DAS lieben Männer an einer Frau

Liebe Leserin!

Was können Sie ganz KONKRET für Ihre Ausstrahlung und Attraktivität tun?

Was können Sie tun, um Männern, oder vielmehr IHREM ganz speziellen Kandidaten endgültig den Kopf zu verdrehen? Und zwar nicht erst nächstes Jahr, sondern AB SOFORT.

Heute möchte Ihnen DAS Geheimnis schlechthin verraten, mit dem Sie Ihre Ausstrahlung, Ihr eigenes Wohlbefinden und damit gleichzeitig Ihre Wirkung auf Männer um ungefähr 300 Prozent steigern können.

Die allermeisten Frauen, die ich mittlerweile im Laufe der vielen Jahre beraten habe, möchten wissen, was Sie in ihrer speziellen Situation wohl am besten sollten. Der Mann, auf den Sie es abgesehen haben, will sich emotional einfach nicht auf sie einlassen. Die Gefühle, die er (vielleicht) irgendwann einmal für sie hatte, sind eingeschlafen. Und nun wollen sie DEN speziellen „Zaubertrick“ erfahren, wie sie in sein Herz und seinen Kopf gelangen.

„Christian, sag mir, was ich tun kann? Er hat mir gesagt, er wäre im Moment nicht bereit für eine Beziehung, wie soll ich mich nun am besten verhalten?“

Tag und Nacht grübeln sie darüber nach, ob und wann er sich meldet, was sie dann am Telefon sagen sollten, ob sie vielleicht etwas falsch gemacht haben, und wenn ja, wie sie diesen Fehler wieder gut machen können…
Eine einzige Orgie von Gedanken, die sich wie ein Karussell nur um das Eine drehen:

„Was kann ich tun, damit ER etwas für mich empfindet?“

Oder anders ausgedrückt:

„Was kann ich tun, um IHM zu gefallen?“

Sie empfinden etwas für einen Mann und möchten ihm GEFALLEN. Sie versuchen sich in seine Gedankenwelt einzuklinken und fragen sich, welches Verhalten IHM wohl jetzt am ehesten zusagen würde. Natürlich soll das Ganze so natürlich und authentisch wie nur möglich aussehen, es soll nicht gespielt sein. Sie wollen sich dabei auch nicht selbst verbiegen, schließlich haben sie Ihren Stolz…

Nichts desto trotz: All Ihre Gedanken drehen sich nur um das Eine – sie möchten ergründen, wie sie IHM gefallen können. Wie sie es IHM Recht machen können.

Nun, das ist nur allzu menschlich: Unser ganzes Leben dreht sich darum, ob wir anderen Menschen gefallen. Erst wollen wir unseren Eltern gefallen, wir möchten von Ihnen geliebt werden. Wir wollen, dass sie stolz auf uns sind. Später dann müssen wir es unseren Lehrern Recht machen – schließlich hängen unsere Schulnoten davon ab. Dann wollen wir unserem Arbeitgeber, unseren Freunden, unserer Clique gefallen – schließlich brauchen wir Freunde und vor allem deren Anerkennung.

Man kann fast behaupten, wir sind dazu „verdammt“, unser Leben lang anderen Menschen gefallen zu müssen.

Die Frage ist aber: Ist das wirklich so? Muss man sein Leben wirklich danach ausrichten, was ANDEREN gefällt?

Ich möchte Ihnen einen Grundsatz der menschlichen Psychologie verraten:

Je WENIGER man darauf achtet, was den ANDEREN gefällt, umso MEHR GEFÄLLT man diesen anderen tatsächlich!

DAS, ist das große Mysterium der Liebe:

Ein Mann liebt Sie NICHT deshalb, weil Sie sich ständig fragen, wie Sie IHM gefallen könnten.

Er liebt Sie, weil Sie sich zuallererst fragen, was IHNEN gefällt.

Er liebt Sie, weil Sie IHR Leben leben. Ohne IHN zum Mittelpunkt dieses Lebens zu machen.

Das Problem dabei ist nur eins:

Das tiefste menschliche Bedürfnis ist es, von einem anderen Menschen geliebt zu werden, sich geachtet und geschätzt zu fühlen. Und genau deshalb unternimmt man alles Mögliche und Unmögliche, um genau das zu erreichen. Schließlich hat man schon als Kind gelernt, dass man die Liebe von Mama und Papa nur dann bekommt, wenn man „brav“ und „anständig“ ist. Sich so verhält, wie es ANDEREN gefällt.

Tja, und genau das funktioniert nicht…

Ich will Ihnen sagen, mit welcher inneren Einstellung Sie zu einem Magneten werden, der einem Mann schlichtweg den Verstand raubt:

–> Hier erfahren Sie, welche Ihrer Eigenschaften absolut unwiderstehlich auf einen Mann wirken

Okay, stellen Sie sich vor, Ihr Leben ist ein Film. Manchmal ist dieser Film traurig, manchmal aufregend, ziemlich oft ist er eintönig und langweilig. Und manchmal, leider eher selten, ist er ein Freudentaumel. Meistens dann, wenn man verliebt ist. Und wie bei einem guten Film weiß man im Voraus noch nicht, ob es ein Happy-End
geben wird.

Tatsache ist aber: Es ist IHR Film. SIE spielen darin die Hauptrolle. Sie sind die Kamerafrau, die Regisseurin und die Drehbuchautorin in einer Person. Und SIE allein entscheiden, wer die Nebenrollen bekommt, SIE entscheiden darüber, ob ein Mann in diesem Film mitspielen darf, oder nicht. Dazu muss er aber zuerst einmal Ihr Casting überstehen (die Phase des Kennenlernens) und erst dann entscheiden SIE, welche Rolle er in Ihrem Film bekommt.

Ich weiß nicht, wie es bei Ihnen bisher ablief, aber die allermeisten Menschen spielen eine Rolle im Film eines ANDEREN Menschen. Und oft ist es sogar nur eine Nebenrolle – bei der sie ständig versuchen, es dem fremden Regisseur recht zu machen. In der Hoffnung, vielleicht doch irgendwann die Hauptrolle in seinem Film zu bekommen.

Wenn sie doch nur herausfinden würden, wie sie seinen Vorstellungen gerecht werden können…

Mit Verlaub, aber das ist ziemlicher Unsinn!

Sie haben Ihren EIGENEN Film und entscheiden selbst, was darin vorkommt. Wer darin mitspielt, und wer nicht.

SIE sind die Regisseurin Ihres Films.

Ich weiß, Sie wünschen sich vermutlich, SELBST der Mittelpunkt im Leben eines ganz bestimmten Mannes zu sein.

Hier ein kleines Gedankenexperiment:

Stellen Sie sich vor, dieser eine Mann würde Sie tatsächlich zum Mittelpunkt seines Lebens erklären. Er fragt sich ständig, wie es Ihnen geht, zerbricht sich Tag und Nacht den Kopf darüber, wie er es Ihnen recht machen kann. Er möchte Ihnen um jeden Preis der Welt GEFALLEN. Dabei wirkt er etwas verunsichert, er weiß einfach nicht, wie er Ihr Herz erobern kann.

Na klar, Sie fühlen sich durchaus geschmeichelt durch die viele Aufmerksamkeit, die er Ihnen zuteil kommen lässt, es ist auch „irgendwie süß“ aber durch seine latente Unsicherheit und seine ständigen Fragen „was denn wohl aus uns wird“, geht er Ihnen mehr und mehr auf die Nerven. Sie fragen sich: „hat er denn sonst nichts zu tun im Leben, außer sich über MICH Gedanken zu machen?“

Wenn Sie einmal in einer solchen Situation waren, kennen Sie das Gefühl, das sich dabei einschleicht:

Sie fühlen sich eingeengt, ja geradezu erdrückt von seiner Aufmerksamkeit. Es mag zwar Ihrem Ego schmeicheln, aber letztlich verlieren Sie irgendwann das Interesse an ihm. Bestenfalls betrachten Sie seine Anstrengungen als „selbstverständlich“….

Ich muss Ihnen an dieser Stelle sagen: Männer nervt dieses Verhalten noch viel schneller.

Und warum?

Weil die Liebe auf Dauer nur dann funktioniert, wenn die Liebenden ihren jeweils EIGENEN Film niemals aus den Augen verlieren. Die Kunst des Liebens besteht darin, eine Hauptrolle im Film eines anderen zu übernehmen, dabei aber den EIGENEN Film NIEMALS zu vernachlässigen.

–> Hier lernen Sie, wie Sie Ihren Film niemals aus den Augen verlieren

Genau das möchte ich Ihnen heute mit auf den Weg geben:

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und denken Sie darüber nach, welche Rolle Sie bisher gespielt haben.

Und dann versuchen Sie sich darauf zu besinnen, welchen Film Sie gerade wahrscheinlich verpassen – nämlich IHREN EIGENEN.

Konzentrieren Sie sich ab sofort nur noch darauf, wie Sie Ihren Film so drehen, dass er IHNEN gefällt. Schließlich sind SIE diejenige, die diesen Film 24 Stunden am Tag anschaut!

  • Was wollten Sie schon immer mal tun?
  • Wovon träumen Sie? (unabhängig von einer funktionierenden Beziehung)
  • Was ist Ihnen WIRKLICH wichtig im Leben?

Es ist an der Zeit sich diese Fragen zu stellen und eine ehrliche Antwort darauf zu finden.

Und dann beginnen Sie, diese Dinge nach und nach zu TUN. Und zwar ab HEUTE.

Denken Sie daran – es ist IHR Film – und SIE bestimmen, was darin vorkommt, SIE schreiben das Drehbuch. Niemand sonst. Lassen Sie es nicht zu, dass ein anderer (wer auch immer) in Ihrem Drehbuch herum pfuscht.

SIE, sind mit Abstand der wichtigste Mensch in Ihrem Leben.

Mitsamt Ihren Träumen, Ihren Vorstellungen und Zielen im Leben.

Wenn Sie diese Einstellung WIRKLICH in Ihr Leben integrieren, werden die Männer nur so Schlange bei Ihnen stehen – garantiert!

Vollkommen egal, wie sich Ihr Kandidat bisher verhalten hat…

Bis dahin geben Sie sich selbst nur dieses eine kleine Versprechen:

Ab SOFORT achten Sie darauf, wer sich in Ihren Film hineingeschlichen hat und welche Rolle dieser Jemand einnimmt. Und ob er seine Rolle auch wirklich nach Ihren Vorstellungen spielt. Es ist IHR Film – und nicht seiner…

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Schauen Ihres Films!

Viele Grüße,

Ihr Freund

Christian Sander

P.S. Kennen Sie die einzelnen Schritte, wie sich ein Mann ernsthaft in eine Frau verliebt? –> Hier erfahren Sie mehr darüber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.