Er hat sich getrennt? Was Sie tun sollten…

Liebe Leserin,

In diesem Artikel geht es um die bittere Erfahrung einer Trennung. Der geliebte Partner verlässt einen… Die alles entscheidende Frage ist jetzt: Was soll ich jetzt tun? Was tut man, oder vielmehr Frau, wenn sie verlassen wird? Gibt es einen Ausweg aus dem Jammertal des Liebeskummers? Und zwar jenseits der klassischen Aussagen wie:

„Ach, er hatte Dich doch garnicht verdient“

oder „Du findest bestimmt bald einen Besseren…“

Jeder Mitmensch der einem halbwegs Nahe steht, versucht, „gutgemeinte“ Tipps und Ratschläge von sich zu geben. Fakt ist allerdings, dass die wenigsten Menschen sich mit dem Thema ausgiebig und professionell befasst haben und deren Ratschläge meist nur noch zusätzliches Salz in die Wunde streuen.

„Ich finde einen besseren?“ …das hört sich für das gebrochene Herz an wie blanker Hohn.

Liebeskummer Expartner zurück

Wussten Sie, das Trennungen und Scheidungen (nach Todesfällen in der Familie) einer der größten Stressfaktoren im Leben eines Menschen darstellen? Für den Körper bedeutet die Trennung von einem Partner eine hormonelle Achterbahnfahrt. Die Blutbahn ist voller Stresshormone, man ist von Panik völlig ergriffen.

Die Gedanken spielen verrückt, Schlaflosigkeit paart sich mit unendlicher Traurigkeit. Der eigene Stolz und die Selbstachtung lösen sich über Nacht in Luft auf.

Die ewig quälende Frage „WARUM?“ geistert einem bis in die schlaflosen Morgenstunden im Kopf herum.

Ich kenne dieses Gefühl selbst nur zu gut, glauben Sie mir. Auch ich bin schon durch diese Hölle gegangen. Männer unterscheiden sich dahingehend nicht wesentlich von Frauen, bis auf die Tatsache, dass sie diesen Zustand besser verstecken können. Wir Männer sind wahre Weltmeister im Verdrängen. Sie werden einem Mann den Liebeskummer kaum anmerken – außer vielleicht, dass er stiller ist als sonst, apathischer. Äußerlich wird man ihm den inneren Kampf kaum ansehen. Aber in in seinem Herz tobt ein Orkan der Gefühle – den er kaum jemandem mitteilt.

Ist deshalb unsere statistische Lebenserwartung geringer? Womöglich…

Aber kommen wir zurück zum Wesentlichen: Guter Rat ist jetzt teuer, was tun Sie nach einer Trennung – und zwar KONKRET?

Die vier wichtigsten Dinge, die Sie nach einer Trennung beachten sollten:

Zuerst einmal ist Folgendes unendlich wichtig:

  • Es ist NORMAL, dass Sie sich während und nach einer Trennung  grauenhaft fühlen!

Diesen Zustand verschlimmern Sie allerdings nur unnötig, wenn Sie sich selbst verdammen. Wenn Sie sich selbst auch noch dafür hassen, dass Sie nur noch an Ihren Ex denken können. Oftmals ist der Gedanke: „Verdammt, er hat mich so unendlich verletzt, wieso denke ich Rindvieh jetzt auch noch dauernd an ihn?“ der eigentliche Übeltäter, der in Ihrem Hirn herumspukt. Dieser „Teufel des Selbsthass´“ macht die Situation nur schlimmer. Seien Sie sich darüber bewusst, dass es eine biochemische Reaktion Ihres Körpers auf die Trennung ist, die dieses Chaos in Ihrem Kopf auslöst. Diese Reaktion ist VÖLLIG NORMAL – auch wenn Ihr Ex-Partner kein Einziges Ihrer Gefühle „verdient“ hat.

Nehmen Sie dieses chaotische und tiefschwarze Gefühl der Trauer zuerst einmal an, gestatten Sie dem Gefühl, dass es nun in Ihnen ist – dadurch verliert das Gefühl zusehends an Macht über Sie und es fühlt sich so weniger qualvoll an! Verurteilen Sie sich nicht selbst für Ihre Trauer – dadurch machen Sie es nur noch schlimmer.

  • Tun Sie NICHT das, was Ihr Gefühl Ihnen sagt

Ihr Gefühlsleben fährt gerade Achterbahn. Ihre Gefühle sind nun etwas, auf deren Aussage Sie sich momentan NICHT MEHR verlassen können. Normalerweise ist es gut und überaus gesund, auf seine innere Stimme zu hören und danach zu handeln. Jetzt allerdings, in dieser hormonellen Ausnahmesituation, sollten Sie auf keinen Fall das tun, was Ihre innere Stimme Ihnen befiehlt. Denn die sagt vor allem Eins:

„Ich will ihn zurück haben, und ich werde alles tun, das er zu mir zurückkommt. Und wenn ich mich ihm zu Füssen werfen muss… Ich werde ihm mein letztes Stück Selbstachtung schenken, er muss doch spüren, dass ich ihn über alles liebe…!“

Dieses Verhalten hat aber meist nur Eins zur Folge:

Er distanziert sich immer mehr von Ihnen…

Warum ist das so? Nun, Ihr Partner hat sich mit Sicherheit nicht von Ihnen getrennt, weil Sie ihn so sehr lieben. Nicht der Mangel an Ihrer Liebe ist Schuld an der Misere. Daher bringt es jetzt auch nichts, ihm Ihre Liebe zu demonstrierenauch wenn Ihr Bedürfnis danach noch so groß sein mag. Darum sollten Sie während einer Trennung das Gegenteil von dem tun, was ihr Gefühl Ihnen sagt.

  • Rennen Sie ihm auf keinen Fall „hinterher“!

Eines muss Ihnen klar sein:

Wir Menschen haben die Eigenart, DAVONZULAUFEN,
wenn uns etwas verfolgt…

Ihr Partner hat Ihnen zu verstehen gegeben, dass er sozusagen „genug“ von Ihnen hat. Das ist hart und geradezu unbarmherzig – aber es ist traurige Tatsache. Das Schlimmste, was Sie nun machen können, ist Ihren Expartner mit Anrufen und SMS zu „terrorisieren“. Womöglich an seinem Arbeitsplatz aufzukreuzen. Sie müssen zuerst einmal konsequent JEDEN KONTAKT zu Ihrem Ex meiden. Er wird nicht zurückkommen, in dem Sie ihn „belagern“ – im Gegenteil!

  • Sie müssen Dinge tun, die IHNEN gut tun

Was sich in Ihrer Psyche während und nach einer Trennung abspielt, ist Folgendes:

Sie haben sich durch den Trennungsschmerz -wenn nicht schon während der Beziehung- zusehends selbst verloren. Sie kennen ja den Ausspruch: „Er hat mein Herz mitgenommen“.

Das Schwierigste und gleichzeitig Wichtigste nach einer Trennung ist, dass Sie sich selbst wiederfinden müssen. Ihren Charakter, Ihre Würde, Ihr Lächeln. Denn genau das macht Sie aus! Im Zustand des Trennungsschmerz´ machen Menschen einen eher jämmerlichen Eindruck. Leider wirken jämmerliche Menschen nunmal  NICHT ATTRAKTIV auf andere Menschen – schon gar nicht auf Ihren Exfreund  oder -mann. Daher fokussieren Sie sich zuerst einmal nur auf Eines: Sie müssen sich wieder WOHL in Ihrer eigenen Haut fühlen. Und das erreichen Sie nur, indem Sie Dinge FÜR SICH SELBST TUN. Und JEDEN KONTAKT zu Ihrem Ex meiden.

Auch wenn Sie sich jetzt als ein „Zeichen der Stärke“ bei ihm rächen wollen, ihm klipp und klar sagen wollen, was er doch für ein Unmensch ist – was auch immer. Das alles zeugt nur von Ihrem Kummer und Ihrer Verletztheit. Sie wirken dadurch nicht weniger jämmerlich, als wenn Sie sich ihm heulend zu Füßen werfen.

UND GENAU DAS SPÜRT ER…

-Was heisst das nun konkret?

Melden Sie sich nicht bei ihm – unter KEINEN UMSTÄNDEN. Für mindestens 5-6 Wochen. Beantworten Sie seine Anrufe nicht, und wenn, dann nur mit extremer Verzögerung. Email, SMS, Chat – das ist alles TABU.

Die Gefühle Ihres Ex-Partners sind meist noch nicht völlig abgestorben, es geht jetzt darum, wie Sie seine Gefühle „wiederbeleben“. Diese Wiederbelebung funktioniert nur unter einer Vorraussetzung: Er muss Sie VERMISSEN.

Es muss in ihm das Gefühl entstehen, als hätten SIE die Beziehung beendet – anders formuliert: Sie müssen den Spieß umdrehen.

Er muss -so unmenschlich sich das vielleicht anhören mag- Schmerzen empfinden. Nur wenn er Sie vermisst, wenn er SPÜRT, dass Sie nicht mehr da sind – nur dann besteht die Chance, dass seine Gefühle für Sie wieder erwachen. Wenn Sie ihm permanent zu verstehen geben, dass Sie ihn noch lieben, wird er Sie nunmal nicht vermissen können – so einfach ist das!

Lassen Sie sich mit Ihrem Ex vor allem nicht auf dubiose Angebote á la „Wir können doch Freunde bleiben“ ein. Zum einen funktionieren solche Freundschaften ohnehin erst nach längerer Zeit, zum anderen bekommt er dadurch NICHT die Chance, Sie zu vermissen… Denken Sie daran – er muss das Gefühl haben, er würde Sie NIE WIEDER sehen. Erst dann besteht die Chance, dass er sich seiner Gefühle bewusst wird.

Vielleicht denken Sie jetzt: „Warum soll er mich denn vermissen? Er wird mich womöglich vergessen!“

Nun, die Gefühle von uns Männern unterscheiden sich in dieser Hinsicht massiv von denen einer Frau. Männer entwickeln tiefe Gefühle oft erst, wenn die geliebte Frau ABWESEND ist. Anders als Frauen, die intensive Gefühle vor allem dann spüren, wenn ihr Kandidat ANWESEND ist.

Es gibt noch weitere Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Emotionen. Wenn Sie diese Unterschiede verstehen und das Wissen darüber anwenden, wird sich Ihr Leben entscheidend verbessern, dass verspreche ich Ihnen. Leider würde das Thema hier den Rahmen sprengen, daher habe ich einen Ratgeber geschrieben, in dem ich auf diese Unterschiede detailliert eingehe.

Die Gefühlswelt von uns Männern beschreibe ich in einem 50-seitigen Ratgeber, den Sie hier kostenlos anfordern können (nur noch für kurze Zeit)

Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Zeit des Liebeskummers gut überstehen.

Ihr Freund

Christian Sander

P.S. Den Grund, warum sich Männer WIRKLICH in Frauen verlieben und warum es so wichtig ist, dass Ihr Ex Sie nach einer Trennung vermisst, erfahren Sie hier (klicken!)

 

945 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. Lieber Herr Sander,
    mein Freund hat mich heute nach 8 Monaten harmonischer Beziehung ohne Vorwarnung verlassen. Die Begründung, er liebt mich zwar noch, aber nicht wie seine Frau eher wie seine Schwester. Ihm wäre ein Puzzleteil des Ganzen verloren gegangen und er weiß nicht wieso. Gibt es aus Ihrer Sicht noch Hoffnung, dass er sich wieder in mich verlieben kann?

    Antworten
  2. Hallo… mich würde die Antwort auf die Frage von Simone auch interessieren, weil meine Beziehung auch mit dem Satz „Ich liebe Dich aus tiefstem Herzen, aber eher wie eine Schwester“ nach 10 Monaten beendet wurde. Jedoch möchte er den Kontakt nicht abreißen lassen und mich weiterhin in seinem Leben haben.

    >>>Lieber Herr Sander,
    mein Freund hat mich heute nach 8 Monaten harmonischer Beziehung ohne Vorwarnung verlassen. Die Begründung, er liebt mich zwar noch, aber nicht wie seine Frau eher wie seine Schwester. Ihm wäre ein Puzzleteil des Ganzen verloren gegangen und er weiß nicht wieso. Gibt es aus Ihrer Sicht noch Hoffnung, dass er sich wieder in mich verlieben kann?<<<

    Antworten
  3. Hallo Lieber Herr Sander,

    Ich bin 21 Jahre alt, mein Freund (27) hat mich gestern nach erst 7 Monaten verlassen. Er hatte mich am Anfang der Beziehung gefragt, ob ich mir vorstellen könnte Kinder zu bekommen, ich antwortete darauf mit “ Ja, also gut vorstellen kann ich mir das schon“. Ich muss dazu sagen das er vorher im sozialen Bereich mit schwer erziehbaren Kindern gearbeitet hat und deswegen sagte er, er möchte keine Kinder. Ich nahm das erst mal so hin, da wir erst am Anfang der Beziehung waren. Das Thema kam wieder am Tisch bei seinen Eltern auf, wo dieses mal der Vater mich fragte. Ich stimmte wieder zu und begründete es damit, das ich nichts gegen Kinder habe und sie eigentlich mag und süß finde. Die Beziehung und die vielen Momente waren wirklich schön, es schien alles zu passen, der Charakter, der Humor, viele Ansichtsweisen, der Freundeskreis und aucb die Familien nahm mich gut und herzlich auf. Ich muss gestehen wir hatten einige Streitigkeiten, die wir aber meistens schnell regelten und uns einig wurden. Als er Sonntag von der Arbeit nach Hause kam, war er total deprimiert und schlecht gelaunt. Ich fragte ihn was denn los wäre, er meinte, das er nur einen schlechten Tag hatte. Darauf hin fragte ich nicht mehr nach, da er wie wohl die meisten Männer erst mal alles mit sich ausmachen möchte. Am nächsten Tag War die Laune nicht besser, ich wusste keinen Rat und hatte mir schon sorgen gemacht, also fragte ich nach und er sagte mir, das er nicht drüber reden möchte. Den Dienstag suchte er das Gespräch und offenbarte mir das er eine andere Vorstellung habe als ich. Er möchte absolut keine Kinder und ich aber schon, er hatte schon Andeutungen gemacht, das es keinen Sinn mehr hat. Er liebt mich und möchte diese Beziehung, aber er kann mit diesem Gefühl nicht leben, das ich ihn in der Zukunft mit Sicherheit verlassen werde, wo wir uns alles aufgebaut haben. Er möchte keine Beziehung mit Ablaufdatum, der Angst wäre zu groß. Ich sagte das wir das zusammen schaffen, das er dem ganzen Zeit geben muss und ich er 21 Jahre alt bin, es passiert und verändert sich noch so viel. Vielleicht kann ich keine Kinder bekommen, vielleicht möchte ich Karriere machen oder entscheide mich einach dagegen ob für ihn oder weil ich es einfach nich mehr möchte. Das beruhigte ihn nicht wirklich , er möchte nicht das ich etwas für ihn aufgebe und das Gefühl hätte er dann, er sagte ihn der Sache gibt es keinen Kompromiss. Die ersten zwei Nächte War er wie gewohnt bei mir, dann wollte er Zeit für sich um es klarer zu sehen, ich gab ihm die und meldete mich nicht. Nach langen reden und schreiben, bestärkte ihn sein Bruder und Freubde in seinem Vorhaben , zeigten Verständnis und das es keinen anderen Ausweg gäbe. Er brachte es kaum über sein Herz es zu beenden, konnte mich kaum anschauen und ih mußte eher das Abschlussgespräch führen, als ich dabei war zu gehen, ersuchte er krampfhaft seine Tränen zurück zu halten und hielt mich lange fest im Arm.
    Wieso das ganze ? Vor etwa 4 Wochen hat jemand aus seiner Familie, seine Partnerin bei einem Unfall verloren, ich vermute das es da mit auch zu tun hat, das er nicht auch so leiden möchte.

    Ich Bitte um Rat, da ich diese Entscheidung zu früh finde. Es passiert noch so viel in den nächsten Jahren..

    Liebe Grüße eine gespannte und ungeduldige Leserin 🙂 – vielen Dank !

    Antworten
  4. Lieber Herr Sander
    Mein Freund hat vor 5 Tagen Schluss gemacht, mit der Begründung dass Ihm seine Ex, die er vor mir hatte, nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich wär ein so guter herzlicher Mensch zu Ihm gewesen und ich hätte es nicht verdient, dass er dauernd an eine andere denken muss. Dass er für Sie ebenfalls noch tiefe Gefühle hat und er glaubt es sei die Richtige für Ihn. Wir waren ein 3/4 Jahr jetzt zusammen. Eine wirklich schöne und harmonische Zeit. Er war für mich der Richtige. Mit seiner Ex waren es 5 Jahre. Er sagte anfangs unserer Beziehung zu mir, er hätte noch sehr mit der Trennung zu kämpfen aber er weiss dass es nichts mehr wird. Dafür hatte ich Verständnis und gab ihm die Zeit. Es hat bei uns alles gepasst, und er meinte auch er hätte es überwunden, aber dann vor 2 Wochen war er anderer Meinung. Nur denke ich nicht, dass das nochmal was wird zwischen den zweien. Sie hat sich ja auch nicht ohne Grund von Ihm getrennt und ist bei Ihm ausgezogen.
    Bis jetzt hat er sich nicht gemeldet. Ich werde mich allerdings auch nicht melden. Er hat die Entscheidung getroffen mich gehen zu lassen, also hat er das nachlaufen auch nicht verdient. Ich sagte auch zu Ihm du wirst nie wieder was von mir hören! Allerdings hoffe ich so sehr er kommt wieder zurück und merkt welchen Fehler er gemacht hat. Besteht noch eine Chance?????
    .

    Antworten
  5. Lieber Herr Sander,
    nach über 2 Jahren Beziehung hat sich mein Freund von heut auf morgen von mir getrennt. Wir haben uns in letzter Zeit häufig gestritten, wir waren beide häufig gestresst (durch die Arbeit oder Uni). Der Streit war dann das i-Tüpfelchen für ihn, sodass er die Beziehung beendet hat. Nur 2 Tage bevor er die Beziehung beendet hat, hat er mir noch normal gesagt, dass er mich liebt, hat es mir mehrmals als SMS geschrieben und auch sogar während des Schlussmachens hat er nochmal gesagt, dass er mich liebt und seine Entscheidung evtl. mal bereuen wird. Die ganze Trennung wirkte wie eine Kurzschlussreaktion, da er derzeit so viel Stress hat und keine Lust auf zusätzlichen Stress mit mir hat.
    Wir sind derzeit (die Trennung ist 4 Tage her) nur bzgl. unserer gemeinsamen Wohnung in Kontakt, ich werde ausziehen und er hat mich kontaktiert und zu wissen, wann ich aus der Wohnung raus bin (er möchte gerade bei seinen Eltern wohnen).
    Wie soll ich mich verhalten? Ich schreibe ihm keine Nachrichten, antworte maximal auf seine Nachricht bzgl. der Wohnung.
    Ich wär Ihnen unendlich dankbar für Tipps, wie genau ich vorgehen soll, damit er evtl. merkt, dass er seine Entscheidung bereut und vor allem, dass er mich vermisst.
    Vielen Dank & liebe Grüße,
    Antonia

    Antworten
  6. Lieber Herr Sander,

    mein Freund hat sich vor zwei Tagen ,nach einer vier Jahre langen Beziehung, von mir getrennt.
    Wir waren super glücklich, doch die letzten Wochen waren sehr schlimm, wir stritten täglich und haben dann nicht mehr miteinander gesprochen .
    Ich habe ihm Vorwürfe gemacht nichts mehr mit mir zu unternehmen, mich nirgends mitzunehmen stattdessen nur Zeit für seine Freunde und seinen Fußball zu haben. Tatsächlich haben wir monatelang nichts mehr unternommen….
    Nach mehreren Gesprächen in denen wir beide weinend voreinander saßen war uns klar, dass wir kämpfen wollen weil wir uns lieben.
    Drei hm Tage vor unserer Trennung hatten wir wieder ein Gespräch in dem ich ihm deutlich gemacht habe, dass ich nicht möchte das er keine Zeit mehr mit seinen Freunden verbringt sondern auch einfach mal wieder etwas mit mir unternimmt. Ich sagte ihm, dass es in einer Beziehung immer Streit geben wird aber man versuchen muss darüber zu sprechen und nicht totzuschweigen.
    Er versprach mir sich zu bessern und auch um unsere Beziehung zu kämpfen.
    Am Trennungstag hatten wir wieder einen heftig Streit, als ich heulend im Bett lag tröstete er mich und bat mich, mich in seinem arm auf dem Sofa zu legen. Ich tat dies konnte es aber einfach nicht aushalten und ging in die Wanne….Ich habe mir den Kopf zerbrochen und sagte ihm dann, dass es vielleicht doch besser wäre sich zu trennen….Daraufhin sagte er, dass er total geschockt sei und es für ihn ein Schlag ins Gesicht wäre…Ich erklärte ihm, dass ich so was nicht sage weil es mir dabei gut geht sondern weil es einfach so nicht weiterginge.
    Plötzlich sagte er, er würde sich auch darüber Gedanken machen, es wäre ihm alles gleichgültig, ob ich da bin oder nicht…er hätte immer alles gemacht um nach meiner Nase zu tanzen und jetzt wo er so ist wie er ist würde es mich stören, dabei habe ich alles für ihn gemacht er musste sie nie und etwas kümmern!!!
    Ich verstehe nicht plötzlichen Sinneswandel nicht ,vor ein paar Tagen sagt er, er will kämpfen und plötzlich weiß er nicht mal mehr ob er mich liebt und es ist ihm alles gleichgültig.
    Ich kann sagen das ich ihn liebe und ihn wieder haben möchte, es zerreißt mir das Herz nicht bei ihm zu sein ,ich bin nur am heulen, kann nicht essen und nicht schlafen.
    Ich würde mir wünschen, dass es wieder so wird wie es war, ich glaube einfach daran das es wieder so werden kann…
    Können Sie mir bitte einen Ratschlag geben? Mir meinen letzten Funken Hoffnung aufbauen und mir sagen, dass es durch ein bestimmtes verhalten wieder werden wird??
    Ich bin wirklich unsagbar verletzt und traurig….

    Herzliche Grüße

    Antworten
  7. Hallo Herr Sander, hier zu meiner Geschichte, ich kam vor ungefähr drei Monaten mit einem Mann zusammen, den ich zwar länger kannte, jedoch nur flüchtig, er ist der Cousin des Mannes meiner Cousine. Man sah sich also mal alle paar Jahre auf irgendeiner Feier oder ähnlichem. Fanden uns schon immer ganz sympathisch aber zu mehr ist es nie gekommen. Dann vor ca. drei Monaten trafen wir uns zufällig auf einer internetplattform und fingen an uns zu schreiben, die erste Nacht sogar bis zum Morgengrauen, wie zwei verliebte Teenager. Soweit so gut. Wir verliebten uns und kamen dann auch schon ziemlich schnell zusammen. Wir trafen uns und waren glücklich und es fühlte sich alles sehr vertraut an. Da wir etwas weiter auseinander wohnen, war es nicht immer mögl. uns oft zu treffen also blieb es überwiegend beim Schriftverkehr was aber auch sehr schön war. Ich muss dazu sagen, das ich ein Kind habe und getrennt von meinem noch Ehemann lebe aber damit hatte er kein Problem. Er mochte mich schon immer sehr und hatte auch schon immer eine gute Meinung von mir, das sagte er mir so. Ich wäre genau der Typ Frau, mit der er sich auch mehr vorstellen konnte. Es ging alles wie gesagt sehr schnell und er sprach schon von liebe, was mich etwas verunsicherte, weil es so schnell ging. Ich muss noch erwähnen, das ich durch meine Ehe etwas vorbelastet bin was Treue angeht und stand dem ganzen auch etwas skeptisch gegenüber aber ich mochte ihn sehr und ließ es weiterlaufen. Wir waren total verliebt und konnten unsere zweite Begegnung kaum abwarten. Doch dann eines Abends bekam ich etwas Panik weil wie echt mit Voll Speed starteten und ich bekam kalte Füße und ich schrieb ihm das mir das alles zu schnell geht und wir das Tempo etwas runterdrehen sollten, er sagte darauf hin dann nur irgendwas von wer mit Feuer spielt muss Wärme abkönnen und liebe kennt keine Regeln etc. naja ich ließ es weiterlaufen. Er schrieb mir ständig das er 24 Std. nur an mich denkt und das er nicht mehr daran geglaubt hat, das er so was noch mal in einer solchen Intensität erlebt und so verhielt er sich auch. Er schrieb mir ständig und antwortete immer fix. Er sagte mir das er schon direkt nach unserem ersten Kontakt zwei Bekanntschaften beendete. Alles lief supi, Weihnachten stand vor der Tür und wir trafen uns dann noch vor Weihnachten und es war schön. Doch dann nach einigen Tagen überkamen mich dann doch wieder meine Zweifel ob das alles so richtig ist und ich traf eine Entscheidung, die ich bis heute bereue. Ich teilte ihm mit, das ich das ganze aufs Eis legen möchte und etwas Zeit bräuchte, weil mir das alles zu schnell ging und er reagierte sehr verärgert und beendete dann irgendwann das Gespräch. Er war sehr verletzt. Ich schrieb ihm dann nach einigen Tagen und bat ihn um eine Aussprache, da ich ihn nicht verletzen wollte und ich ihn sehr mochte. Er lehnte erst mal ab und meldete sich dann über Weihnachten. Es kam zum Treffen und wir verwöhnten uns wieder und ich war froh das es doch nicht zu Ende war. Doch nach dem letzten Treffen meldete er sich kaum noch und antwortete nur noch sehr trocken. Ich fragte ihn was los ist und er sagte mir dann, das er diese Art von Beziehung nicht führen möchte und beendete das ganze. Ich dachte erst ich bin im falschen Film aber er meinte es ernst. Ich schrieb ihm darauf hin noch einige male und sagte ihm das mir das leid täte aber er blockte ab. Das letzte was er sagte war das er keine on off Beziehung möchte und ich erst mal mein leben ordnen solle seitdem ist Funkstille. Meint ihr ich habe durch meine Unsicherheit alles kaputt gemacht. Er fehlt!

    Antworten
  8. Guten Tag Herr Sander
    In diesem Text steht sehr viel dahinter, nur ist es bei mir umgekehrt und noch ein wenig komplizierter.
    Vor einem Jahr hat mein „ex“freund beschlossen, dass wir eine Pause einlegen, da wir uns wegen den Arbeitszeiten auseinander gelebt haben. Ich gab mich einverstanden und ich genoss auch die Single Zeit.
    Ein halbes Jahr später, hatte ich in einem Chat einen Mann kennen gelernt. Es harmonierte von Anfang an sehr gut mit uns. Wir treffen uns regelmässig gehen zusammen essen…….
    Ich musste mich entscheiden, aber leider ist das schwerer als gedacht. Mit meinem „ex“freund war ich 6.5 Jahren zusammen, und haben in dieser Zeit sehr viel durchgemacht und zusammen durchgestanden. Und als ich Ihm das sagte, dass es „aus“ war; ich erkannt mein e „ex“freund nicht wider. Er schreibt mir eine Liebesgeschichte dass e auf YouTube stellt, hat sich um 180 Grad gedreht. (Er Kuschelt, ist verschmust geht mit mir in den Ausgang…….)
    Aber das traurige finde ich, ich versuche ihm eine 2 Change zu geben, aber ich fühle mich auf die Neue Person körperlich mehr hingezogen.
    Mein ex merkt das irgendwie, dass ich mich für den neuen entscheide. Aber ich weiss es nicht. Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Meine Gefühle fahren Achterbahn. Habe einfach Angst, dass sich egal wie ich mich entscheiden, sich etwas antut. Nur will ich es endlich hinter mir bringen, ich kann langsam nicht mehr. Hab ich mir die Antwort schon selbst gegeben? Und versuche es einfach hinauszuzögern um niemanden zu verletzen?
    Vielen Danke für Ihre Antwort
    Schöner Tag
    Andrea

    Antworten
  9. Hallo Herr Sander,

    mein Freund hat sich nach knapp über 1 Jahr getrennt bzw. ich habe ihm mitgeteilt, dass er jederzeit gehen kann und auch soll, wenn er in der Beziehung nicht glücklich ist. Er hat die letzten Monate immer wieder Zweifel geäußert und mir gesagt, dass er nicht weiß, ob ich die richtige für ihn bin. Hinzu kommt, dass er mir seine Gefühle nicht mitteilen konnte. Seine Handlungen haben aber merkwürdigerweise immer das Gegenteil gezeigt, sehr liebevoll und in allem sehr bemüht. Das war mir aber nicht genug, denn sobald er über uns Sprach, kamen nur Zweifel raus. Ich habe diesen Widerspruch nicht aushalten können, weil das verletzt und mir es wichtig ist, dass die Handlungen mit den Worten übereinstimmen. Er hat meinem Vorschlag „sich zu trennen“ zugestimmt und hat sich von hier auf jetzt von all unseren Freunden distanziert. Wir führen übrigens eine Fernbeziehung. Anschließend hat er mir sehr freundlich noch mitgeteilt, dass es gut war, dass ich ihn gepuscht habe, da ich die Wahrheit zum Vorschein gebracht hätte. Dennoch möchte er gerne weiterhin auf freundschaftlicher weise früher oder später mit mir in Kontakt bleiben, wenn ich dazu bereit bin. Ich verstehe das alles nicht.

    Antworten
  10. Hallo Herr Sander,

    ich habe dieses Problem nun das zweite mal mit diesem einen Mann, von dem ich überzeugt bin, dass er mein Deckel ist.

    Vor einem Jahr hatte er sich von mir getrennt, weil er angeblich keine Gefühle mehr für mich hatte.
    Eine Woche später, vermisste er mich so stark, dass wir wieder zusammen kamen.

    Vor einer Woche kam das Gespräch über das Zusammen ziehen auf. Zwei Tage später trennte er sich, weil er keine Zukunft mit mir sehe, mich zwar sehr liebe aber er seine Träume nicht mit mir verwirklichen könne. Er sagte, dass er das Gefühl hätte, dass ich nicht die richtige für ihn bin. Zitat: Ich liebe dich wirklich, aber ich liebe dich auch nicht mehr. Es fühlt sich falsch an.

    Ich gebe zu, ich habe auch das zweite Mal mein eigenes Leben und meine Persönlichkeit völlig vernachlässigt.

    Er sagte nun aber auch, dass er das ungute Gefühl die ganze Zeit gehabt hätte und nun weiß ich nicht, ob ich den Plan wieder durchziehen sollte? Er hat den ganzen Tag zuhause geweint, sagte seine Mama.. Er liebt mich auch sehr, das weiß ich. Ich bin seine erste Freundin, deswegen ist er noch sehr unreif auf diesem Gebiet.

    Sollte ich ihn zurück holen oder ein für alle Mal abschließen? Ich bin mir weiterhin sicher, dass er es einfach ist. Und dass ich, wenn ich zu mir selbst finde, auch ihn noch will.

    LG Jessica

    Antworten
  11. Mein Ex hat sich vor 8 Monaten getrennt. Es gab danach so einige Treffen/teilweise Dates und auch ab und zu einen Kuss. Bin aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, alles sehr dramatisch, immer viele Tränen.
    Vor zwei Wochen hatten wir die Aussprache. Er sagte mir, er habe sich nie gut genug gefühlt. Er könne meine Gefühle nicht erwidern und weiß nicht, ob wir irgendwann nochmal eine Chance haben. Er konnte aber auch nicht zustimmen, komplett den Kontakt abzubrechen.
    Was soll ich tun? Hat überhaupt noch irgendein Fünkchen Hoffnung Sinn? Wir waren fast vier Jahre zusammen, alles lief gut, Trennung kam plötzlich, er meinte er hat auch sehr lange und stark an seinem Entschluss gezweifelt..

    Antworten
  12. Ich war ziemlich jämmerlich am Anfang der Trennung … jetzt geht es, aber mein Selbstbewusstsein ist immernoch im Keller. Das Problem bei mir ist, dass mein Exfreund sogar noch Gefühle für mich hat (sagte er zumindest) und sich meine Initialen tätowieren lassen will… obwohl ER mit MIR Schluss gemacht hat! Wenn ich mich nicht melde schreibt er mir und wirft mir (zuletzt erst) vor, dass er mir nichts bedeuten würde (so nach dem Motto ich sei die böse, weil meine Gefühle nicht so echt wären wie seine).
    Ich bin echt ratlos. Wenn wir schreiben zoffen wir uns immer mehr. Ich versuche ihm weis zu machen was ich will und denke, aber ich hab das Gefühl er ignoriert das was ich will und will einfach nur, dass ich ihm (wie anfangs) weiter nachlaufe…

    Antworten
  13. Ich würde mich ja sehr gern so verhalten, wie im Bericht beschrieben, Die Problematik dabei ist aber, dass mein Ex auch mein Arbeitskollege ist. Wir laufen uns täglich über den Weg, ich habe keine Chance ihm aus dem Weg zu gehen. Das ist ziemlich schwierig für mich. WENN ich mit ihm reden muss, dann bin ich freundlich wie zu allen anderen Kollegen auch. Aber es zerreißt mir das Herz, dass er die Trennung scheinbar ganz easy wegsteckt. Er grinst ständig so, also würde er sagen wollen „schau her, mir geht’s hervorragend, ich bin ein freier Mann“. Er behandelt mich ebenfalls normal wie vorher (niemand der Kollegen wusste von uns), aber mir fehlt die nötige Distanz.
    Kann mir irgendjemand sagen, wie ich mich verhalten soll? Wir hatten nie Streit, haben uns immer gut verstanden, nur hatten wir wenig Zeit zu zweit, da er ein Kind hat, mit dem ich mich aber auch blendend verstehe, Er hat sich nach 8 Monaten getrennt (nach ein paar Tagen Bedenkzeit),mit der Aussage, dass seine Gefühle nicht mehr ausreichen würden für einen weiteren Versuch 🙁
    Ich denke, in meinem Fall wird er niemals auf die Idee kommen, sich privat zu melden, da er mich ja täglich sieht und auch direkt fragen könnte, wie es mir geht bzw. sieht wie meine Stimmung ist. Ich schätze meine Chancen ihn nochmal zurückzugewinnen sehr gering ein. Er hat mir bereits eine „gute Freundschaft“ vorgeschlagen, denn auch vor der Beziehung waren wir privat sehr gut befreundet. Aber er passt so perfekt zu mir, ich musste das nur erst für mich herausfinden (auch wegen der Vater-Kind-Konstellation).

    Antworten
  14. Hallo Sandra habe dein Text gelesen und bei mir ist die gleiche Konstellation genau die selben Gedanken sind auch meine unsere Beziehung war sehr harmonisch intensiv und wir waren ein Patchwork Familie ich habe 4 Kinder er 2 und wir haben viel unternommen und die Kids haben sich geliebt und der Grund der Trennung weil ich oft die fehlenden Gefühle erwähnte da ich sehr romantisch eingestellt bin D. H . Wenn mir jemand sagt er liebt mich sollte er es auch zeigen können in ganz kleinen Aktionen wie einem zur Begrüßung mal zu drücken oder zu küssen mal eine SMS wenn man sich nicht sehen kann etc aber ich verlangte zuviel…..Wie läuft es denn jetzt bei euch…..vlg

    Antworten
  15. Hallo, hab so ziemlich die gleiche Situation ich arbeite auch mit meinem Ex zusammen. Sind jetzt seit 9 Monaten getrennt und es vergeht kein Tag wo ich mir nicht wünsche wieder mit ihm zusammen zu sein. Ist es wirklich aussichtslos?

    Antworten
  16. Hey, ich heiße Bella, bin noch ziemlich jung und mein Freund hat sich vor zwei tagen mit der Ausrede, wir würden zu wenig miteinander machen, von mir getrennt. Er hat danach rum erzählt, er hätte keinen Bock mehr auf mich, ich nerve ihn und ich sei kindisch. Wir haben uns danach noch über whatsapp gestritten wer schuld sei. Man muss dazu sagen, er wollte dass ich immer zu ihm hin geh und dann hab ich einmal darauf gewartet bis er kommt und da trennt er sich gleich von mir. Ich hätte ihm nicht mehr schreiben sollen, oder? Ich vermisse ihn doch so sehr und jetzt seh ich ihn gar nicht mehr. Ein Freund von mir meinte auch, als er ihm am nächsten Tag traf, schien es nicht so, als würde ihm die Trennung was ausmachen. Zwei Tage davor war jedoch noch alles perfekt zwischen uns und er hat mir wirklich gezeigt, das er es ernst meint. Kann ich ihm so schnell egal sein? Er will mich auch nicht mehr sehen. Bitte antwortet mir, auch wenn sich das alles ziemlich banal anhört.

    Antworten
  17. Hallo.

    Ich habe mich nach 17 Jahren von meinem Mann getrennt.
    Relativ zeitnah habe ich dann meinen Freund kennengelernt der sich für mich von seiner Frau getrennt hat, er ist des öfteren abtrünnig in der Ehe gewesen auch um seinen Vorlieben nachzugehen.

    Wir sind schnell zusammen gezogen.
    Dann fingen plötzlich die Streits an.
    Der Streß mit meinem Ex Mann hat mich nicht runter kommen lassen.
    Ich konnte nicht trennen und dadurch das die Kinder ständig bei uns waren hatten wir wenig kinderfreie Zeit.

    Wenn wir zu zweit waren war alles gut aber irgendwann kamen auch hier Streits wegen Kleinigkeiten und wir haben uns gegenseitig absichtlich verletzt.

    Nun hat er sich im Februar eine eigene Wohnung genommen, anfangs war alles ok.
    Dann ging es trotzdem wieder los.
    Ich konnte nicht über meinen Schatten springen und habe auch viele Fehler gemacht. Er hat mich gut reflektiert.

    Jetzt hat er aber von heute auf morgen sich eine andere Frau gesucht und mir per sms mitgeteilt ich möge mich umorientieren.

    Ich bin fix und fertig und habe schon 7 kg abgenommen.
    Ich habe natürlich das ganze Gegenteil gemacht und habe ihm nachgejammert und mit SMS und Briefen bombardiert.

    Er hat mir immer gesagt, ich sei seine Traumfrau, ich vereine alles was er sich wünscht.

    Warum haben wir es nicht geschafft und warum hat er eine andere ins Boot geholt.

    Meine Chancen stehen bei 0

    Ich bin so traurig.
    Ich möchte ihn zurück

    Antworten
  18. Hallo,
    Mein Freund und ich schreiben seit circa 4 Wochen nicht mehr. Ich möchte aber so gerne dass er sich meldet. Ich weis nicht ob ich ihm schreiben soll oder ob ich warten soll bis er sich meldet? Ich will ihm nicht hinterherlaufen aber ich muss doch auch kämpfen?
    Was ist wenn er sich nicht meldet?

    Antworten
  19. Hallo ich habe vor 4 tagen meinen freund rausgeschmissen
    seit dem er weg ist, trauer ich ihm nach, es fühlt sich falsch an. Kann seit Tagen nichts mehr essen und verkrieche mich zuhause. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich liebe ihn immer noch aber er ist jetzt eiskalt zu mir
    Ich soll mich nicht mehr melden schrieb er

    Antworten
  20. Hallo
    Mein Name ist Daniela. Bis letzten Sonntag war ich noch in einer Beziehung. Sie hielt leider nur 13 Monate. Vor fast fünf Jahren trennte ich mich von meinem Mann nach 13 Jahren. Seitdem war ich Single. Bis ich vor 13 Monaten ihn kennen und lieben lernte. Es waren wundervolle Monate. Wir hatten so viel Spaß, haben miteinander gelacht, gekocht, gute Gespräche geführt, einfach alles miteinander geteilt. Wir hatten nicht so viel Zeit, da er wie auch ich im Schichtdienst arbeiten. Aber die Zeit die wir hatten haben wir intensiv genutzt. Waren viel unterwegs, Ausflüge, wandern, gemeinsamer Urlaub usw….Er hat mir zum Verstehen gegeben, dass ich die Frau bin mit der er alt werden möchte, die er über alles liebt, dass er stolz ist mich an seiner Seite haben zu dürfen. In letzter Zeit gab es aber einige Streitigkeiten über labale Dinge…es schaukelte sich alles so hoch, bis ich sagte er solle gehen. Natürlich meinte ich es nicht so, ich war wütend. In meiner Wut habe ich es gesagt und das wusste er. Er ist trotzdem gegangen. Das er mich über alles liebt hat er mir noch letzten Mittwoch gesagt. Keine 4 Tage später sagte er, er liebe mich nicht mehr und es sei besser unsere Wege trennen sich. Ich konnte es nicht fassen und gebe mir die Schuld, da ich gesagt habe er solle gehen. Ich liebe ihn nach wie vor, denn ich habe keinen Schalter wo man Gefühle aus und einstellen kann. Ich hatte ihn gefragt ob er so einen Schalter besäße, er bestätigte mir das mit Ja. Irgendwie verstehe ich die Welt nicht mehr und komme nicht wirklich damit klar. Eben weil ich ihn über alles liebe und er alles für mich ist…bekomme keinen Bissen runter, als hätte ich einen Knoten im Hals. Meine Motivation lässt zu wünschen übrig….vielleicht bemitleide ich mich selbst aber gerade kann ich nicht anders. Jeden Morgen stehe ich mit einem Scheiß Gefühl auf (sorry für das Wort) aber anders kann ich es nicht beschreiben. Ich weiß das er nie mehr zurück kommen wird, dass hat er mir gesagt und ich bin unendlich traurig darüber. Schließlich war bzw. ist es meine große
    Liebe!

    Antworten
  21. Liebe Daniela, genau das war du erlebt hast habe ich auch erlebt genau so……..
    Glaub mir …Zeit heilt alle Wunden, ich bin jetzt seid 1 Jahr getrennt von ihm und er war genauso drauf wie dein ex freund….. er** hat sich nie mehr wieder gemeldet….nur mal schöne weihnachten das war leider alles……
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft…du schaffst das ……und lenke dich ab ….mit arbeit mit abwechslung glg claudia

    Antworten
  22. Hallo ihr da,
    ich brauche dringend Rat. Mein Freund hat sich letzte Woche von mir getrennt bevor er in Urlaub gefolgen ist. Der Grund: wir führen seit letzten September eine Fernbeziehung, weil ich im Ausland studiere. Nächstes Jahr im Mai komme ich wieder zurück und bin sehr oft länger in Deutschland. Er hat mir gesagt, dass er das auf Dauer nicht kann, obwohl er jeder Zeit zu mir kommen kann (und schon öfters bei mir war) und einen Firmenwagen fährt, mit dem er unbegrenzt fahren kann. Er sagt zu mir, dass er sich so nicht vorstellen kann, eine Zukunft mit mir aufzubauen. Im Urlaub ist er mit ein paar von seiner Familie. Allerdings habe ich erfahren, dass er noch keinem von unsere Trennung erzählt hat und auch in den sozialen Netzwerken alles noch beim „alten“ ist. Ich würde mich so gern bei ihm melden. Gibt es noch Hoffnung für uns?
    Ich hoffe, es kann mir jemand aus meiner Situation helfen!
    Liebe Grüße Janina

    Antworten
  23. Hallo Herr Sander, mit Begeisterung habe ich Ihre Bücher gelesen.
    Seit 2 Jahren führte ich eine Beziehung mit einem bindungsunfähigen Mann. Nach der ersten Trenung meinte er. Nun ist Brigitte weg, also auch Engel sind nur Geflügel. Danach hat er sich entschuldigt und wir haben es noch einmal miteinander versucht. Als ich ihn vor kurzer Zeit gefragt habe (die typische Frage von uns Frauen) ob er mich noch lieb hat, bekam ich als Antwort: beste Freundin ja – Liebe nein. Ich als totale Romantikerin bin nicht mehr bereit gewesen, diese Beziehung weiter fortzuführen. War das ok???

    Antworten
  24. Huhu,

    Mein Freund hat seit Dienstag völlig unerwartet beschlossen, dass eine Beziehungspause das beste für ihn ist, Er möchte sich darüber klar werden, ob er mich noch will oder nicht. Lieben tut er mich noch ( sagt er ) aber es wird immer weniger. Seit Wochen hat er sich zurück gezogen und sich immer weniger gemeldet. Ich habe ihn so oft angesprochen aber er sagt immer: “ Schatz es liegt nicht an dir…du bist meine Traumfrau und ich liebe dich über alles“. Ja das war dann wohl gelogen. Er hat gesagt, dass er eine Pause braucht und wie traurig er ist weil wir doch vor hatten, zu heiraten. Ich weiß nicht, wie ich jetzt reagieren soll, wenn er es nach der Pause echt beendet, Ich liebe ihn und will kein Schlussstrich ziehen. Aber ich weiß auch, dass hinterher rennen das falsche wäre. Was soll ich sagen, wenn er es beendet`?

    Antworten
  25. Hallo Nicole,

    war bei mir ähnlich, wie ist es ausgegangen?

    Antworten
  26. Wie bringt man den Ex dazu, die verlassene Ex-Freundin zu vermissen? Sprich: Wie und wo soll sich die Ex als coole und selbstbewusste Frau wieder bemerkbar machen, ohne dass der Ex-Freund denkt, dass sie sich absichtlich blicken lässt und sie deswegen nicht vermisst, sondern immer noch weiter wegläuft. (Mit der neuen Freundin!)

    Antworten
  27. Hallo,
    ich war mit meinem Partner 1 1/4 Jahre zusammen, genau in der Zeit lief seine Scheidung und der Rosenkrieg.. wir haben immer zusammengehalten, doch im April diesen Jahres meinte er immer wieder er kann nicht mehr, er ist am Ende, kann sich nichts festes vorstellen. Er war am Anfang toll, wir genossen es auch, aber um so mehr oder inniger ich ihn wollte, um so mehr zog er sich zurück. Ich wollte unbedingt eine feste Partnerschaft und trennte mich von ihm…. Aber kurz darauf merkte, wie er mir fehlt, was ich vermisse usw. Ich meldete mich alle 2 Wochen bei ihm… und es kam immer wieder zu treffen….. Ich sagte ihm auch das ich ihn liebe… mittlerweilen sind 4 Monate vergangen und er hat sich eine neue Beute die er jagen kann gesucht. 🙁

    Antworten
  28. Hallo,

    ich lese gerade diesen Artikel hier. Mein Lebensgefährte hat mich letztes Jahr am Heilgabend verlassen nach 24 Jahren. Nicht wegen einer Jüngeren, sondern sie ist gleichaltrig. Also 50 Jahre. Er steckt seit 2 Jahren in der Midelife crisis. Unzufrieden im Job (hat jetzt einen neuen). Klamotten wurden gekauft wie für Teenies etc.. Am 23.12. schrieb er morgens „guten Morgen mein Schatz, ausgeschlafen ?“ Knapp 24 h später „ich kann nicht mehr. Ich hätte nie gedacht, dass man sich so zu einem Menschen hingezogen fühlen kann. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, der Schmerz sitzt tief. Unserem Nachbarn schreibt er wie sehr er Kiel vermisst. Nicht mich oder den Hund, aber Kiel ist seine Heimat. Ich habe seit Weihnachten keinen Kontakt mehr zu ihm und das ist gut so. Erst wenn etwas gravierendes passiert, wenn z.B. das Haus einstürzt, in dem ich erst noch weiter wohnen kann. Verkaufen will er es nicht, angeblich weil wir zu viel Strafzinsen bei vorzeitiger Kreditablösung zahlen müssen. Aber wer weiß. Ich werden Abstand halten. Es ist nur gut, dass man mit Freunden, Familie und auch in Foren darüber reden kann. Für mich ist das sehr wichtig, weil ich MANN nicht verstehen kann. Das ganze Jahr Liebeserklärungen und Emoticons wenn er dienstlich unterwegs war und auf einmal ist er weg.

    Antworten
  29. Hallo,
    mein Freund hat sich vor gut vier Tagen von mir getrennt. Davor hatten wir einen Monat Auszeit gehabt. Ich war sehr verletzt, als er mir dies vorschlug, weil ich nicht damit gerechnet habe. Er hat mir fast jeden Tag geschrieben und wollte wissen wie es mir geht und was ich mache. Ich habe manchmal geantwortet und manchmal einfach nicht, weil ich keine Lust hatte. Leider habe ich dann nach zwei Wochen der Auszeit den Fehler gemacht und ihm mitgeteilt, dass ich Angst habe, wie das alles ausgeht. Als es dann zur Aussprache kommen sollte, habe ich versucht ruhig und souverän zu bleiben und mir nicht anmerken zu lassen wie angespannt ich war. Das hat leider nicht lange gehalten und ich hab ihn mit meinen Gefühlen konfrontiert. Er meinte er würde mich lieben, aber das das halt manchmal nicht ausreicht. Er meinte dass er mit all dem gerade nicht klar kommt und nur an sich und seine Selbständigkeit denken kann. Er ist seit ein paar Monaten selbständig und kann an nichts anderes mehr denken, dass der Laden läuft und er das finanziell alles stemmen kann. Ich habe mich um alles andere gekümmert, die Hunde, den Haushalt…und…gehofft, dass es besser wird.
    Nun würde ich gern diese Funkstille durchziehen, nur ich weiß nicht wie das gehen soll. Er ist aus unserer gemeinsamen Wohnung in ein WG-Zimmer gezogen und es steht noch die Frage im Raum, ob ich die Wohnung behalten will oder nicht. Er will sie nicht ( ist ihm zu groß und zu teuer). Ich würde sie gern behalten, unabhängig was mit uns wird, weil ich mich dort wohl fühle. Und zudem gibt es ja noch unsere beiden Mäuse. Er hat sie mitgenommen, weil es ursprünglich seine waren. Aber ich liebe die beiden und will sie weiter sehen. Das beides ist mein Problem, so kann ich ja schlecht die Funkstille einhalten. Und ich will die Wohnung behalten und so schnell als möglich das ganze mit der Umschreibung über die Bühne bekommen.
    Kannst du mir einene Rat geben, wie ich mich jetzt verhalten soll? Ich soll die beiden Sonntag bekommen.
    Danke und viele Grüße

    Antworten
  30. Hallo,
    Ich stelle die Frage, die mich sehr beschäftigt, war 16 Jahre in glücklicher Beziehung, die durch den Tod beendet wurde. Dies hab ich nach Jahren überwunden, seitdem überlege ich, ob in Singelbörsen sowas wie ernsthafte Beziehung möglich ist, mir kommt es vor als ob nur gestörte Persönlichkeiten unterwegs sind, absurd überzogene Vorstellung und keinerlei Bereitschaft für Schwächen und Stärken einer Person, da Überangebot, wohl verfügbar ist. Auch im realen Leben setzt sich meinerseits diese Vorstellung durch.
    Die Bereitschaft ist auch meinerseits verhalten, da ich oberflächlich nicht mag. Zu mir, bin sehr lebenslustig, an Mangel an Anfragen fehlt es nicht und nein ich hänge auch nicht in der Vergangenheit fest.

    Antworten
  31. Hallo Christian.
    Ich habe im Februar einen Mann kennen gelernt. Eigentlich war es für mich erst mal nur so ne bettgeschichte.
    Er hat auch gesagt, dass er keine Beziehung will. War auch ok für mich. Dann im Laufe des Sommers haben wir uns fast jeden tag gesehen. Er war tagelang bei mir. Es wurde immer mehr. Er sagte Dinge wie, ich hab dich lieb, du tust mir gut, bin so froh dich zu haben und du bist viel mehr als nur ne Freundin.
    Diese Worte und seine Art haben es geschafft, dass ich mich in ihn verliebt habe. Er hat meine Familie kennen gelernt und ich seinen Sohn.
    Vor 6 Tagen kam er und sagte, wir sollten mehr Abstand haben und ihm fehlt der letzte funke für eine Beziehung. Was ich an der Sache einfach nicht verstehe, warum war er so lieb zu mir und hat mir Hoffnungen gemacht, nur um mich jetzt in so ein Loch zu werfen. Es war vorher doch alles ok, bevor diese lieben Dinge kamen.
    Vielleicht kanns mir jemand erklären.
    Danke

    Antworten
  32. Mein Ex meldet sich auch nach über 6 Wochen nicht bei mir.
    Er hatte keine Lust mehr auf unsere ewigen Streitereien und meinte das er mich nicht mehr liebt obwohl am Anfang noch alles top lief und wir sogar Zukunftspläne hatten. Die Trennung ging leider auch im Streit aus weil er mich total ignoriert hatte und mir nicht mal eine Chance gegeben hat alles wieder gut zu machen.
    Macht es noch Sinn das ich mich jetzt bei ihm melde? Und was könnte ich ihm so sagen bzw schreiben?

    Antworten
  33. Lieber Christian…. Du bist genial. Ich verinnerliche so langsam die ganze Denkweise die Du in Deine Bücher/Online Kurs darstellst. Ich hab’s endlich verstanden und bemerke, dass ich vorher faktisch alles falsch angegangen bin. Habe ich mich mehrmals wieder erkannt bei den typischen Verhaltensweisen der Frauen…. faktisch alle clichés erfüllt und musste dabei über mich selbst lachen. OMG… LOL Ich bin so froh, dass meine Freundin Dich mir empfohlen hat. Deine Ratgeber werden jetzt meine Bibel sein.

    Many thanks and a ton of appreciation!!

    Jackie

    Antworten
  34. Hallo,

    mein Partner hat sich erst vor einigen Tagen getrennt. Man denkt es wird von Tag zu Tag einfacher, bis man wieder in ein tiefes Loch fällt.
    Ich habe diesen Beitrag und noch andere zum Thema Liebeskummer, Trennung ect. gelesen und bin begeistert. Ich haben seit Tagen wieder mal ein echtes Lächeln über die Lippen gebracht.
    Meine Anschichtsweise hat sich komplett geändert und ich werde die Ratschläge so gut wie möglich befolgen. Ich hoffe es wirkt genauso gut wie beschrieben. Aber der erste Schritt ist gemacht und ich habe sofort ein besseres Gefühl.

    Danke dafür!

    Antworten
  35. Es ist für mich sehr hilfreich zu lesen, dass ich nicht alleine die gleichen Probleme habe und auch die gleichen Fehler gemacht habe!
    Meine Geschichte werde ich zu einem späteren Zeitpunkt schreiben! Sie ist ähnlich, wie alle hier.

    Antworten
  36. Es ist mehrere Monate her. Ich habe ihn sehr geliebt und vermisse ihn noch immer ganz schrecklich. Der Schmerz geht nicht weg. Es war am Anfang alles sehr schön. Brauchte am Anfang etwas, doch dann habe ich mich nach langer Zeit mit ganzem Herzen auf diesen Menschen eingelassen. Dann hat er seine Versprechen immer seltener eingehalten und genervt auf Anrufe reagiert. Ich hatte großen Stress und Schwierigkeiten im Beruf, die sich nicht so schnell regeln ließen. Mein Selbstbewusstsein war am Boden und hatte große Angst, dass alles daran scheitern würde. Da ich ihn mitbelastet habe. Die Sorge habe ich ihm mitgeteilt, doch er kommunizierte seine Bedürfnisse nicht. Einerseits war er der tollste Mann auf der Welt. Er hat mir geholfen. Ich habe es nicht erwartet und hätte die Sachen für mich behalten, wenn offen gesagt hätte, dass es ihm zu viel ist. Doch dann fing er an, alle meine Schwächen auszunutzen, darauf herumzuhacken. Dadurch lag ich noch mehr am Boden. Er hat mich in einem Urlaub nicht vermisst, war nur noch abweisend. Ich sprach im am Telefon darauf an. Daraufhin stellte er meine gesamte Persönlichkeit infrage… das hat so weh getan… Er sagte, er hat sich schlecht verhalten, damit ich die Beziehung beende und er es nicht machen muss. Dann sagte er, ich sei kein Verlust für ihn. So ist die Beziehung zu Ende gegangen. Mehr als das Telefongespräch war nicht mehr. Das Herz sticht so sehr, ich liebe ihn so…

    Antworten
  37. Hallo Christian,
    mein Exfreund meinte einen Tag vor Ende dass er Zweifel daran hat ob er sich mit mir sein ganzes Leben verbaut ( wir sind beide 16, aber es war ein ernsthafte Beziehung). Am nächsten Tag hab ich es dann beendet… aus welchem Grund auch immer. Das ist jetzt fast 2 Monate her und ich vermisse ihn jetzt so sehr.Ich habe zudem auch schon alles falsch gemacht, was man überhaupt falsch machen kann nach einer Trennung (war mein erster Freund, die Beziehung ging 1 1/2 Jahre). Ich habe ihm geschrieben und ihn angerufen und ihn gefragt warum er mir das antut. Er will nicht zurückkommen… Er sagt jetzt er hätte keine Gefühle mehr für mich und es macht mich fertig…
    Was kann ich tun? Kann ich überhaupt irgendwas tun? Ich weiß Gefühle kann man nicht erzwingen aber ich will ihn nicht gehen lassen… er ist mir so wichtig. Das Problem ist wir sind in der gleichen Klasse und sehen uns jeden Tag… d.h. er kann mich gar nicht erst vermissen. Aber er wechselt bald die Schule… kannst du mir bitte helfen, ich will ihn nicht für immer verlieren, das würde ich mir nie verzeihen… 🙁

    LG Milena

    Antworten
  38. Hallo Christian,

    Danke für diese tolle Internetseite!
    Es ist so schlimm , verlassen zu werden!
    Es tut mir unendlich leid für alle Frauen die verlassen wurden!
    Auch ich habe so etwas erlebt…Ich habe mich , gegen meinen Willen , verliebt! Wir haben viel geschrieben. Tag und Nacht! Er hat mir das gegeben was ich so dringend gebraucht habe. Ich habe mich geliebt und begehrt gefühlt. Jetzt hat er von heute auf morgen Schluß gemacht und das aller schlimmste…. er hat es per sms gemacht ! Einfach“ Ich habe mit einer anderen Frau geschlafen. Du kannst mir jetzt Hass Nachrichten schreiben wie du willst . Es ist aus“ Danach war er nicht mehr erreichbar! Telefon aus….alles aus! Einfach so! Und am Abend davor , hat er noch gesagt, er vermisst mich und hat mich lieb! Und dann so….mir wurde gleich schlecht….hab nichts essen können! Mir geht’s immer noch nicht gut! Ich muss immer wieder weinen. Ist auch noch nicht so lang her …..Es tut so weh! Mein Leben ist so Sinnlos….aber anderer Seits…weiß ich das er mir nicht gut tut ! Er ist das volle Gegenteil von mir! Hat viel Scheiße gebaut ….Drogen , Alkohol , viele Frauen. Ich will ihn nicht zurück ,kann aber seine Nummer nicht löschen!
    Ich hab ihn ja doch lieb gehabt! Der Kopf sagt , ganz klar NEIN , aber das Herz sagt ja. Ich möchte wieder lachen können…

    LG Tina

    Antworten
  39. ich glaube du musst erst zu dir finden…. Um dann ihn aus deinem Leben zu löschen.

    Antworten
  40. Hallo Christian Sander,

    vor 8 Monaten hat sich mein Ex Ivan von mir getrennt nach 3 Jahre beziehung… am anfang der trennung bis vor 6 wochen hat er noch meine nähe gesucht… nun meldet er sich nicht mehr hat anscheinend eine 18 Jahre jüngere… ich kann leider so den Kontakt nicht abbrechen da wir ein gemeinsamen Sohn haben… wie soll ich mich nun verhalten?

    zu unsere Beziehung… diese war nicht besonders rosig… ich habe starke verlustängste und habe dadurch viel gelogen in der beziehung was ich eigentlich nicht wollte… und nach der beziehung habe ich ihm versucht mit unserem Sohn zu erpressen…

    letzten Donnerstag rief er an und fragte wer zu besuch sei weil er eine stimme hörte und wurde urplötzlich eifersüchtig… was hat das zu bedeuten? ist da doch mehr gefühle als er sich ein gestehen will… soll ich mich kompklett von ihm zurück ziehen oder was soll ich machen? Unser sohn soll doch kontakt haben zu sein vater… aber ich merke das es mir nicht gut tut und immer wieder in streit endet… ich bin extrem eifersüchtug usw…

    ich weiß nicht weiter

    Antworten
  41. Hallo allerseits … Hallo lieber Herr Sander,

    mein Freund hat mich nach 2 1/2 Jahren Beziehung verlassen. Er fühlte sich umklammert und eingeengt, auch hätte er keine Gefühle mehr für mich und wäre der Meinung, dass wir zu verschieden sind. Ich hatte mein „altes“ Leben in großen Teilen hinter mir gelassen und mich in sein ländliches Lebensumfeld integriert, was nicht immer reibungslos funktionierte und zu Diskussionen führte. Für mich überwog aber immer das Positive, wir haben für meine Begriffe in ganz entscheidenden Punkten wunderbar zusammen gepasst. Doch nun bricht für mich alles weg, woran ich geglaubt und wofür ich so hart gearbeitet habe.
    Als seine Trennungsabsichten lauter wurden, habe ich in meiner Panik unentwegt auf ihn eingeredet. Danach habe ich es leider nicht geschafft, eine Kontaktsperre aufrecht zu halten. Gesehen haben wir uns nicht mehr, aber es gab in den 5 Wochen nach der Trennung mehrere Handynachrichten, 3 lange Telefonate und eine umfangreiche Mail – alles ging von mir aus. Ich habe versucht, ihn mit Argumenten zu überzeugen, habe das Gute betont, eigene Versäumnisse eingeräumt und ihm versichert, hart an mir zu arbeiten, habe ihm gesagt, dass ich ihn liebe und mir noch eine Chance wünsche. Anfangs war er noch einigermaßen zugänglich, doch dann ging er teils nicht mehr ans Telefon bzw. reagierte abweisend, unterkühlt und pessimistisch. Ich konnte mit nichts mehr zu ihm vordringen. Er würde nichts vermissen, ich solle mir keine Hoffnungen mehr machen.
    Ich habe mit meinen Reaktionen wohl so ziemlich alles falsch gemacht, was mich momentan unendlich quält. Ich mache mir solche Vorwürfe, ihn mit meinem nervigen, unterwürfigen Verhalten noch weiter weg gedrängt zu haben. Wird das für immer in seiner Erinnerung haften bleiben ? Habe ich alle Chancen auf eine Annäherung zerstört ? Seit einer Woche herrscht nun Funkstille und ich möchte das weiter durchhalten. Oder sollte ich mich noch ein letztes Mal bei ihm melden, um ihm zu sagen, dass ich seine Entscheidung endlich akzeptiere und mich nun auf mein eigenes Vorankommen konzentrieren werde ?
    Ich wäre für jeden Rat, jede Hilfe sehr dankbar !
    Viele Grüße !

    Antworten
  42. Hallo Hr.Sander,ich benötige ihre Hilfe. Ich bin 2 Jahre mit meinem Partner zusammen,vor einer Woche hat er sich plötzlich von mir getrennt. Wir haben uns des Öfteren gestritten – wegen belanglosen Sachen. In der Beziehung habe ich ganz sehr Aufmerksamkeit und Liebe vermisst. Er war nur für sich selbst und seine Familie da. Ich habe alles für ihn getan,war immer da habe ihn zugehört. Er behandelte mich als wäre ich nur Luft. Wissen Sie was das für ein Gefühl ist. Wir haben uns ja nur das Wochenende gesehen – da er auf Montage ist. Hr. Sander ich habe es mit den 4 Worten versucht. Da kam von ihm “ Mir tut es doch auch leid. Ich weiß jetzt aber das es zwischen uns nicht klappt. Der Satz der mich etwas irritiert hat, lautet : Ich rede auch noch mit dir , aber ich gehe erstmal zurück. Ich habe es auch mit den Komplimenten versucht. Da kam von ihm : “ Ich habe den Glauben verloren das es zwischen uns harmonisch funktioniert.“ Wie kann es sein das nach 2 Tagen die Liebe erloschen ist. Weil er mir mitgeteilt hat :“ Ich habe dich geliebt , es hätte ja auch klappen können.“ Das ist , was ich nicht verstehen kann. Hat es eigentlich da noch einen Sinn um ihn zu kämpfen. Wenn da nichts mehr da ist. Vielleicht haben Sie noch eine Idee. Ich möchte ihn nicht verlieren. Es wäre Schade. Vielen Dank liebe Grüße Manuela

    Antworten
  43. Hallo Herr Sander, mein Freund und ich sind jetzt 7 Jahre zusammen letzten Samstag kam es aufgrund meines rumgezicke zu einem Streit worauf er mich Nachts nach Hause gafahren hat. Wenn es Streit gibt läuft er immer davon und fährt mich nach Hause. Da sich niemand mehr gemeldet hat , habe ich am Mittwoch eine Nachricht geschickt und geschrieben das es mir leid tut und mich für mein Verhalten entschuldige. Am Freitag kam eine Nachricht zurück das es ein doofer Abend war und das wir das auch nicht nochmal wiederholen bzw nicht mehr mit mir. Dann kammen noch die Gründe dazu wie Eifersucht, neben her leben, er wäre nur noch aus Gewohnheit mit mir zusammen gewesen, er würde mich nicht mehr lieben. Ich verstehe nicht warum das jetzt erst so gekommen ist davor waren wir z.B noch in Paris das hätte dann nicht sein müssen. Ich liebe ihn wirklich aber ich weiß nicht ob es Sinn macht oder ob Zeit ihn vielleicht nochmal wachrüttelt und ihm auffällt was er alles an mir hatte. Würde mich über Hilfe freuen. Liebe Grüße Sandra

    Antworten
  44. Hallo Herr Sander, ich bin gestern erst auf Sie gestoßen und muss zugeben, dass in innerhalb der letzten beiden Tage unheimlich viel gelernt habe 🙂 ich würde mich gerne mitteilen, um zum einen einfach mal los zu werden und zum anderen möchte ich gerne Ihre Einschätzung. Vor ca. 4 Jahren habe ich einen Mann kennen gelernt. Er war ein Arbeitskollege. Wir beide waren in dieser Zeit in einer Beziehung. Vom ersten Augenblick an waren wir unheimlich gute Freunde. Diese Freundschaft bestand aus Vertrauen, Respekt und Fürsorge. Allerdings gab es immer eine gewisse Spannung zwischen uns beiden. Von seiner Seite aus war diese für jedermann sichtbar. Ich war für ihn die Traumfrau, allerdings hat er immer meine Beziehung respektiert. Dann habe ich nach zwei Jahren meinen Ex-Mann geheiratet. Die Ehe verlief aber leider nicht gut. Mein Ex-Mann hat sich mir völlig unterworfen du die Beziehung ist schnell eingeschlafen. Nach 1,5 Jahren Ehe habe ich mich scheiden lassen. In dieser Zeit hatte ich zudem auch gesundheitlich einige schwere Probleme. An meiner Seite stand aber genau dieser Mann, der mich die letzten 4 Jahre meines Lebens begleitete. Wir haben uns aufeinander eingelassen und hatten eine unglaublich schöne Zeit miteinander. Wir haben uns geliebt und waren füreinander da. Er hat mich wieder ins Leben zurück geholt. Wir haben sehr viel miteinander geteilt und er sagte und zeigte mir in jeder Sekunde, wie er mich und und unsere Zeit genießt. Wir waren ein unfassbar tolles Paar, wie füreinander geschaffen. Ich war überaus glücklich, meinen Traummann gefunden zu haben. Dann kam die Zeit, in der er sich ein wenig zurück gezogen hat. Naja, mittlerweile weiß ich, weshalb Männer das tun 😉 aber in der Zeit wusste ich es einfach nicht besser und habe angefangen Angst zu bekommen ihn zu verlieren. Ich habe mir mehr Mühe gegeben und mich regelrecht dazu gezwungen, ihm seine Freiheiten zu lassen und ihm in allem gerecht zu werden. Ich merkte, wie ich ich ein bisschen darin verlor und wollte einen Gang runterschalten, allerdings war es dann vermutlich zu spät. In dieser Zeit hat aber auch er gemerkt, wie ich mich bemühte, ihm vollstes Verständnis entgegen zu bringen und ihn „in Ruhe zu lassen“. Mit mir darüber gesprochen hat er aber nicht wirklich. Er gab mir nachwievor das Gefühl sich mit mir gut zu fühlen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Und ich gewann in dieser Zeit immer mehr an Sicherheit. Kurz vor Weihnachten haben wir drei unfassbar schöne Tage miteinander verbracht, bevor er dann bis kurz vor Silvester in die Heimat zu seinen Eltern gefahren ist. Alles war wunderbar. Wir haben unheimlich viel gekuschelt, geredet, gelacht. Alles, wie immer. Am letzten Tag, bevor wir uns verabschiedeten überreichten wir uns unsere Weihnachtsgeschenke. Er drückte mir einen Umschlag in die Hand, mit den Worten: „es ist nur eine Kleinigkeit, aber ich denke, dass gemeinsame Zeit das beste Geschenk für uns ist“. Er nahm mich in den Arm und sagte, dass ich ihm fehlen werde. Ich hatte ebenfalls ein Geschenk für ihn. In den zwei Päckchen befand sich zum einen ein Hemd und in dem anderen eine Fotocollage mit Bildern von uns beiden. Naja, wir verabschiedeten uns so wie immer und er fuhr in die Heimat. An heilig Abend öffnete ich mein Geschenk und darin befand sich ein gemeinsames Wellnesswochenende für uns beide. Ich habe mich riesig gefreut. Dazu muss man sagen, dass er nur wenig Zeit hat, weil sein Job ihn voll einnimmt. Als er die Fotocollage auspackte, sagte er mir, dass es total süß sei, aber er ein wenig überfordert wäre. Dann haben wir keinen Ton mehr darüber verloren. Zwei Tage später trennte er sich am Telefon von mir mit den Worten: das Delta zwischen dem, was er fühlt und dem, was ich fühle, sei zu groß. Er kann meine Erwartungen nicht erfüllen und das alles, was ich für ihn mache nicht richtig schätzen, so, wie ich es verdient hätte. Ich sei die perfekte Frau, aber leider nicht für ihn. Er möchte mich aber nicht komplett verlieren, weil ich ihm viel bedeute. Dann hatten wir aufgelegt. Innerhalb von 30 Minuten hat er 8 Monate intensive Beziehung beendet. Das alles kurz vor Silvester und ein frohes neues Jahr habe ich von ihm auch nicht bekommen. Am Telefon sagte er aber auch zu mir, er möchte auf alle Fälle nochmal persönlich mit mir darüber sprechen. Außerdem habe ich noch Sachen bei ihm, die ich gerne holen möchte. Nun ja, jetzt frage ich mich, was ich tun soll, um seine Emotionen wieder zu bekommen. Vor allem aber Frage ich mich, weshalb das passiert ist und warum ich, genau in diesen drei Tagen nichts bemerkt hatte. Ich möchte ihn wieder haben, weil ich weiß, dass es das richtige ist. Ich weiß, dass ich zu sehr mit meinem Herzen gehandelt habe, als mit meinem Verstand. Wahrscheinlich hat ihn das einfach abgeschreckt. Wie gewinne ich diesen tollen Mann wieder? Soll ich mich mit ihm treffen, um nochmal darüber zu reden? Haben wir zwei noch eine Chance? Beste Grüße, Dani

    Antworten
  45. Hallo,

    ich bin kurz vorm durchdrehen……. ich war jetz kurz mit einem Mann zusammen den ich schon lange kenne. Wir hatten noch nie eine Beziehung sondern immer nur eine „Bettgeschichte“.

    Vor kurzem liefen wir uns wieder über den Weg und wir schrieben uns. Irgendwie haben wir das nicht wieder im Sand verlaufen lassen..haben uns getroffen… und er hat den Vorschlag gemacht es doch endlich mal “ zu versuchen “ – da er selbständig ist und ja immer so einen Stress hat…. hab ich mich auf den „Deal“ eingelassen…. das wir uns nur einmal die Woche am Wochenende abends sehen…. ich war so blöd – und hab mich wirklich darauf einlassen.
    Ich hab alles geglaubt.. das er immer im Stress is… nie Zeit hat…..

    vor kurzem hab ich in sein Handy geschaut … und gesehen das er mit seiner „besten“ Freundin – (auch seine Ex-Freundin) – schreibt…. so ähnlich wie er mir geschrieben hat… mit bussi und „Gefühl-Gelaber“…

    daraufhin bin ich ausgetickt.

    Bin gegangen… danach kamen noch 2 liebe sms von ihm und dann hab ich ihn abends drauf angerufen und er war nur noch kalt und es kam nur sowas wie „Ich hab keinen Bock mehr auf den Scheiss“.

    War ich also nur Lückenbüsser? War ich Mittel zum Zweck damit er seine Ex-Freundin wiederbekommt?

    Und vor allen Dingen: Wie soll ich mich jetzt verhalten? Alles im Sand verlaufen lassen und ihm den „leichteren Weg“ zurecht legen????

    Oder hinfahren und ihm meine Meinung sagen?

    Ich weiss nicht mehr weiter…………………….

    bin für jede Hilfe dankbar…

    Antworten
  46. Hallo,
    ich weiß nicht mehr weiter..
    es ist alles sehr kopliziert..
    Mein Freund und ich waren jetzt knapp vier Jahre zusammen es gab immer wieder Höhen und Tiefen…
    Er hat mich öfters betrogen ich habe ihm immer wieder verziehen…
    Er hat auch beteuert, dass er mich wirklich liebt .. als alles wieder in Ordnung war habe ich einen schrecklichen Fehler begangen, ich habe was mit einem Arbeitskollegen angefangen, er war einfach so nett zu mir und hat mir das Gefühl gegeben ich sei begehrenswert naja auf jeden Fall habe ich ihm das gebeichtet und wir haben uns getrennt, doch wir beide wollten uns irgendwie wieder zurück und ja wir sind wieder zusammen gekommen. Es war auch alles in Ordnung er hatte zur Zeit zwar wieder irgendwie schlechte Laune, ich sollte immer zu ihm kommen und meistens erst abends, weil er erst trainieren gehen wollte und dann nach zu einem Freund als ich ihn drauf angesprochen habe, sagte er aber ich hätte recht es würde ihm leid tun wir würden wieder mehr mit einander unternehmen so.. Es war alles gut ich habe mich verabschiedet und wollte ein paar Stunden päter wieder zu ihm kommen, dann hat er aber so komisch mit mir geschrieben und ich hab gefragt was das soll ob er keine Lust mehr au mich hat, aufeinmal meinte er, das wäre es, er hätte andere Probleme in die er mich nicht mit rein ziehen wollte ja ok… was für Probleme ? Dann meinte er die Gefühle wären nicht mehr da, er wollte auch keinen Kontakt mehr zu mir wobei man dabzu wissen muss ich habe sehr viel für ihn getan. Dank mir hat er einen Job, ich hab ihm immer wieder Geld geliehen wenn es Ende des Monats knapp wurde ich habe immer zu und hinter ihm gestanden, egal was er gemacht hat ich hätte mein Leben für ihn gegeben.. Naja ok was jetzt aber komisch is,t sein Vater hat micch angeriffen und er meinte mein EX wäre gekomme und hätte gesagt “ ich glaube ich habe was komisches gemacht, ich glaube ich habe mit ihr Schluss gemacht, ich weiß nicht warum keine Ahnung, ich habe Probleme da kann ich keine Frau gebrauchen“ mehr hat er nicht gesagt aber wenn man sowas sagt kann es doch nicht an den Gefühlen liegen oder ? Was kann das für ein Problem sein? Habe jetzt Angst, dass er irgendwie Stress hat oder so bzw. es selbst bereut und jetzt denkt er kann nicht mehr zurück? Was soll ich denn jetzt machen, ihm hinterher rennen oder einfach nichts machen aber ich will nicht, dass er dann denkt er wäre mir egal oder ich würde nicht um ihn käpfen, anders rum will ich natürlich nicht, dass ich ihn nerve und überhaupt keine Chance auf ein Gespräch habe.. brauche dringend Hilfe.. Ich weiß einfaach nicht mehr was ich machen soll, ohne ihn fühlt es sich falsch an, als hätte man mein Herz raus gerissen….

    Antworten
  47. Lieber Herr Sander,

    ich weiß nicht, was ich tun soll. Mein Partner hat mich vor einigen Tagen, nach über 3 Jahren verlassen. Es traf MICH aus heiterem Himmel, wobei er sagt, es hätte sich bei ihm über Wochen langsam eingeschlichen. Ich bin vor 2 Jahren zu ihm gezogen und habe mein gesamtes Hab und Gut aufgegeben. Er ist ein Mensch, der ständig irgendwelchen Druck oder Probleme hat. Er hat selten einen freien Kopf (Probleme mit der Exfrau und dem Umgangsrecht für die beiden Kinder die uns alle 14 Tage besuchen, Druck im Beruf (er besucht eine Schule um Betriebswirt zu werden, kleine finanzielle Sorgen, usw) Durch diesen permanenten Druck, kam es bei uns öfter zu Streitereien und Diskussionen weil ich selten, dass bekam, was man in einer Partnerschaft benötigt. Damit habe ich mich bereits arrangiert. Nun hat er von heut auf morgen einfach Schluss gemacht. Eine Welt brach für mich zusammen und es geht mir sehr sehr schlecht. Ich bin wie gelähmt, kann mich kaum bewegen und auf nichts anderes konzentrieren, ich bin nur am weinen, habe tagelang nichts gegessen und komme einfach nicht zurecht. Ich habe Angst vorm allein sein. Natürlich habe ich in meinem Schmerz genau die o. g. Fehler gemacht, ihn bedrängt, beschimpft, dann war er wieder meine große Liebe und im nächsten Moment tat er mir wieder nicht gut. SMS usw. Sie wissen sicherlich was ich meine?! Ich werde in den nächsten Tagen ausziehen. Ich will um ihn kämpfen, ihn zurück, weil er meine große Liebe ist. Auf die Frage, ob wir seiner Meinung nach noch eine Chance hätten und nach meinem Auszug vielleicht wieder zueinander finden könnten, sagte er „wenn es so weitergeht wie jetzt, dann auf keinen Fall“. Er sagt, er kann mich unter diesen Umständen, nicht vermissen, bekommt keinen freien Kopf und wird auch so nicht über uns nachdenken können. Trotzdem sagt er, dass es aber auch sein kann, dass er nach dem Vermissen und Nachdenken zu dem Schluss kommt, dass seine Entscheidung sich zu trennen, die richtige war. Er redet mal so, mal so! Er sagte auch, würde er von vornherein genau wissen, dass es keine Chance mehr gäbe, hätte er es mir schon längst gesagt. Ich bin völlig fertig und weiß nicht weiter.

    Bitte können Sie mir sagen, was ich tun soll und tun kann um Ihn zurückzugewinnen. Sehen Sie eine Chance für uns?

    Liebe Grüße und Vielen Dank.

    Antworten
  48. Hallo Herr Sander,
    mein Freund hat sich gestern zum zweiten Mal von mir getrennt. Er wäre nicht gut genug für mich und ich hätte etwas besseres verdient. Wir haben in letzter Zeit viel gestritten, aber ich liebe ihn über alles! Nun saß er gestern weinend vor mir und hat sich wieder getrennt. „Es muss sein“
    Das letzte Mal habe ich genau den Fehler gemacht, von dem hier zwingend abgeraten wird. Ich bin ihm hinterher gelaufen, habe ihm quasi täglich geschrieben und habe es am Ende doch geschafft ihn zurück zu bekommen. Ich weiß, dass es dieses Mal ein Fehler wäre. Aber was tue ich, wenn er mich zwar vermisst und es bereut, aber sich nicht meldet, weil er meint, dass es so besser wäre. Ich will ihn einfach nur zurück, ich will nicht ohne ihn sein. Ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll. Bitte helfen sie mir!

    Antworten
  49. Guten Tag,
    mein Ex hat mich jetzt zum 2. mal getrennt und bin echt verzweifelt, weiß echt nicht was ich machen soll, ja klar nicht melden usw, aber das ist echt schwierig. Ich möchte ihn doch nur zurück, auch wenn er sagt das es jettzt entgültig ist kann das doch nach so intensiver Liebe und 1,5 Jahren es nicht gewesen sein.

    Antworten
  50. Hallo Christian…. Mein ex trennte sich vor knapp drei Monaten von mir. Der Grund war mein „launisches“ Verhalten in der Beziehung. Er ermahnte mich auch mehrmals und dann zog er aus der gemeinsamen Wohnung aus und drei Wochen nach dem Auszug beendete er die Beziehung… Es ging dann hin und her mit dem Kontakt.. Er bot mir eine „Freundschaft“ an die ich nicht annahm. Es gab zwei klärende Gespräche in dennen er mir auch zu verstehen gab, dass er mich nicht liebe. Nun ja dann brach der Kontakt komplett ab. Ca 1 Woche danach stand er morgens angetrunken vor meiner Tür und wollte mich sprechen…. Er brach in Tränen aus, er liebe mich, er vermisse mich etc. Ich wusste in dem Moment nicht wie mir geschieht….. Den nächsten Tag entschuldigte er sich für sein Verhalten er wollte das nicht und sagte:“er wäre einfach in mein Leben wieder geplatzt und hätte es durcheinander gebracht “ an diesem Tag suchte ich das klärende Gespräch weil ich wissen wollte ob es wirklich so in ihm aus schaut. Er bestätigte mir dies alles nochmal… Ich war immer noch schockiert darüber… Aber er äußerte sich, dass in ihm etwas stecke, was ihm sage er sei noch nicht bereit für einen neu Anfang…. WAS SOLL ICH VON DEM GANZEN NUR HALTEN UND VORALLEM WAS SOLL ICH NUN TUN???? Ich bin bin mit meinem ABC am Ende…. Liebe Grüße Anne

    Antworten
  51. Guten Tag Herr Sander

    Seit mehr als einem Jahr begleiten Sie mich nun schon mit Ihren super Newslettern und auch den Kurs, den ich bei Ihnen bezogen habe. Ihr letzter Newsletter vom 24. August 2014 erreichte mich exakt in dem Thema, worin ich mich befinde. Liebeskummer vom schwerster Heftigkeit.

    Unsere Beziehung hat sich vorangetastet, als wir vor einem Jahr als WG zusammenzogen und eine Woche danach ein Paar wurden. Davor kannten wir uns 3/4 Jahr, wo wir als „Freunde“ fast jedes Wochenende uns gesehen hatten und manchmal kam da körperlichen Kontakt zustande. Es war also immer ein Thema der Nähe und Distanz, aber auch immer von starker Anziehung geprägt.
    Leider bin ich psychisch nicht sehr gesund ( Depressionen immer wieder) und seit wir letzten Oktober zusammen gekommen sind, verlor ich meine Arbeit, Freundeskreis und so manches. Er hatte sehr viel Druck bei der Arbeit, den er dann abends von sich gegeben hatte. Wir hatten fast jedes zweite Wochenende Streit über z.B. Haushalt, Geld, auch mussten wir uns uns erst mit den Macken des anderen vertraut machen. Obwohl wir sehr viel Streit hatten ( fast jedes 2. Wochenende), haben wir uns sehr geliebt, was ich auch von seiner Seite her sehr zu spüren bekam. Leider habe ich manche Disputs so sehr ausgereizt, die absolut destruktiv und verletzend waren. ( Hängt auch von gemachten Erfahrungen in der Vergangenheit ab)
    Kurzum, er hat sich jetzt definitiv vor bald vier Wochen von mir getrennt, OBWOHL, wir er sagt, es nichts mit den Gefühlen mir gegenüber zu tun hat.( Eher mit dem Vertrauen, dass wir es nicht harmonischer in Zukunft hinbekommen.) Einfach diese Streits kann er nicht mehr. Für mich genauso. Ich liebe ihn nach wie vor, und bin / war der Überzeugung, dass wir zwar sehr arbeiten müssen, es dennoch aber in den Griff bekommen. ( Mir sind leider gewisse Fehler und Erkenntnisse erst bewust geworden, nachdem er sich von mir getrennt hat. )

    Nun wohnen wir noch zusammen, was für mich der reinste Horror ist. Bis Ende September läuft noch der Mindestvertrag und danach haben wir vier Monate Kündiungsfrist. Ich habe leider keinen Menschen in der Nähe, zudem ich vorerst wohnen kann. Ausserdem habe ich einen Rückfall meiner Erkrankung bekommen, wo ich jetzt aber wieder mit Medikamenten angehe. Das paradoxe ist, dass er mich darin extrem unterstützt, nur leider ist es ja eigentliche der Falsche. Er hat ja zum grössten Teil die Krise ausgelöst.Nun lese ich im obigen Beitrag, ich soll mich distanzieren. Nur wie? Ich kann die ganze Trauer- Arbeit gar nicht angehen, weil ich er räumlich und auch seelisch noch da ist. Und ich hoffe und hoffe, bin aber zugeben alles andere in meinem Zustand, einer wie sonst attraktiven und fröhlichen Frau.
    Durch meine Krankheit war er sonst sehr überfordert ( ich auch) und ich verstehe, dass das für ihn einfach zu viel war. In einer so jungen Beziehung. Doch trotzdem hatten wir einen blühenden Baum, der voller Saft war ( Liebe, Zuwendung, Zärtlichkeit) und er sich nun entschieden hatte, diesen zu fällen, um es einmal ganz krass auszudrücken. Ich liebe ihn aber noch und ich hoffe wirklich auf eine Zusammenführung. Doch wie soll er mich vermissen, wenn er DIE Form, die wir als Partnerschaft hatten, in eine WG und Freundschaft bewegen will. Nun hat er noch den Vorschlag gebracht, dass ER zu einem Freund vorübergehend wohne könne, ( dieser mich aber alles andere wie mag) wenn mir das entgegen käme. Da fühl ich mich aber auch schlecht dabei, wenn er gehen muss.
    Bin völlig ratlos aber voller Verzweiflung und wäre sehr dankbar um eine Antwort von Ihnen, geschätzter Christian.
    Mit den besten Grüssen
    Nad

    Antworten
  52. Hallo Herr Sander,

    Mein Freund und ich waren 2 Jahre zusammen, Es war das erste Jahr eine On Off Beziehung, da wir sehr oft gestritten haben. Er fliegt jedes Jahr in die Türkei um seine Verwandten zu besuchen. Wie 2013 ist er dieses Jahr auch weggeflogen. Dieses Jahr haben wir nur 2 mal gestritten. Seit er in der Türkei ist können wir nur per Whats App schreiben. Er hat sich jeden Tag gemeldet und wir haben uns Fotos geschickt. Vor 2 Tagen haben wir gestritten, da ich sehr mies gelaunt war und er mir fehlte. Ich habe mich einige Stunden später und alles schien wieder in Ordnung. Am nächsten Tag hat er mich 1 Tag ignoriert und mich dann blockiert. Über Facebook habe ich ihm gefragt warum er mich blockiert. Er meinte wir haben keine Zukunft, er möchte mich nicht noch mehr verletzen, und wir können Freunde bleiben. Ich hab geschrieben Nein.
    Was soll ich tun? In 14 Tagen kommt er wieder nach Hause.

    LG

    Antworten
  53. Hallo und guten Tag,

    mein Mann hat mich vor 8 Wochen verlassen (räumlich). Die ersten 4 Wochen hat er fast so getan, als ob nichts passiert wäre, er kam fast jeden Tag und hat auch zu Hause übernachtet. Nach einem sehr schönen Wochenende hat er gesagt, dass es ja eine Entscheidung geben muss und dann ist er gefahren. Er hatte wohl auch Kontakt zu einer anderen Frau. Irgendwie kamen wir beide damit nicht klar und somit haben wir uns entschieden, uns nicht mehr so oft zu sehen. Nun hatten wir aber die ganze Zeit Telefonkontakt, haben uns auch 2 x die Woche gesehen und hatten in dieser Zeit auch Sex. Trotzdem ist er abends weggefahren. Nun habe ich ihm gesagt, er soll abhauen, bin keine Puppe die man so einfach aus der Schublade herausholen kann und wieder einpacken kann…. nun möchte ich keinen Kontakt mehr. Er hat schon 2 x angerufen, ich habe ihn leider beschimpft und ihm gesagt, er muss nun damit klar kommen, dass ich nie wieder mit ihm Kontakt haben möchte.
    Habe ich noch eine Chance?

    Antworten
  54. Lieber Herr Sander, ich bin so verzweifelt, ich kann die Kontaktsperre nicht wirklich durchführen weil mein Freund mich jeder Zeit nach meiner Arbeit sehen kann. Wenn er will kann er einfach kommen und mich sehen und mir entsprechend Vorwürfe machen. Was soll ich machen damit in ihm das Gefühl entsteht, er hat mich verloren? LG Beate

    Antworten
  55. Hallo. Also mein Freund hat sich ungefähr vor 2 oder 3 Stunden von mir getrennt, weil ihm eine andere gesagt hat, dass ich ihm fremdgehe. Ich weiß, wir sind zwar sehr weit entfernt voneinander, aber ich habe nie in meinem Leben darüber nachgedacht, ihn zu betrügen. Ich bin einfach nicht der Mensch dafür. Er war meine erste große Liebe und ich kann es nicht glauben, dass er einfach so einer anderen glaubt und mir nicht. Die, die immer für ihn da war. Die ihm Rat und Tat zur Seite stand. Ich kann es nicht glauben.“Ich liebe dich vom ganzen Herzen“
    würde er das tun, hätte er mir richtig zugehört und mir geglaubt. Aber da war wohl seine Liebe zu mir nicht stark genug. Und ich befolge den Rat, ihm nicht zu antworten und ihn gar zu ignorieren. Ich will ihn nicht mehr sehen. Zumindest für längere Zeit nicht mehr.

    Antworten
  56. Hallo,
    es wird immer davon geredet und geschrieben wie man die Ex zurück bekommt, wie man sich verhalten soll usw.
    Was ist, wenn die Ex schon einen Neuen hat, kurz nach Trennung…???
    Was kann ich dann tun…wie verhalte ich mich dann um Sie wieder zurück zu bekommen..???

    Antworten
  57. Hallo Herr Sander,

    ich hatte einen Freund der 10 Jahre jünger (Anfang 20) ist als ich. Ich war „leider“ seine erste Liebe, so wie er behauptet hat. Er hat mir damals die Sterne vom Himmel geholt und ich war so glücklich mit ihm. Es hat alles gepasst. Er wollte mich sogar am liebsten gleich heiraten und mit mir für immer zusammen bleiben. Bis er mich dann eines Tages mit einer Arbeitskollegin betrogen hat. Ich hatte es schon im Gefühl, dass etwas nicht stimmt, aber zugegeben hat er es erst ein paar Monate später. Er hatte aus Schuldgefühlen wohl danach auch Schluss gemacht. Aber wir kamen wieder zusammen. Ca. 1 Jahr später hat er woanders gearbeitet und aus heiterem Himmel wieder Schluss gemacht und hatte wieder eine Arbeitskollegin im Schlepptau. Das ging so ca. 2-3 Monate und danach haben wir uns wieder angenähert. Und wir kamen letztes Jahr im Oktober wieder zusammen. Habe bis Mitte diesen Jahres langsam wieder Vertrauen aufgebaut und dann kam wieder der Knall. Er hat wieder Schluss gemacht und jetzt (übrigens wieder ein anderer Arbeitsplatz) hängt er wieder an einer jungen Arbeitskollegin dran. Tja, jetzt hat er ja auch eine eigene Wohnung. Er ist, wenn wir getrennt sind sowas von eiskalt und es tut so ungemein weh. Ich bin die ganze Zeit am überlegen, ob er mich überhaupt geliebt hat oder was das ist mit den anderen Mädels. Wie kann man so schnell so eiskalt sein. Uns verbinden fast 4 Jahre und das Kuscheltier, was er mir geschenkt hat, hat er in den Schrank gesetzt, obwohl ich ihm angeboten habe es doch im Keller zu verstauen. Er meinte nur, das er es lieber nicht macht, da die wohl mal aufgebrochen werden. Was soll das?
    Aber er macht mir auch klar, dass er mich nicht mehr will und keine Gefühle mehr für mich hat. So war er letztes Jahr als er die andere hatte auch. Nur diesmal hat er es mir viel direkter gesagt und möchte erst wieder Kontakt mit mir haben, wenn ich mit ihm und mir abgeschlossen habe.
    Ich habe leider den Fehler gemacht und ihm eine Freundschaft angeboten und das er sich ja melden kann wenn er mal Lust auf ein Treffen hat.

    Was mach ich jetzt? Ich will ihn trotzdem noch zurück auch wenn er aufgrund seines Alters soviel Mist gebaut hat. Wie schaffe ich es, dass er denkt er hat mich verloren damit er mich vermisst. Oder ist es doch Hoffnungslos?

    Lieben Gruß
    Marie

    Antworten
  58. Hallo Herr Sander,

    vor zwei Tagen hat sich mein Freund zum 2. ten Mal von mir getrennt. Wir waren bereits vor der ersten Trennung 2011 3 1/2 zusammen. Unser Altersunterschied beträgt über 4 Jahre. Damals studierte er noch und war unter der Woche nicht zu Hause. Ich wollte deshalb immer was mit ihm machen, wenn er am Wochenende da war. Damit muss ich ihn sehr bedrängt haben und im März 2011 trennte er sich dann (für mich ganz plötzlich) von mir. Er zog noch am selben Abend aus und auch der Kontakt danach war sehr sporadisch und nicht wirklich herzlich. Ich habe damals fast 4 Monate ziemlich unter dieser Trennung gelitten. Im September 2011 lernte ich dann jemand neuen kennen und verliebte mich auch (obwohl ich auch noch immer Gefühle für meinen Ex-Freund hatte). Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Verhältnis zu meinem Ex besser und wir haben ganz normal miteinander reden können, ohne dass es weh tat etc. Ende November, da war ich gerade offiziell wieder vergeben, stand mein Ex plötzlich wieder vor der Tür und wollte mich zurück. Ich war wegen des neuen Partners lange hin- und hergerissen. Aber die Liebe zu meinem Ex war einfach viel zu groß und ich entschied mich für ihn. Trotzdem hatte ich mich verändert. Ich musste ja ohne ihn klarkommen und war selbstbewusster und hatte viele neue Freunde. Außerdem hatte ich mit meinem Sport wieder angefangen. Wir stritten viel, aber fanden immer wieder zueinander. 2013 waren wir gemeinsam in Tunesien und fuhren zwischendurch oft nach Berlin. Aber zu Hause machten wir meistens getrennt irgendwas. Wir hatten zwischendurch echt schwieriege Zeiten. Im Juni waren wir zusammen auf einer Rundreise in den USA. Auch dort kam es immer wieder zu Zankereien. Nicht mal eine Woche danach, trennte er sich nun wieder von mir. Er sagte, wir wären zu unterschiedlich, hätten nicht mehr viel gemeinsam und vieles würde zwischen uns stehen. Dieses Mal nahm er nur ein paar Dinge mit und auch so ist der Kontakt anders als damals – er möchte nicht den gleichen Fehler machen wie damals, da ich ihm sehr wichtig sei sagt er. Er sagt auch, dass er mich liebt und ich ihm fehle. Für mich ist das der Horror. Ich liebe ihn wirklich sehr. Ich will mit ihm zusammen sein – er ist die Liebe meines Lebens. Ich bin mir sicher, dass wir noch einer allerletzte Chance haben. Aber wird er das auch so sehen? Im Moment meint er, wir hätten unsere Chance gehabt und er denkt nicht, dass es nochmal funktioniert. Was soll ich bloß tun?

    Antworten
  59. Lieber Herr Sander,

    ich bin ein großer Fan von Ihnen.

    Nun, hab ich eine Frage.

    Mein lieber Ex-Freund hat vor 4 Wochen für ich sehr überraschend Schluß gemacht. Wir führen eine Fernbeziehung (200 km). Seine Ausrede war die Ferne.

    Natürlich weiß ich, was ich falsch gemacht habe.
    Ich war zu nett…zu verfügbar…usw…

    Es ist für mich ein großer Schock. Da er mich offenbar mal sehr geliebt hat, sonst wäre er nicht diese Strecke gefahren. Ich hab zu spät gemerkt, dass er sich innerlich distanziert hat. Und hätte da auf die Bremse treten sollen. Hab ich aber leider nicht.

    Als er mich nach einem sehr schönen WE urplötzlich verlassen hat, ist für mich die Welt zusammengebrochen. Er hat noch geschrieben, er wollte nicht das es so endet…aber er kann das so nicht mehr.

    Jetzt seit 4 Wochen seiterseits und auch meinerseits FUNKSTILLE.

    Was soll ich aber tun, wenn er sich wirklich nie wieder meldet? Auch wenn ich mich zurückgezogen habe?

    Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen mehr als dankbar. Ich verspreche auch, jedes weitere Buch zu kaufen 😉

    LIebe Grüße

    Summer

    Antworten
  60. Hallo Herr Sander,
    wie soll man sich verhalten, wenn er bei FB auf meiner Seite ist und man dadurch die Chataktivitäten sehen kann. Soll man ihn für den Chat ausschliessen für eine gewisse Zeit? Und wie soll man sich vehalten, wenn man ihn zufällig auf der Strasse trifft, lächeln ,winken und weitergehen? Ich sehe ihn wöchentlich einmal bei einer beruflichen Besprechung, wie soll ich mich dort verhalten. Es ist schwierig die absolute Kontaktsperre hinzubekommen. Als ich ihn letztens fragte, ob er mich überhaupt noch weiter treffen möchte, antwortete er nach einer Pause, dass er erstmal alles das machen wollte, was er in seiner Ex Beziehung nicht durfte (Kontrollfrau). Darauf meinte ich das er das auch unbedingt machen sollte. Weiter habe ich nichts dazu gesagt. Er verabschiedete sich mit einem Kuss. Eine Woche später traf ich ihn kurz zufällig, und ich habe eher über belanglose Sachen gesprochen.Als ich mich verabschiedete, drehte er sich nochmal lange nach mir um und fixierte mich.Ich werde jetzt mal gar nichts machen.Ich denke, das ich schon auf einem guten Weg bin, mein Problem ist immer mein Zweifel an mir selber. ganz liebe Grüße

    Antworten
  61. Hallo Christian,

    schade, dass Männer anders ticken als Frauen. So habe auch ich das Problem jemanden nicht zu verstehen, den ich vor ca. 3 Monaten im Internet bei einem Online-Spiel kennengelernt habe.

    Wir haben uns auf Anhieb in allerlei Hinsicht toll verstanden. Ich habe anscheinend sein Interesse auch schon soweit geweckt, dass er mich nach kürzester Zeit gefragt hat, was denn mein Traummann alles erfüllen müsste. Ich habe die Grundpfeiler einer Beziehung genannt … also Treue, Ehrlichkeit, Wertschätzung (s)einer Familie. Er sagte, dass sei nicht unmöglich, was ich von meinem Partner erwarten würde. Auch fragte er, wie ich denn zu weiteren Kindern stehe (ich habe bereits einen 13-jährigen Sohn). Ich antwortete, da ich alleinerziehend war u. bin würde ich keine weiteren Kinder mehr wollen. Kinder sind keine Belastung aber alleinerziehend zu sein ist schwierig, wenn man, so wie ich, das Abi nachholt, studiert u. abbricht u. eine Ausbildung macht. Er verstand was ich meinte u. sagte, Kinder zu haben wäre schön aber kein Muss. Er sagte, dass ich, weil ich eben so vieles als alleinerziehende Mutter gemeistert habe, eine tolle u. starke Frau sei u. sehr attraktiv aussähe. Unsere Gespräche waren immer offen, weil ich das so gestaltet habe u. er sagte, dass ihm das auch gefällt, dass wir so offen sprechen können. Als ich ihn fragte, ob er denn heute (an einem Arbeitstag) an mich gedacht hat, bejahte er u. fragte nach, ob ich denn auch an ihn gedacht hätte. Ich habe auch bejaht u. ihm gesagt, dass ich mich immer darauf freue am Abend mit ihm zu schreiben. So wie es der Zufall will, haben wir auch festgestellt, dass er 2 Jahre älter ist als ich u. dass wir in der selben Stadt wohnen u. er schlug indirekt vor, dass wir uns treffen könnten. Ich bejahte unter der Voraussetzung, dass er auch ein Bild ins Netz reinstellt, damit ich keinen Blind-Date eingehen muss. Und so begann das Disaster. Er sagte, dass er seinen Laptop auch beruflich nutzen würde u. deshalb dort keine Bilder gespeichert hat u. außerdem die Leute ihn so nehmen sollen wie er ist u. ihn nicht nach dem Äußeren beurteilen sollen, denn er könnte ja auch gut aussehen u. das volle Arschloch sein. Er versicherte mir, dass man sich nicht schämen brauchte, wenn man mit ihm ausginge u. ich machte ihm klar, dass ich überhaupt nicht auf seine Aussage hinauswollte. Er versprach, dass er sich um ein Bild kümmern würde. Also habe ich ihn in 2 Dingen nach seinem Aussehen gefragt. Er war normalgewichtig u. größer als ich. Alles andere ist schwer zu beschreiben, deshalb bin ich nicht näher darauf eingegangen. Fakt ist, dass diese Bild-Angelegenheit sowohl ihn als auch mich genervt hat. Ihn deshalb, weil ich immer wieder, wenn wir uns geschrieben haben kurz nachgefragt habe, ob er es schon einrichten konnte ein Bild zu organisieren u. mich deshalb, weil ich keinen Blind-Date eingehen wollte u. deshalb um ein dämliches Bild kämpfen musste. Ich habe es dann auf eigene Faust versucht u. jemanden bei Xing gefunden, der auf seinen Vornamen auf seinen Wohnort u. auf seine Berufsbezeichnung (eine ausgefallenere Berufsbezeichnung) gepasst hat, mit einem Bild gefunden. Ich war oft auf seinem Profil u. schließlich schrieb er mich an u. fragte nach, ob er mir behilflich sein kann. Ich verneinte u. verhielt mich verdeckt, da er mein Bild nicht erkannte u. nicht näher darauf einging. So wusste ich, dass ich mit einer größeren Wahrscheinlichkeit mit 2 verschiedenen Personen schrieb. Ich konfrontierte ihn damit vorwurfsvoll, da ich das ganze nur wegen einem Bild veranstaltete u. er sagte mir nachdem er von einer Geschäftsreise, das länger gedauert hatte als geplant, dass es ihm leid tut, dass ich mich bei seinem Namensvetter zum „Affen“ gemacht habe (er gab nur meine Worte wieder!) u. ich ihn doch auch hätte fragen können, ob er nicht noch auf weiteren Internet-Seiten angemeldet ist. Ich war wieder wütend u. sagte wieder, dass ich ihn unter diesen Umständen nicht kennenlernen will. Er sagte, – anders als sonst – dass das vielleicht die bessere Lösung ist, da er von seinem Chef ein unschlagbares Angebot bekommen hätte für mindestens 1 Jahr im Ausland tätig zu werden u. er hätte zugesagt. Es würde ab morgen losgehen u. das wir uns nicht kennenlernen werden, da er die nächsten Monate beruflich sehr eingespannt sein wird. Ich fragte, wie spontan er sei u. ob er mich jetzt (24 Uhr) sehen wollen würde. Er sagte, dass es immer darauf ankommt, er aber jetzt mich nicht treffen will, da er gleich zu Bett gehen würde. Denn in 4 Std. müsste er wieder los muss. Daraufhin verabschiedete ich mich von ihm, wünschte ihm alles gute beruflich u. einen guten Aufenthalt im Ausland. Dann sagte er, ich sei jetzt wieder plötzlich so kühl u. ich sei echt anstrengend. Ich sagte, dass ich nicht kühl sei, sondern es verstehen kann, wenn er jetzt sich nicht mehr mit mir treffen will, weil er eben bald los muss. Er sagte, nur noch, dass es Ok ist u. er mir alles gute wünscht. Ich erwiederte. Nach 10 Min. schrieb ich noch, dass die Aussage, dass ich eine anstrengende Person sei, eine Entschuldigung verdient u. dass ich ihn nie von oben herab behandelt habe u. er sich auch nicht mir gegenüber so verhalten braucht. Er las das zwar, antwortete aber nicht mehr. Das ist jetzt 3 Wochen her u. ich glaube, ich habe richtiges Liebeskummer gehabt. Mir kullerten unkontrolliert immer wieder irgendwo u. irgendwann Tränen über die Wangen.

    Ich hatte ihm (ohne seine Aufforderung) meine Handy-Nummer in dieser Krisensituation herausgegeben u. ihm vorgeschlagen, dass wir auch telefonieren könnten.
    Er hat sich bisher nicht gemeldet.
    Ich habe keine Ahnung, ob er sich je wieder bei mir melden wird o. nicht. Er hat die Kontaktquellen Skype u. meine Handy-Nummer. Ich hatte ihm aber auch offen gesagt, dass ich Skype sonst eher weniger nutze u. z. Z. nur wegen ihm dort bin.
    Kannst du mir sagen, was sich in seinem Männer-Kopf abspielt?
    Soll ich auf ihn hoffen oder hat er mir jetzt eindeutig eine Abfuhr erteilt? Ich erkenne das nicht.
    Wie stark bemühen sich eigentlich Männer um Frauen? Ich meine … wenn ich Skype bald nicht mehr nutze, weil er ja nicht schreibt u. ich bald meine Handy-Nummer wechsle wegen eines neuen Handys … dann gibt es keine Kontaktquellen, über die er mich erreichen könnte. Würde er sich dann trotzdem darum bemühen u. eine Lösung finden wollen mit mir Kontakt aufzunehmen. Ich meine … er weiß er ja auch jetzt indirekt, dass ich bei Xing angemeldet bin u. könnte mich auch dort finden …. Denken u. kämpfen Männer so weit? Frauen schon … aber Männer? Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir zumindest auf das eine o. andere antworten könntest.

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
  62. Hallo Christian,
    erstmal Danke für die tolle Seite. Aber wie verhält man sich als Frau wenn der Partner seit Monaten depressiv ist und nun Schluss macht weil er angeblich keine Gefühke mehr hat?!?

    Antworten
  63. Hallo Christian,

    ich (Mitte 30) habe vor ca. 4 Monaten jemanden kennengelernt. Er ist jedoch 6,5 Jahre jünger als ich. Nach einem Monat meldete ich mich bei ihm. Er hat mir viel geschrieben. Mir war das zu viel und ich fragte warum er mir soviel schreibt, denn er betonte ab und an , dass er nur Freundschaft sucht.

    Irgendwie sind wir uns doch näher gekommen und er redete sofort von vier anderen Frauen und das er zwischen den Anderen und mir wählen müsste. Er schloss eine nach der Anderen aus. Er meinte es müsse mich beruhigen, allerdings waren die Anderen alte Flammen. Nebenher musste ich viele Fragen beantworten bezüglich Familienpläne, Heiraten, was wäre, wenn er wegen des Jobs wegziehen müsste, etc.
    Ich sagte, im ersten Augenblick, dass ich das so nicht beantworten könnte, da ich mir selber noch nicht so weitreichende Gedanken mache. Ich sagte, dass mir diese Art von Gesprächen zu früh kommen, dass ich mich noch nicht soweit fühle, da ich ihn erstmal kennenlernen wollte. Er meinte, dass er sich jedoch darüber Gedanken macht. Er fühlt sich in meinem Fall irgendwie unter Druck und seine (bzw. meine) Biologische Uhr ticken (auch wenn es mir nicht so gehen würde).
    Nach kurzer Zeit sagte er mir, dass er sich nicht auf mich einlassen kann. Es würde ihm leid tun, dass er mich jedoch gerne als Seelenverwandte weiter in seinem Leben hätte.

    Wir sind uns in vielen Dingen/Einstellungen sehr ähnlich und es ist das erste Mal, dass ich zu einem Mann aufsehen kann und nicht immer diese Verbesserungspotenzial sehe.

    Ich hätte gerne jeden Kontakt gelassen, aber er schreibt mir weiter und ich finde ihn nett und sehe nicht ein, warum ich die Beleidigte spielen sollte. Ich bin also meistens nett zurück. Ich habe auch schon mal 2-3 Tage nicht zurück geschrieben, dann denkt er sofort ich habe den Kontakt abgebrochen, weil er sich nicht darauf einlässt.

    Zurzeit will er keine Frau mehr kennenlernen und ist nur am Arbeiten. Er schreibt mir täglich, obwohl ich schon fragte wozu er das tut. Somit ist es nun weniger geworden (noch immer täglich), aber er ruft öfter an. Er hat vor in 2 Monaten nach Australien für 6 Wochen zu fliegen. Danach sagt er, hat er mehr Zeit. Er vertröstet mich irgendwie und erklärte auch vor dem Ende, dass er sich Sorgen macht, wie die 6 Wochen auf ihn wirken (seine einzige langjährige Beziehung hat sich nach 3 Monaten Urlaub allein in Australien getrennt). Er sagte mir auch das immer als einer der Gründe, warum es nicht geht.

    Jetzt hat er sich bezüglich Arbeit/Klausuren etc. eingesperrt. An seinem Geburtstag war ich nochmals da und habe seine „alten“ Freunde kennengelernt. Als eine alte Freundin ihn aufs heiraten etc. ansprach, sagte er ihr das Gleiche wie mir: „erstmal nach Australien und dann mal sehen… .“ (Dort will er 6 Wochen keinen Kontakt und will über sich nachdenken, was er will … . Er will einerseits Familie, aber als er mir nahe kam, machte es ihm Angst.)
    Ansonsten trifft er sich nicht mehr mit mir persönlich und ist jedoch sofort da, wenn er irgendwie helfen kann bezüglich Autokauf, etc. … .

    Nun meine Frage, wie verhalte ich mich richtig? Kontakt Freundschaftlich halten, um ihn überhaupt näher kennenzulernen oder besser abbrechen? Wenn ja, wie kommuniziere ich das?

    Danke!

    Antworten
  64. Lieber Christian, vielen vielen Dank für diesen tollen Text! Ich fühle mich viel besser und während ich es gelesen habe müsst ich sogar die ein oder andere Träne weinen.

    Ich wurde auch verlassen. War 2 Jahre mit meinem Freund zusammen bis nach oftmaligen Streitereien er aufeinmal die Beziehung beendete.
    Ich fühle mich wie besessen von ihm, mir geht es genauso wie in dem Text beschrieben und ich kann mich auf nichts in meinem Leben mehr richtig konzentrieren.
    Das schlimmste aber sind die Nächte indenen ich einfach mitten in der Nacht aufstehe und heulen muss.
    Ich habe sehr viele Fehler gemacht in der Beziehung. Es ist nicht das erste mal dass er mich verlässt. Daher hatte ich ständig diese Verlustängste.
    Ich bin ihm ständig zu Füßen gelegen und habe ihm fast immer gezeigt, dass ich die Beziehung auf gar keinen Fall beenden möchte.
    Sobald er mir seine keine Aufmerksamkeit geschenkt hatte, bin ich histerisch geworden und suchte das Gespräch mit ihm. Sagte ihm dass ich so nicht mehr weiter machen kann und dass er es mir doch bitte sagen soll wenn ich nicht interessant genug für ihn bin..
    Ich fühle mich schrecklich. Ich hätte nicht so Sprunghaft sein dürfen, den dingen seine Zeit geben sollen. Ihn selbst auf mich zukommen lassen sollen.
    Naja zu einer Sache gehören bekanntlich zwei. Er selbst hat mir immer diese unsicherheit gegeben indem er eher wenig über seine Gefühle sprach. Dafür zeigte er mir aber mit anderen Dingen, wie gern er mich hat.
    Nachdem wir uns öfters hintereinander gestritten hatten und zum teil respektlos wurden, hat er die Beziehung beendet. Ich wollte das natürlich nicht wahrhaben, bin ihm hinterhergelaufen. Bin sogar zu ihm nach Hause gefahren um das Gespräch aufzusuchen. Das war ein riesen Fehler. Mir wird das bewusst und ich würde wirklich gerne „den Spieß umdrehen“.
    Nur geht das denn überhaupt noch, wie in dem Text beschrieben?!
    Schließlich bin ich ihm schon hinterher gelaufen und habe mich Wertlos gegeben.
    Jedesmal aufs neue habe ich ihm gezeigt, dass ich ohne ihn nicht sein will..
    Jetzt habe ich die Kontaktsperre seit 1ner Woche eingehalten und warte bis er sich meldet…
    Aber was mache ich denn, wenn er sich nicht meldet?
    Wie soll ich ihm zeigen, wie selbstbewusst ich geworden bin und wie „attracktiv“ ich jetzt erscheine, wenn er sich wahrscheinlich eh nicht mehr melden wird?!

    Ich will endlich keine Fehler mehr machen. Deshalb halte ich mich strikt an den Text und die Worte von dir nur was soll ich tun, wenn ich die Fehler bereits getan habe?

    Ich bitte um Rückmeldung und vielleicht etwas ermutigende Wörter…
    Mir würde es wirklich sehr helfen Ihren Rat zu kriegen.
    Ich fühle mich jedesmal um einiges besser, wenn ich ihre Texte lese.
    Habe aber jedesmal so viele Fragen dazu und weiß nicht wie ich sie Kontaktieren soll.

    Liebe Grüße und Vielen Vielen Dank

    Antworten
  65. Hallo Christian,
    ich habe eine Frage. Mein Freund und ich haben uns 1 Tag vor Silvester getrennt. Seither habe ich nichts mehr von ihm gehört. Könntest Du mir bitte einen Rat geben, wie ich mich verhalten soll. Im letzten Jahr war 5 x wegen Kleinigkeiten schluss. Immer wieder bin ich ihm nachgelaufen und habe mich entschuldigt. Diesmal werde ich ihm nicht nachlaufen. In der Vergangenheit hat mir das nichts gebracht. Er war sich zu sicher, dass ich immer wieder komme und hat an der Beziehung nicht gearbeitet. Kannst Du mir bitte einen Rat geben, wie ich ihn wieder zurückgewinnen kann.
    Lieben Dank Christian

    Antworten
  66. Hallo Herr Sander,
    ich muss Ihnen nach langer Überlegung schreiben, in der Hoffnung, dass Sie mir Antworten.
    Ich habe meine Liebe verloren und mein Herz geht daran kaputt.
    Wir haben uns vor 7 Jahren kennengelernt und sind seid 2 Jahen auseinander. Es war eine Wochenendbeziehung, jeder hatte seine Arbeit und Wohnung in einer anderen Stadt. Er war so verliebt in mich und wollte am Anfang, dass ich zu ihm ziehe. Es war so frisch und ich konnte nicht alles gleich übers Knie brechen. Wir haben uns dann fast jedes WE gesehen und ich verliebte mich und fing an, diesen Mann zu lieben. Es gab dann in meinem Leben einige Probleme und ich wollte diese dann am WE mit Ihm besprechen, es entwickelte sich daraus eine Dauerbesprechung und eine Unzufriedenheit erst meinerseits, dann auch von seiner Seite. Nach 5 Jahren kurz vor Weihnachten beendete er diese Beziehung. ich habe gekämpft 2 Jahre lang, mit allem was man falsch, richtig machen kann. Der Kontakt ist nie abgebrochen und er hat mir immer das Gefühl gegeben er hat mich noch lieb. Seid 2 Monaten ist etwas anders, vielleicht eine neue Frau oder oder oder. Ich möchte diesen Mann zurück. Ich habe nur die Erinnerung und mein Handy und mein Herz was sagt, ich habe den Kampf jetzt verloren, vielleicht auch, weil ich alles falsch gemacht habe. Was kann ich tun und kann ich überhaupt was tun? Lieber Herr Sander, ich würde mich über eine Nachricht so freuen. Viele Grüße Ruth

    Antworten
  67. Guten Abend Herr Sanders:-)
    Ich bin ein begeisterter Fan von Ihnen und lese mir immer wieder Ihr Themen durch, ich finde es super wie Sie das alles machen, Respekt!
    Nunja ich hoffe Sie könnten mir vielleicht auch einen Tipp geben was das Thema: ,,Trennung“ angeht, und zwar möchte ich es kurz und bündig schildern und daraus auch keinen großen Roman machen.

    Zu meiner Geschichte:
    Ich habe vor ca. 3 Jahre einen Jungen kennengelernt, er war meine erste große Liebe, ich dachte ich habe den Mann fürs Leben gefunden, leider war dies nicht der Fall. Er war kein Beziehungstyp und ich habe herausgefunden das er mich betrogen hatte mit anderen Frauen, er hatte immer was am laufen und konnte nie bei einer Frau bleiben. Ich habe dann den Kontakt ganz abgebrochen, nach 1 Jahr habe ich ihn wieder kontaktiert aber nicht um ihn eine neue Chance zu geben, es geht mir auch nicht um neue Beziehung aufzubauen, ich möchte mich nur von ihm verabschieden und mit ihm reden, warum er so zu mir war, obwohl ich ein ganz netter Mensch war, war immer da für ihn und habe ihm immer geholfen!Ich möchte ihm in die Augen schauen und ihm meine letzten Sätze sagen mit ihm reden mehr aber nicht!
    Weil ich genau weiss das ich diesen Menschen im nächsten Leben nie wiedersehe.
    Bis jetzt hat sich leider nichts draus ergeben, weil er fast immer ausreden erfindet, warum hat er angst sich mit mir zu treffen?Ich meine ich fresse ihn ja nicht auf, ich würde ihn auch nicht anschreien, ich möchte mich nur menschlich und sozial von ihm Verabschieden, warum möchte er sich nicht mit mir ein letztes Mal treffen, was könnten Sie mir vorschlagen Herr Sanders?Oder was würden Sie an meiner Stelle tun?Und wovor hat er angst?Ich bedanke mich herzlichst für Ihre Hilfe Herr Sanders und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!;-)MfG

    Antworten
  68. Hallo Christian,
    auch ich bräuchte bitte dringend ihren Rat.
    Nach 3 Jahren Beziehung hat sich mein Freund gerade eben von mir getrennt. Wir haben im Grunde bereits zusammen gewohnt und viele Plän geschmiedet. Er sagt mir, dass meine Karriere Pläne seine Familien Pläne durchkreuzen würden und dass er das Gefühl hat zwischen mir und meinem Traumberuf zu stehen. Er will nicht verstehen, dass beides kombinierbar ist.
    Gestern kam er vorbei und hat mir alle meine Sachen aus seiner Wohnung vorbei gebracht, bei bestem Willen viele. Anachließend haben wir geredet, über die Zukunft, aber vor allem, auch darüber, dass ich ihm nie die Gelegenheit gab in dem letzten Jahr mich zu vermissen. Das ist denke ich im Endeffekt das Hauptproblem, er sieht ein, dass wir sehr gut zusammen passen, jedoch habe ich mich ihm praktisch heulend vor die Füße geworfen, als es bereits um die Trennung ging und davor habe ich ihm nicht die Gelegenheit eingeräumt mich zu vermissen.
    Er hat sich jedoch wieder wärmer gezegt, wollte lange enge Umarmungen, hat beteuert wie wunderschön ich aussehen würde, hat eifersüchtig mehrmals nach dem Kerl gefragt, der mich nach Hause gefahren hat, wo mir der Ex die Sachen vorbei bringen wollte. Wir haben uns dann gestern nach 1,5 h Gespräch verabschiedet und weder er noch ich haben sich seitdem gemeldet.
    Nun weiß ich natürlich um meine Fehler, ich frage mich nur: Kann ich dies alles noch umdrehen? Kann ich mich wieder interessant und zu einer Eroberung machen oder ist es nun bereits zu spät dafür?
    Ich wäre sehr dankbar für einen Rat, da ich mir nichts sehnlicher wünsche, als ihn zurück zu erhalten.
    Es ist umso härter, dass dies alles nun kurz vor Weihnachten geschieht.

    viele Grüße
    Antonia

    Antworten
  69. Hallo Christian!
    Mein Freund hat vor 3 Wochen unsere Beziehung beendet.
    In die 3 Wochen war Gefühlschaos pur, habe allen Emotionen „freien“ Lauf gegeben!
    (von Hass bis tut mir leid und versuchen wir es nochmal) Was jetzt tun?

    Antworten
  70. Sehr geehrter Herr Sander,

    wie viele meiner Vorrednerinnen leide auch ich (25 Jahre) momentan unter starkem Liebeskummer. Mein Partner hat mich vor einer Woche nach fast vier Jahren Beziehung verlassen. Wir lernten uns im November 2008 kennen, anschließend hat er mehr als ein Jahr versucht mein Herz zu erobern, bis wir im Januar 2010 ein Paar wurden. Es gab in unserer Beziehung viele Höhen aber auch Tiefen, zumeist durch meine misstrauische und eifersüchtige Art ausgelöst. Er hat es jedoch immer geschafft mich von seiner bedingungslosen Liebe zu überzeugen. Im August diesen Jahres ist jedoch nach einem größeren Streit in mir etwas kaputt gegangen, ich habe unsere Liebe in Frage gestellt, war mit mir und der Welt nicht mehr zufrieden. Das habe ich ihn auch spüren lassen, indem ich ihn sowohl körperlich weggestoßen habe (keine Zärtlichkeit) als auch meine Zeit mit anderen Dingen und Freunden verbrachte. Von seiner Seite kamen vorsichtige Versuche, Zuneigung zu bekommen aber nie ein klärendes Gespräch. Bis er mir am letzten Wochenende gestand, durch die Zurückweisung mittlerweile so eine innere Leere zu spüren, dass sich alle Gefühle aufgelöst haben und er mich nicht mehr liebt. Er hat die einst so leidenschaftliche Beziehung aus diesem Grund beendet und auch den Kontakt komplett beendet. D.h. keine Anrufe oder Reaktionen auf Sms. In diesem Moment habe ich gemerkt, wie sehr ich ihn damit verletzt habe. Es war nie mein Ziel die Beziehung damit zu gefährden, was ich jedoch vermutlich durch die ihm fehlende Bestätigung erreicht habe. Er ist der Richtige, dass merke ich jetzt so schmerzlich… wie so oft im Leben jedoch zu spät. Eine Chance lehnte er in der einzigen Aussprache ab, weil er nicht glaubt, dass sich etwas ändert und er keine Liebe mehr empfindet. In einer Sms äußerte er auf mein Nachfragen, dass er erstmal Zeit zum Überlegen braucht. Ich bin am Boden zerstört, weil ich weiß, dass ich mich ändern kann und ihm das auch so gern zeigen möchte.

    Haben Sie einen Ratschlag, wie ich mich verhalten kann oder sehen Sie bei dem harten Urteil der fehlenden Liebe keine Chance für einen Neustart?

    Liebe Grüße
    Santana

    Antworten
  71. Hallo lieber Christian,
    ich bin 4 Jahre mit miunem Exfreund zusammen gewesen und wir hatten auch schon öfter mal schluss. Ich habe diesen Rat, von wegen „nicht melden“, jedes mal angewendet und es hat immer funktioniert. Wir sind danach immer zusammen gekommen, sobald er gemerkt hat, dass ich ihm nicht hinter her laufe. Er hat auch ständig mit Provokation gehandelt, damit ich darauf reagiere. Jedes mal bis jetzt. Hab ich natürlich nicht gemacht… am Anfang unserer Trennungen habe ich immer falsch reagoiet und bin ihm hinter her gelaufen… bis ich dann halt den Trick angewendet habe, mich nicht zu melden. Diesmal hab ich es aber von anfang an so gemacht und die 5-6 Wochen sind bald um. Er hat mir auch schon ne sms geschrieben, hab aber nicht geantwortet. Was ist denn, wenn die 5-6 Wochen um sind ? Soll ich dann darauf antworten oder wie soll ich handeln ?
    Lieben Gruß,
    Louisa

    Antworten
  72. hallo herr sander,
    bei mir ist es bissel anders. mein (ex) freund und ich hatten es von anfang an schwer. ich war (bin) verheiratet als wir uns kennenlernten. er hat gewartet und ich mich schlussendlich von meinem mann (wir haben ein gemeinsames Kind) getrennt. dann war alles recht schön. wir sind beruflich beide stark eingebunden, konnten uns aber so 1-2 mal in der Woche sehen. er ist relativ labil. hatte vor ca. 3-4 jahren burnout bzw. starke Depressionen. hat sich dann zurück gezogen und kaum jemanden sich an sich ran gelassen. ich (als seine angebliche) Traumfrau konnte das eis ein wenig brechen. aber es kam leider zu unerfreulichen Nachrichten die ich eher zufällig in seinem Handy sah. ich habe sehr unreif und hysterisch darauf reagiert…wir haben viel geredet bzw. geschrieben. und am ende konnte ich ihm alles „verzeihen“. nur er ist nun der Meinung, dass er kein vertrauen mehr aufbauen kann, da er sich kontrolliert fühlte und ich ihm nichts persönliches ließ. ich muss dazu sagen, dass ich ein hartes jahr hinter mich habe. selbstständigkeit aufgebaut, Trennung vom mann, 2 todesfälle in der fam. usw. dann immer die sorge um das Kind uvm. das hat mich relativ sensibel gemacht und ich habe oft „falsch“ auf dinge reagiert. mein neuer feund hat mir das ganze jahr über extrem viel kraft gegeben und mir mut gemacht…und nun denke ich, habe ich ihm die letzte kraft genommen so dass er angst hat wieder in seine schlimme „burnout-phase“ zu rutschen und hat sich gegen uns entschieden. er sagt er liebt aber, ich habe „das“ nicht verdient. so recht verstehe ich das nicht. und kommt hier ihr Ratgeber auch in frage oder ist es eine ganz andere Situation??
    als er es mir mitteilte, habe ich mich relativ „taff“ verhalten. aber ein wenig seine liebe (die er noch immer beteuerte) in frage gestellt. was ihn nicht gefiel!!
    Dann habe ich ihm noch ne mail geschrieben (geschäftlich arbeiten wir auch zusammen – aber nicht direkt) und dann habe ich ihm noch mal gedankt!!
    Kann ich was tun! im grunde als er damals die „Krankheit“ hatte, wurde er von seiner damaligen Freundin verlassen, dass wollte ich nun nicht tun und ihn eigentlich stärken. aber nun will er dies nicht!!??
    Fühl mich hilflos. Heisst es hier auch auf totalen Abstand gehen??
    Vielen Dank.

    Antworten
  73. Hallo ich war mit meinem Ex 6.5 Jahre zusammen und haben uns vor einer Woche getrennt!er hatte damals schon ein Haus was ihm momentan finanziell über den Kopf gewachsen war!er hat sich seit September immer seltsamer benommen nachdem meine Tochter wieder öfter heim kam da vorher öfter bei ihrem Freund war!unser letzter gemeinsamer Urlaub war furchtbar ich wusste er wollte sein geliebtes Haus verkaufen und er war unausstehlich!nach dem Urlaub antwortete er auf keine SMS ging nicht ans Telefon meldete sich nicht am Wochenende ,wir hatten eine wochenendbeziehung!dann fuhr ich eine Woche später Sonntags zu ihm um das zu klären !wir redeten lange er sagte er habe keine Freund keinen besten Freund ,die Kumpels die er hatte hätten einen Urlaub geplant und ihn nicht gefragt !er wollte eine bessere Stelle die er nicht bekam dann kam das Haus dazu er es ginge ihm schlecht und ich habe nicht gemerkt !ich hatte selbst Probleme mein Vater lag im Krankenhaus !dann kam er hätte erwartet das ich mitziehe wegen des Hauses!da sagte ich warum er mir nicht sage das es ihm schlecht geht warum er mich die ganzen 6jahre nicht gefragt habe ob ich hier einziehen möchte!er habe mir doch Zeichen gegeben?dann sagte er müsse mit sich selbst klar kommen im Moment!ich stellte ihn vor die Wahl entweder geh ich oder wir beide kaempfen fuer diese Beziehung !er lies mich gehen nachdem er tränen in den Augen hatte auch zögerte !ich mache mir vorwürfe das ich nicht gemerkt habe wie es ihm geht!wie soll ich mich verhalten?

    Antworten
  74. Hallo Herr Sander,
    mein Exfreund und ich haben uns vor knapp 3 Wochen getrennt. Wir waren zuvor 1 Jahr zusammen und es war die schönste Zeit, die ich jemals erlebt hatte. Mein Exfreund sagte mir immer wieder, wie viel Glück er doch mit mir hatte und er nichts an der Beziehung oder mir jemals ändern würde… Im August waren wir mit seiner Familie (Mutter, Schwester etc.) im Urlaub. Sie sprachen hauptsächlich ihre Landessprache, weil noch Verwandte dabei waren, die kein Deutsch sprachen. Ich weiss nicht, ob sie mich so mochten wie ich mir gewünscht hatte, weil ich halt ruhiger war als sonst. Jedenfalls hatte er im September extrem viele Geschäftsreisen und arbeitete bereits in den Ferien, weil er wusste, wie viel auf ihn zukam nach den Ferien. Ich sah ihm an, dass es ihm nicht mehr gut ging und hatte Angst, dass er ein Burnout erleidet, wenn er so weitermacht. Er sagte mir auch, dass er momentan nicht mehr so glücklich im Job ist, weil er für nichts anderes mehr Zeit hatte und das Gefühl hatte, immer einen Schritt zurück zu sein. Jedenfalls meinte er mitte September einmal (und wir hatten es immer gut, auch wenn er weniger Zeit hatte und sehr gestresst war – es aber nie direkt an mir raus liess), dass ich ihn sehr unter Druck setze, wenn ich in letzter Zeit so oft an unserer Beziehung zweifle (ich habe leider des öfteren gefragt, ob er mich noch genug liebe, weil er halt weniger aufmerksam und romantisch war..) und 10 Tage später hatten wir eine Diskussion, bei welcher ich ihm geraten hatte, nachzudenken, ob er „uns“ überhaupt noch möchte. Reflexartig kam „sicher“ und nach nochmals 3x fragen sagte er plötzlich „ich glaube schon.. aber ich habe mir in letzter Zeit schon Gedanken gemacht, ob Du wirklich die bist, mit der ich mein Leben verbringen möchte.“ und von da an gings bergab. Zuerst weinten wir einen Abend lang zusammen auf dem Sofa und umarmten und er meinte noch, dass alles, was er sagte, aus dem Kopf und nicht aus dem Herzen kam.. nach fast 2 Wochen leiden (weil er sich nicht mehr oft meldete und kalt zu mir war) trafen wir uns wieder und er sagte, dass er es mit mir nochmals probieren wollte, weil er ja doch Gefühle für mich hat. 5 Tage später hiess es „ich glaube meine Gefühle genügen momentan nicht mehr für eine Beziehung“ und dann bin ich gegangen… weil er nichts mehr wusste. Weder ob er mich liebt oder nicht, ob er schluss machen möchte oder nicht… nachdem ich die Trennung ausgesprochen hatte, war er plötzlich wieder liebevoller zu mir. Ich weiss nicht, ob er so Abschied von mir nahm (weil er meine Hände, mein Gesicht und Haar gestreichelt hat und mich zum Abschluss nochmals innig umarmte und einen Kuss auf meine Lippen drückte) oder ob er in diesem Moment gemerkt hatte, dass er etwas gemacht hat, vor dem er sich immer gefürchtet hatte. Er wollte sich nie von mir trennen. Man muss hier auch erwähnen, dass er nie eine viel längere Beziehung als 1 Jahr hatte, aber ich dachte wirklich, dass er der Mann meines Lebens war. Und nach diesem Abend der Trennung schrieb er mir noch 2 SMS; wie es mir geht und dass er sich schrecklich fühlt und es ihm so leid tut. Ich habe bis jetzt nicht auf diese Nachrichten reagiert. Ich frage mich nur, wie das alles passieren konnte, ob seine Familie vielleicht etwas gegen mich gesagt hatte (bin 10 Jahre jünger, er ist der Hahn im Korb zu Hause und sehr erfolgreich im Beruf. Ausserdem ist die Mutter eine sehr stolze/reservierte Frau) oder wie das plötzlich so schrecklich werden konnte. Er sagte, dass die Familie mich mag (weiss nicht so recht) und dass eine andere Frau garantiert nicht im Spiel sei (glaube ich zu 100%). Kannst Du mir bitte Ihren Eindruck sagen? Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich Hilfe brauche. Bin vom glücklichsten Menschen zu solch einer depressiven Person geworden. Wäre wirklich sehr sehr dankbar…

    Antworten
  75. Hier geht es weiter ich bin ausversehen auf absenden gekommen,
    Vor zwei Monaten sind wir dann zusammen in Urlaub und musste fest stellen das er immer noch KONTAKT zu ihr hat.
    Und letzte woche ist der super gau ausgebrochen, nach dem ich vieles wieder für ihn gemacht habe oder für ihn da war, meinte er nur er will jetzt mal wieder alleine sein alleine schlafen sein spass haben und ich sei Armselig und hatte keinen stoz.
    Ich bin gegangen, am nächsten Tag meldete er sich wieder und brauchte meine hilfe die ich ihm aber verweigert habe ich bin ja Armselig und hab auch keine lust mehr mich ausnutzen zu lassen.
    danach wurde ich nur wüst beschimpf musste den schlüssel abgeben und er meinte das er keinen kontakt mehr zu mir möchte.
    Direkt am nächsten Tag hat er sich Telefonisch bei mir gemeldet und gemeint das es ihm leid tut er mich nicht verletzen wollte und er auch nicht will das ich wegen ihm Traurig bin, da er sich eine Freundschaft zwischen uns beiden wünscht und er immer für mich da wäre.
    Gestern hat er mir das letzte mal geschrieben ich ignoriere ihn seit 3 Tagen.
    Was kann ich tun? Ist da noch etwas zu retten? Wird er mich vermissen? Und wenn ja wie?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Antworten
  76. Hallo Herr Sander,
    Mein Ex hatte sich vor 5 Monaten von mir getrennt, für mich ist damals die Welt zusammen gebrochen ohne gefuhle oder mit der Wimper zu zucken einfach diese Worte ausgesprochen.
    Ich wäre zu langweilig geworden und ein Hausmütterchen.
    Am Anfang der Beziehung nannte er mich die karriere Frau hatte mir nie etwas sagen lassen meine eigene Agentur betrieben und wegen ihm alles aufgegeben meine Wohnung Agentur und Würde.
    Er wollte auch das ich schnellst möglich aus der gemeinsamen Wohnung ziehe 1Woche ging es auch gut bis ich erfuhr das er eine andere kennengelernt hatte.
    Ich bin dann schnellst möglich zu meiner freundin gezogen nach zwei wochen bei ihr ging es mir besser hatte wieder spass am feiern und wieder etwas aus mir zu machen Haare blond gefärbt wiel Sport.
    Leider musste ich wieder in die gemeinsame Wohnung um ein paar Sachen von mir zu holen.
    Ich bin dort rein und von der ersten minute an hing er mir am rockzipfel hat mich nicht mehr aus dem Auge gelassen mir total hinter her gegeiert und mir gesagt wie hot ich aussehe.
    Ich habe mich nicht darauf eingelassen wusste ja das die neue über Nacht bei ihm war aberder KONTAKT fing wieder an zwischen uns beide wir hatten spass zusammen alles zusammen unternommen uns jeden tag gesehen 5 monate lang aber es stand immer offen im Raum ob wir wieder zusammen sind.
    In der zwischen Zeit habe ich mich trotzdem um meine eigene Wohnung gekümmert die eine strasse von ihm entfernt ist.
    wir sind auch vor 2 M

    Antworten
  77. Hallo, ich war mit ihm 1,5 Jahre zusammen. Bin geschieden und hab 2 (13+16 Jahre) Kinder. Mein geschiedener Mann hat mir und meinem Freund (ex Freund ) das Leben zur Hölle gemacht. Uns gestalkt, beleidigt und die Kinder aufgehetzt. Mein Freund hat mir in dieser schweren Zeit sehr geholfen und mich ermutigt zu kämpfen. Jetzt ist alles geregelt und Gerichtlich bestimmt. Nun hat mein Freund die Beziehung beendet. Er sagt ihm ist das zu stressig und er will davon nix mehr hören. Ich bin sehr verzweifelt ! Mein Freund hat schon soweit für uns in die gemeinsame Zukunft geblickt. Er hat gesagt das er mich liebt und nie vergessen wird. Das es so schlimm war und sehr weh tat, als ich (1,5 Wochen – wir hatten wegen dieser Angelegenheit Streit) nicht da war. Das will er nicht noch einmal erleben, sagt er. Jetzt haben wir seid 1 Woche keinen Kontakt. Wie soll ich mich verhalten ? Gibt es für uns eine Chance ?

    Antworten
  78. Hallo,

    ich habe ein paar Fragen.
    Mein Freund und ich sind seit ca. 2 Jahren zusammen. Es war so eine schöne Beziehung. Wir haben uns auch seit einem halben Jahr zusammen eine Wohnung eingerichtet (bei seinem Elternhaus im 1ten Stock). Seit Juli hat sich mein Freund verändert, beim Fort gehn war er einfach nicht mehr derselbe. Es war ihm egal wo ich bin usw. Das war auch der Streitpunkt, da ich gemerkt habe, es interessieren ihn andere Frauen. 1te September Woche wären wir auf Urlaub gefahren, er hat nicht frei bekommen. Ich bin dann mit einer Freundin 4 Tage nach Italien gefahren. Er hat sich auch in den letzten 3 Monaten immer seltener bei mir gemeldet. Gesehen haben wir uns trotzdem jeden Tag, es hat aber immer wegen Kleinigkeiten Steit gegeben. 2 Tage nach meinem Urlaub sagt er mir einfach so: Er weiß jetzt nicht was er will, er brauch eine Auszeit. Ich war natürlich völlig fertig. 1 Tag später meldet er sich wieder. Dann jeden Tag wieder. Ich hab mir gedacht, vielleicht passt jetzt wieder. Dann haben wir uns wieder gesehen und dann erfahre ich, dass er mit einer anderen Frau was trinken war. Mir hats gereicht, bin dann in die Wohnung gefahren (haben noch nicht fix zusammen gewohnt) und habe Schluss bzw. beide haben Schluss gemacht. Aufeinmal meldet er sich wieder. Habe ihn ein bisschen zappeln lassen, aber sicher zu wenig. Haben dann aber nie geredet, bzw. er sagt nie, wieso er eine Auszeit brauchte. Er hat mir auch immer sein Handy versteckt, dass ich ja nichts lesen kann. 1 Woche drauf, hat es zwischen uns wieder besser ausgesehen, er wollte aber alles verheimlichen und aufeinmal war wieder alles vergessen. Ich war Luft und unwichtig. Habe dann erfahren das er mit der einen Frau schreibt und er hat sich wieder mit ihr getroffen. So dann wars vorbei für mich.
    Dauert keine Stunden meldet er sich wieder, ich hab nicht abgehoben. Nächster Tag wieder, da hab ich ihm dann gesagt, er soll mir mein Geld (für die Einrichtungsgegenstände der Wohnung) überweisen und fertig. 2 Tage später meldet er sich wieder. Dann am nächsten Tag wieder. Und ob wir reden können. An diesem Tag hat er das erste mal gesagt das es ihm Leid tut usw .. 2 Tage drauf war eine Hochzeit von einer Freundin, er ist sogar mitgegangen. Und seit diesem Tag passts wieder gut bei uns. Das ist jetzt ca. 2 einhalb Wochen her.. Aber das Vertrauen ist weg. Denn er hat oft mit dieser Frau geschrieben, bzw. sie eigentlich immer ihm. Und er hats mir auch immer erzählt. Aber seit kurzem glaub ich wieder das sie Kontakt haben, aber er die SMS gelöscht hat. Und er hat auch gesagt, zu einem Freund, dass die Frau jetzt auf ihn böse ist. Aber wieso? Sie wollte am Anfang nichts von ihm, ich blick einfach nicht mehr durch.. Am Samstag ist ein Fest und auf diesem Fest werden wir die andere Frau auch treffen. Ich bin gspannt wie er sich verhält. Gegenüber mir bzw. ihr usw.. ich weiß nicht ob ich ihn wieder wegen ihr ansprechen soll, oder ob ich mich schon wieder in etwas hineinsteigere.. Sie ist ganz ein andere Typ wie ich. Ganz anders.. Seit 1 Woche hat mein Freund gesagt er liebt mich aber ich weiß nicht ob das stimmt. Weil, wieso hat er kontakt mit ihr (weiß ich aber nicht sicher) hmm.. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. Ich bin 21 und mein Freund 20.
    Vielen Dank .. Lg

    Antworten
  79. Hallo Herr Sander ….
    mein Partner , mit dem ich erst drei Monate zusammen bin / war hat mir am Sonntag gesagt das er sich eingeengt fühlt und mich deshalb verlassen ….am Donnerstag vorher allerdings ( und auch die restliche Zeit vorher ) hat er immer wieder gesagt wie sehr er sich freut , mich kennen gelernt zu haben . Er hat immer alles zeitliche geplant , wann wir uns treffen ….wie lange diese Treffen dauern , auch Urlaub für kommendes Jahr wollte er machen ….er schrieb mir , das er es vllt bereuen würde , diese Entscheidung zu treffen und er wolle sich noch mal telefonisch bei mir melden , weil er gern noch mal mit mir reden möchte . Ich leide sehr weil ich ihn sehr vermisse , aber ich melde mich nicht bei ihm …..soll ich warten bis er zu mir kommt oder mich anruft ??? Er war vorher 5 Jahre Single …..meinen Sie es ist zu schnell gegangen mit unserer Beziehung und er vermisst nun seine Freiheiten von den 5 Jahren ???
    Glg Angie

    Antworten
  80. hey,erstmal…..
    ich bin neu hier und hoffe das ich vielleicht bei euch ein paar antworten finden kann.
    kurz zur aktuellen situation:
    wir sind seit knapp 1 monat getrennt,haben von den 2 jahren,die wir zusammen waren,1 jahr auch zusammen gewohnt.
    innerhalb von 3 tagen war er mit all seinen sachen weg.
    wir haben uns am anfang jeder eine ziemlich lange mail geschrieben,mit den gründen,ängsten etc.——>danach 3 wochen nix.
    dann stand er plötzlich vor meiner tür,um mir meine geschenke(die ich ihm alle während des auszuges zurückgegeben habe) wiederzubringen und hat mir ein paar kleinigkeiten fürs KH (bin vor 4 tagen operiert worden) vorbei gebracht.
    ihm fiel auf,das ich gut aussehe,das ich mich verändert habe,er war angenehm überrascht,kein absolutes nervenwrack vor sich zu sehen;)
    wir haben natürlich sms geschrieben,als ich im KH war,da er wissen wollte,wie es mir geht und ich ihn nicht im ungewissen lassen wollte.
    in dieser zeit hat er sich auch um unsere beiden katzen gekümmert,die bei mir leben.

    nun bringt er mir heute abend meinen schlüssel wieder und ich habe aber sowas von absolut keine ahnung,wie ich auf ihn reagieren soll!!!
    man muss dazu sagen,er hat mich nicht im KH besucht,auch nicht von dort abgeholt und war auch gestern nicht da,als ich entlassen wurde.

    beim letzten abschied,als er mir die sachen brachte,umarmte er mich und gab mir einen kuss auf die stirn.

    WIE SOLL ICH MICH HEUTE VERHALTEN???????????
    ICH BRAUCHE EUREN RAT,DENN ICH ALLEIN HAB GRAD NEN LEEREN KOPF!!!!!!

    Antworten
  81. Hi,
    warum lernt man solche Dinge nicht in der Schule? Warum kann einem in der Schule keiner beibringen, wie man als Mädchen/Frau mit Jungs/Männern umgehen muss und umgekehrt, wie Männer mit Frauen umgehen sollten? Stattdessen nur Sexualkunde….. als ob man/frau DAS nötig gehabt hätte. Aber die Dinge, die wirklich essentiell gewesen wären, die kann ich nun erst mit Ü40 hier lesen und weiß jetzt erst, im Nachhinein, was ich alles falsch gemacht habe bisher – und dass es alles viel besser hätte laufen können. Habe schon einige Ratgeberseiten gelesen, aber die von Chrisitan Sander sind mit Abstand die besten.
    Gabriele

    Antworten
  82. Hallo Herr Sander! Ich möchte Ihnen zuerst für diese Seite danken, es ist schön von einem Mann zu erfahren wie Männer so ticken. Ich würde Ihnen gern meine Geschichte erzählen und wissen was Sie davon halten und was ich machen soll. Ich war 21/2 Jahre mit meinem Freund zusammen und wir hatten wirklich eine tolle Beziehung und haben auch 2 Jahre zusammen gewohnt. Mein Freund und ich waren seit Oktober 2012 verlobt und bis kurz vor der Trennung vor einem Monat haben wir noch nach Häusern geschaut und nach einem großen Auto, damit wir genug Platz für unseren gemeinsamen Hund und Kinder (welche er mit mir von Anfang an geplant hat) haben. Alles war perfekt und er hat mir auch immer gesagt das ich seine absolute Traumfrau bin und er mit mir alt werden möchte und alles. Unsere Zukunft war absolut durchgeplant. Natürlich haben wir uns auch ab und zu gestritten und das leider immer nur weil er ein Kind hat, zu dem er den Kontakt abgebrochen hat, doch leider kam ich trotzdem nicht mit der Situation klar. Sie müssen wissen nach außen scheine ich sehr stark zu sein, aber in Wirklichkeit bin ich verletzlich und unsicher. Er hat mit als Grund der Trennung gesagt das er mit den Streitereien nicht mehr klar kommt und die Nase voll habe das ich immer mit der Ex und dem Kind anfange. Wir haben jetzt seit einem Monat keinen Kontakt mehr und ich habe mich auch nicht gemeldet, was für mich unnormal ist. Was denken Sie wie es jetzt weitergehen wird? Ich habe das Gefühl er vermisst mich überhaupt nicht! Er hat sich auch 2 Wochen nach Trennung wieder bei Facebook angemeldet, obwohl er das dort hasst und hat meiner Chefin die er kennt und weis das wir reden auch eine Freundschaftseinladung geschickt, welche Sie aber abglehnt hat. Jetzt hab ich auch erfahren, das er sich bei einer Veranstaltung aufgeführt hat wie ein Gockel und geflirtet hat ohne Ende. Mein Kollege war dabei und die kennen sich auch! Hat er das nur gemacht um mich Eifersüchtig zu machen, da er weis das ich es erfahre? Er ist Löwe und steht gern im Mittelpunkt und ist auch sehr clever! Ich bin echt ratlos und weis nicht was ich von allem halten soll! Erst glücklich ohne Ende und Zukunft planen und dann sowas!

    Ich wäre Ihnen für Ihre Hilfe sehr dankbar!
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
  83. Hallo Christian.

    Nach einem großen Streit vor über zwei Monaten hatten mein Freund und ich erst einmal Funkstille (Fernbeziehung Hamburg-Magdeburg). Nachdem ich mich entschuldigt hatte und ihm versprochen habe, dass gewisse Sachen nicht mehr vorkommen, hatten wir eine Woche lang super Kontakt und es wirkte wie früher…Dann aber hat er mich eiskalt versetzt und ist auch nicht mehr ans Telefon gegangen. Es folgten getrennte Urlaube und weitere Funkstille. Da wir noch was zu klären hatten (Handyvertrag) meldete er sich dann plötzlich wieder und war auch scheinbar sauer darüber, dass ich nicht reagiere…zumindest nicht auf seinen SmallTalk.
    Jetzt nach zwei Monaten hatten wir ein wiedersehen und er gestand mir, dass er mich absichtlich versetzt und verletzt hat, damit ich merke, was ich an ihm habe…das hat mich sehr geschockt…Außerdem meinte er, dass es ihm gut ginge und wir mal schauen sollten, was mit uns passiert und wenn auch nur freundschaftlich…trotz dieser Aussage küsste er mich und zog mich oft an sich heran. Nannte mich sogar wieder ‚mein Baby’…
    Ich hab ihm klar gemacht, dass ich keine Freundschaft wolle, aber es kam immer nur ‚wir werden sehen’…

    Ich weiß, dass er noch Gefühle für mich hat, aber dennoch scheint er das Ganze so super locker zu sehen, dass es mich sehr verunsichert.
    Was kann ich tun, damit er mal klar weiß, was er will…..

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  84. Sehr geehrter Herr Sander
    Was ist aber nun,wenn er sich nach der 5-6 wöchigen kontaktsperre immer noch nicht gemeldet hat?Ich habe das Gefühl dass er ein wenig sauer ist über die Tatsache dass ich mich nicht mehr melde und nach dem Motto handelt ,,wenn sie sich nicht mehr meldet,dann tu ich es auch nicht mehr.“

    Lg Marie

    Antworten
  85. Hallo Christian,

    ich lese nun schon seit Wochen alle Berichte, die du verfasst hast. War richtig motiviert dadurch meine Beziehung zu „Retten“ Ich weiß Du hast sehr viele Anfragen und kannst nicht alles beantworten. Ich hoffe dennoch, dass Du mir die Augen öffnen kannst und mich sozusagen wieder „beruhigst“ ..Meine Geschichte:

    Ich habe mich vor dei Monaten endlich wieder besser gefühlt. Im Dezember letzten Jahres hatte ich die Beziehung zu meinem damaligen Freund beendet. Es hat einfach nicht mehr funktioniert nach fast 3 Jahren. Es war ein großer Schritt für mich aber ich habe es geschafft…nungut, nach 5 Monaten war ich wieder hergestellt und konnte endlich wieder lachen und mein Leben in Ruhe genießen. Als ich dann durch zufall einen Mann kennenlernte. Er hatte mich auf Facebook gefunden und mich ganz unverbindlich angeschrieben. Alles ok..nach langem hin und her schreiben, stellten wir fest dass wir an einem Abend auf die selbe Party hingehen wollten. Wir haben uns also dort getroffen und kurz miteinander geredet….. Den ersten Eindruck den ich von Ihm hatte war jetzt…. naja nicht schlecht…aber ich war einfach noch im „Männerabwehrmodus“ ich hab dann gedacht er gefällt mir optisch gar nicht…..naja die schreiberei ging dennoch weiter, als wir uns erneut auf der selben Party (diesmal ausgemacht) trafen und einen super Abend zusammen verbracht (wir haben getanzt, gelacht und geredet)……kurze Zeit später traf ich mich mit ihm auf ein „Kaffee“ um ihn besser kennenzulernen. (Man muss dazu sagen es kam immer von ihm, ich habe mich bewusst zurückgehalten, weil ich ja schon einige Männerticks kannte) wir sind kurze Zeit später dann auch zusammen gekommen.

    Es war wirklich super, er hat mich sofort seinen Freunden vorgestellt und seiner Familie…es war wirklich zu schön (um wahr zu sein) er machte auch nette komplimente und wollte mich öfters sehen, obwohl er nebenher noch viel in seiner Freizeit macht (Sport)…ich kam aber nie zu kurz.
    Für diesen Sommer hatte er schon einen Urlaub geplant mit seinen Kumpels. Was ich auch völlig in Ordnung fand. Er war zwei Wochen weg und hat sich wirklich immer bei mir gemeldet. Wir haben nach seinem Urlaub noch einen kurzurlaub zu zweit unternommen und da hab ich schon gemerkt, er ist irgdwie nachdenklich. Bisschen verschlossen und nicht mehr ganz auf dieser Schatzi, Baby Kuschel Tour…naja ich dachte OK jeder zieht mal seine rosarote Brille ab. Es muss nicht gleich was heißen. Die anfängliche verliebtheit verblasst jetzt nunmal bisschen. Ganz normal!

    Als wir zurück kam aus unserem kurzurlaub….War plötzlich alles anders! Ich habe sofort gemerkt dass irgendetwas schief läuft. Aber Männer denken nunmal anders…ich dachte er wird sich schon wieder einfangen. Wir haben uns dann weniger gesehen weil er ja soviel Sport macht und am Wochenende dann weg wollte (mit seinen Kumpels). Ich habe dann den Fehler gemacht ihm zu sagen, dass ich das Gefühl habe dass er sich distanziert. Er meinte es sein alles gut…. OK

    Heute hat er mir geschrieben ob wir reden könnten. Ich habe natürlich Ja gesagt also haben wir telefoniert. Er sagte er glaube nicht, dass er mich auf dauer glücklich machen könnte, weil er ja keine Zeit hat. Und dass ich Ihm viel bedeute und er mich nicht verletzten möchte ect…. (ich war ganz ruhig am Telefon, habe ihm weder Vorwürfe gemacht noch meine Stimme erhoben, noch ihm hinterhergetrauert) Ich habe schlicht und einfach seine Entscheidung akzeptiert.

    Wir waren genau 3 Monate ein Paar und seit wir von unserem kurzurlaub zurück sind, sind 3 Wochen vergangen. Ich habe mich ihm nie aufgedrängt noch igendein Theater gemacht…noch habe ihn ihn mit sms oder Anrufe oder sonstiges genervt.

    Er sagte wir können im Kontakt bleiben wenn ich das möchte (würde gern wissen was genau das heißt) ich sagte ihm dass es nichts bringen würde. Ich solle mich bei ihm melden wenn was ist (Ja klar ich komm mit meinen Problemen zu Dir)

    Was ist nun passiert? Hat er mich doch verascht am Anfang? Er war wirklich auch verliebt das weiß ich, das habe ich gespürt und auch gesehen. Warum von einem Tag auf den anderen? UND warum sagt er mir ich wäre ne super Frau und hätte so nichts falsch gemacht (Er meinte damit ich habe ihn nicht gestresst, wenn er mal alleine was machen wollte oder einfach keine Zeit hatte)

    Bitte sag mir was ich falsch gemacht habe?
    Bin sehr traurig, ich habe einmal irgendwas was erwähnt von wegen schauen wir mal wie lange wir es miteinander aushalten…..er schaute mich an und sagte…WIE LANGE???? Also von mir aus seeeehr lange! Warum hat er seine Meinung geändert?

    Würde mich echt riesig freuen wenn Du mir Antwortest.

    Danke

    Antworten
  86. Hallo Herr Sander,
    vorab meine Hochachtung, ich kann einfach nicht mehr aufhören weiterzulesen. Tatsächlich habe ich nun einen besseren Einblick in die männliche Denkweise und Gefühlswelt. die einzige Frage die ich mir immer noch stelle und auf die ich leider noch keine Antwort gefunden habe ist: Was dann? Ich weiß, dass es nicht das Ziel aller Paare ist aber mein Ziel ist es nunmal irgendwann eine Familie zu gründen mit Kindern und allem was dazugehört. Wie soll man einem Mann der ja dann auch Vater ist und eine gewisse Verantwortung und Erziehungspflicht seinen Kindern gegenüber hat so viele Freiheiten einräumen??? Soll man sich regelmäßig mit den Kindern aus dem Staub machen, damit er auch ja mal beginnt sie und mich zu vermissen und die (dann schon Ehe) auch immer schön spannend bleibt und hält? Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin begeistert von Ihren Texten nur fehlt mir einfach noch dieser Aspekt.

    Lg

    Antworten
  87. Hallo Herr Sander!

    Was bedeutet es, wenn mein Partner zwei Wochen nach einem Streit mit mir Schluss macht, aber weder meinen Schlüssel zurückgibt noch seinen verlangt? Er ist ein korrekter, etwas pingeliger Typ.

    Vielen Dank für die Mühe
    Gerda

    Antworten
  88. Hallo Christian,
    bei mir sieht es so aus, dass ich seit ca. 1 Monat versuche, meinen Ex zurückzubekommen. Er hat nach jedem Streit versucht, die Bez. zu beenden, diesmal ist es wohl ernst. Er ist berufl. unter ganz immensem Druck (Drohung von Arbeitsplatzverlust) etc. – nervlich angeschlagen – ich habe dann über unsere Treffen zum Tango-Tanzen versucht den Kontakt zu halten. Da haben wir dann sehr viel Spaß. Wir verabschieden uns immer mit einem Kuss und / oder einen Umarmung. Ansonsten
    arbeitet er zur Zeit wie ein Tier und lässt nichts von sich hören. Ich weiß nicht was ich machen soll – habe den Eindruck er ist hin und her gerissen.
    Sonntage sehen wir uns zum Tanzen und weil wir uns dann 1 Jahr kennen – auf meinen Vorschlag hin – auch was trinken. Er hat heute auf meinen Anruf hin telefonisch zugesagt. War sehr freundlich.

    Wie bekomme ich ihn zurück?

    Mfg
    Sigrid

    Antworten
  89. Hallo

    Ich habe eine Frage und hoffe ich finde hier eine Antwort darauf.

    Mein Partner hat mich vor zwei Wochen verlassen nach einem Jahr Beziehung. Er ist Manager und lebt für seine Arbeit, er arbeitet täglich mehr als 12 Stunden und das oft 7 Tage die Woche.
    Als er mich kennen gelernt hat, hat er sein Arbeitspensum reduziert und wir flogen auch gemeinsam in die Ferien (er hatte den Laptop dabei aber benutzte ihn nie). Wir hatten eine wunderschöne Zeit, nie Streit, hatten gemeinsame Hobbys und konnten immer zusammen lachen und fanden für alles Kompromisse.
    An Ostern hatte er 6 Wochen Ferien und es ging ihm auf einmal psychisch ganz schlecht, er holte sich Hilfe bei einer Therapeutin die Burn Out fest stellte. Nach der Diagnose trennte er sich von mir, kamen aber kurz danach wieder zusammen. Er trennte sich weil er mich nicht damit belasten möchte und weil er angst hatte dass ich ihn nach der Therapie nicht mehr lieben kann.
    Er wollte eigentlich in eine Stationäre Therapie, leider musste er dann ein Projekt machen das 8 Wochen dauerte. Er reiste jede Woche und wir haben uns nur sehr selten gesehen. Am Anfang meldete er sich noch regelmässig, als er dann immer wieder Treffen absagen musste und ich enttäuscht war, meldete er sich nur noch seltener.
    Als er dann endlich aus Singapur zurück kam, sprachen wir und er wollte die Trennung.

    Seine Begründung: Er liebe mich sehr aber er hat sich schon vor mir für einen Weg ohne Liebe, ohne Kinder und ohne Heirat entschieden. Er lebt für seinen Beruf und kann mich nicht glücklich machen. Er hätte sich jetzt entschieden müssen wieder mehr zu arbeiten und mehr zu reisen, er hat sich dafür entschieden.(Trotz seinem Körperlichem und psychischem Zustand) Er sagte mir auch dass es ihm weh tut so zu sein wie er ist und dass es ihm sehr weh tat meine Sachen zu packen. Auch sagte er mir, er müsse jetzt faktisch und klar bleiben sonst würde ihn die Trennung kaputt machen.

    Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, was sehr schmerzt. Ich vermisse ihn sehr und habe noch grosse Hoffnungen.
    Sollte ich diese Hoffnung aufgeben oder kann es sein dass wir nochmals eine Chance haben?

    LG Selina

    Antworten
  90. Guten Tag
    Einen Rat brauch ich auch mein Freund ist ausgezogen hat aber ein paar Sachen da gelassen und hat auch noch den Wohnungschlüssel
    Freunde meinen ich soll nix sagen wenn es für ihn endgültig wäre hätte er den Schlüssel dagelassen
    Was soll ich tun
    Melden tu ich mich nicht mehr und wenn von ihm komnt antworte ich nur kurz und knapp

    LG

    Antworten
  91. brauche ganz dringend einen rat: ich hatte seit ca. einem dreiviertel jahr eine affäre mit einem single man. er wollte nie eine beziehung. nun hat er mir (auf meine nachfrage) gesagt, dass er wieder vergeben ist. ich habe ihm daraufhin geschrieben, dass er sein leben genießen soll und dass man sich vielleicht mal irgendwann wieder sieht. daraufhin kam von ihm, dass wir ja trotzdem weiterhin schreiben können. was soll ich nun davon halten? will er mich nur warmhalten? soll ich ihm ab und zu schreiben oder mich garnicht mehr melden? das problem ist, dass ich mich in ihn verliebt habe… es tut sehr weh, ihn verloren zu haben oder hab ich noch eine chance? ich habe angst, dass ich ihn komplett verliere…

    Antworten
  92. Hallo zusammen

    Ich habe vor kurzem jemand kennengelernt. Er hat sich am Anfang sehr viel Mühe gegeben, um mich zu treffen doch ich hatte nie Zeit und auch keine Interesse. Wir hatten eine lange Zeit geschrieben und eines Tages wollte ich ihn treffen. Er gefiel mir sehr. Wir hatten uns öfters getroffen und hatten vieles zusammen unternommen. Doch Zeit Wochen meldet er sich kaum. Wenn ich schreibe antwortet er kurz aber er ist nicht mehr wie früher. Er hat nie Zeit und hat private Probleme sagt er die ganze zeit. Was soll ich machen hat er keine Interesse mehr? Ich will ihn unbedingt fragen, was los ist aber anderseits will ich ihm nicht nachlaufen, weil vielleicht lernt er noch andere Frauen kennen.

    Antworten
  93. Ihr seit alle noch so schön jung und habt noch viel Zeit eine neue Liebe zu entdecken. Ich bin 55 Jahre. Hatte aber schon tolle Beziehungen und wurde geliebt. Ich bin jetzt alleine. Alles fing mit eine Materiallieferung auf Arbeit an und erklärte mir , wie ich das Gerät benutzen sollte. Aus Flachs fragte er nach meiner Nummer und gab sie ihm. Es dauerte auch nicht lange und schrieb mir die erste SMS. Daraus wurde 5 Wochen lang eine sehr innige SMS Beziehung. Nachdem ich bemerkte, das übers Wochenende nie Nachricht kam, schrieb ich ihm meine Zweifel, das es nur bedeutet, das er in einer Beziehung steckt. Das bejahrte er und antwortete mir, das der Lack ab wäre und Interesse an mich bekundete. Ich dachte dann, nimm mit was du kriegen kannst und ich bin eh nicht gebunden und er betrügt. Und doch kam es wie es kommen sollte. Ich verliebte mich in einem Mann, den ich nur durch seine charmante Art und seiner SMS kennen lernte. Dann trafen wir uns bei mir und verlebte die schönste Nacht meines Lebens. Als er ging schrieb er mir, das es sehr schön mit mir war und das war die letzte Nachricht von ihm. Ich vermisse diesen Mann und vor allem die SMS en. Ich bin total verzweifelt und Liebeskummer , das es wahrlich weh tut. Es ist jetzt 3 Wochen her und reagiere auf jede SMS und bin dann so enttäuscht, das es nicht von ihm kommt. Mittlerweile muss ich wohl annehmen, das es für ihm doch nur der Lack war. Uschi

    Antworten
  94. Hallo Christian,

    Ich bin total am Ende. Ich hatte bis vor ein paar Tagen eine Affaire mit einem sehr liebevollen und zärtlichen Mann. Leider hat er mir anfangs täglich viele, sehr tolle sms geschrieben, die sich dann nach mehreren Wochen auf ca. jeden dritten Tag eine reduziert haben. Wir sind erst seit Februar zusammen gewesen. Da wir ja eigentlich immer nur die Möglichkeit hatten, zu mir zu gehen, hat er mich nie nach einem Date gefragt, sondern immer darauf gewartet, dass ich ihn einlade. Dann war er immer ganz glücklich. Dabei hat er immer sehr stark auf mich geachtet. Er hat mir nie gesagt, dass er mich liebt, aber dass ich toll bin und er mich total hübsch findet.

    Letztes Treffen war letzten Donnerstag. Es war wunderwunderschön. Es war das erste Treffen seit mehreren Wochen, da er in Urlaub war. Aber erst am Sonntag abend hat er sich wieder per sms bei mir gemeldet, d. h. fast drei Tage keine sms. Ich war wieder total verletzt und hab ihm per sms geschrieben, dass er total toll ist und es schön mit ihm war, aber ich hätte auch noch gerne mit ihm gesprochen, doch leider hatte er am Donnerstag nur zwei Stunden Zeit und deshalb schreibe ich ihm jetzt, was ich loswerden muss, nämlich dass es mich sehr verletzt hat, dass er nach dem Urlaub schon fast eine Woche wieder Zuhause war, bis er sich endlich bei mir gemeldet hat und dass er früher eben so viele sms geschrieben hat und jetzt wäre ich schon froh, wenn ich einmal am Tag etwas von ihm hören würde. Auch ist es für mich nicht schön, wenn er mich nie fragt, ob ich Zeit habe, sondern ich ihn immer um ein Date fragen muss. Ich habe das alles ganz lieb geschrieben – und wenn ich ihm etwas bedeute, soll er sich doch bitte wieder ein bißchen mehr um mich kümmern und mir jetzt bitte antworten.

    Es ist nämlich so, dass, wenn ich mich mal bei ihm beschwert habe, dass er sich so selten meldet, dann kam es vor, dass er sich gleich einige Tage gar nicht mehr meldete. Ich schrieb Montag Mittag, aber es kam keine Antwort. Ich wartete, bis er in der Nachtschicht war, dort schrieb er mir normalerweise immer. Aber als um 23.00 Uhr keine Antwort kam, schrieb ich ihm, er solle mir doch bitte antworten. Nichts!
    Also schrieb ich um 0.40 Uhr nochmal, dass wenn ich keine Antwort bis in der Früh von ihm bekomme, das Verhältnis für mich zu Ende ist, was ich aber sehr schäde fände, weil er doch mein Traumprinz ist.

    Keine Antwort. Ich konnte nicht schlafen. Um 3.15 Uhr schrieb ich ihm, dass ich niemals von ihm gedacht hätte, dass er mich so verarscht und da wir uns noch öfter sehen würden und damit wir uns dann noch in die Augen sehen können, wäre es doch toll, wenn er mir wenigstens so viel Respekt entgegenbringen könnte, dass er irgendeine Reaktion zeigt. Das war meine letzte sms ohne Antwort.

    Ich liebe ihn und ich möchte ihn wieder zurückhaben. Aber geht das, wenn man nur wenige Monate eine Affaire hatte? Wie mache ich meine Fehler wieder gut? Er hat sich anfangs sehr viel Zeit genommen, mich zu sehen, bevor wir miteinander geschlafen haben. Nach unserem ersten Date (Kino und Kneipe) sahen wir uns fast jeden Tag. Bussi links Bussi rechts, bis zu unserem ersten Kuss dauerte es locker eine Woche und wieder mindestens eine Woche bis zum Sex.

    Ich bin total verzweifelt, kann ich noch etwas tun?

    Marina

    Antworten
  95. Hey, ich habe vor ein paar einen Freund auf Facebook wieder gefunden. Wir haben geschrieben und uns auch öfters getroffen. (wir konnten uns alles erzählen und wir haben uns fast jeden Tag gesehen) Ich habe mich in ihn verliebt und letztens gestand er mir auch seine Liebe. Da wir aber unsere gute Freundschaft nicht verlieren wollten und wir beide unsere Gefühle nicht so richtig ausdrücken können, haben wir halt gesagt, dass wir Freunde bleiben.Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Er verhält sich so, als wäre ich ihm egal geworden, als hätte er mich schon vergessen. ( keine einzige SMS mehr von ihm)
    Ich weiß nicht was ich tun soll, ich liebe ihn, und will ihn nicht verlieren.
    Könnten Sie mir einen Tipp geben was ich tun kann?

    Antworten
  96. Hallo,

    habt Ihr einen Rat für mich?
    Vor ein paar Wochen hat sich mein Freund von mir getrennt. Wir waren fast 2 Jahre zusammen. Der Auslöser war seine Arbeitslosikeit. Jetzt sagt er mir, er fühle nichts mehr, aber er lässt auch nichts mehr zu. Er will sich um sich kümmern und nur das zählt. Er denke gar nicht mehr darüber nach ob es ein Fehler gewesen könnte, gleich Schluss zu machen und vermissen tue er mich auch nicht.
    Trotzdem schaut er auf meine Profile, liest mit, täglich.
    Er weiss das ich ihn über alles liebe, und alles für ihn tun würde…
    Jetzt habe ich hier gelesen, das ich mich rar machen müsste…. aber habe ich wirklich dann noch eine Chance mich wieder interessant zu machen für ihn?
    Danke schon mal fürs Lesen 🙂

    Luci

    Antworten
  97. Hallo Christian,
    Ich bin verzweifelt! Wenn ich Ihr Buch vorher schon einmal gelesen hätte, hätte ich vllt einiges anders gemacht. Zu meiner Geschichte:
    Am 15.05. hat mein Freund nach 6 1/2 Monaten unsere Beziehung beendet. Ich hatte am 02.05. das Gespräch damals mit ihm gesucht, weil ich das Gefühl hatte, dass ich ihm nicht mehr wichtig genug sei. Nach Dem Gespräch hatte ich ein wirklich gutes Gefühl und dachte, dass er es gecheckt hat. Aber danach kam nichts von ihm (er dachte da wohl noch drüber nach). Ich wurde dann sauer und wir haben und zwei Tage wegen Kleinigkeiten gestritten. Ich bin dann 3 Tage, quasi im Streit, mit einer Freundin in den Urlaub gefahren. Nach dem Urlaub haben wir dann noch einmal gesprochen, da hat er mir zu Anfang noch einen Kuss gegeben und wir sprachen 2 Stunden. Er hat dann Schluss gemacht, weil er mich, als ich im Urlaub war, nicht vermisst hätte und nicht unfair zu mir sein wolle. Vor dem Urlaub wollte er die Beziehung noch nicht beenden.
    Ich dachte, dass wir so viel Stress vorher hatten, dass man einen dann auch nicht so vermisst. Ich habe ihn dann 5 Tage in Ruhe gelassen und ihm eine SMS geschrieben und mich für den Stress den ich gemacht habe entschuldigt habe. Weitere zwei Tage später hat er sich gemeldet, weil ich Geburtstag hatte. Ich hatte ihm letzte Woche noch geschrieben, dass er mir fehlen würde. Aber nichts kam zurück. Dann habe ich am Sonntag meine Sachen bei ihm abgeholt und ihn noch einmal gefragt, ob es wirklich vorbei ist. Er meinte, dass er mit mir Schluss gemacht hat, weil er mich nicht vermisst hätte und das wäre auch so, er vermisse mich nicht.
    Wir beide hatten eine besondere Verbindung und so viele Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten, was wir beide vorher noch nie erlebt haben. Er meinte zu Anfang, dass er nie gedacht hätte, dass so eine Frau wie ich auf ihn stehen könne und er mit einer Frau wie mir so viel gemeinsam hätte. Er empfand unsere Beziehung immer als unkompliziert, bis zu den letzten vier Wochen.
    Wenn er mich nich vermisst, kann es überhaupt noch zurück kommen?
    Ich melde mich jetzt nicht mehr bei ihm, bin aber total verzweifelt, weil er was besonderes war. Und ich frage mich, ob ich da überhaupt noch Hoffnung rein stecken sollte?! Wenn er mich nicht vermisst, dann wird sich das wohl auch nicht mehr ändern oder?

    Antworten
  98. Hallo, undzwar hat sich mein Partner vor fast einer Woche getrennt. Wir waren fast zwei Jahre ein paar hatten zwar manchmal Streitigkeiten jedoch waren diese weniger schlimm für mich als für ihn. Hauptsächlich hatten wir Probleme da ich seine Familie nicht kannte und Ängste hatte das hätte negative Gründe. Ich habe viel gezickt und ihm manchmal nicht den Freiraum geboten den er gerne gehabt hätte. Die Streitigkeiten haben ihn wohl stärker belastet als mich, sodass er mich vor einer Woche gefragt hat ob wir Freunde bleiben könnten. Ich habe natürlich gesagt dass das nicht ginge und war sehr schockiert darüber. Nach langem nachfragen warum er das möchte und was die Gründe dafür wären, offenbarte er mir seine Mutter sei nicht einverstanden mit dieser Beziehung. Sie sei nicht einverstanden mit der Beziehung da wir verschieden Religionen und Wurzeln haben und wir würden uns deswegen nicht verstehen können oder überhaupt eine Zukunft haben. Sie verbietet ihm sozusagen die Beziehung zu mir. Er ist ein Erwachsener Mann wohnt jedoch noch bei seinen Eltern. Da der Einfluss der Mutter auf ihn schon immer stark war komme ich nicht mehr an ihn ran. Ich verstehe sein handeln nicht, er sagt mir dass er mich liebt und es schwer für ihn ist, was ich auch merke aber seine entscheidung möchte er nicht ändern. Er wirkt seither gestresst und unter Druck gesetzt da die Mutter wahrscheinlich regelmäßig auf ihn einredet, sobald er mit mir telefoniert kommt sie rein und wird sauer weil das tut. Er sagt mir er könne seine Mutter nicht enttäuschen und wir könnten Freunde sein. Er spricht ganz normal mit mir aber sobald ich mit dem Thema Trennung Anfänge blockt er ab, wird wütend, legt sogar am Telefon einfach auf, sehen wir uns persönlich und ich spreche das Thema an geht er. Seit unserer Trennung habe ich nur gestern mit Mühe etwas essen können, ich muss Schlaftabletten sowie beruhigungstabletten nehmen. Ich weiß nicht wie ich mit so etwas umgehen soll da ich diese denkensweise nicht nachvollziehen kann. Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung und könnte mir helfen. Ich liebe diesen Mann über alles und würde auch alles tun damit er wieder kommt, ich weiß ich kann ihn glücklich machen so wie er mich, da wir immer perfekt zusammen gepasst und gehalten haben . Jedoch weiß ich jetz nicht mehr weiter. Bitte helft mir wen ihr etwas zu so einem Thema wisst.

    Vielen dank und liebe Grüße Benita

    Antworten
  99. Hallo Bine.
    Ganz vielen herzlichen Dank für Deine Antwort.
    Wir sind noch zusammen. Ich habe den Kampf nicht aufgegeben. Ich habe ihm immer wieder gezeigt dass ich es ehrlich mit ihm meine und hatte Erfolg damit! Von der Logik her habe ich alles falsch gemacht. Ich hatte mir ein Zeitlimit gesetzt, wie lange ich um ihn kämpfe. Und dann hätte ich aufgegeben, mir zuliebe. Irgendwie hat er diese Zeit und meinen „Kampf“ gebraucht. Wir haben inzwischen wieder jeden Tag Kontakt, telefonieren auch oft wieder 3 Stunden. Es läuft sehr gut im Moment.
    Allerdings kann ich mich nicht richtig fallen lassen. Ich habe immer die Angst im Hinterkopf, dass seine Krise zurückkommt. Und sollte das noch einmal passieren, werde ich die Reißleine ziehen. Obwohl er die Liebe meines Lebens ist. Das hat mich das letzte Mal soviel Kraft gekostet, dass tue ich mir nicht noch einmal an. Dann greift der Selbstschutz. Sollte es so weit kommen – dann wird das sein Kampf.
    Liebe Bine ich wünsch Dir alles Gute und Danke für Deine ehrlichen Worte.
    LG, Uschi

    Antworten
  100. hallo,
    mein Partner hat auch wohl keine Gefühle mehr, zumindest keine soo starken dass ihm an der Beziehung noch etw. liegen würde. Er hat sich einmal von mir getrennt, ich habe ich aber „übezreugt“ es noch mal zu versuchen. So treffen wir uns, er wirkt aber angespannt und hat gesagt dass er nicht glaubt, dass es zwischen uns funktionieren kann und dass wir auf dauer nicht glücklich zusammen werden. Christian schreibt, dass man nach der Trennung keinen Kontak haben soll. Wir haben uns aber nicht getrennt, sind zusammen, auch wenn er nicht mehr an diese Bezuehung glaubt. (Es gab viele Streitereien).
    Was soll ich jetzt machen? Wir sind icht getrennt, also kann ich den Kontakt wohl nicht brechen. Soll ich mich weniger mit ihm treffen? Ich denke, wenn er „mich nicht will“ ist es das beste für ihn..da er eh an die Beziehung nicht glaubt…also ich gebe ihm das was er will, er merkt dass er vielleicht entspannter ist und will sich noch weniger treffen wollen, bis er den Schlussstrich zieht…
    Wir arbeiten zusammen (aber nicht mehr lange) so dass wir uns so oder so jeden Tag sehen.. ich würde jetzt vielleicht Abende alleine verbringen oder mit meinen Freundinnen um ihm zu zeigen dass ich es auch ohne ihn kann. aber ob er sich dann erst recht von mir entfernt?

    Antworten
  101. @ Isa

    Auch deine Mail hat mich berührt. Du hast um Antworten gebeten und ich schreibe dir jetzt einfach mal, was ich persönlich denke.
    Niemand außer euch beiden weiß, was genau vorgefallen ist, dass euer Vertrauen zueinander weg ist. Ich denke, es ist niemals hilfreich einem Mann, der sich distanziert hinterher zu laufen. Du machst dich damit kleiner, als du bist. Und leider auch uninteressant für den Mann.
    Meine Meinung ist folgende: wenn du dich auf dich und deine Tochter konzentrierst und dein Leben ohne ihn für dich und dein Kind positiv gestaltest, gewinnst du wieder an Attraktivität für deinen Exfreund. Egal, ob er wieder in einer neuen Beziehung ist oder nicht. Das tut dir selber auch gut und das strahlst du auch aus. Selbst wenn es für dich und deinen Ex zu spät für einen erneuten, gemeinsamen Anfang ist, so bist du mit einer positiven Ausstrahlung wieder interessant für andere Männer. Ich kann mir vorstellen, dass dich andere Männer gerade nicht interessieren, weil du noch an deinem Exfreund hängst. Aber du wirst sehen, dass Männer in deiner Umgebung dich wieder wahrnehmen und dir Aufmerksamkeit schenken, wenn du dir auch Aufmerksamkeit schenkst und weniger an deinen Exfreund denkst. Das tun sie leider kaum, wenn du traurig wirkst und niedergeschlagen. Und dein Ex auch nicht.
    Also so oder so: versuch dir etwas gutes zu tun und wieder nach vorne zu blicken. Und wenn du emotional gefestigter bist, dann unternimm doch mal mit deinem Ex und deiner Tochter etwas zusammen. Wenn er sieht, dass es dir gut geht und du zufrieden bist, vielleicht sieht er dann wieder die Frau in dir, in die er sich mal verliebt hatte und gibt euch noch eine weitere Chance 🙂
    Ich wünsche dir alle liebe und viel Glück!

    Antworten
  102. @ Uschi

    Keine Ahnung, wie lange deine Mail hier schon gepostet ist und wie es jetzt mit dir und deinem Liebsten aussieht. Aber als ich deine Mail gelesen habe, hat mich das betroffen gemacht. Denn wenn man die Tipps von Christian Sander kennt, weiss man, dass du leider so ziemlich jeden Fehler gemacht hast, den frau machen kann. Auch ich habe sie schon gemacht und viele andere Frauen auch. Ich habe sicherlich auch die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen, ich schreibe nur mal auf, was mir zu deiner Mail einfällt und was wahrscheinlich in etwa auch Herr Sander dazu geschrieben hätte 😉
    Du schreibst, dass du eine Powerfrau bist und sicherlich wirst du das auch bei euren ersten Treffen ausgestrahlt haben, was dich anziehend und attraktiv gemacht hat für deinen Freund.(hoffentlich nicht mitlerweile Exfreund). Ich glaube ihm, dass er völlig begeistert von dir war. Aber je mehr Aufmerksamkeit er dir geschenkt hat, je mehr Komplimente er dir gemacht hat, umso mehr hast du dich emotional an ihn gebunden und vielleicht auch das Gefühl bei ihm erzeugt, dass du abhängig bist von ihm. Das muss ja gar nicht so sein, aber da scheint bei ihm so angekommen zu sein. Du hast ihm zu sehr gezeigt wie sehr du ihn willst und brauchst. Das hat dich für ihn anscheinend dann unattraktiv gemacht. Er wollte dich erobern, du solltest nicht so leicht emotional zu haben sein. Aber irgendwann warst du es dann wohl zu sehr für ihn.Er sagte dir dann auch, dass er Freiraum braucht, auch um dich wieder vermissen zu können nehme ich an. Aber anstatt dich etwas zurück zu halten, hast du ihm Briefe geschrieben, ihn angerufen, SMS´sen geschickt, ihn zu Hause aufgesucht. Also genau entgegen seinen Bedürfnissen gehandelt. Und nun meldet er sich anscheinend gar nicht mehr, weil er nicht weiß, wie er sonst noch Abstand/Freiraum zu dir kriegen kann. Ich denke, wenn du dich jetzt erstmal nicht mehr bei ihm meldest, könntest du wieder attraktiv für ihn werden. Vielleicht möchte er dich dann wieder erobern, wenn du mal nicht so leicht zu haben bist. Mach dich ein wenig rar, auch wenn er wieder „anbeißen“ sollte. Ich denke, dann habt ihr eine Chance. Ich wünsche dir alles liebe Uschi!

    Antworten
  103. …..ich verlor IHN an seinen besten Freund!

    Oh nein, er ist nicht schwul…..

    Antworten
  104. Hallo ihr lieben,ich bin 24 Jahre und seit Juli 2012 nach fünf jähriger Beziehung wieder Single!
    Das schlimme ist einfach das ich ihn jeden Tag aufs neue immer noch hochqualifizierte vermisse!! Ich muss dazu sagen das ich ein fünf jährige Tochter habe, die ich damals mit in die Beziehung gebracht habe! Er liebt die kleine immer noch sehr und möchte sie weiterhin sehen!! Was ich aber momentan noch nicht kann, weil ich ihn immer noch liebe! Zwischen Juli und Januar hatten wir es nochmal zueinander versucht aber das vertrauen war einfach weg und er hat sich immer mehr distanziert!
    Seit Januar diesen Jahres hat er eine neue Freundin 🙁 ich wusste das nicht von Anfang an obwohl ich ihn tausend mal gefragt habe hat er immer wieder Nein gesagt! Zum Valentinstag hab ich mich zum Affen gemacht und ihn einen Blumenstrauß geschickt…hätte ich gewusst das er schon längst ne neue hat dann hätte ich mir das erspart!!
    Dieser Mann war meine erste richtige große Liebe und ich habe immer noch die Hoffnung das wir vielleicht doch noch eine Chance haben
    Er sagt er empfindet überhaupt nix mehr für mich und will nur noch für die Kleine da sein, das bricht mir einfach das Herz! Zu wissen das er mit einer neuen Frau durchs leben geht und ich nicht mehr die Frau an seiner Seite bin ist unerträglich für mich!
    Glaubt ihr ob es vielleicht doch noch ein Happy end geben könnte, obwohl er sagt er empfindet nix mehr und er eine neue Freundin seit vier Monaten hat!?!? ;-(
    Würde mich über Antwort freuen

    Antworten
  105. Hallo zusammen.
    Ich kann nicht mehr! Ich weiß nicht ob ich noch eine Beziehung habe!
    Wir haben uns vor 6 Wochen im Internet kennengelernt. Wir waren sofort auf einer Ebene, haben uns viel geschrieben und jeden Tag 3-4 Stunden telefoniert. Wir haben uns getroffen und alles war perfekt. Es war als würden wir uns schon Jahre kennen und jeder schien das perfekte Gegenstück zum Anderen zu sein. Er hat sehr schnell gesagt dass er mich lieb hat, dass er eine Beziehung will und sich darauf freut unsere Zukunft zusammen zu verbringen. Das wollte ich auch. Wir haben beschlossen dass wir eine Beziehung haben. Er hat sofort überall seinen Status geändert. Er hat mich überhäuft mit süßen Aktionen, sms geschrieben zum Aufstehen, zum Feierabend, ….. Ich war überwältigt und total glücklich. Da er 35 km weg wohnt können wir uns nur 1-2x die Woche sehen. Von heute auf morgen hat er sich verkrochen. Er müsse sich sicher sein, dass er nicht eingeengt wird. Er brauche Freiraum. Seine Exfrau hat ihn so sehr verletzt, und verarscht, er glaubt es verlernt zu haben eine Beziehung zu führen, er habe Angst nochmal so verletzt zu werden,….. Ich habe ihn zuhause überfallen und ruhig mit ihm gesprochen und ihn „zurückgeholt“. Es lief ein paar Tage gut, er war wieder wie zuvor, dann fing es wieder an. Er verkroch sich wieder. Alle Versuche ihn zu sehen blockt er ab. Er hat gesagt er will nicht mit mir über sein Problem reden, noch nicht, er möchte mich nicht sehen, er hätte keinen Kopf für sowas, er hätte soviel Probleme im Moment, soviel um die Ohren,… Er sagte auch dass er mich deshalb im Moment nicht vermisst! Ich habe ihm gesagt dass ich um ihn kämpfe, dass ich nicht gehe wenn es kompliziert wird. Ich habe ihm jeden Tag eine sms geschrieben (dass ich an ihn denke, dass er mir fehlt, dass ich ihn lieb habe, dass ich nicht aufgebe,…..). Er antwortet nicht immer. Manchmal schreibt er dass er mir einen zärtlichen Kuss schickt, oder er denkt lieb an mich). Von den 5 Wochen die wir zusammen sind habe ich ihn jetzt 3 Wochen am Stück nicht gesehen! Alle Versuche ihn zu treffen blockt er ab. Er kann mir auch nicht sagen wie lang er diesen Zustand aufrechterhalten will! Vor 5 Tagen habe ich zuletzt versucht ihn zu sehen. Ich habe ihn angerufen. Er weiß dass mir die ganze Situation sehr weh tut, dass ich das alles nicht verstehe. Er will immer noch nicht. Nicht reden, mich nicht sehen,….und hat gesagt er müsse darauf schauen dass es ihm selbst wieder gut gehe, da ihm seine Exfrau gerade die Hölle heiß macht! Ich habe ihm darauf hin einen langen Brief geschrieben, ihm alles reingeschrieben was mir zu schaffen macht, ihm geschrieben dass ich nicht mal weiß ob wir noch zusammen sind oder er noch Gefühle für mich hat. Ich habe mich seitdem nicht mehr gemeldet. Er hat den Brief gelesen, aber es kommt nix von ihm. Nachdem er von Anfang an immer ehrlich war, wenn er etwas zu mir gesagt hat und auch sehr gut über seine Gefühle sprechen konnte, verstehe ich nicht warum er dann nicht Schluss machen kann. Er hat vor ein paar Wochen (bei seinem ersten Rückzug) gesagt, dass er mich lieb hat und nie Schluss machen wird. Ich warte dass er sich meldet, und wenn es Wochen dauert. Es fühlt sich aber so an als wäre schon lange Schluss, er hat es wohl nur vergessen mir zu sagen! Ich bin eine Powerfrau die mit beiden Beinen im Leben steht. ich lebe weiter wie bisher und richte nicht mein Leben nach ihm aus. Ich weiß nicht ob er mich verarscht hat, ob er eine Bindungsphobie hat, oder ob das seine Art ist eine Beziehung zu führen…. Ich stelle mich jetzt tot und bin gespannt ob er sich meldet und wie lange das dauern wird. Und wie lange es dauert bis er sich wieder verkriecht. . Ich lebe mit beiden Möglichkeiten: ich stell mich darauf ein dass es nichts mehr wird und ich habe ein bißchen Hoffnung dass ich ihn zurückbekomme. Hat jemand einen Tipp für mich? Hat jemand schon mal sowas mitgemacht? Ich bin echt dankbar für jede Antwort.
    Danke und liebe Grüße

    Antworten
  106. Lieber Christian.

    Als erstes ein grossen Lob an dich. Ich habe deine beiden Bücher gelesen und wurde sehr erstaunt. Ich habe sooo viele Fehler in meinem Leben gemacht.

    Kurz zu mir ich habe vor 5 Jahren einen mann kennen gelernt und wir waren beide sehr begeistert von einander. zuerst weiss ich dass ich damals sehr stark, unabhängig, selbsicher und entschlossen war. das war auch der grund warum er sich in mich verliebt hat. Dann kam die zeit in dem ich mich in Ihn verlor! genau das habe ich durch dein Buch erfahren. Er hatte keine interesse weil ich es deutlich spürte und wir haben bis jetzt nichts zusammen unternommen! einfach nichts! wir haben immer wieder schluss gemacht sind zusammen gekommen etc. vor etwa 8 monaten habe ich schluss gemacht weil ich keine kraft mehr hatte. 6 monaten hatten wir kein kontakt. danach meldete ich mich um zu wissen wie es ihm geht: er teilte mir mit er will es noch mal mit mir probieren. ich willigte das und wir waren 5 wochen zusammen. in dieser zeit passte ich mich immer mehr an seine vorstellung an. ich meldete mich all zwei tagen(er hat sich nie gemeldet) um sich zutreffen sagte ich immer wann treffen wir uns(nie kam es von ihm) ich teilte ihn mit was ich gerne unternehmen würde, entweder ging er nicht darauf ein oder er sagte nein.
    jeden tag dachte ich immer nach, und fragte mich ob das eine gute entscheidung war wieder mit ihm zuversuchen. ich passte mich an und das schon wieder obwohl ich wieder die alte bin!
    darauf entschied ich mich nicht zumelden. was er auch nicht tat.
    also teilte ich ihm mit was mich stört und ich so nicht weiter machen kann darum ist es schluss. er wurde sehr agressiv und war sehr beleidigt.

    und jetzt ist es seit 3 tagen still. nichts.

    naja weiss auch nicht. ich gebe ihn immer wieder die chance dass er einwenig auf meine wünsche eingeht, aber er sagt mir ich nörgle immer rum und motze und bin nie mit etwas zufrieden.

    Meine frage lieber Christian: ist es zuviel verlangt, wenn eine Frau einem Mann in einer “Beziehung“ mitteilt was ich gerne machen würde mit ihm und was sie gerne unternehmen würde? mal was anderes zuerleben und das auch noch gemeinsam?

    ist das zuviel?

    ich bin sehr ratlos. ich liebe ihn. nun so kann ich einfach nicht weiter leben.
    und ich denke jeden tag daran: würde ich ihm was bedeuten würde er sich melde. aber ich weiss ganz genau, dass er sich NIE melden wird.

    was soll ich denn tun?

    gruss

    Daphne

    Antworten
  107. Hi Christian,
    Ich bin seit 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Das erste Jahr war ein Traum.
    Jeder hat uns beneidet. Nun haben wir bereits seit bestimmt 4 Monaten eine grausame Zeit hinter uns. Wir streiten ununterbrochen. Gründe dazu sind: meine Eifersucht, meine Kontrolle und mein negatives Denkes. Er ist immer top gelaunt und zeigt nie, wenn es ihm schlecht geht. Wenn wir uns sehen, endet es immer in einem Streit. Ich fühle mich sehr schlecht dabei und das sieht man mir an (er natürlich auch). Ich habe immer weder versucht mich zu bessern, nichts zu kontrollieren, jedoch sobald ich einen Raster habe, fängts von Vorne an. Vor 2 Tagen waren seine Freunde und ich bei ihm zuhause. Wir haben miteinander gekocht und gegessen. Später wolle er in einen Club und fragte all seine Freunde ausser mich. Und da bin ich ausgerastet, da wir immer zusammen raus sind und immer echt viel Spass hatten zusammen. Er meinte, er wolle mal mit ihnen alleine raus. Das hat mich extrem verletzt, denn das kenne ich nicht von ihm. Er wurde mit der Zeit immer gemeiner und er distanziert sich immer mehr und mehr von mir. Nachdem Sie an diesem Abend raus sind habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ich habe mich seither auch nicht gemeldet. Ich weiss nicht, ob wir noch zusammen sind oder nicht, jedoch möchte ich diese Beziehung so nicht weiterführen, das macht mich nur kaputt. In 3 Wochen sollten wir zusammen in die Ferien gehen für 1 Woche, ist alles bereits gebucht und bezahlt. Ich weiss nicht was ich tun soll.. Ich würde mir wünschen, dass ich ihn wieder interessiere, dass er mich vermisst und sehen will. Er hat mir vor 2 Tagen noch gesagt, dass er mich liebt und ich weiss dass das auch so ist. Jedoch ist zuviel kaputt gegangen durch das ständige Streiten. Meine Kontrolle hat das Ganze kaputt gemacht, Leider hat meine Eifersucht/Kontrolle mit meinen vorigehn Erfahrngen zu tun und nicht mit meinem jetzigen Freund, bisher habe ich nichts schlimmes bei ihm gesehen. Ich bringe mein Verhalten einfach nicht aus meinen Kopf. Ich würde mich so gerne ändern.. nun weiss ich nicht wie ich vorgehen soll. Soll ich warten, bis er sich meldet und wegen den Ferien, ist es sinnvoll mit ihm in unserem Zustand zusammen zu verreisen?….

    Antworten
  108. Hallo,

    auch ich stecke zur Zeit in der Misere der „verlassenen Ehefrau“. Am 18. Februar hat mir mein Mann nach 18 Jahren Ehe (mit Höhen und Tiefen natürlich) erklärt, dass es ihm ein nagendes Bedürfnis sei, für einige Zeit „aus der Beziehung herauszutreten und auf Abstand zu gehen“. Diesen Abstand habe ich dann 3 Wochen lang ausgehalten, während er noch zu Hause gewohnt hat. Dann ist er (angeblich für ein paar Tage) zu einem Bekannten gezogen. Der Abschied beim „vorübergehenden“ Auszug war rührig. Er meinte, es sei kein Auszug und auch kein Abschied für immer, wir müssten aber zuerst einmal zur Ruhe kommen, um einen Neuanfang zu wagen. Er hat mich sogar nach 3 Wochen völligem Abstand bei seinem Auszug in den Arm genommen und mich fest an sich gedrückt. Ich habe mit aller Kraft versucht, den „vorübergehenden“ Auszug souverän zu meistern. Nach 1,5 Wochen kam er dann und meinte mit einem Lächeln auf dem Gesicht er wolle keine Beziehung (Ehe) mehr. Ich war am Boden zerstört und habe heftig geweint. Ich habe ihn sogar angefleht, unserer Beziehung eine Chance zu geben. Aber das kam wohl nicht so gut an! Er ist dann gegangen und das ist jetzt 2 Wochen her. Parallel zu diesem Desaster habe ich eine neue Arbeitsstelle begonnen, was mich zumindest tagsüber von dem Schmerz abgelenkt hat. Einmal hat er mir dann eine SMS geschickt, dass wir miteinander reden sollten. Anzumerken ist, dass wir einen 15 Jahre alten Sohn haben, der derzeit keinen Kontakt zu seinem Vater wünscht, weil er über dessen Handeln sehr entsetzt ist. Unser Sohn war von Beginn an der Meinung, dass „alles wieder gut wird“, weil sein Vater mich über alles lieben und zu uns zurückkommen würde. Ich habe mich dann auf das von meinem Mann gewünschte Gespräch eingelassen und es war eine Katastrophe. Von diesem Zeitpunkt an habe ich beschlossen, die völlige Kontaktsperre einzuhalten und auf keinen Fall auf Kontaktversuche seinerseits zu reagieren. Der erste Kontaktversuch seinerseits war eine Nachricht mit dem Text „trotz allem frohe Ostern….“ (ich habe überhaupt nicht darauf reagiert) und der zweite Kontaktversuch seinerzeits war vorgestern. Er wünscht sich, dass wir wieder einen „normalen Umgang“ pflegen sollten; auch unseres Sohnes zuliebe. Wir könnten uns gerne ab und zu sehen, normale Gespräche führen, etc. Abschließend die Frage, wie ich darüber denken würde. Ich habe meinem Mann von Anfang an klar gemacht, dass ich im Falle einer Trennung seinen Raum vollständig verlassen werde und ein „wir können doch gute Freunde sein“ in gar keinem Fall akzeptieren werde. Auch auf den letzten Kontaktversuch seinerseits habe ich bislang nicht reagiert und habe auch nicht die Absicht das zu tun. Nun frage ich mich natürlich einerseits, ob das „Vermissen“ bereits eingetreten ist und ein „ab und zu sehen und Gespräche führen“ dazu dienlich sein soll, dass wir einander wieder näherkommen können. Andererseits könnte es auch so sein, dass er mich weiterhin aus seinem Leben raushaben will und über diese Schiene lediglich den Kontakt zu seinem Sohn wieder aufnehmen möchte. Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich mich derzeit am sinnvollsten verhalte? Ein gemeinsamer Bekannter von uns, mit dem sich mein Mann regelmäßig zum Kaffee trifft, hat seiner Frau gegenüber geäußert, dass es ihn nicht wundern würde, wenn mein „Schätzchen“ kurzerhand wieder angekrochen käme, da ihm nun bewusst würde, wie sehr ich ihm fehlen würde. Wie gesagt: für eine Hilfestellung wäre ich dankbar.

    Antworten
  109. hallo!
    ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen und eure Meinung dazu wissen.
    Ich muss hierfür zurück ins Jahr 2007. Mein ex Partner und ich waren zur der Zeit gute Freunde er hat mir geholfen über mein Liebeskummer hinwegzukommen, wir haben viel unternommen…DVDs geschaut, essen gegangen…er hat sich gut um mich gekümmert. Irgendwann gestand er mir dass er sich in mich verliebt hatte und meinte er käme damit klar und er versteht wenn ich nichts neues will weil ich ja noch über den anderen hinwegkommen musste, er würde warten. Wir sind dann doch zusammen gekommen und zogen sofort nach dreimonatiger Beziehung zusammen und viele waren dagegen aber wir ließen uns nicht davon beirren denn wir waren ja verliebt. Das Zusammenwohnen hat auf Anhieb geklappt, jeder hatte seine Aufgaben ohne dass wir es groß besprechen mussten.Natürlich gab es auch mal Streitereien oft auch von meiner Seite aus angezettelt weil ich unsicher war den. in der vorherigen Beziehung wirde ich betrogen trotzden zeigte er Verständnis und wir haben uns immer wieder zusammen gerauft. Es ging 5 Jahre lang gut und irgendwann verstummten auch die kritischen Stimmen von damals denn wir hatten allen gezeigt, dass wir zusammen gehören. An unseren 5.Jahrestag (letztes Jahr) waren wir in Paris meiner Lieblingsstadt eine Woche nach meinem Geburtstag und er hielt um meine Hand an auf meiner Lieblingsbrücke der beste Antrag überhaupt und das an unserem 5.Jahrestag und 5ist meine Lieblingszahl. Später erfuhr ich, dass er bereits ein Jahr davor an diesem Antrag arbeitete und auch bereits ein „hochzeitskonto“ erstellt. Das krasseste jedoch war das Tatoo was er sich stechen ließ, seinen und meinen namen vereint. Dieser wundervolle Antrag war im September 2012 und jetzt sind wir getrennt! was war passiert? ich verstehe es nicht und deshalb brauch ich euch…wie kann es sei dass man so überzugt ist, sich sogar den Namen des Partners tätowieren lässt und dann sowas? ich arbeite viel, vor allem in verschiedenen Schichten…er war eben oft alleine und hat sich mit den Nachbarn angefreundet…ist ja auch in Ordnung.aber irgenwann war er dauernd dort vor allem nach der Verlobung und es machte mich sauer denn ich habe nur sehr selten an wochenenden frei und er ist an den wochenenden wenn ich arbeiten musste auch alleine fort gegangen. er hing dann nur noch bei den Nachnarn ab und wenn er dann mal zu Hause war, hat er mit denen über Whatsapp geschrieben ununterbrochen…ich wurde zur Furie weil ich meinte es kann ja wohl nicht sein, dass er sich mit mir verlobt und dann keine Zeit mit mir verbringen will „wir werden eh heiraten und wir werden ewig zusammen sein, wie lange ich diese Leute habe weis ich nicht“ war seine antwort. Ich war gekränkt und hatte dann Sylvester ein Ultimatum gesetzt „wenn du nicht heim kommst bist du 2013 alleine“ zwei tage später nahm ich es zurück weil ich es erstens nicht ernst meinte sondern als eine Art „wake-up-call“ ( was in die hose ging) und zweitens wurde mir von den Leuten auf der Sylvester Party zugetrage dass er ganz arg darunter litt und das tat mir leid. hat alles nix geholfen zwei wochen später macht er über meine mutter mit mir schluss und ich hab erstmal das meiste aus der wohnung von ihm rauszuschmeisen hab ihm mich bei Facebook deaktiviert und ihm bei Whatsapp gesperrt.Er wurde nur noch closer zu diesen Nachbarn, die übrigens gerne über den Durst trinken und beide arbeitslos sind. Seitdem verhält er sich wie das letzte Arschloch und hat Dinge von sich gegeben wie“ die Verlobung war sein größter Fehler“ und macht nix anderes wie Paintball spielen, billard spielen, bowling spielen…nur spielen, abhängen und den Affen für die Nachbarn zu sein, heißt er kocht für das pärchen und kutchiert sie herum denn er hat ja ein auto und diese Leute nicht. Ich verstehe es nicht! kann mir einer das erklären warum er so ist? er müsste eigntlich noch einige dinge zwecks wohnung, etc klären aber er geht lieber sich ablenken irgendwas was nicht mit verantwortung zu tun hat. Er ist im Januar ausgezogen und im März hatte er sich wieder gemeldet dass er wieder mitwohnen will, da er ja immer noch mitbezahlt. ich blöde kuh habe es zugelassen…ich muss dazu sagen im Februar hatten wir kaum kontakt. als er dann wieder „daheim“ war warf ich mich an ihm und versuchte ihn von der Idee eines Neuanfangs zu überzeugen und stieß auf Widerstand. ich bin langsam am Ende und er behandelt mich mittlerweile wie ein Speilzeug kommt und geht wann er will, meldet sich mal und dann mal wieder nicht. Was soll ich noch machen? ich habe ihm mehrfach um Verzeihung gebeten und ihm meine Liebe erklärt und auch mein Motiv weshalb ich ihn von diesen Nachbarn weglotsen wollte ( es ist so eine verückte Familie, sie trinkt, er verteidigt sich nicht, haben einen 5jährigen sohn aber sie kümmern sich mehr um die zig Haustiere und sind eher vulgär drauf) aber nur abneigung mir gegenüber, er versteht nicht, dass ich nur das beste für ihn will er denkt ich möchte ihn kontrollieren. was soll ich machen? es einfach aufgeben?

    Antworten
  110. Hallo,

    ich würde gerne ein paar Fragen stellen, und hoffe, dass sie in irgendeiner Form auch beantwortbar sind.

    Ich habe einen ganz besonderen Fall. Vor 8 Monaten habe ich meinen Ex-Partner kennengelernt. Er hatte schon von Beginn an Angst vor Nähe und musste sich immer alle Möglichkeiten offen halten und etwas beruhigter zu sein. Wir haben uns aber ineinander verliebt und nach kurzer Zeit meinte er, dass es ihm noch nie so gut in einer Beziehung gegangen wäre. Dass er endlich ein guter Mensch ist und sich selber mag. Dass er mit mir so unbeschreiblich glücklich ist, dass er beim Ausgehen mit seinen Freunden 10h von mir spricht. Dass ich in jeder Form seiner Traumfrau entspreche.

    Seine berufliche Situation war damals sehr prekär. Er hat in der Wohnung seiner Mutter gewohnt, sein Studium mit 30 noch immer nicht abgeschlossen, aber den Druck seiner Eltern im Genick. Geld verdiente er mit Aufträgen seiner Mutter. Ich hingegen, um 4 Jahre jünger, schaffte meinen Abschluss mit Auszeichnung, bekam eine FIx-Stelle bei einer angesehen Firma und auch eine neue Wohnung. Das alles in kürzester Zeit. Also hatte ich ein Monat lang sehr viel Stress und das Bedürfnis mich auch anzulehnen.

    Wir haben eine Wochenendbeziehung geführt, aber unser Ziel war es, gemeinsam in einer Stadt zu leben.

    Wir stritten nie wirklich viel, es gab immer ein paar Kleinigkeiten, aber mir viel oft auf, dass er sehr schnell beleidigt war und dann immer tagelang oder für einige Stunden schmollend auf nichts mehr reagierte. Nach traumhaften Tagen im Dezember, wirklich bilderbuchreif, änderte sich die Situation abrupt, als er mir im Jänner mitteilte, er würde an Depressionen leiden und zu einem anderen Menschen. Und er meinte, dass sie durch mich erst so spät aufgetreten wären, da er sonst schon ab Oktober zum „Untier“ werden würde.

    Ich versuchte dann Vitamtabletten zu kaufen, aber er wollte nur Ruhe und nicht darüber sprechen. Für meine Bedürfnisse und Probleme hatte er kein Verständnis und war oft sehr verletztend. Trotzdem bemühte er sich. Ich hatte eben in dieser Zeit meine Diplomprüfung und unterschrieb den neuen Wohnungsvertrag. Zwei Tage später eskalierte die Situation. Ich fühlte mich völlig hilflos, da ich ihn nicht mehr erreichen konnte und konfrontierte ihn damit. PMS und Grippe 39° trugen ihren Teil bei. Ich bat ihn, er sollte über sein Verhalten nachdenken und dass es für mich schwer wäre, damit umzugehen. Er überlegte eine Stunde, schrieb mir ein Plädoyer und machte Schluss. Er sehe keine Zukunft, wir hätten andere Vorstellungen und keine Gemeinsamkeiten.

    Ich war in einer Schockstarre. Ich bewahrte ein Monat lang Ruhe. Und schrieb ihm zweimal, dass ich für ihn da wäre und gerne nach einiger Zeit mit ihm sprechen würde. Nach einem Monat kam eine wirklich furchtbare kalte Antwort, dass ich an allem Schuld wäre, weil ich zwei-drei-Mal ausgezuckt wäre. Und ich zu viel verlangt hätte. Und ich … Ich verstand die Welt nicht mehr und es kamen mir wirklich unschöne Worte von den Lippen (SMS) und danach blockierte er mich (Verständlicherweise) überall.

    Es gab weder ein klärendes Gespräch, noch weiß ich, was sich innerhalb 2 Wochen (das war der Zeitraum, wo sich sehr viel veränderte) so verändert haben soll, dass ich von der Traumfrau zum Buhmann abgestempelt wurde.

    Wir waren wirklich überglücklich und er hat es mir immer wieder versichert, gemeint, er hat sich noch nie besser gefühlt. Mich allen Freunden vorgestellt, seiner Familie.

    Naja.. ich hab ihn dann wirklich eine Woche mit fassungslosen SMS bombadiert (großer Fehler… ich weiß) und mittlerweile aufgegeben. Er scheint das in ähnlicher Form auch mit den Partnerinnen davor so gehandhabt zu haben.

    Es ist ein fürchterlicher Schmerz und ich frage mich, ob es noch irgendeinen Sinn macht hier zu hoffen?

    Vl.

    Antworten
  111. Hallo,

    es ist jetzt vier Wochen her das er gegangen ist, leider hab ich die Kontaktsperre das erste mal nach 5 Tagen gebrochen. Die neue Kontaktsperre besteht nun seit 6 Tagen. Wirklich besser geht es mir noch nicht obwohl ich fast immer Leute um mich rum habe und viel Sport mache. Irgendwie warte ich jeden Tag auf ein Zeichen von ihm aber es kommt nichts 🙁
    Wer weitere Tips für mich hat, immer her damit 🙂
    superkerstins@web.de

    Antworten
  112. Hallo Zusammen

    Gerne bitte ich euch, und dich Christian Sanders um Rat.
    Ich bin 20 Jahre alt nun schon gut 2.5 Jahre mit meinem Freund zusammen
    Die ersten beiden Jahre liefen sehr toll.
    Dann jedoch freundete er sich mit neuen Kollegen an und sein Verhalten änderte sich komplett. Häufige Party und Alkoholexzesse waren nun die Regel (früeher war er nur manchmals fort und hat auch kein Alkohol getrunken). Auch sein Verhalten mir gegenüber änderte sich komplett: er rufte mich nicht mehr an, schrieb mir nicht mehr und wollte mich teils auch gar nicht mehr sehen – kurz, er hatte einfach kein Interesse mehr. Nach langem hin und her haben wir uns vor ca 5 Wochen getrennt. Nach einer Woche stand er wieder vor meiner Haustüre und schwor er würde sich ändern. Nun wir waren wieder zusammen.
    Seit zwei Wochen hat es wieder angefangen. Er war stehts immer weg, hatte nie lust mit mir zu telefonieren und sich selten gemeldet. Höhepunkt war, als ich letztes Wochenende zufälligerrweise in den selben Club wollte wie er, und er vor dem Club meinte er wolle mich dort nicht sehen.
    Als ich heute mit ihm über sein Verhalten sprechen wollte, meinte er, er sei nicht bereit für eine Beziehung bzw an der Beziehung zu arbeiten oder mehr Interesse zu zeigen. Nun haben wir eine Auszeit genommen.
    Ich muss zugestehen, ich war in letzter Zeit stehts unglücklich mit unserer Beziehung und musste oft weinen. Die Beziehung beenden möchte ich jedoch nicht, in der Hoffnung er möge wieder ganz der alte von Früher sein bzw nur mehr interesse zeigen.
    Ich bitte um euren Ratschlag
    Bitte bitte helft mir
    Grüsse und Danke
    Anna

    Antworten
  113. Hallo,

    mein Freund ist letzte Woche nach 4 Jahren Beziehung einfach gegangen. Ich war wie vor dem Kopf gestoßen, er hat keine andere aber meint er braucht Abstand. Ich habe Ihm gebeten mir eine Chance zu geben, mich zu ändern. Ich habe bis heute die Kontaktsperre nicht ausgehalten.
    Ich muss es jetzt versuchen, ich bin nahezu immer noch am Ende.
    Würde mich über einen Austausch mit betroffenen freuen wwj69@gmx.de

    Antworten
  114. Hallo,
    das hier ist nicht meine eigene Geschichte, trotzdem würde es mich interessieren was ihr, die hier alle die Kommentare verfolgt, davon haltet: Er macht Schluss mit der Begründung er möchte keine Beziehung. Trotzdem trifft er sich weiterhin mit ihr, geht mir ihr essen, guckt DVD mit ihr und schläft auch immer noch mit ihr. Er hat im vorne rein klar gestellt, dass er nur Spaß haben will und sonst nichts. Was meint ihr, was würde passieren, wenn sie sich nicht mehr darauf einlässt und den Kontakt zu ihm meidet?
    Liebe Grüße,
    Sina

    Antworten
  115. Hallo,
    ich habe von Anfang an alles falsch gemacht, was man falsch machen konnt.
    Mein Mann hat sich von mir getrennt. Warum weiss er nicht. Wir haben eine gemeinsame Tochter. Ich bin gegen diese Trennung und will mich nicht scheiden lassen. Ich bin anscheinend noch von der alten Schule. Wenn man eine Familie gründet, sollte man diese auch halten. Man heiratet nicht umsonst. Oder?
    Jedenfalls habe ich ihn mit Nachrichten zugebombt. Es kam von ihm keine Reaktion. Vor einer Woche bat er selbst um ein Gespräch. Ich freute mich. Allerdings wollte er nur über das Umgangsrecht unserer Tochter reden. Ich bin aber der Meinung wir sollten über alles reden. Oder nicht? Ich liebe ihn wirklich wahnsinnig und habe das Gefühl, dass es ohne ihn nicht geht. Er stellt auf stur wenn ich ihm das sage. Als wäre ihm alles egal. Ich brauche dringend Rat.
    Gruss Silke

    Antworten
  116. Hallo Christian, ich habe die Trennung eingeleitet, weil ich mich durch seine vielen Freizeitaktivitäten so viel alleingelassen fühlte. Das aber hatte ich vorher schon in meiner Ehe, durch meinen Ehemann, der immer nur gearbeitet hat. Ich wollte die Konzentration auf mich in dieser neuen Beziehung „erzwingen“. Aber es hat natürlich nicht funktioniert. Er hat es durchgestanden und keine Zugeständnisse gemacht, sondern die Trennung mitgetragen. Jetzt ist er 3 Wochen weg und ich verzweifelt. Ich habe alle denkbaren Fehler gemacht, obwohl ich kein Backfisch bin, sondern ne attrakive Blondine von 56 Jahren. Jetzt halte ich die Kontaktsperre und warte auf Ihren Ratgeber, den ich bestellt habe. Wie bloß soll daraus wieder ein Kontakt werden ?

    Antworten
  117. Hallo Christian

    Mein freund hat mir anfangs Januar gesagt das es ihm zu stressig geworden ist und es ihm nicht mehr passt 🙁
    Ich habe aber das gefühl das es daher kommt das wir uns 1 jahr fast täglich gesehen haben.
    Ich bin seine erste Freundin und daher hat er keine erfahrungen mit Bezihungen und Bezihungsproblemen.
    Ich denke als er merkte das es ihm zu viel wurde weil wir uns täglich gesehen haben er das mit nicht mehr passen verwechselt hat.
    Als er es mir geschriben hat von disem Tag an hat er sich komplet verändert er hat sich sofort zurückgezogen und hat angefangen mich nicht mehr korrekt zu behandlen und hat sofort zu gebamcht und sich nur noch schlechtes eingeredet.
    Wir hatten immer eine tolle und schöne bezihung nie ein grosses problem zusammen keineer von uns hat jemals einen grossen fehler begangen.
    wir hatten ab und zu kleine gestürme aber ich finde das gehört auch dazu es kan ja nicht immer alles rosa sein.
    Wie die Frau halt ist wen sie von Ihrem freund so was erfährt probiert Sie alles um ihn nicht zu verlieren. ich habe richtig um ihn gekämpft und habe erst jezt gemerkt das das ein fehler wahr.
    ich hätte ihm die Ruhe geben sollen.
    Es wurde immer wie schlimmer er wurde immer wie gemeiner und sagte auch es habe ihm noch nie gepasst und er liebe mich nicht mehr. kann es auch einfach sein das er alles so extrem sagt damit es mir leichter fählt ihn los zu lassen?
    Den vor 1 Woche sind wir noch ein verlängertes Wochenende zusammen in Paris gewesen.
    (wahr mein Weihnachts & Geburtstagsgeschenk von ihm)
    In Paris habe ich gemerkt das er wider zulässt und ich habe auch gespürt das er glücklich wahr & ich spürte das gefühle da sind. am Morgen als ich erwachte dachte er das ich noch schlafe und het mich ganz fest in den arm genommen und mich geküsst ich finde solche dinge tut man nicht einfach so wen man sagt das keine gefühle mehr da sind.
    Als wir wider von Paris zurück kamen hat er wider zugemacht & ist wider in die alte Phase zurück.
    Er hat mir geschriben er will reden (worüber wohl) 🙁 und er schrieb er mache schluss weil er sich keine Zuckunft mit mir vorstellen könne er überlegt viel zu stark in die Zuckunft und wir sind beide noch nicht einmal 20 jährig. Zur zeit ist er sich wirklich 100& sicher das er nicht mehr will.
    Und warscheinlich wird er in den ersten zwei wochen denken wuhu single ich bin frei aber wird es ihm nicht verleiden? wird er nicht plözlich wider anders darüber denken? Es wahr eine lange zeit in der wir uns täglich gesehen haben wir sind 1 jahr zusammen, ist schon eine lange zeit in der man sich gewohnt ist das man immer jemand an seiner seite hat.
    er hat es mir eigentlich schon per sms geschriben das es für ihn vorbei sei er wolle einfach noch reden (er wolle sozial sein) hat er gesagt.
    als ich mich aber im lezten monat ab & zu auch über mehrere tage nicht bei ihm gemeldet habe hat er seiner Kollegin erzählt das ich mich seit mehreren tagen nicht mehr melde ..
    (es hat ihn troz allem gestört nichts von mir zu hören.)
    Was ich mir jezt vorgenommen habe um ihn zurück zu bekommen ist ich werde mich nach der Trennung nicht mehr bei ihm melde.
    Ich werde Facebook deaktivieren & ihm keine einzige sms schreiben.
    In der hoffnung das er mich vermissen wird.
    und einsehen wird das wir wirklich eine gute bezihung haben.

    was hälst du davon? Ist es wirklich seine unerfahrenheit? Ich denke er wust von anfang an nicht wie er mit der Situation umgehen soll.
    er hat es mir auch nie von anfang ah persönlich gesagt er hat immer alles geschriben.
    & ich finde es währe besser gewesen wen er es mir persönlich gesagt häte dan häten wir das problem zusammen lösen können in einer bezihung sollte man probieren zusammmen lösungen zu finden und nicht probieren es alleine zu schaffe.
    Er hat sogar behaubtet er habe probiert das es besser wird -.- dabei hat er alles nur shclimmer gemacht.
    Und ich habe Ihm gesagt ich finde wir haben uns viel zu viel gesehen und finde wir solten alles änden und neu anfangen uns weniger sehen und nicht 24h lang schreiben.
    Und ich denke auchnicht das der grund zum schlussmachen freiheit sein könnte den er durfe immer mit seinen kumpels fort fahren und ferien machen ich habe ihm nie was verboten.

    kannst du mir helfen?

    Grüsse & Danke
    Dilu

    Antworten
  118. Ich habe nicht nur ihren Ratgeber gelesen,sondern lese auch jede einzelne Mail von Ihnen.
    SIe haben einfach so unglaublich RECHT!!! Ich danke Ihnen für ihre WAHREN KLAREN Worte!
    Es ist schwer einen Mann zu finden,der sich gut und exakt ausdrücken kann.
    Ich bin gerade auch in einer Trennung und kann diese einfach gar nicht verstehen, wir leben in einer Fernbeziehung und einen Tag vor der Trennung war alles super und plötzlich weiß er nicht mehr was er will.. Er hat mich dann einfach gehen lassen, nicht aufgehalten nicht nach meinem Empfinden gefragt. Ich habe bemerkt wie er wirklich ist und ich bin froh ihre weisen Worte zu lesen, ich will auf keinen Fall noch eine Beziehung mit ihm,weil ich ihm dadurch das Gefühl gebe er könnte alles mit mir machen und er wird sich nicht ändern.
    Könnten Sie vielleicht mal etwas dazu schreiben: Egoismus, wieso kann er mich nicht schätzen?

    Herzlichst; Natalia

    Antworten
  119. Hey hat man ne chance seinen ex zurück zu bekommen wenn er scgon intim mit einer anderen hatte

    Antworten
  120. hey sina,
    ich danke dir für deinen vorschlag.
    Ich hoffe nur, dass es klappt, denn ich möchte sie als Frau nicht aus meinem leben missen, sie doch keinesfalls wieder als feste partnerin haben.
    Aus diesem Grund bin ich auch teils verwirrt, weil ich damals die KS aufrecht erhielt und sie zu mir zurück kam. Laut Christian, entwickelt Frauen aber eher ein Verlangen, wenn sie dem Expartner nah sind…
    ich werde es wohl einfach auf mich zukommen lassen und hoffe, dass letztendlich der richtige weg sich von alleine findet.

    Melissa: ich weiß nicht, ob du dir was von einem 21 Jährigen Grünschnabel was anhören möchtest, doch aus meiner bisher ersten und einzigen beziehung kann ich sagen, dass dich wirklich keine schuld trifft. ich habe viel mitgenommen aus meiner partnerschaft und weiß mitlerweile, dass reden sehr wichtig is (auch wenn es nicht alles is). was ich sagen will ist, dass dich aus meiner sicht keine schuld trifft. Er hat zuerst einen vertrauensbruch begangen. Seine ausreden und anmerkungen dir gegenüber dienen hauptsächlich dazu, dich schlecht dastehen zu lassen obwohl er der „übeltäter“ der ganzen geschichte ist. Reine Ablenkungssache von ihm – ich hoffe sie wirkt nicht bei dir. das du dann doch die e-mails gelesen hast, is zweitrangig, auch wenn es sich nicht gehört (aber das hast du selber schon rausbekommen).
    Mehr kann ich dir dazu nicht sagen…das ist Christians aufgabe 🙂
    Was du machen sollst, musst du selber entscheiden. obwohl ihr verheiratet seid, solltest du nun wieder an dich denken und was das beste für dich und nicht für euch ist. Wenn es dir hilft, er macht, laut deiner formulierungen, genau das gleiche.
    gruß robert

    Antworten
  121. hallöchen! 🙂

    hier ist meine Story in Kurzfassung :
    Wir waren fast 7 Jahre zusammen, hatten von heiraten und
    Kinder gesprochen und plötzlich verlässt er uns (mein Sohn) und mich.
    Begründung waren immerwieder andere.
    Mal mehr Freiheit, dann der emotionale Druck, dann wieder
    weil er keine Verantwortung tragen möchte und blablabla.
    Jetzt weiss ich, dass er sich verliebt hat in eine Frau, die wesentlich
    älter ist als er . Diese will aber keine Nähe zu ihm und „spiele“ ein Spiel.
    Wir sind jetzt 2 Monate auseinander , hatte in der Zeit mich komplett zurückgezogen.
    Ab und zu heult er mir die Ohren voll wie traurig er sei, er
    immerwieder Fotos anschauen muss und in regelmässigen
    Abständen weint. Alles gut und recht, aber ich will nicht sein Tröster sein
    wärend er eine andere Frau regelrecht anbetet.
    Ich weiss absolut nicht wie ich mich verhalten soll.
    Er hat noch Gefühle, dass weiss ich. Er möchte aber
    keine Beziehung mit mir.
    Was kann ich tun? Wie kann ich seinen Fokus wieder auf mich richten ?

    1000 dank! Habe ihre Bücher und Ratgeber alle auf dem
    iPhone 🙂 danke für die wertvollen Tipps!

    Lipsticks

    Antworten
  122. Ich habe vor 3 Monaten geheiratet, wie ich glaubte einen wundervollen Mann. Er war zuvor 1 Jahr lang liebevoll, aufmerksam, verlässlich.
    Kurz nach der Hochzeit spürte ich, dass sich etwas veränderte: er fing an, mich auf verletzende Art zu kritisieren. Er fand plötzlich meine Verhaltensweisen an vielen Stellen furchtbar.
    Er fühlte sich plötzlich wie ein kleiner Junge behandelt und bei minimalster Kritik zog er sich mit Bier ins Gästezimmer zurück und sprach nicht mehr mit mir.

    Wir sind Mitte 40 und haben jeder Kinder aus 1. Ehe. An den Wochenenden gab es immer sehr viel Krach, weil die (jugendlichen) Kinder extrem laut und wild waren. Ich bat ihn, seine Kindern (auch) zu bitten, etwas ruhiger u respektvoller zu sein. Zu meinen Sorgen meinte er nur, ich sei eben überfordert mit so vielen Kindern und könne speziell nicht mit Jungs umgehen (ich habe selbst 2 Jungs). Er warf mir plötzlich auch vor, ich würde meine Söhne völlig falsch erziehen – zuvor fand er immer, dass ich eine tolle Mutter bin.
    Ich war hellhörig, sprach ihn an, was die Veränderung bewirkt habe und er stritt alles ab, schob meine Einwände auf meine Überforderung mit den vielen Kindern.
    An diesem Wochenende musste er beruflich verreisen, ich war ausgelaugt und blieb hier – er fand das völlig in Ordnung „entspann mal richtig, Schatz“
    Von dort simste er mir gestern abend plötzlich, dass er mir öfter ein freies Wochenende verschaffen wolle und er schickte mich quasi in einen Seitensprung, schrieb nur noch „geh jetzt schafen mit ihm“ – und „Ich komme morgen um x Uhr, sieh zu, dass du bis dahin alle wieder rausgeschickt hast“ und „Deine Befriedigung kommt ja auch mir zugute“. Ich hatte natürlich niemanden hier, auf die Idee würde ich nicht einmal kommen. Ich will keinen anderen und wir beide waren uns immer einig, dass wir einander treu sein wollen.
    Irgendwann hatte ich die Idee, dass er möglicherweise für sich einen Freibrief abholen wollte – er schrieb nämlcih „ich frage nicht und du fragst nicht, so machen wir das jetzt öfter“.
    Vor 2 Wochen hatte er sich heimlich mit einer Exfreundin getroffen, ich hatte durch einen Zufall davon erfahren. Ich sprach ihn direkt darauf an und nach einigem Zögern gab er zu, sich mit ihr getroffen zu haben, aber da wäre nichts Intimes gewesen.
    Heute schaute ich also – durch diese merkwürdigen sms misstrauisch geworden – in seinen PC. Im Papierkorb befanden sich jede Menge „Beischlaf“-Nachfragen, Preisverhandlungen, Treffpunkt-Vereinbarungen. Außerdem noch eine mail-Korrespondenz mit der Exfreundin, allerdings schon einige Monate alt -sie hatten sich zum Abendessen verabredet, aber alles so zweideutig, dass es sich für mich wie eine „Es gehr nur um das Eine“ -Verabredung las.

    Ich schickte ihm eine sms, er ging nämlich am Abend vorher schon nicht ans Telefon und ehrlich gesagt war ich zu aufgewühlt zum telefonieren. Ich schrieb ihm, was ich gelesen hätte.
    Er schrieb zurück, dass er mir nun nicht mehr vertrauen könne, weil ich seine emails gelesen hätte und dass er mit der Schreiberei nur spielt, ich aber ernst mache (mit der Schnüffelei).
    Dass er sich für seine Schreiberei schämt, das aber irgendwie braucht.
    Ich schrieb ihm, dass er mir das hätte sagen müssen – vor der Hochzeit, am Anfang der Beziehung, irgendwann, ich hätte vlt sogar Verständnis für seine Neigung gehabt oder selbst mit ihm dirtytalk gemacht.
    Er ging auf nichts ein, fixierte sich nur darauf, dass ich seine emails gelesen habe und schrieb, dass er in der Wohnung seines Freundes schläft (steht leer).

    15 Monate hat er heimlich gechattet, Verabredungen getroffen, angeblich aber die Prostituierten nie besucht – obwohl ich Termin-/Preisvereinbarungen gesehen habe. Er hat sich mindestens 2mal heimlich mit der Exfreundin getroffen. Wenn das alles so harmlos gewesen wäre, hätte er mir davon nicht erzählt?
    Ich weiß nicht, was ich glauben soll. Natürlich ist emails-lesen auch ein Vertrauensbruch, andererseits habe ich so sicher gespürt, dass er mir was verheimlicht und er hat mich bei Nachfrage eigentlich nur niedergemacht „Dass du mir sowas überhaupt zutraust, sagt ja schon viel aus…..“ Er hat zuletzt geschrieben, es sei aus, weil er mir nicht mehr vertrauen könne.

    Was mache ich jetzt?

    Antworten
  123. Achja, und ich denke so ein langer Zeitraum KS ist einfach nötig, um wieder bei null anzufangen und nicht an alte Probleme anzuknüpfen. Ich wünsch dir alles Gute und dass es klappt!

    Antworten
  124. Hallo Robert, versuch doch mal dich nach rund 3 Monaten (ich weiß, das klingt sehr viel) wieder anzunähern. Aber mach es nicht offensichtlich, dass du sie wiederhaben willst. Wenn sie dich geliebt hat oder möglicherweise noch liebt, dann vergisst sie dich nicht, und durch die Kontaktsperre könnte ich mir sogar vorstellen, dass sie anfangen wird, dich zu vermissen. Einfach mal ausprobieren, mit der KS kann man auf jeden Fall nie was falsch machen.

    Antworten
  125. Hey christian,
    ich habe nur die kurzen infos auf ihrer internetseite gelesen und muss sagen, dass wahrscheinlich auch vieles umgedreht angewandt werden kann?!
    Gibt es einen „ratgeber“ über verlassene männer? wurde zum zweiten mal von meiner freundin verlassen, weil sie mehr zeit für sich wollte. nach der ersten trennung, gab ich ihr eine zweite chance, nun will ich komplett damit abschließen (auch wenn es eine wunderbare frau ist).
    Sie sagen, „Nun, die Gefühle von uns Männern unterscheiden sich in dieser Hinsicht massiv von denen einer Frau. Männer entwickeln tiefe Gefühle oft erst, wenn die geliebte Frau ABWESEND ist. Anders als Frauen, die intensive Gefühle vor allem dann spüren, wenn ihr Kandidat ANWESEND ist.“
    im zweiten satz stimme ich Ihnen völlig zu, doch meinen Sie, dass der dritte satz korrekt ist?
    ich fahre nun die schiene, keinen kontakt aufrecht zu erhalten. nach der ersten trennung kam sie zurück (kein kontakt = vermissen = zurück). dies würde ihrer aussage wiedersprechen.
    wenn Ihre aussage jedoch stimmt, dann dürfte ich aber dennoch nicht den kontakt suchen, da frauen intesive gefühle bei anwesenheit empfinden. nun bin ich total verwirrt und möchte richtig handeln, denn ich habe die befürchtung, dass in 6 monaten ich vor der gleichen situation stehe wie jetzt, wenn ich sie wieder erneut zurück nehmen würde.

    Antworten
  126. Also das Kommentarelesen hier hilft mir schon auf alle Fälle!!:) Das hält mich jedes Mal davon ab, meinen Ex zu kontaktieren… Und ich muss sagen, je mehr Zeit verstreicht, desto leichter fällt es mir, zu „wiederstehen“. An alle, die so etwas schon einmal durchgemacht haben: Würdet ihr sagen, dass Männer wirklich alle gleich gestrickt sind? Oder wie Mia schreibt, wie ein Bumerang sind? (Sprich, sie kommen von alleine zurück…)

    Antworten
  127. @isa Ich fänds super, wenn du uns/mich mit deiner Geschichte auf dem Laufenden hälst 🙂 Wäre als Motivation für andere User bestimmt auch ganz gut! 😉

    Antworten
  128. Hallo,

    ich wollte mich bei ihnen herzlich für ihren Ratgeber bedanken!!!!!!!!!!! Meine grosse Liebe hat sich von mir getrennt, weil er meint, er liebt mich nicht mehr so sehr wie früher oder besser gesagt, lass und Freunde bleiben und schauen was noch kommt…………. bin ihm hinterher gelaufen, angerufen, geweint, meine Liebe beteuert und mich quasi erniedrigt. Er meinte auch, dass er alleine an allem schuld ist und ich nichts dafür kann. er kam vorbei als “ freund“ alles war schön und als ich ihn wieder fragte was nun ist, sagte er nur, er liebt mich nicht mehr aber er mich vermisst wenn ich nicht da bin………… aber das nicht zuordnen kann ob es liebe ist. Jetzt habe ich mir das befolgt was sie schreiben ………… er hat versucht mich anzurufen, hat mir unter einem blöden vorwand eine sms geschrieben und als er merkte dass ich nicht reagiere, wurde er sauer und meldet sich seit 2 tagen nicht. Mal schauen ob ich ihn so zurück gewinne, weil ich ihn noch sehr liebe………… habe alles versucht und vorallem wollte ich unsere Beziehung andauernd ausdiskutieren ohne Erfolg 🙁 Mal sehen was jetzt passieren wird????? 🙂

    Antworten
  129. Hallo..
    Ich habe ein großes Problem. Mein Freund hat sich vor ein paar Tagen von mir getrennt. Wir waren über ein Jahr zusammen,es lief mehr schlecht als recht. Er meinte jetzt, er braucht eine Auszeit aber er liebt mich noch. Er meldet sich nicht, einmal bisher. ich habe (schon länger) das Gefühl das eine andere im Spiel ist. Wir führen eine Fernbeziehung über 250km… Ich weiß nicht was ich tun soll, dieses Gefühl er könnte eine andere haben, sich „erst entscheiden“ zu müssen macht mich fertig… Was soll ich tun? Ich habe mich seitdem nicht mehr bei ihm gemeldet aber es macht nicht den Eindruck als würde er mich vermissen…. Bitte helft mir. Ich liebe ihn doch…
    Lg Nata

    Antworten
  130. Hallo Christian,
    bitte helfen 🙁 .. ich fang am besten vor 4 Jahren an. Da hab ich zufällig einen Mann kennen gelernt. Wir sahen uns an und wussten beide das es was besonderes ist. Leider verloren wir uns aus den Augen. Wir schrieben uns ab und zu doch getroffen haben wir uns nur ganz selten. Er hatte dann eine Freundin und es verletzte mich,.. doch das kann er ja nicht wissen. Wie es so ist war nach einiger Zeit Schluss. Ich nahm mir fest vor ihn öfter zu sehen doch als ich fragte was er an diesem einen Wochenende macht, sagte er er würde mit seiner neuen Freundin zusammen ziehen. Ich schrieb aus meinem Frust herraus, dass ich gern seine Freundin wäre. Pech für mich. Das ganze ist nun knappe 2 Jahre her. Er meldete sich in letzter Zeit öfter bei mir. An einer Feier sahen wir uns, er hatte seine Freundin mir vorgestellt, er sah unglücklich aus. Hat kaum gelacht und war völlig anders. Vor Ca.einem Monat schrieb er mir, das er untwegs sei, mit seiner cousine, in meiner Stadt. Er sagte es sei Schluss und wollte wissen wie es mir geht. Wir schrieben öfter und er wollte mit mir Kaffeetrinken gehen. Es klappte da ich Urlaub hatte. Wir unterhielten uns über 4stunden über alte Zeiten, seine gescheiterte Beziehung und allgemeines. Wie sehr Sie ihn ausnutzt und seine ganzen Leiden. Nach einigen Tagen trafen wir uns wieder, er sagte das seine Ex ihn nun wieder zurück haben möchte. Er aber das nicht mehr kann und nie wieder zu ihr zurück möchte. Ich wollte ihn nicht beeinflussen und hielt mich neutral,.. er fragte ob wir Wochenende weg gehen. Ich hab mich riesig gefreut, ich war im Rausch meiner Glücksgefühle. Doch ich zeigte es nicht 100%ig. Wir waren zu viert unterwegs. Er erzählte meinem Kumpel (den er nicht kannte) von seiner unglücklichen Beziehung und alles. Es wurde zu viel getrunken, er hat bei mir geschlafen und das gemacht was ich verhindern wollte. Wir küssten uns und es war unbeschreiblich. Wir haben geredet.. ich hab ihn meine kompletten Gefühle erzählt. Erzählt das es mir bei jeder seiner Freundinnen es mir weh getan hat. Ich musste weinen, er auch und dann sagten wir uns diese drei Wörter.. -.-
    Am nächsten Tag wollte er es unbedingt seiner ex erzählen. Ich wollte vorher nochmal mit ihm reden, er kam zu mir. Er entschied es ihr zu sagen. Er sagte so viel und am Ende „es tut mir leid“ .. er wollte nochmal kommen, Weihnachtsgeschenke tauschen. Soweit kam es nicht. Als ich ihn anruf ging er mit einer leisen abweisenden Stimme ans Telefon. Und dann gab er mir seine Ex, die wie so oft wieder bei ihm war. Sie schrie ins Telefon machte mir Vorwürfe ich würde ich komplettes Liebesglück zerstören. Ich konnte kaum etwas sagen, ich verlang ihn nochmal. Fragte ihn was mit ihm passiert sei, er sagte er weiß nicht wo ihm der Kopf steht. Ich sagte das er doch eigentlich ganz genau weiß was er will und das er es ja schließlich nicht nur mir erzählt hat.. Er hat immer im Voraus gesagt das er mich nicht verlieren möchte.. also wie es so kam sagte ich: „hör zu Sie oder ich! Ich lösch jetzt deine Nummer, und mit zittriger Stimme, tschüß“ er sagte natürlich nichts denn Sie stand immer daneben.. aufgelegt! Das ist gerade mal ein Tag her. Am 23.12. ist das gewesen.
    Meine Frage, warum geht Er zu ihr zurück,..
    Und was kann ich tun um ihn auf meine Seite zu bringen?
    Bitte helft mir 🙁
    Ich hab vieles falsch gemacht, wird es mich jemals wieder anschauen..?
    Danke

    Antworten
  131. Hallo ihr Lieben,
    nachdem ich jetzt etlichen Beiträge auf dieser Seite gelesen habe, schreibe ich Euch jetzt meine Geschichte. Anfangs dachte ich zwar, dass ich das nicht kann, aber vllt kann der ein oder andere mir weiterhelfen. Mein Ex hat sich Anfang/Mitte Oktober von mir getrennt. Es kam ziemlich plötzlich und passierte nach unserem 6-Jährigen. Ich war geschockt und verstand die Welt nicht mehr. Auf einmal passten wir nicht mehr zusammen und auf einmal konnte er mit meinem Alltag nichts mehr anfangen, er wollte nur noch an sich denken, keine Rechenschaft mehr ablegen müssen, frei sein und seine Ziele verfolgen. Das Schlimmste daran war, dass ich es per SMS/facebook geschrieben bekommen habe. Es gab nie ein Gespräch oder ähnliches… Die ersten Wochen nach der Trennung waren die Hölle, ich hab alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Habe ihm immer wieder geschrieben und ihn um ein Gespräch gebeten, ich konnte das alles nicht verstehen. Dadurch, dass er mir immer wieder geantwortet hat, habe ich weiter geschrieben. Wenn ich jetzt nachlese, dass die Kontaktsperre das A und O nach einer Trennung ist, denke ich jedes Mal „Oh, nein, ich habe alles falsch gemacht!“. Leider bin ich viel zu spät auf diese Seite gestoßen. 🙁 Ich habe ihn dann darum gebeten, seine Sachen aus meiner Wohnung zu holen, weil mich das alles täglich an ihn erinnerte.Letzte Woche habe ich ihm dann noch einen Karton mit „vergessenen od absichtlich dagelassenen Dingen“ vorbei gebracht. Das waren ua auch Fitness-Drinks und seine geliebten Raviolidosen, die ich noch nie möchte. Daraufhin kam keine Reaktion, erst als ich ihn fragte, ob er sich bereits abgemeldet hatte. Er hatte bei mir seinen Erstwohnsitz angegeben, wohnte aber unter der Woche bei seinen Eltern und das mit 30 Jahren. Aufgrund meines Jobs musste ich letztes Jahr umziehen. Er konnte aufgrund seines Jobs nicht mit und letztlich trennten uns lediglich 60km. Letztendlich bekam ich auf meine Frage nur eine genervte Antwort und ein ziemlich fieses Kommentar „Das Essen zurück geben hätte nicht sein müssen. Das beleidigt und verletzt einen! Da kommst du dir wie ein Penner vor. Dadurch ist es jetzt definitiv durch mit uns! Leb dein Leben mit deiner Familie und deinen Freunden, da habe ich nichts zu suchen!“ Ganz gleich, was ich darauf antwortet, es kam nur Negatives zurück. Er war immer willkommen und dann so ein Kommentar. Daraufhin habe ich mich entschlossen nicht mehr zu kämpfen, da das alles sehr an meinen Nerven zerrte, ich war ausgelaugt und fertig. Ich konnte es ihm nicht recht machen. Einen Tag später wollte ich ihm diese Entscheidung per Telefon mitteilen, schickte ihm eine SmS, dass er bitte ans Telefon gehen sollte, da ich ihm etwas Wichtiges mitzuteilen habe. Natürlich ging er nicht ran und daher bekam er diese Entscheidung per SmS geschickt. Darin erklärte ich ihm, dass ich gemerkt habe, dass es keinen Sinn macht für etwas zu kämpfen, was für den anderen schon längst verloren ist: die Liebe!. Traurig war auch die Tatsache, dass wir nach 6 Jahren so auseinander gehen, ohne ein Abschlussgespräch od jegliche Aussprache. Ich wünschte ihm alles Gute für die Zukunft und verabschiedetet mich. Es kam nichts darauf, keine Antwort, kein „Machs du auch gut“ oder ein Gruss. Gar nichts! Jetzt herrscht seit 1 Woche Funkstille und ich vermisse ihn so sehr!:( Was soll ich tun? Danke im Voraus!!

    Antworten
  132. Hallo Christian, ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch. Ich bin jetzt mit meinem Freund drei ein halb Jahre zusammen und seit letzter Zeit ist er so komisch, er macht was er will und sagt mir auch gar nicht Bescheid. Bei uns in unserer Beziehung ist es so, dass ich die jenige bin die andauernd Schluss macht und nicht er. Immer wenn ich sauer bin, sage ich ihm, ach nerv mich nicht mehr. Es ist aus! ( ich will auch immer alles ausdiskutieren, damit er mal einsieht was er getan hat) Und er hat sich eigentlich auch oft immer wieder gemeldet, denn ich bin ein sehr sturer Mensch. Wenn wir uns Streiten und Schluss machen, dann meldet er sich immer wieder. Außer das letzte Mal, da habe ich mich gemeldet und er sagt mir nur, dass er jetzt keine Lust auf Streit hätte. Ich habe mir jetzt vorgenommen gar nicht mehr Schluss zu machen. Außerdem ist er vor einer Woche ein ganzen Tag nicht an sein Handy gegangen und am nächsten Tag hat er mir ein Geschenkt besogt und sich entschuldigt.( Er ruft mich nicht mal so am Tag an, nur ein mal oder wenn er sich mal treffen will). Aber jetzt ist er wieder so komisch und behandelt mich nicht mal mit Respekt. Früher war alles anders. Er hat alles für mich getan und konnte gar nicht ohne mich. Und jetzt, ist es anders rum. Was soll ich bloß tun? Danke im Voraus.

    Antworten
  133. Danke Lasophisticated…
    Bei mir ist es grade ganz genau so. Er verhält sich plötzlich wie das größte Arschloch. Ich erkenne ihn gar nicht mehr wieder. Er hat mich total verarscht die letzten Wochen und ich verstehe das ganze nicht mehr. Er ist wie eine komplett andere Person. Er hat mir nun eine Email geschrieben, dass ich ihm egal bin und ihm nichts mehr bedeute… Obwohl er mir neulich noch gesagt hab, dass ich ihm noch wichtig bin. Ich will ganz ehrlich auch irgendwie nicht mehr wirklich weiter leben. Er war mein Traummann und nun sowas.. er tut mir nur noch weh und hat mich komplett zerstört… Ich kann gar nicht mehr weiter… Einen Brief mit meinen Gefühlen hat er mir auch geschrieben… aber das hat in ihm nichts ausgelöst… Ich bin verzweifelt und weiß wirklich nicht mehr weiter.. Ich gerate irgendwie nur an die Arschlöcher.. Wie soll ich nun je wieder jemanden vertrauen. Ich war mir diesmal sicher, dass ich ihm vertrauen kann.. und nun das… Ich kann wirklich nicht mehr…

    Antworten
  134. Hallo Vanille,
    habe so ziemlich das gleiche Problem. Mein exfreund hat mir auch gesagt, dass er keine Zukunft mehr in der Beziehung sieht und wir noch jung sind, obwohl eine woche davor noch alles gut war. Kurz gesagt: Er hat sich von heute auf morgen einfach so getrennt. Danach hat er sich dann total doof benommen d. h er ist nur noch feiern gegangen, hat mit diversen mädels gechattet in sozialen netzwerken und hat so getan als ob ihm alles egal wäre ( vermissen? fehlanzeige!) Ich fand das ganze total albern und habe ihn daraufhin in meinen Kontakten gelöscht. Nach einiger Zeit habe ich dann angefangen mir luft zu machen und ihm einen brief zu schreiben, indem ich reinschrieb, wie kindisch ich sein verhalten finde und ich ihn garnicht mehr wiedererkenne.. sozusagen als abschluss und gleichzeitig auch als denkanstoß für ihn. Den hab ich ihm dann gegeben mit seinen Klamotten zsm in einer Tüte. Der brief war übrigens 6! Seiten lang ^^ Nachdem ich ihm dem brief gegeben habe, ging es mir richtig gut. Ich bereue auch garnichts. Mir war es nur wichtig das er versteht wie ich mich fühle und er vll auch mal in sich hineinhören sollte. Das hat er anscheinend auch getan, denn auf einmal war es ruhig um ihn geworden. Seine partyexzesse hörten auf und er benahm sich nicht mehr so albern ( so haben mir es jedenfalls Bekannte von ihm und mir erzählt) Leider muss ich sagen, dass ich seit 5 Monaten nichts mehr von ihm gehört habe. Ich mich aber auch nicht bei ihm melden werde, weil sein Verhalten und die Art wie er mit mir Schluss gemacht hat mich sehr verletzt hat. Was ich damit sagen will ist, dass ein Brief manchmal Wunder bewirken kann. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken dich deinem exfreund so zu offenbaren. Wenn er darauf reagiert, dann ist das vll schonmal ein positives zeichen. In meinem Fall glaube ich kaum mehr daran, dass sich mein ex nochmal meldet, vll auch aus Angst :S ich weiß es nicht.
    Liebe Grüße

    Lasophisticated

    Antworten
  135. Die ganze Sache mit dem, dass er einen vermissen soll und wie man das erreichen kann klingt ziemlich überzeugend. Nur was macht man, wenn man gesagt bekommen hat, dass die Person nichts mehr für einen fühlt und auch keine Zukunft für eine Beziehung sieht. Zudem er einen gar nicht vermisst und es der Person ganz gut geht (obwohl ich nur von Freunden und Familie erfahren hab wie es ihm geht und auch nicht 100% sicher sein kann). Gibt es dennoch eine Chance?

    Antworten
  136. Hallo,
    er hat sich vor 2 Monaten ungefähr von mir getrennt! Seitdem gab es keinen kontakt bis ich ihn vorkurzem angerufen habe, ich habe gefragt ob er bereit ist mit mir zu sprechen, er meinte er meldet sich bei mir! Das ist jetzt eine Woche her und mein Gefühl sagt mir dass er es nicht tun wird! Ich kann auf keinen Fall kampflos aufgeben ! Er ist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Soll ich ihn in ein paar Wochen wieder anrufen? Was kann ich sonst tun?

    Lg

    Antworten
  137. Hallo Herr Sander ich bin total am verzweifeln und brauche ganz schnell HILFE !!!! Ich war 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen und wir sind vor kurzem zusammen gezogen, in seine Wohnung. Ich muss dazu sagen, das wir beide inzwischen wissen das es eigentlich keine Gute Idee war. Unsere Beziehung war überhaupt nicht standhaft genug dafür, immer wieder gab es Streiterein und er hat öfters mal schluss gemacht. Er ist ein etwas ruhigerer Mensch. Macht viel mit sich selbst aus und flieht vor Situationen die Ihm unangenehm sind oder wenn er sich erdrückt fühlt, deshalb das ständige beenden der Beziehung. Ist ja auch am einfachsten. Nun ist es mal wieder soweit. Nach einem Gespräch das ich mich vernachlässigt fühle und nicht mehr weiss was er für mich empfindet sagt er mir innerhalb von ca 1 Woche, dass es mehr freundschaftlich ist zwischen uns, er im moment nichts mit Beziehung zutun haben möchte. Wir unternehmen trotzdem viel, und eigentlich verstehen wir uns sehr gut. Nur habe ich trotzdem noch die Hoffnung das er es nochmal versuchen möchte. Wir sind beide der Meinung das getrennte Wohnungen für uns besser sind, allerdings muss ich noch 3 Monate mit ihm zusammen leben. Ich Sehne mich zu sehr nach seinen Berührungen und seiner Nähe, dass ich den ganzen Tag an nichts anderes mehr denken kann als an Ihn . Ich habe Ihr Buch gelesen, allerdings weiss ich aus DIESER Situation nicht raus. Ich möchte ihn zurück erobern. Er sagt mir das er nicht abgeneigt wäre es nochmal zu versuchen wenn ich erstmal ausgezogen bin, ich weiss aber nicht wie ich diese Zeit nutzen kann bis dahin um doch noch was für die Beziehung zu tun oder sie zu retten. Ich wäre sehr dankbar wenn Sie mir einen Tipp geben könnten wie ich mich ihm gegenüber am besten verhalte. Vielen Dank schon mal.

    Antworten
  138. Die Geschichte von der Liebe
    Es war einmal eine Insel, wo alle verschiedenen Gefühle lebten.
    Das Glück, die Traurigkeit, das Wissen und all Anderen.. auch die Liebe.
    Eines Tages meldete man den Gefühlen, dass die Insel sinken wird.
    So bereiteten sie ihre Schiffe vor und verließen die Insel.
    Nur die Liebe wollte bis zum letzten Moment bleiben.
    Die Liebe fragte so dann den Hochmut um Hilfe, der auch in der Nähe mit seinem wunderschönen Boot vorbeifuhr-ich kann dir nicht helfen. Du bist ganz naß, du könntest mein Schiff beschmutzen.
    Als die Traurigkeit nicht weit vorbeisegelte, fragte die Liebe:
    Traurigkeit, laß mich mit dir gehen! Ooo..Liebe, ich bin so traurig, ich möchte besser alleine bleiben. Auch das Glück ist weiter gefahren. Es war so glücklich, das es die Liebe nicht hörte.
    Und plötzlich hörte die Liebe eine Stimme:
    Komm, komm mit! Ich nehme dich mit. Das war ein alter Mann,
    der gesprochen hatte. Die Liebe war so glücklich, so zufrieden,
    dass es nicht nach seinen Namen gefragt hatte.
    Als beide auf festen Boden ankamen, ging der Alte weg.
    Die Liebe merkte wieviel se dem Alten schuldete und fragte das Wissen: wer hat mir geholfen?
    Das war die Zeit, antwortete das Wissen.
    Die Zeit ?, fragte die Liebe, aber warum hat die Zeit mich gerettet?
    Das Wissen lächelte weise und antwortete ihr:
    Weil nur die Zeit verstehen kann, wie wichtig die Liebe im Leben ist….

    Antworten
  139. Liebe Alina22, wenn du da sliest dann melde dich bitte bei mir. Bei mir ist es fast genauso wie bei dir und mich interessiert es brennend wie es jetzt bei dir weitergegangen ist.

    Antworten
  140. Hallo Herr Sander, Ich brauch dringend Ihre Hilfe,

    am Sonntag hat sich mein Freund von mir getrennt. Nach einem Jahr Beziehung lief eigentlich so ziemlich alles schief. Wir haben uns viel gestritten, ich fühle mich vernachlässigt und er sich eingeengt. Wir waren in einem richtigen Teufelskreis. Viel hat auch damit zutun gehabt, dass ich ihn zum Mittelpunkt meines Lebens gemacht hab und meine ganzen Probleme auf ihn gelastet hab und erwartet hab dass er mich glücklich machen soll. Ich liebe ihn noch sehr und er hat auch Gefuehle für mich, doch die sind erdrueckt von den ganzen Problemen. Ich hab viel eingesehen und arbeite gerade sehr an mir und meinem Leben, doch die leere dass er nicht mehr da ist , macht mich sehr unglücklich. Wir gehen auch normal bis freundschaftlich miteinander um, gestern Abend haben wir auch zusammen gearbeitet. Er meinte dass wir einfach Zeit brauchen uns jetzt um uns zu kümmern und dann können wir es irgendwann wieder versuchen. Aber das sind so harte Worte für mich. Ich weiss nicht ob ich mit ihm bis dahin auf die freundschaftliche Schiene fahren kann, ob ich lieber Kontakt abbrechen soll (auch wenn ich es gar nicht will). Ich hab Angst davor dass er sich an mich als gute Freundin gewöhnt, aber einen Kontakt abbrechen will ich auch nicht. Ich möchte ihm die Zeit geben die er braucht aber ich würde den Kontakt mit ihm eher als Neuanfang sehen wollen.
    Er meinte zu mir, dass ein völliger Kontaktabbruch dann darauf hinauslaufen wird, dass sich dass alles verläuft. Ich möchte ihn einfach wieder bei mir haben, Natürlich ändere ich viel an mir, ich hab schon die letzte Woche sehr damit angefangen und beschäftige mich durchaus mit mir. Lohnt es sich um ihn zu kämpfen oder soll ich warten bis er auf mich zukommt??
    Haben Sie auch einen Tipp wie ich mich auch in einer Liebeskummerphase selbst finden kann und ich trotzdem anfange mich zu lieben?

    Antworten
  141. Hallo Christian,

    ich brauch dringend Deinen Rat. Ich habe meinen Ex-Freund vor ca. 8 Monaten auf Arbeit kennengelernt, er ist mein Chef (33 Jahre, ich 27) und wir waren beide neu in der Stadt. Wir hatten eine wunderschöne ca 6-monatige Beziehung mit langer und intensiver Kennenlern- und Eroberungsphase. Nach ein paar Wochen ist er auch in meine Wohnung eingezogen, pendelt aber an den Wochenenden immer in seine Wohnung in seiner Heimatstadt. Vor ca. 8 Wochen habe ich das Gespräch zu ihm gesucht, da mich das ständige pendeln seinerseits nervte und ich mit der Situation des „nicht-wissen-woran-ich-bin“ nicht glücklich war. Er sagte immer, ihn hält in der Stadt nichts außer der Job und ich und ich könne ja mitkommen, nur das stresst mit der Zeit ziemlich. Ich hatte gehofft wir finden eine Lösung durch reden bzw. treffen einen Kompromiss. Es lief alles sehr ruhig und unemotional ab, am nächsten Tag trennte er sich und packte seine Sachen. Nach zwei weiteren Gesprächsversuchen meinerseits, die fehl liefen, leitete ich eine Kontaktsperre ein, befinde mich jetzt in der 5. Woche. Da wir uns auf Arbeit fast täglich sehen, gebe ich mich zwar charmant, freundlich und attraktiv, aber auch unvorhersehbar, beschäftigt, entziehe ihm meine Aufmerksamkeit und versuche ihn durcheinanderzubringen, wie es in deinem Ebook steht. Bisher kamen allerdings keine Kontaktversuche von ihm, ich kann ihn auch gefühlsmäßig sehr schwer einschätzen, obwohl er relativ freundlich-charmant zu mir ist und mir Komplimente macht. Zum zeitpunkt der Trennung sagte er nur „ich mag dich“ und wäre eine tolle Frau. Noch dazu kommt, dass ich kürzlich erfahren habe, dass er in seiner Heimat wieder mit seiner Ex-Freundin was am Laufen hat und noch dazu einen Kontakt zu einer neuen Bekanntschaft am Arbeitsplatz pflegt, mit der er sich unter der Woche trifft, wenn nich gar schon bei ihr wohnt.
    Jetzt frage ich mich, lohnt es sich überhaupt noch um ihn zu kämpfen? Trotz allem, und ich wünschte ich könnte ihn aufgeben, denke ich noch sehr häufig an ihn und unsere schöne Beziehung, die wir hatten und wie leichtfertig er leider alles aufgegeben hat. Wegen des Gesprächs mache ich mir auch selbst große Vorwürfe, sonst hätte er sich womöglich nicht getrennt.
    Ich wünschte, ich könnte ihn loslassen, vermisse ihn aber so sehr, trotz dass er mich ziemlich verletzt hat.
    Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll und zweifle daran, dass meine Strategie ihn zurückzugewinnen überhaupt irgendwann Erfolg hat. Lohnt es sich überhaupt!? Ich hatte vor, in Kürze ihn zu kontaktieren und den unverbindlichen Kontakt zu suchen.
    Was hälst Du davon, wäre das ratsam? Oder was sollte ich Deiner Meinung nach tun? Habe ich überhaupt noch eine Chance oder ist das alles aussichtslos und vergebens?
    Ich hoffe, Du hast eine Lösung parat. Ich bin ziemlich verzweifelt.

    Im Vorraus schon mal vielen Dank!
    Danke!

    Antworten
  142. Hallo Herr Sander,

    wie wahrscheinlich alle anderen Frauen die auf Ihre Seite gestoßen sind, finde auch ich sie sehr interessant und logisch nachvollziehbar.

    Deswegen auch nur kurz zu meiner Situation. Ich war 8 Jahre mit meinem Freund zusammen, vor 2 Wochen trennte er sich von mir, nachdem er seit einem halben Jahr an seinen Gefühlen zu mir zweifelte. „Wir haben uns auseinander gelebt“ sind seine Worte und das kann ich sogar nachvollziehen, doch bereits eine Woche nach der Trennung hat er eine Neue im Bett neben sich liegen… Auch wenn dies nun naiv klingt, aber ich glaube ihm das sie nicht der Grund der Trennung ist. Erklärt hat er mir auch das sie nicht seine Freundin wird und das sie nur zum „Spaß“ bei ihm ist.

    Nun die eigentliche Frage: Welches Buch bzw. welcher Ratgeber hilft mir in meiner persönlichen Situation am meisten?

    Vielen Dank schon einmal für die Antwort.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.