Eine Affäre – ist es das „wert“?

Liebe Leserin!

Zuerst einen wichtigen Grundsatz vorab:

Sie sollten Ihre Interessen, Ihre Freunde, Ihre Hobbies, Ihre Familie – also Dinge, die IHNEN wichtig sind, niemals für einen Mann vernachlässigen oder gar aufgeben.

Und auch wenn Sie diese Opfer „doch nur im Namen der Liebe“ bringen – es wird Ihnen am Ende mehr Kummer bescheren, als Ihnen lieb ist. Ganz sicher.

In einem älteren Artikel hatte ich Ihnen bereits versucht zu verdeutlichen, dass jede Art von Selbstaufgabe (oder auch nur Selbstvernachlässigung) Gift für jede Art von Beziehung ist.

Doch bei dieser „freiwilligen Selbstaufgabe“ geht es mir noch um einen weiteren, extrem wichtigen Punkt:

Sie sollten einem Mann gegenüber Ihre WERTE niemals verraten oder mit Füßen treten lassen.

Was genau meine ich mit Werten?

Ihre Werte sind das, was Sie grundsätzlich und immer brauchen, um zufrieden zu sein. Etwas, wofür Sie kämpfen würden, wenn es nicht mehr da ist. Das, was Sie unbedingt brauchen, um zufrieden zu sein.

Und zwar nicht nur für ein paar Tage. Das wäre dann eher ein temporäres Bedürfnis, das einfach und schnell befriedigt werden kann und dann auch wieder verschwindet (bis es das nächste Mal auftaucht)

–> Wie wichtig Ihre Werte in einer Beziehung sind, und wie Sie mit deren Hilfe das Herz eines Mannes sozusagen im Sturm erobern, erfahren Sie hier

Um Ihnen zu verdeutlichen, was ich mit „persönlichen Werten“ meine, gebe ich Ihnen ein paar konkrete Beispiele:

• Anstand
• Authentizität
• Bildung
• Diskretion
• Ehre
• Ehrlichkeit
• Familiensinn
• Fleiß
• Freundschaft
• Gemeinschaft
• Gerechtigkeit
• Gesundheit
• Gegenseitiges Interesse
• Großzügigkeit
• Güte
• Harmonie
• Hilfsbereitschaft
• Leidenschaft
• Loyalität
• Nächstenliebe
• Persönliches Wachstum
• Privatsphäre
• Religiosität
• Respekt
• Selbstbestimmung
• Selbstverwirklichung
• Sicherheit
• Spiritualität
• Tiefgründigkeit
• Toleranz
• Treue
• Vernunft
• Vertrauen
• Würde
• Zuverlässigkeit

Ich bin mir absolut sicher, dass einige dieser Werte immens wichtig für Sie sind und wenn diese nicht mehr Bestandteil Ihres Lebens wären, käme das einer mittleren Katastrophe gleich.

Wenn es um die Liebe und Beziehungen geht, liebe Leserin, ist es absolut ENTSCHEIDEND für Ihr Wohlbefinden dass Sie diese Werte NICHT, und zwar unter keinen Umständen, AUFGEBEN!!

Leider beobachte ich immer wieder, dass viele Frauen im Umgang mit Männern genau diese elementaren Werte Ihres Lebens „vergessen“ und sich damit letztlich selbst verraten. Schlimmer noch, sie „verlieren sich selbst“ in Beziehungen zu Männern. Langsam und schleichend zwar, aber es geschieht unausweichlich.

Und dann, wenn der Mann eines Tages von der Bildfläche verschwunden ist, fühlen Sie sich völlig ausgebrannt und leer.

„Ich habe wirklich alles dafür getan, dass daraus eine glückliche Beziehung wird. Und dennoch hat es nicht funktioniert. Ich verstehe die Welt nicht mehr…“

Gut, ich möchte, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen und sich überlegen, was IHRE Werte sind. Die Liste weiter oben wird Ihnen ein paar Anhaltspunkte geben.

Was ist Ihnen WIRKLICH wichtig im Leben?

Nehmen Sie sich einen Stift zur Hand und schreiben Sie sich diese Werte auf.

……………….

……………….

……………….

……………….

Ok, haben Sie Ihre persönliche Werte-Liste?

Sehr gut 😉

Sie werden mir sicher recht geben, dass es von immenser Bedeutung ist, dass Sie diese Werte 1. niemals aufgeben (weil Sie sich sonst verloren und elendig fühlen) und 2. es wichtig ist, einen Partner zu haben, der diese Werte AUCH besitzt oder zumindest großen Respekt und Verständnis für Ihre Werte hat.

Das Problem mit diesen Werten ist jedoch folgendes:

In der Liebe sorgt die „rosarote Brille“ manchmal dafür, dass man quasi „im Blindflug“ von einer ungesunden Beziehung in die nächste taumelt, ohne sich darüber bewusst zu sein, warum das alles nicht funktionieren KANN.

Mit anderen Worten:

Man toleriert es, dass die eigenen Werte verletzt werden, in der Hoffnung dass „sich das irgendwann schon noch ändern wird. Ist nur eine Frage der Zeit.“

Mmh…

Die meisten Frauen, die ich kenne, tragen im Bezug auf die Liebe und Beziehungen (wenn auch nur unbewusst) folgende Werte und Erwartungen in sich:

  • Dass der Mann, mit dem sich eine potentielle Beziehung entwickelt, weder mit einer anderen Frau liiert ist, noch gleichzeitig intime Beziehungen zu anderen Frauen hat
  • Dass er offen und bereit für eine langfristige Beziehung ist, sobald man sich besser kennengelernt hat
  • Dass er die selben Werte und Prioritäten hat oder zumindest Respekt und Unterstützung für Ihre Werte aufbringt – siehe Ihre Liste 😉
  • Dass sich die Beziehung irgendwohin entwickelt und nicht nur eine „endlose Affäre“ darstellt

Und obwohl die meisten Frauen ziemlich genau WISSEN, dass genau diese Dinge eigentlich die Grundvoraussetzung für alles weitere sind, geben Sie sich regelmäßig damit zufrieden, dass einer oder mehrerer dieser Punkte von ihrem Kandidaten nicht erfüllt werden…

Sie leben quasi in einer Scheinwelt und meinen, dass sich ihr Kandidat „irgendwann schon ändern wird“.

„Es fühlt sich momentan einfach sooo guuut an, ich will ihn nicht verschrecken.“

–> Wie Sie von Anfang an sicher stellen, dass ein Mann Ihre Werte nicht nur respektiert, sondern auch erfüllt, erfahren Sie in meinem kostenlosen Ratgeber, den Sie hier direkt lesen können.

Doch anstatt sich Ihrer Werte von Anfang an bewusst zu sein und diese auch dementsprechend klar zu kommunizieren, verdrängen viele Frauen Ihre grundsätzlichen Werte und Bedürfnisse. Sie sind nicht ehrlich mit sich selbst und können somit auch nicht ehrlich zu ihrem Kandidaten sein.

Ich frage Sie, liebe Leserin:

Wie sehr sind Sie sich Ihrer Werte und Erwartungen im Bezug auf Beziehungen bewusst?

Und wie kommunizieren Sie diese Werte Ihrem Kandidaten gegenüber?

Tun Sie das eher indirekt, indem Sie sich wütend und frustriert zurückziehen, wenn Ihre Werte verletzt werden?

Ich muss Ihnen an dieser Stelle ganz klar sagen:

  • Ein Mann kann KEINE Gedanken lesen.
  • Er verfügt auch über KEINE telepathischen Fähigkeiten.
  • Er KENNT Ihre Werte NICHT.

Die kennen NUR SIE ! (siehe Ihre Liste)

Wenn Sie sich z.B. auf regelmäßige Intimitäten mit einem Mann einlassen, der bereits vergeben ist, dann wertet dieser Mann das zuerst einmal als Ihr stilles EINVERSTÄNDNIS. Er glaubt, dass es für Sie völlig okay ist, dass er mehrere Frauen hat.

Wenn Sie dann nach einiger Zeit feststellen, dass es Sie frustriert und unglücklich macht, nur „eine von mehreren“ zu sein, bringt es absolut nichts, ihm wütende Vorwürfe zu machen.

Bitte denken Sie immer daran: Ein Mann weiß in 95% aller Fälle NICHT, was Sie brauchen, um glücklich zu sein.

Er wundert sich lediglich darüber, weshalb die unbeschwerte und unabhängige Bekanntschaft vom Anfang sich in eine frustrierte und scheinbar zutiefst unglückliche Frau verwandelt hat…

Stattdessen sollten Sie Ihre Werte (also die Dinge, die Ihnen wichtig sind) von Anfang an kommunizieren, und zwar so, dass er sie richtig versteht. Damit geben Sie sich selbst UND ihm eine faire Chance auf eine harmonische Beziehung.

Wie Sie einem Mann Ihre Werte mitteilen:

Es gibt im Zusammenhang mit Ihren Werten eine unumstößliche Regel, und zwar deshalb weil Ihre Werte unumstößlich sind:

Teilen Sie ihm Ihre Werte und Vorstellungen mit, anstatt zu hoffen, dass er sie „von sich aus” weiß

Nehmen wir an, Sie treffen schon seit einigen Monaten einen Mann, der Ihnen ganz klar zu verstehen gibt, dass er keinerlei Interesse an einer festen Beziehung hat. Am Anfang fanden Sie das vielleicht noch irgendwie „erfrischend“, dass dieser Mann Sie NICHT sofort einengen will und Ihnen mit irgendwelchen Forderungen die Beziehungs-Handschellen anlegt. Außerdem waren Sie zu der Zeit noch zu sehr mit Umzug und Jobwechsel beschäftigt, sodass Sie eigentlich selbst keine Zeit für etwas „festes“ hatten. Mit der Zeit haben sich allerdings Gefühle bei Ihnen entwickelt und Sie spüren, wie Sie immer unzufriedener mit der Situation werden.

Zu allem übel haben Sie ihn neulich auch noch mit einer anderen Frau im Restaurant beim Abendessen gesehen.

Autsch…

Sie spüren, wie sich alles in Ihnen zusammenzieht und Sie innerlich verkrampfen. Sie sind traurig, wütend und enttäuscht.

Warum?

Weil Ihre Werte verletzt wurden. (Sie wollen nicht „eine von vielen sein“, auch wenn Ihnen eine gewisse Unabhängigkeit in einer Beziehung durchaus wichtig ist = beides wichtige WERTE von Ihnen)

Kleine Erinnerung: Er WEISS vermutlich nichts von Ihren Werten (Sie haben ihm diese, wenn überhaupt, immer nur indirekt mitgeteilt), deswegen denkt er sich auch nichts weiter dabei, andere Frauen zu treffen.

Wenn Sie sich also jetzt beleidigt zurückziehen, ihm wütende Textnachrichten schicken oder sich ihm gegenüber nur noch völlig unterkühlt zeigen – nichts von alledem würde sich für Sie „richtig“ anfühlen, sondern eher nach „eifersüchtiger Verzweiflung“. Und Sie wollen ja nicht die „verkrampfte, eifersüchtige Liebhaberin“ sein.

Ebensowenig wird es dazu führen, dass er Ihnen plötzlich seine Liebe gesteht und Ihnen einen Heiratsantrag macht.

Sprich, Sie finden sich plötzlich in einer sehr ungesunden und unangenehmen Situation wieder – Ihr Verstand und Ihr Herz fahren Achterbahn…

Was ist also zu tun?

–> In meinem 50-seitigen, absolut kostenlosen Ratgeber beschreibe ich Ihnen, wie Sie aus solch einer „emotionalen Sackgasse“ wieder herauskommen und sich Ihr Kandidat wieder darauf besinnt, welche wunderbare Frau er doch eigentlich in Ihnen hat! 

Wenn Sie sich in einer Situation mit einem Mann befinden, die absolut Ihren Werten und Überzeugungen widerspricht, sollten Sie Sie sich einer Methode bedienen, die ich den „Samthammer“ nenne.

Geben Sie sich stark und durchsetzungsfähig, aber warm und sanft zugleich.

Sagen Sie ihm: „Ich mag dich. Wahrscheinlich mag ich dich zu sehr, um einfach nur eine Freundschaft Plus mit dir zu haben. Das ist mir in letzter Zeit bewusst geworden. Ich weiß ja, dass du momentan keine Beziehung willst, ich respektiere und verstehe das auch. Aber wenn ich ehrlich zu mir bin, kann ich mir nicht vorstellen, das auf dieser Basis weiterlaufen zu lassen. Weißt du, mir ist Treue unglaublich wichtig. Unabhängig von unserem Beziehungsstatus. Wenn du mir nicht treu sein willst oder kannst, dann verstehe ich das, aber dann können wir uns nicht weiter treffen. Mir tut das einfach nicht gut.“

Wenn Sie ihm das in einer ehrlichen, aufrichtigen und respektvollen Weise mitteilen, die weder Schuldgefühle, noch Druck, noch moralische Anschuldigungen enthalten, wirkt das auf einen Mann wie pure Magie. Wenn er über ein Mindestmaß an Reife und Anstand verfügt (= beides wichtige Werte!), wird sich Ihnen gegenüber öffnen und Ihnen den gleichen Respekt entgegen bringen.

Denn Sie zeigen ihm damit, dass SIE WISSEN WER SIE SIND und WAS SIE WOLLEN.

Sie verstellen sich nicht, um ihm zu gefallen.

Sie sind sich Ihrer WERTE bewusst und geben diese nicht für einen Mann auf.

Sie sind lieber allein, als in einer unbefriedigenden und ungesunden Beziehung.

Und genau DAS löst in einem Mann das Gefühl aus: „Diese Frau ist etwas ganz besonderes, ich will sie nicht verlieren“

Warum?

  • Weil dieses Verhalten genau die magischen vier Zutaten enthält, die ein Mann in einer langfristigen Partnerin sucht
  • Sie mögen ihn, Sie genießen die Zeit mit ihm
  • Sie respektieren ihn als Person (unabhängig von seiner aktuellen Gefühlslage)
  • Sie wissen gleichzeitig, wer Sie selbst sind und respektieren sich ebenso
  • Er kann Sie nicht kontrollieren

Lassen Sie mich kurz auf den vierten und fünften Punkt eingehen:

Wenn ein Mann spürt, dass Sie emotional UNABHÄNGIG von ihm sind, wirkt das wie ein emotionaler Magnet auf ihn. Vor allem in Kombination mit den anderen drei Komponenten KANN er gar nicht anders, als starke Gefühle für Sie zu entwickeln.

Umgekehrt verhält es sich übrigens ganz ähnlich:

Nehmen wir an, Sie lernen einen Mann kennen, der Sie ständig mit Geschenken und Aufmerksamkeiten überhäuft. Er ist ja schon ganz sympathisch, aber Sie sind sich noch nicht ganz sicher, wohin die Reise mit ihm gehen wird. Doch anstatt einfach sein Leben zu leben und die Zeit mit Ihnen zu genießen, ruft er ständig an und überhäuft Sie mit Textnachrichten. Er würde tatsächlich „alles für Sie tun, nur um mit Ihnen zusammen zu sein“. Ja, Sie fühlen sich geschmeichelt von all seiner Zuneigung. Und auch wenn es Ihnen irgendwie leid tut – dieses Verhalten schreckt Sie eher ab, als dass es Anziehung in Ihnen auslöst.

Und warum?

Sie verlieren den Respekt vor ihm.

Denn Sie haben die emotionale Kontrolle über ihn.

Und genau das gleiche passiert mit einem Mann, wenn Sie ihm zuliebe Ihre Werte aufgeben.

Er spürt, dass er die emotionale Kontrolle über Sie hat und genau das tötet jede Anziehung in ihm ab…

Unabhängig davon hat die Samthammer-Methode noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil:

Wenn Sie einem Mann (rechtzeitig) sanft aber unmissverständlich mitteilen, was FÜR SIE wichtig ist und ER darauf nur mit Unverständnis oder Ärger reagiert, „filtern“ Sie die für eine langfristige Beziehung ungeeigneten Kandidaten schon frühzeitig heraus.

Dieser Nebeneffekt kann Ihnen eine Menge Frustration und Herzschmerz ersparen, glauben Sie mir das. Und das hat nichts mit Ihnen persönlich zu tun. Nicht jeder Mann auf dieser Welt ist kompatibel zu Ihren Vorstellungen und Werten…

Nun gut, lassen Sie uns das also zusammenfassen:

Bleiben Sie sich und Ihren Werten und Überzeugungen treu und geben Sie diese NIEMALS für einen anderen Menschen auf.

Kommunizieren Sie diese Werte, und zwar möglichst FRÜH in einer (wie auch immer gearteten) Beziehung.
Bedienen Sie sich dazu der oben beschriebenen Samthammer-Methode. Seien Sie dabei stark, bestimmt und gleichzeitig weich und herzlich.

Respektieren und achten Sie Ihre Werte und Sie werden spüren, dass auch andere Sie mit Respekt behandeln.
Schauen Sie sich nach Männern um, die Ihre Werte teilen. Nur mit diesen haben Sie eine Chance auf eine erfüllende Beziehung.

Sollte sich herausstellen, dass Ihr Kandidat mit Ihren Werten nichts anfangen kann – verschwenden Sie Ihre Zeit nicht länger mit ihm. Ihre Werte sind der beste Filter um herauszufinden, wer zu Ihrem Leben passt und wer nicht.

In diesem Sinn – ich wünsche Ihnen eine wertvolle Woche 😉

Alles Gute und viele liebe Grüße!

Ihr Freund Christian Sander

P.S. Die „Samthammer-Methode“ ist extrem wirksam, um die Spreu vom Weizen zu trennen UND sich Ihrer eigenen Werte bewusst zu werden und diese auch zu kommunizieren. Doch, was, wenn er sich dann auch weiterhin bei Ihnen meldet? Heißt das, er liebt sie wirklich? Er wird ab sofort seine gesamte Zeit und Energie nur noch Ihnen widmen?

Leider ist es nicht ganz so einfach…

Wenn Sie einen konkreten Schritt für Schritt-Plan benötigen, mit dem Sie eine schon länger andauernde Affäre, Freundschaft-Plus oder eine ähnliche, unverbindliche Konstellation in eine feste Beziehung, die von gegenseitigem Respekt und Achtung geprägt ist, sollten Sie sich mein Coaching-Programm dazu unbedingt anschauen:

–> Hier geht es zu meinem Coaching-Programm „Von Affäre zu Beziehung“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.