Was Männer unter „aufregenden“ Frauen verstehen

In diesem Artikel will ich eines der wichtigsten Geheimnisse der Männerwelt mit Ihnen teilen:

Es geht darum, wie Sie in einem Mann das Gefühl wecken, dass Sie eine aufregende und einzigartige Person sind. (Was Sie vermutlich ohnehin schon sind – es geht darum, dass er es auch MERKT!)

Einer der grundlegenden Unterschiede zwischen Mann und Frau ist folgender:

Während sich die meisten Frauen in Beziehungen eher nach Verlässlichkeit und Dauerhaftigkeit sehnen, haben viele Männer eine heimliche Vorliebe für Abenteuer und Herausforderungen.

Es ist und bleibt eine unumstößliche Tatsache:

Männer LIEBEN Dinge, die einen Hauch von Gefahr und Aufregung mit sich bringen.

Und gleichzeitig LIEBEN sie Frauen, die genau diesen Hauch von Gefahr ausstrahlen. Es gibt kaum etwas unattraktiveres, als eine Frau die „langweilig“ ist…

Ok, vielleicht fragen Sie sich: Wie können Sie diesen Hauch von Gefahr ausstrahlen? Was können Sie tun, um diese aufregende Person zu sein, nach der sich jeder Mann sehnt?

Nun, Sie müssen keine Geheimagentin sein, die permanent eine Waffe bei sich trägt…

Im Grunde ist es gar nicht so schwierig wie es scheint.

Im Jahr 1974 unternahmen die zwei US-Psychologen Arthur Aron und Donald Dutton folgendes Experiment:

Auf einer schmalen und sehr wackeligen Hängebrücke über eine 300 Meter tiefe Schlucht postierten sie eine ihrer Mitarbeiterinnen. Wahllos sprach sie Männer an, um sie einen Fragebogen ausfüllen zu lassen. Anschließend gab sie den Männern ihre Telefonnummer – mit dem Hinweis: „Wenn sie mehr über diese Befragung erfahren wollen, rufen sie mich einfach an“

…Keine schlechte Idee übrigens, um an die Telefonnummern attraktiver Männer zu kommen… 😉

Anschließend führten sie das gleiche Experiment auf einer breiten und sicheren Fußgängerbrücke durch.

Das Bahnbrechende dabei: Von den Männern auf der gefährlichen Hängebrücke riefen über 60 Prozent am nächsten Tag an – bei den Männern der sicheren Brücke waren es gerade mal 12,5 Prozent.

Die beiden Psychologen führten noch mehrere solcher Experimente durch und stellten fest:

Wenn eine gewisse Gefahr im Spiel ist, bewerten Männer die Attraktivität einer Frau um ein Vielfaches höher. Die Testpersonen gaben an, sich auf „unerklärliche Weise“ zu der Frau hingezogen zu fühlen – wenn sie sich in einer Atmosphäre der Gefahr befanden.

Mmhhh…

Wie Sie von Männern als wahre „Traumfrau“ wahrgenommen werden, erfahren Sie hier (klicken!)

Aber wie können Sie sich nun das oben beschriebene Phänomen zunutze machen, liebe Leserin?

Ganz einfach: Wenn Sie in einer festen Beziehung mit einem Mann sind, planen Sie regelmäßige Unternehmungen mit ihm, die einen Hauch von Gefahr und Aufregung mit sich bringen. Keine Angst, Sie müssen nicht Fallschirm mit ihm springen gehen, ein harmloses „Abenteuer“ kann schon einen enormen Effekt bringen.

Hier ein paar Beispiele:

  • Machen Sie eine Fahrradtour mit ihm, am besten führt die Tour durch ein holpriges Stück Wald oder über Feldwege
  • Gehen Sie gemeinsam Boot fahren (Ruder- oder Tretboote gibt es an  jedem kleineren Fluss oder See)
  • Besuchen Sie einen Kletterpark – auf bis zu 20 Metern Höhe klettern Sie auf Hochseilen durch den Wald – ein irres Gefühl!
  • Überraschen Sie ihn mit einem Konzertbesuch (Die tobende Menge und die laute Musik bedeuten Adrenalin pur!)
  • Planen Sie einen Ausflug in einen Freizeitpark

Die Liste könnte man noch endlos fortsetzen…

Wichtig ist, dass IHNEN diese Unternehmung Spaß bringt – tun Sie es nicht, „nur um ihm zu gefallen“.

Im Grunde geht es darum, gemeinsame Erlebnisse zu haben, die ein wenig das Gefühl von Abenteuer aufkommen lassen. Planen Sie solche Dinge regelmäßig in Ihre Beziehung ein und Sie werden spüren, dass Ihr Kandidat Sie in einem ganz anderen Licht wahrnimmt.

Sie sind die Frau, mit der man „Pferde stehlen kann“…

Glauben Sie mir, diese Eigenschaft macht Männer geradezu süchtig!

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen und vielleicht sogar abenteuerlichen restlichen Tag!

Und denken Sie daran: Kleine, gemeinsame Abenteuer erhöhen Ihre  Attraktivität in den Augen eines Mannes UNGEMEIN!

Viele liebe Grüße,

Ihr Freund Christian Sander

P.S. Es gibt übrigens insgesamt VIER weibliche Eigenschaften, die unwiderstehlich auf Männer wirken (Hier klicken!)

9 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. @ „Frauenrechtlerin“ Frau Dr. Theiß

    Sorry, aber wenn ich mir Ihren Kommentar so durchlese, möchte ich fast drauf wetten, dass Sie Single sind. Diese kämpferische Note in einer Angelegenheit, in der es um Gefühle und deren Aufrechterhalten geht, passt so überhaupt nicht.

    Und falls Sie wirklich Akademikerin sind, sollte Ihnen die Diskrepanz im Tempo zwischen Evolution und gesellschaftlicher Entwicklung nicht entgangen sein.

    Die Dinge sind halt wie sie sind. Mit Argumenten ist ihnen nicht beizukommen, aber mit Erkennen, Akzeptanz und weiblichem Einfühlungsvermögen sehr viel zu erreichen.

    Mit Verlaub: Meine Rechte möchte ich von Ihnen nicht vertreten wissen. Es gibt nämlich nicht nur „Frauenrechtlerinnen“ und dümmlich-süßliche Püppchen unter den Frauen. Ganz im gegenteil: Die breite Masse ist völlig normal …

    Kämpfen Sie meinetwegen weiter, wenn Ihnen das Genugtuung verschafft. Die evolutionsbedingten Gegebenheiten werden Sie trotz aller Apelle und Fußaufstampfens nicht ausschalten. Und auch die Entwicklung nicht beschleunigen.

    Antworten
  2. Also jetzt mal ehrlich…

    Das klingt gradezu so, als ob wir Frauen die Männerwelt ständig bespaßen müssen, nur damit der Kick nicht verloren geht und uns der Mann wieder als attraktiv empfindet.
    Es ist ja nun leider so, dass Männer eben einfach gestrickt sind, und in den meisten Fällen auch noch sehr hohe Erwartungen haben, allerdings mach ich mich doch nicht zum Narren, nur um dem Mann zu gefallen.
    Wir leben mitlerweile (oder auch gott sei dank) in einer Gesellschaft wo beide geschlechter mehr oder weniger gleichgestellt sind, da muss dann schon Initativen von beiden Seiten kommen, und nicht die Frage im Raum stehen „Was kann ich machen, dass mich mein Mann wieder attraktiv findet“. Nein, Die frage ist nicht was man machen kann, die Frage lautet : WIESO findet mich mein Mann nicht mehr attraktiv. Erst wenn diese Frage geklärt ist, kann mann zusammen eine Lösung finden. In den meisten Fällen habe ich es erlebt, dass den Männern dann einfach langweilig geworden ist in den Beziehungen, die Schuld wurde in über 50% der Fälle der Frau gegeben. Diese Männer fragten sich auch nicht was sie machen können um ihre Frau wieder attraktiv zu finden bzw eine gemeinsame Lösung zu finden, sondern die miesten die Schuld der Frau zu und beendeten früher oder später die Beziehung.

    An alle Frauen die solch ein Problem haben:

    Denkt bitte einmal um, und fragt euch wenn solch ein Problem zustande kommt, ob wirklich IHR alleine eine Lösung hervorbringen müsst, oder euer Partner.

    Lg Fr. Dr. Theiß

    Antworten
  3. Lieber Christian,

    nicht nur Männer haben ihren Spaß an gemeinsamen „Abenteuern“.
    Ich stehe drauf und finde es auch gerade als Frau imponierend, wenn der Mann mit organisatorischem Geschick die Initiative gerade solcher ergreift.

    In diesem Sinne, toller Tipp,
    absolut gut.

    Antworten
  4. Ich finde mich unglaublich unwiderstehlich. Wie soll und kann ein Mann die ihm zuerkannte Rolle übernehmen, wenn er sich selbst nicht kennt? Solange Männer in dieser Situation alleine sind, ist das gut. Aber wenn es dann um andere geht, hört der Spaß auf.

    Antworten
  5. Hm, klingt einfach – aber was tut man, wenn man selber ein absoluter Angsthase ist und unter Höhen- und sonstigen Ängsten leidet???? Ich merke auch, dass mein Freund total auf solche Abenteuer abfährt – aber ich werde mich sicherlich nicht unter Angstzuständen und Schweißausbrüchen in einen Hochseilgarten begeben, weil ich mich selber dort nicht wohlfühle, nur damit er mich attraktiv findet! Entweder er findet mich attraktiv oder er lässt es! Es kann doch nicht sein, dass ich permanent an mein Limit oder sogar über dieses hinausgehen muss, damit mein Freund mich liebt?? Hallo??? Ich habe kein Problem mit Freizeitparkbesuchen und auch nicht mit Fahrradtouren, aber in Freizeitparks fahre ich eigentlich nur die recht harmlosen Fahrgeschäfte und beim Radfahren sollte der Weg nicht zu holprig (nicht zu viele Steine etc.) sein, damit ich mich sicher fühle. Muss ich mich jetzt permanent Stresssituationen aussetzen, weil ich sonst zu langweiligt für ihn werde???

    Antworten
  6. Hallo, Lieber Christian,

    Ich bleibe immer beim Page, erwarte neue Entdeckungen von Gedanken, die ich gerne
    in Pinnwand und Link lese, am Freitag – Wohlfühltipp für die Seele, Lieblingslektüre, sozusagen. Paulo Coelho ist auch einer von den beliebten Schriftstellern von mir, die
    Bücher sind auch ins Litauisch übersetzt (hab schon 3 gelesen). Begeistern auch Ihre Fotos, besonders das Herz auf den Steinen, die auch versteinerte Tränen symbolisieren
    können.:) ‚“Wie Sie das Herz eines Mannes gewinnen“ sollte auch noch als Handbuch erscheinen, träume davon…und hoffe. Und „Una Paloma Blanca Remix“ per yt, z.Abschied.
    Danke, dass Sie sind
    Ich

    Antworten
  7. also im winter gehe ich (52) mit meinem 9 jahre jüngeren freund oft schlittschuhlaufen und skifahren, wir kochen zusammen, musizieren und singen zusammen, treffen uns mit freunden, machen ausflüge, sehen uns gerne lustige serien und filme an, sowie auch ernsthafte, philosophieren, holen uns ab und zu mal ein enkel – oder anderes kind zum rumtoben – ich glaube, das ist spannend genug – 2 verschiedene wohnungen sind wohl auch förderlich, wenn es um eine immer frische verbindung gehen soll …

    Antworten
  8. Sommer:
    • Fahrradtour
    • Vergnügungspark
    • Kanu/Kajak fahren
    • Mal eine Nacht draußen im Garten zelten
    • Rollschuhlaufen
    • Radio mitnehmen und nach Ladenschluss oder an nem Sonntag auf nem Parkplatz Tanzen üben (ist sehr lustig wenn mehrere Personen/Pärchen mitmachen)
    • Nachts im Garten oder auf nem Feld mit einem Teleskop Sterne gucken
    • Kitebuggyfahren (hauptsächlich am Strand, aber auch auf Wiesen oder Sportflugplätzen)
    • Andere Städte kennen lernen
    • Zusammen Reiten lernen
    • In den Zoo oder Tierpark gehen. In manchen kann man die Tiere hautnah erleben.
    • Bogenschießen
    • Lagerfeuer unterm Sternenhimmel machen mit Stockbrot und Fleisch
    • Eine Schnitzeljagd veranstalten (entweder exklusiv für ihn oder mit mehreren) zu Fuß, zu Rad, zu Boot, Auto, U-Bahn…

    Winter:
    • Kochkurs zusammen machen
    • Tanzen gehen (ist generell klasse als gemeinsames Hobby)
    • Billard spielen
    • Bowling
    • Zusammen Kekse/Kuchen backen
    • Kartfahren
    • Hallenklettern
    • Schlittenfahren (je nachdem wo man lebt gibt’s richtige Pisten, die sind klasse!)
    • Besuch im Planetarium (kommt ein bisschen auf das Programm an. Hat meinem Kerl entgegen seiner Erwartung und seinem Rumgemaule am Ende sehr gut gefallen 🙂
    • Winterlicher Spaziergang? Weiß nicht ob das unter aufregend fällt.. vielleicht querbeet durch den Wald mit kleinen Kletterpartien
    • Schlittschuhlaufen
    • Zusammen ein Theaterstück/Sketch einüben und vor Freunden aufführen
    • Spieleabend mit Freunden oder auch mal zu zweit. „Twister“ ist sehr lustig, wenn man nicht grad Rücken hat.. 🙂
    • Hund ausleihen und Gassi gehen
    • Etwas nützliches selber bauen, Heimwerken
    • Theater/Musical/Kino/Opernbesuche
    • Indoorspielplätze für Erwachsene
    • Chemiebaukasten besorgen und verrückte Experimente machen
    • Autofahrsicherheitstraining (haben Freunde von mir gemacht. Eigentlich zur Sicherheit, hat ihnen aber viel Spaß gemacht)
    • Spezielle Ausstellungen oder Events (Dialog im Dunkeln, Schwarzlicht-Minigolf, Criminal Dinner, ..)

    Kommt natürlich immer auf das jeweilige Exemplar an. Meiner und Oper?? 😉 Außerdem, finde ich, sollte die Freizeitgestaltung abwechselnd geplant werden. Je nachdem wie viel Zeit und Geld man hat alle 2 Wochen, einmal im Monat; einmal plant er, einmal plane ich. Dann muss er sich auch mal Gedanken machen.

    Antworten
  9. Der Artikel klingt sehr einleuchtend und ist auch relativ leicht um zu setzten, doch welche Aktivitäten fallen Ihnen für den Winter ein?
    Denn ich denke genau an diesem Punkt scheiterte meine Beziehung, das ganze Jahr über haben wir viel unternommen und das feuer loderte zwischen uns!! Doch dann kam die kalte Jahreszeit und das Feuer wurde immer kleiner und mir gingen die Ideen aus (und schließlich liegt es ja an der Frau die Planung zu übernehmen) bis wir schließlich jeden Abend auf der Couch vor dem Fernseher landeten und dann fingen die sinnlosen Streitereien um das Fernsehprogramm, wir waren beide unausgelastet und uns wurde fad… Und nun bin ich Singel…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.