dieser Lektüre mache ich es jetzt wie Ekatarina und Herr Sander es empfehlen. Sehr erfolgreich!
    Selbst gebildete Männer sind eben einfach gestrickt, da könne wir ihnen nicht mit komplizierten Formeln kommen.
    Zwar haben einige recht, alles ist hochmanipulativ, aber wenns die Männer so wollen. Bitte.

    Ich bin froh wenn es funkt, aber nicht knallt und dank dieser Behandlungseise befinde ich mich nun schon seit vielen Monaten in einem wahren sehr erqickenden Funkenregen 😉

    Gruß Doris

    Antworten
  29. Hallo,
    ich dachte,ich habe endlich nach 4 Jahren allein sein,den richtigen Mann gefunden.
    Es ist auch die ersten Wochen gut gelaufen zwischen uns,aber dann hat er sich plötzlich nicht mehr gemeldet. Nach einer Woche des Schweigens,hat er sich per SMS gemeldet.Er habe gemerkt,dass ihm seine letzten 3 Bez so geprägt haben,dass er keine Bindung in jeglicher Art nicht mehr möchte und es aber nichts mit mir zutun habe.Ich habe aber noch so ein Bauchgefühl,dass noch niht das letzte Wort von ihm gesprochen ist und er sich wieder bei mir meldet.Ich habe mich auch seit der besagten SMS noch nicht wieder bei ihm gemeldet (in keiner möglichen Weise). Wie kann ich ihn aber wieder zurück gewinnen?
    Ich will ihn auch nicht einfach so kampflos aufgeben.
    Ich bitte um Rat. Liebe Grüße

    Antworten
  30. Hallo,
    Was denkt ihr zu folgender Geschichte ? Ich kenne seit zwei Jahren einen Mann, wir haben eine Affäre, zu mehr sind wir – waren wir damals !? – beide nicht bereit, weil wir beide schlechte Erfahrungen hatten. Wir sind beide ungebunden. Allerdings, wenn wir uns – nicht ausgemacht – sehen und ich mit einem anderen Mann rede oder tanze, ist er aber in meiner Nähe und fragt mich, was ich mit „dem“ will. Irgendwie kommt dann so eine Art Beschützerinstinkt raus, aber nicht ungut. Irgendwie so als würde er mich vor schlechten Erfahrungen beschützen wollen. Wobei ich mich immer frage, will er mich vor etwas bewahren oder nur ganz egoistisch mich für sich haben. Wir können gut miteinander über alle möglichen Themen reden , er ist intelligent, wir können gut lachen, vielleicht haben sich da auch die Gefühle verändert.., ich weiss es nicht. Jedenfalls will er keine Beziehung, aber ich darf auch keine anderen kennenlernen?
    Ich verstehe das aber nicht, es ist doch eine Affäre? Früher ist er immer geflüchtet, wenn Frauen Kinder von ihm wollten und jetzt sagt er, er sucht eine Frau, um mit ihr Kinder zu haben. Ich habe ja schon welche (ich bin geschieden) und er möchte es versuchen, weiss aber nicht, ob es ihm gelingt….
    Bitte um eure Meinung, lieben Dank.

    Antworten
  31. Stimmt 100% – bei den Idioten. Und, was ist nach zwei, vier oder sieben Jahren Beziehung?Muss ich mich als Frau dann dauernd so anstrengen und meinen Mann im Ungewissen lassen und ihn „schlecht“ behandeln? Das Wichtigste bei der Partnersuche ist, wen man sich aussucht. Denn gute Männer gibt es! Ich kann nur empfehlen, horcht in euch rein, wenn ihr jemanden kennen lernt. Fühlt ihr in eurer Brust Wärme und Geborgenheit oder Unsicherheit und Ablehnung. Wählt den, bei dem ihr Wärme und Geborgenheit fühlt und vergeudet keine Zeit mit den anderen. Ich meine 3 Wochen warten, bis er anruft, ist eine Qual und Zeitvergeudung und nicht zu verwechseln damit, sich aufzugeben. Die eigenen Interessen in einer Beziehung zu vertreten sind wichtig, aber ohne dass sie den anderern verletzen. Ich weiss, wovon ich rede. Mein Mann rief bereits wenige Stunden nach dem ersten Date an. Wenn ich meine eigenen Interessen durchsetzen möchte, dann hört er mir zu, versucht mich zu verstehen und meinen Interessen zu folgen oder eine gemeinsame Lösung zu finden. Und, er sagt mir mindestens 10x am Tag, dass ich eine schöne Frau sei (obwohl ich’s objektiv eigentlich nicht bin) und dass er mich liebt…. und das schon viele Jahre. Ich bin dankbar, dass ich nach ein paar „Fehlversuchen“ diesem wunderbaren grossherzigen Menschen begegnet bin.

    Antworten
  32. Ganz prima !!!

    Antworten
  33. Endlich gibt es da jemanden, der sagt, wie’s sein sollte !

    Ganz große Klasse !!! – Das stimmt wirklich alles so und es funktioniert auch !
    Spreche da aus ’schrecklicher‘ Erfahrung . Hi…

    Danke, lieber Herr Sander.

    Beste Grüße

    Antworten
  34. Lieber Herr Sander
    ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll!!!! Genau meine Lage…mein Expartner hat eine dieser „bösen Mädchen“ zu seiner Partnerin gemacht. SIe zieht sich zurück wenn es ihr gerade passt, der Spruch „du stresst mich“ „du engst mich ein“ sind schon in den ersten zwei Monaten gefallen. Über mich sagt er heute ich sei ihm zu lieb, zu nett…..
    Sollen wir jetzt alle zu „bösen Mädchen werden????

    Lieber Gruss aus der Schweiz

    Antworten
  35. spitzenmäßig! SO is es!

    beste grüße
    hedi die schreckliche! >:->

    Antworten
  36. lieber herr sandner,
    also ekatarina du hast wirklich recht.aber leider ist das nicht so einfach wie ich finde.ich habe einen mann kennengelernt der 13jahre älter ist alls ich.also ich bin 20 und er 33.er hat 3 kinder und ist geschieden.doch leider kann ich sein verhalten mir gegenüber garnicht verstehen,er sagt das er in mich verliebt ist das er sich eine zukunft mit mir vorstellen kann,aber er braucht zeit um mit seiner vergangenheit abschliessen zu können.hääää…..er ruft immer an,will mich immer sehen sagt er hat mich unendlich gerne,küsst mich eigentlich ist alles super.naja um auf das eigentliche thema zu sprechen zu kommen,warum ist es falsch sich mit ihm zu treffen wen er anruft,ihm auch zu sagen das man ihn gern hat,und warum soll man sich einfach ein paar tage nicht bei ihm melden????also verwirrend finde ich das alles…….und ich weiss auch überhaupt nicht wie ich mich verhalten soll,hoffentlich haben Sie einen guten rat für mich herr sandner

    ganz liebe grüße aus österreich

    Antworten
  37. ich bin zum ersten mal auf diese website geraten und an dem leidigen thema männer, das ich meistens lieber von mir wegschiebe um lieber anderen interessen zu folgen, hängen geblieben. klingt recht aufwändig, und ich hab vermutlich immer das meiste falsch gemacht. manchmal ahnte ich es zwar „besser“ (?), hatte aber nicht die coolness mich entsprechend zu verhalten , d.h. meine Sympathie nicht zu zeigen, bzw. mir von einem mann zu nehmen was ich will ohne zu wissen, ob er das nicht ganz furchtbar findet, mir wurde nämlich auch schon von Männern gesagt, ich sei „grenzverletzend“ gewesen und ich kann dann schwer beurteilen ob ich mich wirklich falsch verhalten habe. Mir kommt das ganze wie ein großes minenfeld vor, wobei jedes Erlebnis so aufwühlend ist, dass ich mich dem nicht oft aussetzen kann, wenn ich noch funktionieren will. Ich habe männliche Freunde/Kumpel, von denen die meisten gerne mehr von mir hätten, da verhalte ich mich offensichtlich „richtig“, Kunststück, wenn ich kein Interesse habe! Wenn ich mich verliebe klappt es nie, ich hab keine Nerven für diesen Balanceakt bei dem es vor fettnäpfchen nur so wimmelt, man ständig etwas grundfalsch machen kann, bis zu einem einigermaßen stabilen erfolg durchzuhalten. wie soll dieser stress auch noch spaß machen? Mit nähe allgemein gab es in meinem leben schon immer immer probleme,. als lockeres spiel kann ich das einfach nicht empfinden und daher schwerlich die lockere leichtigkeit ausstrahlen, die anscheinend unverzichtbar ist um einen liebespartner zu interessieren.
    Es gefällt mir garnicht, spielchen machen, die begehrenswerte jagdbeute darstellen zu müssen – könnten die männer sich stattdessen nicht vielleicht mal entschließen, die steinzeit mit ihren archaischen überresten hinter sich zu lassen? Wenn die Kriegs- und Machtidiotie sich dabei auch gleich in was überlebenstauglicheres wandelt ist der welt damit sicher gut gedient. Es ist eigentlich ärgerlich, dass ich leider nicht lesbisch bin, denn die männer mit ihrer jahrtausendealten ziemlich unbegründeten arroganz, man lese, abgesehen von heutigen beispielen, mal historische literatur, haben all diesen aufwand keinesfalls verdient! ! ich möchte aber auch eine andere möglichkeit haben, als , als antwort darauf, selbst zynisch mit ihren eventuell in einzelfällen doch vorhandenen gefühlen umzugehen, seltene (bei den „männlichen“ männern) flämmchen muss man ja nicht gleich austreten.! Komisch, wenn man dadurch anziehend wirken soll, dass man sich verhält, wie es der eigenen natur nicht entspricht. ist der mann wirklich so blöd, dass er nicht merkt, dass die vorgespielte unerreichbarkeit eben nur vorgespielt ist, also das gegenteil zeigt? wie kommt man sich denn vor, wenn man sich auf so eine ebene herablässt? nur damit männer einen interessant finden…immer das gleiche langweilige schema? kennen sie das nicht langsam? tja, in diesem hormonblödsinn steckt wohl wenig phantasie. etwas sträubt sich überdies in mir,mich so auf eine gewisse festlegung von „frausein“einzulassen. ein mann ist nicht primär dadurch definiert, dass er für frauen begehrenswert ist, aber die frau wird meistens danach bewertet!
    wenn ich männer mal veräppele, ironisch bin, was immer mal vorkommt,sich aufdrängt, reagieren sie, soweit ich das erkennen kann, nicht etwa hingerissen, wie man nach der jagdlogik jetzt meinen sollte, sondern ernsthaft böse, fühlen sich auf die zehen getreten und ich kann mir einiges über meine rücksichtslosigkeit, meinen egoismus, meine neurosen schließlich, anhören. könnte es da sein, dass diese vorwürfe auch interesse ausdrücken? Das ergebnis war immer entweder bruch (weil ich mich verunsichert zurückgezogen hab) oder krieg, weil ich konterte. die idee, dass der mann mich trotzdem schätzen und interessant finden könnte, kam mir aber nie. ich selbst mag auch nicht, wenn männer zu anhänglich sind, was ich auch schon erlebt habe, aber ich mag, wenn sie auf natürliche weise offen, nett und humorvoll sind sowie geist und tiefe zeigen, also substanz, nicht show! . sie brauchen keine machos zu sein, ich bin ja auch keine tussi. machtspielchen machen mich nicht an! Negativ-Flirt, wenn ein mann sympathie garnicht zeigt oder durch gegenteiliges, beleidigendes verhalten finde ich nicht anziehend, sondern es macht mich wütend. Sorry, das war ziemlich lang. und das auch noch ausgerechnet zu diesem thema … (kopfschüttel…;-\)

    Hella

    Antworten
  38. Wunderbar. Schreiben Sie doch einen Ratgeber für die Männer! Genau so erlebe ich es auch:-)

    Antworten
  39. Ekaterina,
    auch ich finde Deinen Kommentar amüsant/bemerkenswert und gebe Dir vollkommen recht.
    Habe wohl (instinktiv) alles richtig gemacht: Über 30 Jahre spannende Ehe sind der beste Beweis, die leider durch den Tod meines Partners endeten.
    Bin zufällig auf diese Seite gestoßen und kann nur allen Frauen empfehlen, zumindest einige (wenn´s geht, so viele wie möglich) von Ekatarina´s guten Ratschlägen zu beherzigen.
    „Verbiegt“ Euch nicht!
    Ihr werdet euren Traummann garantiert nicht gewinnen, wenn ihr an seinem „Rockzipfel“ hängt.
    Wünsche euch allen tolle Erfolge!

    Antworten
  40. Einfach Klasse dieser Bericht von Ekaterine !Deine Mutter hat so recht ,das sagte auch meine Mutter zu mir !Liebe ist was wertvolles und so sollte es auch bleiben !Ja und Männer sollten warten können ,dann ist es der Richtige ,wenn er das nicht tut vergiß in ganz schnell !

    Antworten
  41. man sollte sein herz nicht so schnell an jemanden verschencken,ohne zu wissen was damit passiert,lieben ist ein schönes gefühl aber gelibt zu werden, glaubt mir ist schöner, wenn man doch alles für die leibe tun würde warum dann nicht auch mit den gedanken der männner spielen, zur bösem mädchen weden.

    Antworten
  42. Hallo Ekaterina,

    Genau so ist es,wenn man sich zu sehr für ihn interessiert,dann wird man uninteressant!
    Weiß ich aus eigener Erfahrung,auch wenn es sich blöde anhört.Am besten immer die kalte Schulter zeigen.

    Antworten
  43. Ich bin kein böses mädchen und ich glaub auch nicht, dass es das ist, worauf männer stehen. Bin eigentlich eine liebe, aber habe einen eigenen kopf, lasse mich nicht blöd behandeln und habe zu viel stolz, um überhaupt auf die idee zu kommen, einem mann hinterherzulaufen. Verstehe ehrlich gesagt die frauen nicht, die sowas machen.

    Antworten
  44. Ekaterina,
    super geschrieben.Die beste Gebrauchsanweisung,die ich jeh gelesen habe:))
    Deine Mutter hat Recht,heute zu Tage wissen Frauen nich mehr „Frau “ zu sein.

    Antworten
  45. Ekaterina, ich muss sagen: du hast eine prima Zusammenfassung der ganzen Website geschrieben 😀

    Gefällt mir! Das muss ich mir gleich mal kopieren und abspeichern 😉

    Super!

    Antworten
  46. Hi,
    Ich bin zufaellig auf diese website gestossen und sie mit interesse gelesen. Ich selber bin aus russland und meine mama hat sich oft gewundert ueber das verhalten von den meisten frauen „im westen“:-). sie sagt dann jeweils: “ die frauen heutzutage wissen einfach nicht, wie man mit maennern umgehen muss.“
    Dabei ist es so einfach: Wenn er anruft, ruft er an, wenn nicht, dann nicht. geduld! (nach dem 1. oder 2. date dauerts manchmal bis zu 3 wochen:-). easy, am besten gleich paar eisen im feuer haben -oder zumindest so tun.
    Lasst den mann alles machen, euch nachrennen. ihr braucht nicht mal einen rueckruf zu taetigen…wenn er euch unbedingt sprechen will, versucht er es 10 mal am tag:-)
    Er will dich sofort sehen? haaallooohooo…??!! bist du staendig verfuegbar? soll er sich gefaelligst fruehzeitig melden, mindestens 3 tage vorher. er macht dir komplimente, plant die sommerferien? gut! nicht mitschwelgen, freude zeigen, aber denk dran: these are only words. Und lass dir zeit mit sex. goldene regel. wieso soll man eine kuh kaufen, die man gratis melken kann?:-) das gefuehl beim ersten kuss wird dich fuer die warterei entschaedigen….denn endlich endlich: er darf dich kuessen;-). und: hab ein eigenes leben-er soll sich dir anpassen, nicht umgekehrt. kloen ihn nicht voll mit deinen problemen-besser: hoer ihm zu, habt spass, lacht. wenn er dich liebt und auf haenden traegt, kannst du ihm immer noch von deiner posttraumatischen depression erzaehlen.
    Wenn du den mann DICH erobern laesst, weisst du immer woran du bist. wenn er nicht anruft, dann interessiert er sich nicht fuer dich oder er denkt nach. was auch immer, es kann dir egal sein, fakt ist: er meldet sich nicht. leb dein leben. oder willst du einen mann der sich nicht fuer dich interessiert? -und nein: er ist nicht zu schuechtern:-) wenn ein mann will, wird er alle hebel in bewegung setzen dich zu treffen!
    Und denk dran: guck drauf wie er handelt-dich behandelt, und nicht was er sagt! verhaelt er sich respektlos: servier ihn ab! (je nach schweregrad hat er eine-eine einzige chance verdient!)
    Du bist ein wunderbarer, wertvoller mensch/frau und du verdienst nur das beste.
    Und nebenbei behaeltst du immer deinen stolz…-lass ihn immer um dich kaempfen, sich anstrengen, auch innerhalb der beziehung…das ist kein spielchen, sondern eine attitude, habe deine eigenen interessen, ziele, freunde. und sei romantisch wenn zeit dazu ist: alles zu seiner zeit:-) das macht dich selbstbewusst-in deinen und in den augen von anderen. dazu brauchst du keine fiese „bitch“ zu sein.

    Antworten
  47. Hallo Christian:),
    sind echt gute Tipps dabei und viele kann man super umsetzen, anscheinend sind manchmal Spielchen nötig;)
    @Maria…nein, man muss nicht den Glauben an die Liebe verlieren, sondern einfach mehr an sich SELBST denken und sich fragen, was man möchte…und je mehr du dem Mann zeigst, wie sehr du ihn liebst desto weniger will er das er ist dann tatsächlich auf der Flucht, denn du bist ihm sicher!
    Ein Spruch besagt, dass wenn du merkst dass du ein totes Pferd reitest, dann steig ab!

    Alles Gute für dich!

    LG,
    Nell

    Antworten
  48. Hallo Herr Sander,
    ich hab jetzt noch nicht so viel gelesen, aber das was ich gelesen habe, stimmt wohl zu 100% . der 4. kommentar über mir klingt zwar logisch, ist halt aber aus der sicht der frau schwer zu begreifen.
    ich hab mich jetz schon so oft geändert – jeder andere sagt nur zum positiven – und jetzt lese ich hier, man muss ein „böses mädchen“ sein auf dieser welt… wie soll man da den glauben an die liebe nicht komplett verlieren. :-S
    Ich habe einen Mann kennengelernt, der mich immer mehr links liegen lässt, je mehr ich ihm „nachrenne“ .. und ihm sage, dass ich ihn lieben und brauchen würde.
    es kommt mir sogar vor , dass er immer gefühlskälter wird. er hat interessen, die ich mit ihm nicht teile, und die sind ihm leider wichtiger.
    weiss momenten nicht wirklich ob das der richtige mann für mich ist. ich hätts mir gewünscht. hab zuerst die zeilen von der anziehungskraft bei der frau wegen sex gelesen. wird sohl so sein. nur wenn ich merke, dass ich nicht attraktiv gefunden werde, wenn ich mich nun monatelang „abgemüht“ habe, und energie investiert habe, dann frage ich mich manchmal ob es ein mann wert ist, seine gedanken, seine zeit, und seine energie zu opfern. wenn keine wertschätzung, respekt da ist. ich denke da bin ich nicht die einzige frau die sich das wünscht.
    er hatte auch mehrere beziehungen, geschieden – genau so wie ich . und ich hab mich aus genau diesen gründen scheiden lassen. und nun suche ich schon wieder die schuld bei mir. weiss auch manchmal nicht weiter .
    was kann ich tun, um auf mich aufmerksam zu machen und rauszufinden, ob er mich wirklich überhaupt liebt. er zeigt es so gut wie gar nicht. also was soll ich da denken… ;-(
    wär wieder mal ein fall der zum scheitern verurteilt wäre… schade drum aber was solls. …

    Antworten
  49. Hallo Herr Sander,
    ich als Mann kann das auf jeden Fall bestätigen. Besonders die Unerreichbarkeit und diese Herausforderung die daraus entsteht sind das attraktive an solchen Frauen 😉
    Frauen bei denen ich weiß, dass sie mich wollen, sind emotional recht langweilig, aber wenn eine Frau mir keine Sicherheit lässt, ob sie mich wirklich will, dann wird sie einfach unglaublich attraktiv!

    Danke dass sie Frauen beibringen wie man uns Männer verzaubert! 😀

    Antworten
  50. Lieber Herr Sander,
    ich lese Ihre Ausführungen immer wieder gern 🙂 Auch meine Erfahrungen zeigen, dass ein selbstbewusstes Auftreten immer zu einer Lösung führt. Wenn ER z.B. 1000 Dinge erledigen will statt sich mit mir zu treffen, zeige ich deutlich, dass das mit mir nicht geht und dann kommt es immer zu einer Lösung. Entweder sucht er das Weite (Enttäuschung- die Täuschung ist vorbei) oder die Anziehung, Aufmerksamkeit des Mannes ist mir sicher. So oder so: Die Situation ist geklärt 🙂 So einfach kann die Liebe sein 🙂

    Antworten
  51. Hi lieber Herr Sander,
    auch ich finde es köstlich Ihre Ausführungen zu lesen. Ich gehöre genau zu diesen Frauen,“den bösen Mädchen“.
    Nur leider war die nicht immer so.Ich habe gelernt, gelernt aus dem real live. Und so wie ich jetzt lebe und bin, nähmlich eine Frau die weiß was sie will, so komme ich hervorragend durchs leben. Ein Problem gibt es, Männer finden es sehr anziehend, aber vertieft sich eine Partnerschaft mit einer solchen starken Frau , so bekommen die meißten Angst und sind schneller weg als sie da waren.Und starke Frauen suchen aber auch starke Männer und keine Kuscher die auf allen vieren um Vergebung bitten. Scheint auszusterben die Sorte der Männer die auch wissen was sie wollen.
    Besten Dank
    Susanna

    Antworten
  52. Hallo Herr Sander,
    Ich hab mich schlapp gelacht über Ihre Artikel, genau meine Fragen, genau meine “ Fehler“, genau meine Erfahrungen. Nun bin ich in der Phase zu versuchen vieles anders zu machen und merke meine inneren Widerstände, aber díe Neugier auf die bevorstehenden Wirkungen ist hoffe ich größer ! Ich habe einen Mann im Herzen der auf Rückzug ist und mich phasenweise respektlos impulsiv verhalten. Die Entschuldigungen hat er angenommen, zum Glück. Nun ist Ruhe eingekehrt, Funkstille, die ich für mich nutzen möchte. Er hat nach Sex gefragt, was ich nach dem Lesen Ihrer Beiträge tunlichst vermeiden werde, auch wenns schwer fällt……vielleicht hilft wegatmen….:-)). Ich bin gespannt auf die Wirkungen in den nächsten Wochen. Ist das Leben nicht toll ???

    Vielen vielen Dank für Ihre Beiträge und liebe Grüße Corinna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.