Das Wichtigste, um von einem Mann geliebt zu werden

Neulich bekam Ich eine Email einer Leserin, die mich sehr nachdenklich gemacht hat. Sie schrieb mir sehr ausführlich von all ihren gescheiterten Beziehungen und davon, wie respektlos sie teilweise schon von Männern behandelt wurde.

Es waren wirklich haarsträubende Dinge, die sie sich von Männern gefallen ließ. Notorisches Fremdgehen war noch eines der harmlosesten Dinge. Die meisten Frauen sind bei solchen Geschichten geneigt zu denken oder zu sagen:

„Tja, Männer sind einfach (beliebigen Tiernamen hier einsetzen)…“

Die Wahrheit ist allerdings, dass IMMER zwei Menschen zu solchen Geschichten gehören: Einer, der den anderen Menschen ausnutzt, und einer, der sich ausnutzen LÄSST. „Wie jetzt, Christian, du meinst, wir Frauen sind selbst an dieser Misere schuld?“

Nein, schuld in dem Sinn ist hier niemand, „schuld“ ist lediglich die falsche Einstellung mancher Frauen. Ihre Einstellung zu sich selbst. Frauen, die Männern ERLAUBEN, sie so zu behandeln. Am Schluß der Email dieser Leserin stand der Satz: „Was habe ich, dass mich die Männer nicht lieben? Was mache ich nur falsch?“

Und: „Wo ist MEIN Mr. Right? Ich bin die einzige, die in meinem Freundeskreis immer noch keine funktionierende Beziehung hat…“

Im Laufe all der Jahre, in denen ich mich mit diesem Thema beschäftige, kam ich zu der Erkenntnis, dass JEDE Frau im Laufe ihres Lebens mindestens einmal denkt: „Ich bin hässlich, keiner mag mich, ich werde wohl niemals einen Mann finden, der es ernst mit mir meint.“

Das sind harte Worte, ich weiß. Trotzdem geistern solche Gedanken in mehr Frauenköpfen herum, als man meinen könnte. Traurig aber wahr… Immer wenn mich eine Frau fragt: „Was mache ich nur falsch, dass ich schon wieder verlassen worden bin?“, sage ich ihr NICHT das, was sie vermutlich erwartet. Ich erzähle ihr nicht, dass der Grund ihr Aussehen, ihre Kleiderwahl, ihre Schüchternheit oder ihr mangelndes Verständnis der Männerwelt ist. Doch das ist nur die Oberfläche des Ganzen, es geht hier um etwas viel Tiefergehendes.

–> Was sich tief in der Seele eines Mannes abspielt, wenn er sich WIRKLICH verliebt, erfahren Sie hier

Ich sage solchen Frauen nur diesen einen Satz:

„Es ist die Art und Weise, wie du DICH SELBST behandelst“

Die Art, wie dich ANDERE behandeln ist nur das Spiegelbild dessen, wie du dich selbst behandelst. Wie du über dich selbst denkst. Wenn Du tief in deinem Inneren davon überzeugt bist, dass du dick, dumm oder schlicht nicht wertvoll bist, dann passiert unter Garantie Folgendes: Du findest im Verhalten Deiner Mitmenschen den BEWEIS für deine innere Einstellung. Männer behandeln dich, als hättest du nicht sonderlich viel Wert. Als wärst du austauschbar.

Um es in einem Satz zu sagen:

Deine Mitmenschen (vor allem Männer) behandeln Dich so,
wie du über dich selbst denkst.

„Schön und gut“, mögen Sie denken, „aber was kann ich tun, damit mich (m)ein Mann besser behandelt?“

Das Erste und Wichtigste, das Sie tun sollten:

Ich will Ihnen jetzt einen entscheidenden Tipp geben, wie Sie von Männern in einem ganz anderen Licht wahrgenommen werden:

AKZEPTIEREN SIE SICH SELBST

Die Selbst-Akzeptanz ist das wohl Schwierigste im Umgang mit sich selbst. Denn es bedeutet, ehrlich zu sich zu sein. Es bedeutet, sich die eigenen Macken und Unvollkommenheiten ehrlich anzuschauen:

Vielleicht reden Sie manchmal zu viel, vielleicht sind Sie öfters verunsichert oder nervös. Vielleicht ist etwas an Ihrem Körper, dass Ihnen nicht gefällt. Was auch immer es ist: Schauen Sie es sich an und AKZEPTIEREN sie es. (von lateinisch „accipere“ für gutheißen, annehmen)

Wichtig: Mit Akzeptieren meine ich NICHT, dass Sie sich sagen: „Naja, es ist eben so, da kann man nichts machen…“, sondern dass Sie anfangen, gerade diese Unvollkommenheiten an sich zu MÖGEN. Sagen Sie sich: „Es ist OKAY, diese kleinen Macken zu haben. Genaugenommen macht es SPASS, ich zu sein! Vielleicht gerade WEGEN dieser Macken!“ Je mehr Sie beginnen, auch Ihre vermeintlich „negativen“ Seiten ansich zu mögen, um so mehr spüren Sie, dass Sie eine WUNDERVOLLE Person sind – und zwar so wie Sie sind…! Die Selbstakzeptanz ist der erste Schritt hin zu dem, was der Volksmund „Selbstbewusstsein“ nennt (und was unendlich attraktiv auf Männer wirkt)

Sie ist für SICH SELBST attraktivDenn Sie sind sich selbst BEWUSST darüber, wer Sie sind – mitsamt Ihren kleinen, aber liebenswerten Unvollkommenheiten. Sie sind sich bewusst darüber, dass Sie ein wundervoller Mensch sind. Eine Frau, die weiß, dass Sie wundervoll ist, verschwendet keinen Gedanken daran, dass Sie nicht attraktiv auf Männer wirkt. Sie ist für SICH SELBST attraktiv, sie fühlt sich wohl in ihrer Haut. Daher ist sie sich sicher: Eines Tages kommt der Richtige.

Natürlich wird sie bis dahin an sich arbeiten. Sie wird vielleicht ein paar Kilos abnehmen wollen, wird lernen, die Männerwelt noch besser zu verstehen, wird vielleicht an ihrer Unsicherheit arbeiten. Sie wird lernen wie man mit Männern spielerisch flirtet. Ihr Ziel ist es, einfach ein NOCH besserer Mensch zu werden und eines Tages wird sieeinem Mann begegnen, der das gleiche Ziel hat: Der AUCH ein besserer Mensch werden will.

Und diese beiden Menschen werden einander glücklich machen – und sich nicht gegenseitig das Leben erschweren…

Es gibt einige Menschen (und vor allem Bücher) die behaupten, man müsse einfach immer „positiv denken“, und schon würde sich das Leben wie von Zauberhand in einen Ozean der Glückseligkeit verwandeln. Das sogenannte „positive Denken“ ist zwar nicht grundsätzlich falsch, allerdings ist es nun mal nicht so, dass alles im Leben „immer nur positiv ist“. Da kann man denken, was man will…

Was man aber durchaus machen kann, ist, die Dinge zu AKZEPTIEREN, die eben nicht so positiv sind. Vor allem die Dinge, die an einem selbst nicht durchweg „positiv“ sind. Und schon ändert sich das innere Bild, das man von sich selbst hat. Und dadurch ändert sich zwangsläufig auch das Bild, das Ihre Mitmenschen von Ihnen haben -allen voran die männlichen Zeitgenossen. Probieren Sie es aus – Sie werden sich wundern, wie Männer auf Ihre innere Einstellung reagieren werden, nämlich positiv! 😉

So weit so gut, die Sache hat nur einen kleinen Haken: Woran merken Sie, dass Sie dadurch attraktiver auf Männer wirken? Wie erkennen Sie, dass der ganz spezielle ER Interesse an Ihnen hat – an der wundervollen Frau, die Sie sind?

Nun, es gibt genau VIER weibliche Eigenschaften, die unwiderstehlich auf Männer wirken. Und zwar OHNE, dass er stundenlange Gespräche mit Ihnen führen müsste. Es sind Eigenschaften, die Männer schon „Zehn Meter gegen den Wind“ erkennen. Sie stehen in meinem kostenlosen Ebook.

Mehr Infos zu diesem kostenlosen Ebook gibt es hier (klicken!)

Unabhängig davon: Tun Sie sich ab heute nur diesen einen kleinen Gefallen:

GENIESSEN Sie es einfach, SIE zu sein!

Und genießen Sie vor allem auch Ihre „Macken“! Und dann achten Sie ganz nebenbei auf die Signale, die Ihnen von Männern (oder auch von Ihrem jetzigen Partner) gesendet werden. Männliches Interesse an einer Frau ist SEHR eindeutig zu erkennen – wenn Sie die Signale richtig deuten können.

Viele liebe Grüße,

Ihr Freund Christian Sander

P.S. Hier gibt es die Erklärung dafür, warum sich Männer WIRKLICH in Frauen verlieben

63 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. Die Verliebtheit von Männern unterteilt sich in vier Phasen wie bei einer Frau nur in anderer Reihenfolge:
    1. körperliche Anziehung
    2. emotionale Anziehung
    3. geistige Anziehung
    4. seelische Verbundenheit („wahre Liebe“)
    Bei 1. mag der Mann ein bestimmtes Detail des Aussehen. Was aber wenn er sich in Phase 2 befindet und sich etwas aus Phase 1 geändert hat? Die Frau hat in der Zwischenzeit massiv (17 kg) abgenommen und er selbst würde auch gern sein Übergewicht reduzieren nur schafft er es nicht sondern legt eher noch zu. Ist das für Männer ein Beweggrund die beginnende Beziehung zu beenden? Bitte um rasche Antwort!!

    Antworten
  2. Dann sollte der Mann sich lernen diese Ängste mit sich selbst auszumachen und die Frau trotzdem weiter kennen lernen. Das ist die Chance über seinen Schatten zu springen.

    Denke ich..
    Alles Liebe Patricia

    Antworten
  3. Lieber Christian
    ICH habe einen Mann kennengelernt und er scheint etwas wirklich ganz besonders zu sein. Er interessiert mich wirklich. Aber er meinte um mit mir eine Beziehung zu führen fehlt ihm das ganz große kribbeln. Aber er kann nicht sagen das da nichts ist. Er sagte aber auch das er vllt angst haben könnte vor einer Beziehung da er schon so sehr lange Single ist.

    Antworten
  4. Vielleicht hat jemand zu einer wirklich komplizierten Siuation einen Rat?

    Ich habe schon einiges gelesen, immerwieder, aber für mein Problem keine Lösung gefunden.
    Es ist gut möglich, dass dieses ja auch in eine andere Rubrik gehört und hier nicht passend ist.

    Es gibt da einige Haken an diesen Geschichten.
    Wenn ein Mann nicht will, also absolut nicht will – ja ich habe Fehler gemacht und in den entscheidenenden Phasen nicht soo reagiert – aber ich bin dahinter gekommen, dass er mich halt absolut nicht als die Frau seiner Träume ansieht und mich zwar mag aber nicht zu 100% die Liebe geben kann die ich ihm entgegen bringe. Weil er sich selbst zuwenig liebt anscheinend. Noch dazu erschwerend , dass ich nur Geliebte war, er sich von seiner Freundin mit Kind (Anhaftung, Abhängigkeit) nicht trennen möchte, sich die Hintergründe darüber nicht klar machen will, also nicht dazulernen möchte, sich nicht weiterentwickeln will, sondern widerum in seine alten Fehler (wie Depression, Ängste, Blockaden, Abhängigkeit, Süchte wie Trinken, Frauen, er kann nicht treu sein,…..) verfällt, sich selbst im Wege steht und mich als Ruheinsel „benutzt“ hat um sein Lügen/Betrügenkonstrukt weiter aufrecht zu erhalten.
    Erklären tut er dass er mich zuwenig liebt. (nun seine Seele schreit aber danach – nur halt nicht mit mir. Familienmuster, Intellektualität all das wirkt auch noch rein. Ich bin ihm zu minder, und hab auch nicht viel. Das hab ich für mich schon erkannt was im Hintergrund abläuft und er mir spiegelt und bearbeite ich auch, ich entwickle mich weiter, ER will nicht. Um auf eine neue Ebene zu kommen müsste er aber sooviel lernen. Soll ich weiterkämpfen – ich werde mich jetzt nicht melden – od. soll ich es ganz lassen? Er ist wirklich mein Traummann und ich liebe ihn mit all seinem Chaos. Er wird sich aber nicht von ihr trennen, will nicht dass ich einbezogen werde in sein Leben, weil ich für ihn halt nicht die absolut Richtige bin.

    Er hat also Angst vor der Konfrontation mit seiner Freundin mit Kind, sich hinzustellen und mal die Wahrheit zu sagen, dass er eine Freundin hat (seine Aussage: ich hab ja keine Freundin-pff)
    Es besteht eine Abhängigkeit zu dieser Frau und Anhaftungen sind auch vorhanden. ER will das weiterhin so handhaben, mit anderen Frauen schlafen, weil man muss ja noch testen (Inneres Kind, Selbstliebe fehlen)
    Er will mich absolut nicht als seine Freundin. Erklärt wenn ich die Wage zwischen Lust und Frust nicht annehmen kann, leide ich nur. (Ausreden)
    Derzeitige Situation: er hat sich getrennt um mir nicht noch mehr leiden zuzufügen, (es ist ihm zu heiß geworden, da ich ja nicht die Richtige bin und läuft wiedermal davon vor sich selbst – Flucht)
    Flucht um sich ja nicht mit seinen Problemen (er hat ja keine meint er) auseinanderzusetzen.

    Es ist alles sehr komplex und aus mehreren Sichtweisen zu sehen – ja diese Realtität, das was dahinter steckt und das spirituelle auch noch dazu. Es stimmt, wir Menschen sind hier auf Erden zusammengewürfelt und oft von anderen Planeten, jeder hat dann noch eine andere Entwicklungsstufe und zuguter letzt nocht die ganzen Verletzungen, Blockaden, Ängste, etc. seines gesamten Lebens am Hals. Es ist ziemlich schwierig einen wirklich guten Partner zu finden.

    Nun, ich weiß jetzt gar nicht was ich Wichtiges vergessen hätte. Aber vielleicht hat jemand einen Rat dazu. Ich wäre sehr dankbar!

    Antworten
  5. Liebe Susanne,
    willst Du wirklich so einen Mann? Ich kenne das, dass man alles für sich schon analysiert hat und entschuldigt etc.
    Aber wenn Du ihn jetzt unter den aktuellen Bedingungen, dazu „überreden“ könntest zu Dir zu kommen, während er weiter mit anderen Frauen schläft, sich hinter seinen Ängsten und Depressionen versteckt, wie Du sagst und Du dann einen Mann an der Seite hast, der mit sich und der Situation total unglücklich ist und in den Du nur rein butterst…was genau erhoffst Du Dir für Dein eigenes Glück?
    Vielleicht wäre es nur ein kurzes Gefühl des Glücks oder des Erfolgs es geschafft zu haben? Und mal ganz ehrlich, wieso sollte er plötzlich aus dieser Situation heraus mit Dir glücklich werden und Du mit ihm? Was müsste sich denn da alles ändern?
    Du wolltest einen Rat: schiess den Mann in den Wind, wenn er sich gefangen hat und Dich will, wird er wieder kommen und ansonsten bin ich mir sicher und wünsche es Dir von Herzen, kommt ein anderer, der das was Du zu geben hast, zu schätzen weiss.
    Alles Liebe
    Mia

    Antworten
  6. Liebe Mia-trenne Dich von so einem Kerl ! Ich bin 63 und sage Dir Du wirst nicht glücklich mit einem Mann der Dich betrügt und nur rumeiert und ein 100 % Egoist ist.Er will nichts festes und er liebt Dich nicht.Alles Show.Er ist einfach nur dämlich und hochmütig.Schlage Dir diese Liebe aus dem Kopf,Du hast besseres verdient.

  7. Lieber Christian, vielen Dank für all die Tips, die Sie gegeben haben. Im Internet wurde ich nicht fündig. Gerade schreibt mich öfters ein Mann in meinen Whatsapp-Kontakten an, dem ich zu verstehen gab, das ich spielen nicht mag und „sei lieb und brav“ , diese Kommentare kann er zu einem Hund sagen. Ich frage mich, was der EIGENTLICH? noch will? Habe ihm zu verstehen gegeben, das er mit seiner Spielerei bei mir „verspielt!“ hat, mich überhaupt zu treffen. Mir ist das sehr suspekt und eine Antwort weiss ich darauf nicht.

    Antworten
  8. Kann ich nur bestätigen…ich bin auch stolz drauf, dass ich so bin, wie ich eben bin. Das hat mir schon viele Türen geöffnet, ich bin nicht mehr eifersüchtig, weil ich vertraue und ich mag auch meine Figur. Wenn nicht, dann tu ich was, damit ich mir wieder gefalle. Klamottentechnisch trage ich gerne hohe Stiefel, Jeans und Stulpen. Gefällt meinem nicht so gut – aber mir steht es und es sieht sexy aus. Und das ist wichtig. Jetzt schminke ich mich mal, mache meine Haare und style mich klamottentechnisch auch bestmöglich. Ja, und ich gebe nie auf – ich kämpfe für meine Ziele mit den wenigen Mitteln, die ich habe. Kann ich anderen auch nur empfehlen.

    Antworten
  9. … habs Grad nur erstmal überflogen.. aber du hast ja sooowas von RECHT :-)..! KANN ICH NUR BESTATIGEN!
    Ich war früher.. bis vor nem halben Jahr etwa.. Nicht anders.. und hab dieselben Erfahrungen gemacht mit meiner Umwelt.. nichtmal nur den Männern..! hab nie meinen Mund aufgemacht..! Aber seitdem ich das tue.. Eigentlich ne Entwicklung über 1000 Ecken *gg*.. aber es funktioniert.. <3.. Seitdem werde ich akzeptiert.. hab ich zumindest das Gefühl.. und das ist wichtig..!!!
    Danke für den Artikel..!
    Grüße D.

    Antworten
  10. „Es macht mir Spaß, ICH zu sein.“ Der Satz ist unendlich gut! Damit werde ich als ICH-Genießerin, ICH-Heilerin, ICH-Forscherin, ICH-Freuemacherin und vieles mehr heute sein. Danke!

    Antworten
  11. Ich glaube das hat jetzt schon ziemlich vielen Frauen die das hier lesen geholfen. Mir selbst hat es auch sehr geholfen, ich denke ab jetzt glaube ich anders über die jetzigen Dinge. Wie viel so eine Seite bewirken kann……..! 🙂 Eine Frage nur noch: wenn mich jetzt welche anschnauzen oder,, blöd“ zu mir sind, wie reagiere ich darauf? Ich glaube ein Mann kann mir am besten diese Frage beantworten deshalb frage ich 😉

    Antworten
  12. Himmel, ich halts nicht aus – war das vielleicht motivierend! DANKE! 🙂
    Sehe nun manche Dinge anders.

    Antworten
  13. Hallo
    die Erfahrung mit der Selbstliebe oder sogenannter Selbstachtung habe ich vor einem
    halben Jahr auch gemacht. Nach dem Tod meines Mannes vor 3 Jahren habe ich einen
    Mann kennengelernt, der mein nach meiner Meinung gutes Selbstbewusstsein sy-
    stematisch innerhalb von 4 Monaten halbiert hat und dann auch anschliessend Schluß
    gemacht hat. Inzwischen habe ich dieses Selbstbewusstsein wieder und hoffe einen
    Mann zu finden, der zu mir passt. Den gleichen Fehler der „Minderung des Selbstbe-
    wusstseins“ werde ich aber nicht mehr machen oder besser gesagt, nicht mehr mit
    mir machen lassen.

    Antworten
  14. Durch einen Zufall bin ich auf dieser Seite gelandet…….und ich muss sagen, ich finde es sehr schön, dass sich ein Mann dieser Sache annimmt.
    Grundsätzlich ist es richtig, dass es unheimlich wichtig ist, in erster Linie sich selbst zu lieben.
    Nur leider ist es so, dass es die meisten Männer tatsächlich überhaupt nicht interessiert, weil sie in der Regel zu „selbstverliebt“ sind!

    Der Vorteil eines guten Selbstvertrauen, ist allerdings, dass man bei unangenehmen Geschichten nicht so sehr verletzbar und am Boden ist!

    Schon aus diesem Grund ist es lohnenswert sich so anzunehmen wie man eben ist. Wer hat es überhaupt bestimmt, dass die Männer ständig vorherrschen?
    Ich persönlich habe da eine ganz andere Meinung!

    Antworten
  15. Hallo Herr Sander,
    was nützt die ganze Eigenliebe und Selbstbewustsein, wenn man als 57 jährige Frau alles versucht hat, einen Freund zu finden, aber meist nach dem Sex, egal wie lange ich ihn zappeln lies, nicht wieder kam? Mann möchte etwas mehr…sind Werte wie Moral und Achtung vor einer Frau verloren gegangen? Ich habe ehrlich gesagt, das Vertrauen zu Männern verloren. Soll das mein Leben gewesen sein?
    Ich habe heute zu hören bekommen, wer psychische Probleme hat, bekommt sie meist nicht wieder los…na toll…das iss doch nur gekommen, weil ich mich im Inneren total einsam fühle..wohne ich falsch?
    VLG Birgit

    Antworten
  16. Liebe Birgit!
    Das klingt alles sehr traurig. Ich denke dass man eben auch auf energetischer Ebene arbeiten daran arbeiten muss. Wir haben alle auch Energiekörper in denen viele Verletzungen, Ängste, etc. gespeichert sind. Vielleicht sollen Sie sich so etwas einmal gönnen!
    Ich habe derezeit auch eine Trennung hinter mir, aber ich gebe nicht auf 🙂 Zeit für sich selbst zu haben zwischendurch ist ja auch gut! 🙂
    Liebe Grüße aus St. Pölten

    Antworten
  17. Lieber Herr Sander,
    ich habe meinen Traummann vor 14 Jahren kennengelernt. Damals wusste ich jedoch noch nicht, dass er es ist und habe jemand anderen geheiratet. Durch ihn ist unsere Ehe jedoch fast nicht zustande gekommen, weil mein Zukünftiger uns erwischt hat, wie wir uns leidenschaftlich geküsst haben. Ich dachte damals, es wäre nur eine Verirrung gewesen und habe dann doch geheiratet. Mein Traummann hat sich danach sehr kühl fast schon feindlich mir gegenüber verhalten. Dauernd bekam ich Sprüche zu hören, wie es denn in unseren „glücklichen“ Ehe sei etc. Dann ist er für ein paar Jahre von der Bildfläche verschwunden und tauchte kurz vor meiner Trennung wieder auf, weil er mit einer aus dem Nachbardorf zusammengekommen ist. Aber kaum war ich getrennt, fing er an, mir seine Telefonnummer zu geben und wir sollten mal einen Kaffee zusammen trinken. Ich sagte ihm, er solle mich in Ruhe lassen, weil er eine Freundin hat, aber irgendwie wurde der Kontakt immer intensiver. Auf dem Osterfeuer vor 2 Jahren eröffnete er mir, er würde mich lieben, was ich aber nicht ernst genommen habe und dann kam der Abend als wir schräg hintereinander standen unsere Hände sich zufällig berührten, er meine Hand nahm und sie streichelte. Ich sah ihn erstaunt an und er lächelte mich an und nickte. 1.000.000.000 Schmetterlinge. Aber ich zog mich aus bekannten Gründen wieder zurück. Eines Tages fragte er mich, ob ich noch weiter meiner alten Misere hinterherheulen wolle, oder mit ihm ein neues Leben anfangen wolle, ja und dann besuchte er mich, wir haben viel geredet und das Wochenende darauf haben wir miteinander geschlafen. Ich habe mich noch nie so geliebt und beschützt gefühlt, war endlich angekommen. Manchmal hat mir mit seiner Intensität jedoch richtig Angst gemacht. Er bat mich um 3 Monate Zeit, die Sache mit seiner Freundin zu regeln, da sie ihn finanziell unterstützt hat bei seinem Weg in die Selbständigkeit. Nach 3 Monaten hatte sich jedoch nichts geändert und ich bat ihn, unsere Sache erst mal auf Eis zu legen, damit er in Ruhe alles klären kann. Und er hat sich auch daran gehalten, mich nie (außer er war betrunken) bedrängt mit ihm zu schlafen aber wir haben jeden Tag miteinander telefoniert. Nach weiteren 5 Monaten und keiner Änderung bat ich ihn, auch damit aufzuhören und wir haben auch 1 Monat durchgehalten. In der Zwischenzeit hat er mit seiner Freundin ein Haus gebaut, was jedoch nur ihr gehört.
    Ich verstehe nicht, warum er mich immer noch anruft, er hätte es doch jetzt bleiben lassen können. Er wusste doch, dass ich sooo eine Geschichte nicht wollte, warum kann man nicht endlich das Jagen bei den Männern ausmerzen? Und ich fühle mich schlecht, weil ich nicht auf meinen Kopf gehört habe und jetzt wieder leide.
    Hat das jetzt wirklich auch mit mangelnder Selbstliebe zu tun??? Wahrscheinlich. Trotzdem danke ich Ihnen, vor allem weil ich mal alles von der Seele schreiben durfte.

    Antworten
  18. Hallo Herr Sander!

    Da ich als Familien- und Paartherapeutin arbeite, suchte ich schon seit langem nach brauchbaren Infos und Büchern für meine Klientinnen, damit sie nach und während der Therapie eine passende Hilfe zur Hand haben. Die richtige Quelle ist gefunden – Ihre Seite!! Vielen Dank dafür, dass Sie uns die „Denke“ der Männer so ausführlich und anschaulich vor’s weibliche Auge führen! Einem Mann glauben Klientinnen dann doch noch ein wenig mehr als einer weiblichen Therapeutin 😉
    Beste Grüße Ihre
    Susanna

    Antworten
  19. Hallo. Ich wollte verstehen, was in den Köpfen der Männer abgeht, wenn sie emotionslos reagieren. Damit bin ich auf diese Seite gestossen, die zwar einiges Licht ins Dunkel gebracht hat, jedoch mich auch Verzweifeln lassen hat. Ich bin seid ungefähr 6 Wochen mit einem tollen Mann zusammen. Er selbst hat seid sehr langer Zeit ungefähr 8 Jahre keine Beziehung gehabt. Wir haben uns über ein Internetportal kennengelernt. Spontan wurde sich dann auch getroffen, jedoch bemerke ich jetzt, dass ich einiges was erstes Date zappeln lassen usw. Angeht falsch gemacht habe. Ich habe ihm wahrscheinlich und immer wieder mit liebe überschüttet… dass anscheinend sein Interesse verloren gegangen ist. Er war auch überfordert was er dann auch sagte. Er bringt mir nur Emotion entgegen wenn wir uns sehen. Diese Tage empfinden wir beide als schön. Jedoch unter der Woche fragt er zwar was ich gemacht habe und was ich noch vor habe. Aber eher wie ein Kumpel. Ich solle ihm doch auch mal die Chance lassen was gutes und nettes zu tun. Wahrscheinlich ein fataler fehler war, dass ich ihn immer wieder drauf angesprochen habe wieso er mir keine Emotion entgegenbringt… wieso er mich nicht auch mal vermisst. Er sagt dass ihn solche Gespräche richtig stressen und er keine Emotion zeigen kann. Wiederum sagt er wenn wir zusammen sind, dass er sich freut dass ich hier bin und dass er Gefühle für mich hat wie weit die aber gehen weiss er nicht, wahrscheinlich nicht so weit wie meine. Ich bin aktuell mehr als verwirrt, ob ich das ganze nochmal in die richtige Bahn lenken kann? Wenn ich mich rar mache und es mir über Tag auch gut geht wenn er nicht da ist, dass er mich dann vermisst? Da er eine Spielsachen hat… und ziemlich viel am PC ist, meldet er sich unter der Woche kaum. Telefonieren nur auf meinen Wunsch hin, ausser einmal hat er gefragt. Ja, ich habe tierische Angst ihn noch mehr zu verstoßen .. wobei ich jetzt verstanden habe, dass es nicht gut ist, immer wieder auf Gefühle anzusprechen und das ich das unterlassen werde. Er sagt ich soll nicht immer alles in Frage stellen nur weil er die drei berühmten Worte nicht sagt. Jedoch meint er auch dass er sich sicher ist mit uns. Dass wir auch durch schwere Zeiten zusammen gehen. Wenn ich meinen Text so lese, frage ich mich was ich eigentlich noch will wenn ich das Beste bereits habe. Ich möchte dass er mich mehr Wertschätzt oder sich mehr interessiert , dass mal von ihm aus wirklich etwas kommt. Kannst du mir da helfen? Aktuell bin ich verzweifelt, dass es so bleibt, wie es ist.

    Antworten
  20. Hallo, glauben Sie denn mit solch einen Menschen wirklich glücklich zu werden. Der wird nie eine Familie ordentlich führen können. Ich verstehe nicht warum Sie sich soweit herablassen, und gerne noch für den Kämpfen würden, obwohl da gar nichts ist. Hände weg von dieser Katastrophe!!! Es gibt 1000 mal bessere, die Sie auch noch dazu aus tiefem Herzen lieben würden!!! Viel Glück!!!

    Antworten
  21. Lieber Herr Sander, ich finde ihre Seiten echt spitze. Viele Tipps. Ich wünscht ich hätte Sie voher gefunden. Ich selber habe viele Probleme erlebt mit meinen Mann. Wir waren neun Jahre zusammen und 6 davon verheiratet. Er rennt immer gleich mit Problemen zur seiner Mutter er ist ausländischer Soldat innerhalb Eu. Unsere Wurzeln sind aus dem gleichen Land sprechen die gleiche Sprache er ist dort geboren und ich in Deutschland. Wir hatten eine wunderschöne Beziehung wir sind durch dick und dünn gegangen. Alles konnten wir zusammen machen. Als wir heirateten änderte sich alles wurde schnell schwanger wir freuten uns sehr. Als mein Sohn 1 Jahr wurde trennte er sich er würde es nicht aushalten ich wäre unerträglich geworden. Er hat mich gedemütigt ich sollte quasi seine Wünsche erfüllen da ich ihn sehr liebte versuchte ich alles doch da er immer schimpfte kam es immer wieder zum streit. Da ich in einem Militär Haus lebte musste ich aus dem Haus hatte dafür nur drei Monat fand genau drei Monate später eine Wohnung. Alles eskalierte. Wir stritten und meine Hoffnung wurde weniger das wir wieder zusammen fanden. Sechs Monate später wagte ich den ersten schritt ob er es noch einmal probieren würde u es klappte. Wir lebten einige Monate getrennt lebend und zogen wieder in eine militärwohnung zwei Monate später machten wir Urlaub Wunder schön. Drei tage nachdem Urlaub trennte er sich. Verstand die Welt einfach nicht mehr. Das schlimme daran ist das ich schwanger war trotz Verhütung. Ich hatte mein Job und meine Wohnung aufgegeben nur damit er nach zwei Monaten sich wieder trennt? Ich fand dieses mal schnell eine Wohnung. Nur hatte ich Hormonschwankungen und weinte fast täglich. Nach einem Jahr nach alleiniger Entbindung fragte ich wieder ob wir es nicht wieder versuchen sollten denn Liebe war immer da. Er sagte ja wir lebten 2 Jahre getrenntlebend hatten auch schlechte Zeiten die wir bewältigten. Nur lief er bei Problemen immer weg. Er fragte ob wir wieder zusammen ziehe ich sagte ja. Nur diesesmal sollte es in seinem Land sein. Das Problem seine Mutter ist da. Bei jedem Problem flüchtet er dort hin und kam erst am nächsten Tag wieder bis heute das er mir direkt für den nächsten tag ein Flugticket nach Deutschland in die Hand gab. Er sagte es geht nicht wir funktionieren nicht liebe ist nicht das Problem. Er wollte immer das ich seine Wünsche erfülle meine wurden nichtmal angehört. Trotz allem was passiert ist liebe ich ihn noch es ist eine Woche her, lebe bei meinen Eltern mit zwei Kindern wir sind arm und Leben auf sehr kleinen Raum .Habe sofort nach einer Wohnung gesucht vergebens mein grosser Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule spricht kein deutsch weil er mir das verboten hatte. Bekomme kein Platz mehr im Kindergarten. Ich bin verzweifelt. Ich hatte Hoffnung das er kommt und uns zurück holt doch er sagte nie wieder such sofort eine Wohnung und unterschreib, doch bombardiert weiter mit SMS. Ordentlich Salz in die wunde. Ich verstehe das alles nicht einen Tag voher sagte er soll ich gehen ich antwortete Nein bleib doch dann 5 Minuten später trennte er sich. Mag sein das ich Fehler gemacht habe, aber wollte ihn immer alles recht machen. Meine Wünsche wurden nie gehört. Trotzdem war da was zwischen uns was uns bindet. Ich vermeide immer jeglichen Kontakt zu ihn doch er meldet sich nie, nur negatives schreibt er, ich antworte nicht trotzdem schreibt er mir warum nur er hat sich getrennt. Ich habe alles für ihn aufgegeben mein Land, mein Job sogar mein Sohn seinen Kindergarten, er ging da schon zur Schule. Ich will ihn nicht verlieren. Wird er es jemals bereuen und sein Fehler einsehen.

    Antworten
  22. Hallo Silke, vergiss es , das wird nie passieren. Deine Kinder brauchen dich doppelt. Ich war gezwungen nach 25 Jahren Ehe , die liebe meines Lebens aufzugeben . Hätte beinahe mein Job verloren und mich selbst aufgegeben und mein Sohn ebenfalls, das hat mit Liebe gar nicht zu tun, das ist es keiner wert.

    Alles Liebe für dich und deine Kinder

    LG aus Wien

    Antworten
  23. Hallo, ich wollte ihnen danken für all ihre Mühen und Aufklärungen ich habe eine menge gelernt DANKE LG Christine

    Antworten
  24. Hallo!

    ich brauche dringend Ihre Hilfe!!!
    Ich bin mit meinem Mann bereits 13 Jahre zusammen! Es gab schon einige Höhen und Tiefen, aber im Moment stehe ich einfach vor dem AUS!

    Wir haben zwei süße Kinder, ein Haus, also eigentlich alles perfekt! Das einzige ist, wir arbeiten dafür beide sehr viel und sehr hart! Mitlerweilen merke ich einfach dass mein Körper da nicht mehr mit spielt, dass mir das einfach alles zuviel geworden ist! An meinen Gefühlen lies ich vor ca. 1 Monat meinem Mann teil haben! So und nun ist es soweit. Ich kam drauf, dass er mit einer anderen (wildfremden) SMS geschrieben und telefoniert hat, und das fing ca. zeitgleich an, als ich ihm an meinen Gefühlen teil haben lies! Die SMS´n und Telefonate waren schmutzig! Daweil funktioniert unser Sexleben einwandfrei!
    Was auch so komisch ist, mir kommt sogar irgendwie vor, als hätte er das gewollt, dass ich drauf komme!!! Den wir haben keine Geheimnisse voreinander, und ich mach die Finanzen und dementsprechend bekomme ich auch die Telefonrechnung, und er weiß dass ich das sofort sehe, wenn da tausend sms oben sind…

    Nun bin ich voll im Zwispalt! Ich weiß viele finden das noch nicht für betrügen, aber unsere Beziehung war immer schon sehr innig, und wir waren uns immer einig, dass sowas betrügen sei, und gingen immer zu zweit durch dick und dünn! (Vielleicht ist unsere Beziehung deswegen so anders, denn wir sind schon zusammen, seit ich 15 Jahre bin, also eigentlich haben wir wirklich alles gemeinsam durchlebt!!!)

    Nun harter ich mit mir seit einer Woche herum! Er hat das gleich beendet, und sagte das war nur so ein Scherz und für Ihn eine Selbstbestätigung…
    Er überschüttet mich mit Liebe, und ich kann es einfach nicht ernst nehmen, habe jeden Tag höhen und tiefen, einmal bin ich nett zu Ihm und dann raste ich wieder voll aus! Ich merke, dass ihm das auch schon zu schaffen macht! Eigentlich müsste ich Ihn einfach raus werfen, denn er hat unser gemeinsames Leben aufs Spiel gesetzt, und er wußte dass es dann aus sei! Aber irgendwie sagt meine Freundin, du musst zwar selbst wissen was du tust, aber es war ja kein Betrügen! Und wenn man so im Internet liest, ist es doch für die meisten kein Betrügen…
    Was soll ich jetzt tun? Ich will nicht verkauft sein, wenn ich einfach wieder normal mit ihm unser Leben weiter lebe!!! Wer weiß vielleicht macht er das dann wieder, wenn ich mich ihm gegenüber öfne?!?! Darf man sich einem Mann wirklich nicht öfnen und seine Schwächen zeigen, wenn man nicht mehr kann??? Ich habe doch irgendwie angst, dass ich mit meiner momentanen Art noch mehr zerstöre, mit meinen Höhen und tiefen jeden Tag aufs neue!!!

    BITTE BITTE BITTE hilf mir, gib mir einen Rat, wie ich vor gehen soll!!!!!!!

    Dankeschön!
    glg birgit

    Antworten
  25. Hallo Christian!!!

    Ich bin in einer Beziehung seit 6 Jahren, wir haben eine gemeinsame Tochter und eigentlich habe ich gedacht es ist immer alles gut… Bis vor kurzem da konnte ich mir anhören das ich alles falsch mache das ich alles mit meiner Eifersucht kaputt mache und das ich nie für irgendwas Verständnis habe…. ich weiß nicht mehr weiter zur Zeit ich möchte meinen Freund nicht verlieren aber ich habe das Gefühl das ich den Kampf um Ihn schon verloren… er sagt immer das alles wieder gut wird aber so geht es nicht mehr … er ist mehr bei seiner besten Freundin als Zu hause und das kann doch nicht sein… Hast Du eine Idee wie ich meinen mann wieder zurück bekomme.

    Antworten
  26. Hallo Herr Sander,
    bitte helfen Sie mir.
    Vor 6 wochen lernte ich meinen Freund kennen, wir haben uns sofort gut verstanden.
    Mehrmals täglich telefoniert und geschrieben.
    Er hat mir gesagt das er mich Liebt und wollte zu mir ziehen.
    Am Donnerstag machte er einfach so schluss war aber auch nicht bereit mir das zu sagen sondern alles schriftlich.
    Kann ich ihn zurückgewinnen?
    Helfen Sie mir bitte
    Birgit

    Antworten
  27. Ich lese alles von Ihnen mit Begeisterung . Viele Dinge kenne ich aus eigener Erfahrung . Ich war auch eine von den Frauen die „alles“ mit sich machen ließen . Ich wollte nur geliebt werden und wurde fast immer ausgenutzt. Seitdem ich mich mehr um mich kümmere und meinen Freiraum einfordere läuft alles prima. Die schönste Liebeserklärung von meinem Partner war : Schatz weißt Du warum ich Dich so liebe ? Du lässt mich wie ich bin . Ich muss mich nicht ständig erklären und parat stehen . Und Du bist absolut keine Klette . Damit ist doch alles gesagt . Ich bin sehr glücklich 😉

    Antworten
  28. Cinthia..scheint, du hast seinen Artikel nicht ganz verstanden. Wer sich bewusst wird, wer er ist , der scheut auch keine Konkurrenz (seine Ex)
    Wärst du im Reinen mit dir, könntest du dich mehr öffnen und hättest nicht diese „Verlustangst“, dass du ihm nicht reichst. Allerdings mit 20 ist das auch ein stückweit normal. Erwarte nicht von ihm, dass er DIR Sicherheit gibt, du musst schon selbst an dir arbeiten. Sag dir doch nicht, „lieb mich , auch wenn ich so bin“ , sondern lerne dir zu sagen, „lieb mich, gerade weil ich so bin“. Männer mögen Frauen, die sich ihrer (Magie) bewusst sind.
    Vertraust du ihm nicht? Oder glaubst du, du bist seiner nicht wert?? Denke mal drüber nach. du stehst dir gerade selbst auf den Füßen. Alles Gute

    Antworten
  29. hallo christian……ich verfolge auch seit langem deine ratschläge……liebe einen mann sehr, ob er mich liebt weis ich nicht……zumindest bringt er sich seit zwei jahren trennung immer wieder per mail oder sms in erinnerung bei mir……anfangs habe ich ihn genervt mit briefen und dergleichen…..dann hab ich mich nicht gemeldet….es hilft alles nichts….ich sage….wer deine worte nicht versteht versteht auch dein schweigen nicht……….es gibt solche und solche männer………aber trotzdem danke für deine ratschläge und hinweise……………….lg

    Antworten
  30. In meinem Arbeitszimmer hängen zwei Sprichworte; eins davon lautet:
    „Jeder Teil unserer Persönlichkeit, den wir nicht lieben, wird uns zum Feind werden.“

    Meine eigene Erfahrung dazu lautet: Es ist faszinierend und befreiend und ermutigend zu sehen, wie tolerant und nachsichtig unsere Mitmenschen zumeist sind, wenn wir ihnen die Gelegenheit dazu geben. Vollkommen wird das Leben dann, wenn man diese Toleranz auch wieder zurückgibt. 🙂

    Antworten
  31. Hallo Christian,
    Ich verfolge die Seite schon seit einigen Wochen und lese mir immer Ihre Leseproben durch und die Seiten hier.
    Allerdings hab ich ein etwas komplizierteres Problem,
    Mein Freund mit dem ich jetzt 4 Monate zusammen bin, hatte vorher eine etwas längere Beziehung (6 Jahre) war mit Ihren Eltern auch sehr innig. Sie sind seit weit über einem Jahr getrennt, haben aber noch regelmäßigen Kontakt. Rein freundschaftlich, wurde mir erklärt. Seine Mutter ist damals während die beiden zusammen waren, verstorben. Verständlich dass er zu denen Eltern und der Ex-Freundin ein sehr inniges Verhältnis hat, da die in seiner schlimmsten Zeit für Ihn da waren. Er ist 28 Jahre und ich 20, er meinte Alter spielt für ihn keine Rolle.
    Könnte ja sein, dass ich weil ich ein paar Jahre jünger bin, eine völlig andere Sichtweise von all dem habe. Mich stört es natürlich, dass mein Freund noch Kontakt, täglich mal mehr mal weniger zu seiner Ex-Freundin hat.
    Er sagt immer ich soll ihm vertrauen oder es eben lassen. Das liegt an mir.
    Nach meinen Erfahrungen die ich bisher hatte, fällt es mir sehr schwer einen Mann vollständig nach so kurzer Zeit zu vertrauen. Was noch dazu kommt, durch den noch nicht vollständigen Vertrauen, dass ich ihm gegenüber mich nicht richtig hingeben kann, mehr Bettmässig, vielleicht fehlt ihm das. Ich hab Gefühle für Ihn, fühl mich in seiner Gegenwart auch total wohl und würde am liebsten Tag und Nacht bei ihm sein. Jetzt aber das nächste Problem,
    Er ist zur Zeit ziemlich schnell genervt und meinte dass er seine Ruhe mal braucht, versteh ich nachdem ich ihren Text hier durchgelesen habe mit dem Gummiband
    Aber selbst wenn ich mich 2-3Tage nicht melde, kommt mal nichts, mal kommt was, nach ein paar Tagen. Ich fühl mich momentan sehr ratlos, weil ich nicht weiß wie ich vorgehen soll.
    Er ist ein sehr liebevoller und gefühlvoller Mann, wenn ich mal nicht allein Zuhause sein mag, war seine Tür immer offen für mich, selbst wenn er eigentlich seine Ruhe gebraucht hätte. Ich bin ehrlich gesagt auch nicht gerade einfach, ich diskutiere viel zu viel, vermute immer das schlimmste und bring dadurch viel Missverständnisse in einer Beziehung auf. Was ihn gereizt und Genervt wirken lässt.
    Ich will nur gerne, dass er mich wieder wie am Anfang, so ansieht, dass er sich freut mich zu sehen. Momentan ist das mehr oder weniger Funkstille..
    Wäre sehr erfreut auf eine Antwort, danke im Voraus schon mal.

    Cinthia

    Antworten
  32. Hallo Christian,

    Ich habe den Artikel gerade gelesen. Mein Problem ist nicht unbedingt das, dass ich mich nicht akzeptiere, sondern das ich wahrscheinlich zu selbstbewusst bin ( mittlerweile). Nach 11 Jahren Terrorbeziehung habe ich jemanden kennengelernt den ich sehr liebe (nach 3 Jahren allein.mit meiner Tochter). Jetzt das eigentliche Thema. Er redet bei Problemen (ich sage was ich denke und bin sarkastisch, aber das bin ich, er hat mich so kennengelernt) nicht mit mir, rennt eher weg und haut sich xxx in den Kopf. Was soll ich machen? Vielen Dank im voraus für eine Antwort.

    Antworten
  33. Hallo! Wie schon gesagt, wird das hier recht interessant. Jetzt habe ich mir doch einen Ratgeber von ihnen gekauft und muss sagen… (mist…. wie kann man so dumm und naiv sein…) Allerdings habe ich nie selbst gesehn, das ich obwohl ich eigentlich alles richtig machte… doch alles falsch gemacht habe. Ich finde es schade, das man als Frau, die ihren Mann über alles liebt.. alles tut damit er sich wohlfühlt und niemals einen anderen will, sovieles beachten muss… sich ändern muss… verstellen muss…Ich bin immer sehr fröhlich…bin sehr hübsch und manchmal auch albern und für jeden Blödsinn zu haben…liebe das leben und alles darin und ganz besonders die Liebe. Wie sie in ihrem Buch schon sagten…. es ist einfach das schönste am Leben… denn es ist das einzigste was uns von den anderen lebenden Organismen unterscheidet. Und das Liebe leider auch für Sex ausgenutzt wird finde ich am schlimmsten… Aber dank der Lektüren von Ihnen kann ich meine Augen mehr öffnen und werde der sache „Mann“ mal etwas genauer auf den Grund gehen!
    Bleiben sie bei dem was sie machen! Ich finde es ganz wunderbar, das sie den Frauen dabei helfen ihre Männer zu verstehen. Es ist nicht nur eine Hilfe, sondern sie vermitteln unmöglich viel Moral damit. Das die Liebe wieder respektiert wird und das man um sie „kämpfen“ muss. Das der Mann etwas jagt das „Liebe“ heisst und nicht „one night stand“ oder sowas. Denn Liebe ist doch immer das was das Leben lebenswert macht! 🙂
    L.G. Romira

    Antworten
  34. Vielen, vielen Dank !
    Durch den Ratgeber „Wie gewinne ich das Herz eines Mannes?“, habe ich viel dazu gelernt, und bin jetzt seit knapp 4 Monaten in einer frischen Beziehung, in der Ihre Ratschläge sich sehr gut zu Hause fühlen! 😉

    Es läuft alles viel besser und dadurch können wir Frauen auch viel mehr verstehen, was das Denken und Handel der Männer angeht.

    Freundlichen, dankbaren Gruß – Nana.

    🙂

    Antworten
  35. Lieber Herr Christian
    Ich habe durch ihre hilfe und den wertvollen Tipps sehr viel gelernt.Und möchte ihnen Herzlichst Danken. 😉 Liebe Grüsse Sabine Bieri

    Antworten
  36. Lieber Christian, Sie sind mir ein wunderbarer Freund geworden. Immer, wenn ich nicht genau weiß, was ich nun tun soll bei einem Mann, dann frage ich Sie innerlich und bekomme intuitiv die richtige Antwort. Mit Ihren Ratschlägen, so, als Mann offen aussprechend, haben Sie mir die Augen und Gehirn geöffnet. Was habe ich alles gemacht, um einen Mann zu ergattern, und dann hatte ich ihn und habe ihn mit meinem Verhalten in den Wind geschlagen. Ich habe all die Fehler begangen, die frau eben NICHT tun soll. Und Sie als Mann haben es nun einfach gesagt, was Sie an Frauen nicht ausstehen können und nicht mögen. Ich habe einen neuen Partner kennen gelernt, er betrachtet uns nicht als Beziehung, sondern als wachsendes Projekt. Wir kennen uns seit drei Monaten und es ist wunderbar mit uns, auf Distanz, jeder hat seine Wohnung, aber wir wohnen nicht weit voneinander entfernt. Er hat von Zeit zu Zeit eine depressive Phase, in der er mit niemanden spricht und auch nicht zur Arbeit geht (er ist Selbständiger). Diese Phase kann bis zu 3 Wochen anhalten, dann sehen wir uns nicht und telefonieren, reden und mailen und simsen dann auch nicht. Es hat nichts mit mir zu tun. Er fällt in ein Loch und lässt sich nicht helfen. Er raucht und trinkt dann auch mehr und sagt alle Termine ab bzw. lässt mich einfach sitzen. MIr tut das sehr weh und ich bin enttäuscht. Aber ich liebe ihn und sehe drüber hinweg. Er kommt dann von selber nach einer gewissen Zeit wieder. Ich frage mich oft, ob ich mich nicht mal bei ihm melden sollte per Mail oder SMS, aber mein Ego verbietet es mir, es tut mir zwar weh und leid, aber ich bin mir dann so unsicher, was ich tun soll. Soll ich es tun, dass ich mich NICHT bei ihm melde und abwarten sollte, bis er wieder den Kontakt mit MIR sucht, von sich aus? Soll ich warten, dass ER mich fragt, ob und wann wir uns wieder sehen? Oder soll ich da aktiver sein, weil es meinem Wunsch entspricht? Ich bin mir da öfters unsicher, weil ich meist die aktivere bin, aber mir das auch Spaß macht. ABER: ICH WILL IHM NICHT DEN EINDRUCK VERMITTELN, ICH SEI EINE FRAU AUF ABRUF! Was sollte ich tun bei seinen depressiven Phasen? Vielen Dank Christian für eine Antwort, ich weiss diese sehr zu schätzen. VLG, Beate

    Antworten
  37. Einen Schönen Guten Tag. Feinfühligkeit braucht der Mensch.
    „Teilen wir die Welt vielleicht?
    Das Meer für dich…Die Wellen für mich…
    Der Himmel für dich… Die Sterne für mich…
    Die Sonne für dich… Die Wärme für mich…
    Oder…Oder machen wir so:
    Die ganze Welt ist für dich! Und du?…
    Und du bist für mich…“ (Eismontas-Švelnumas), per YT…
    Freue mich auf Ihre Erfolge im Schaffen, Lieber Christian.
    Viel Wärme und Blütezeit für Sie.:)

    Antworten
  38. Hi!
    Danke für diesen Tipp :Emoment bin ich nicht mehr selbstbewusst,das war mal ganz anders ,als ich mich akzeptiert habe lagen mir alle Jungs zu Füßen!

    Antworten
  39. Lieber Herr Sander, ich finde Sie prima.
    Herzliche Grüße
    und DANKE
    Inge

    Antworten
  40. Lieber Christian….
    Genau DAS tue ich seit Jahren und die Männer liegen mir regelrecht zu Füssen!!!
    Es fühlt sich traumhaft an sich selbst ZU LIEBEN, dies auszustrahlen, trotz der kleinen Macken, (die ich übrigens an mir besonders süss finde, damit sogar manchmal spiele und kokettiere) – und von der Männerwelt (auch von Frauen) Respekt und Bewunderung zurück zubekommen….. <3

    Oft bewegt ein entspanntes und charmantes Lächeln schon die WELT!!! 🙂

    Antworten
  41. Lieber Christian! Ich bin in meinen besten Freund verliebt und verzweifelt! Seit 15 Jahren sind wir beste Freunde und ich will unbedingt dass er sich in mich verliebt ! Er liebt mich als Mensch/Schwester tut alles für mich aber wie kann ich diese Liebe in „Partner-Liebe“ verwandeln ?

    Antworten
  42. Lieber Herr Sander
    Ich habe vor kurzem einen Mann kennengelernt mit dem ich mich sehr gut verstehe und wir sind jetzt auch schon fast 3 Wochen zusammen und ich hab mich etwas viel um ihn gekümmert mit kommt vor das war falsch was kann ich tun damit er sich so richtig um mich reißt und ganz verrückt nach mir wird und sich mehr um mich bemüht und sich öfters meldet Alles liebe

    Antworten
  43. Ich finde, dass das mit der sebstliebe nur zur Hälfte stimmt. Denn obwohl man sich selbst liebt, ist man im verliebt Zustand auch ein bisschen blind.Ich arbeite in einer Psychiatrie. Ich habe x-frauen erlebt, die aufgrund ihrer beziehung den Halt im leben verloren haben. Das mit der selbstliebe ist so leicht daher gesagt. Aber wo fängt sie an , wo hört sie auf?
    Das manche von ihren partnern fast vergewaltigt werden möchte ich nicht auf ein mangel an selbstliebe zurückführen.
    Hier wird das opfer zum täter gemacht.

    Antworten
  44. Es war sehr interessant zu lesen und einiges könnte mir weiterhelfen
    Ich bedanke mich herzlich <3

    Antworten
  45. Ich frage mich, wenn ich solche Ratschläge lese, warum Männern eine solche Wichtigkeit eingeräumt wird. Ich sehe es unverkrampft, habe ich einen Freund, ist es okay, habe ich gerade mal keinen, ist es auch okay. Und gerade das ist es, glaube ich, was die Männer anzieht, nämlich wenn sie merken, daß eine Frau in keiner Weise bedürftig ist und in irgendeiner Weise abhängig. Also, liebe Schwestern: die Männer sind nur eine angenehme Zugabe im Leben und mehr nicht !

    Antworten
  46. Hallo! Ich habe vor ca. 3 Monate einen ganz netten Mann kennen gelernt. Am Anfang haben wir gesagt, das wir keine Beziehung wollen sondern nur unseren Spass…. Aber er hat sich von Anfang an sehr um mich bemüht… Er hat mir Rosen mitgenommen, hat sich total oft am Tag gemeldet, wollte immer öfter mit mir Zeit verbringen, hat sogar von Urlaub geredet! Daher habe ich mich immer mehr Emotional darauf eingelassen und irgendwie in IHN verliebt. Als er das mitbekommen hat, wie ich zu Ihm stehe, ist er immer mehr auf Abstand gegangen… Meldet sich selten und er weis nicht wie er sich mir gegenüber verhalten soll. Wenn ich Ihn darauf anspreche, warum er jetzt so ist, sagt er nur er weis es nicht! Trotzdem sucht er immer wieder den Kontakt und auch Gespräche, wenn wir uns sehen. Kannst du mir da einen Tip geben, wie ich mich jetzt verhalten soll? Ich will Ihn nicht verlieren. LG

    Antworten
  47. Hallo christian,
    Ich gehe so weit zu sage:,Feiert mit eurem eigenen ,innerem Mann Hochzeit.
    Visualisiert ihn vor dem inneren Auge.Macht euch eine Collage!!Hängt sie an die Wand!
    Dann stellt euch vor er wäre schon da!Und bewegt euch so ,strahlt es aus.
    seid dankbar.Das ist der Königsweg.Das nennt man Synchronizität.Was ihr
    säaet,werdet ihr ernten!

    Antworten
  48. Hallo Herr Sander,
    ich habe vor gut 18 monaten meinen Mann von mir entfernt. Seit dem bin ich auf der Suche nach einem eventuellen neuen Partner. Es hätte viele Interessenten gegeben, die waren mir aber nicht gut genug, schließlich habe ich Dank Ihrer Hilfe jetzt Selbstbewusstsein. Eines hatten alle gemeinsam: sobald ich ihnen gesagt habe, dass aus uns nichts werden kann, wollten sie bei mir Mitleid erregen. „ich brauche doch wen, der mir den Haushalt führt“ und ähnliches. Warum sind die Männer so?

    Antworten
  49. Hallo

    Ich hatte so gern so ein ebook von Ihnen bitte!!!!

    Antworten
  50. Hallo Mädels,….Bitte bleibt Euch treu nur wenn man sich selber liebt kann man andere lieben.Wunden die die Liebe schlagen heilen langsam aber sie Heilen…..<3

    Antworten
  51. Lieber Herr Sander, erfrischend zu erkennen, dass ich mich in Ihren Worten zu 100% wiedererkannt hatte. Beim ersten durchlesen, dachte ich bei mir, wieder „einer“ der es nur besser wissen will…..doch das was Sie anraten, zitieren, erklären, beschreiben…..habe ich auch als Frau erkannt….und lebe es weitgehendst…..mein heutiges Kompliment richtet sich ausschließlich an Sie, als Mann….endlich hat ein Mann es erkannt und sagt den Frauen wo es langgeht!
    Nichts dagegen einzuwenden, wenn es sehr charmant verfasst wurde sowohl (bei Ihnen) mit einer Herzlichkeit verbunden, da kann es bei der Frau nur im „Oberstüble“ klingen—–
    Danke für´s einstellen und teilen, herzliche Grüße eine begeisterte Dragica

    Antworten
  52. Hallo Christian,

    ich habe deine Bücher direkt verschlungen…wahre Augenöffner!!
    Nun fehlt es nur noch ein wenig an der Umsetzung… ich lerne aus jeder Begegnung und übe jeden Tag 🙂

    Einen Wunsch würde ich an dieser Stelle gern äußern… da es heutzutage Gang und Gäbe ist, sich in einem Online-Single Portal kennenzulernen, würde ich mich über eine Anleitung für eine Unterhaltung in einem Chat freuen 🙂 Oder gilt hier, wie bei den SMS 2 er dann ich?? Nur eine Unterhaltung ist so nicht wirklich möglich… Und ebenfalls eine kleine Hilfestellung, wenn besagte Unterhaltung anfängt ins stocken zu geraten. Ich bemerke in einem solchen Fall bei mir selbst, daß ich dann innerlich verkrampfe.

    Viele Grüße
    Verena

    Antworten
  53. Danke:))))))

    Antworten
  54. Manche Menschen sind vielleicht einfach nicht zum glücklich sein geboren!!!!!!

    LG von einer im moment sehr depressiven Frau!

    Antworten
  55. Lieber Christian, dein ebook hat mir wirklich sehr weitergeholfen. befinde mich gerade in phase 2. d.h. ich bin traurig und wütend über mich selbst, dass ich einem mann eine solche macht gegeben habe, dass ich mich selbst darin verloren habe. ich frage mich, wo ist meine selbstliebe, meine selbstachtung? ich kann es mitlerweile sogar verstehen, dass ich als gute gelegenheit benutzt wurde, hab mich ja auch so angeboten. so, jetzt habe ich konsequenzen gezogen, in allen meiner lebensbereiche und stets denke ich: wo bleibt der respekt, meine damen und herren. ich hab mich viel zu sehr für andere geopfert, mache ich nicht mehr. es ist schwer für mich, aber ich bin überzeugt, dass ist das einzig richtige. ich kümmer mich erstmal um mich selbst, das ist klar. bis gestern wollte ich meine affäre noch echt zurück, jetzt habe ich abstand genommen und frage: wozu denn? so was will und brauche ich nicht, da bleib ich lieber allein. und ja ich tu dann mal so, als ob ich schon eine traumfrau bin, auch wenn ich bissl traurig gerade bin, kann ja in meine linke hand kneifen und an ein schönes erlebnis denken 🙂

    Antworten
  56. Lieber Christian, ich bin total begeistert von Deiner Webseite und werde diese auch gleich an
    gleich an all meine Freundinnen weiterempfehlen. Deine Ausführungen treffen 100%ig zu.
    Mach weiter so… Spitze…..
    Liebe Grüsse
    Rosi

    Antworten
  57. Hallo Christian, bin heute auf deine Seite zufälligerweise gestoßen und hätte da mal eine Sache, wo ich deinen Rat brauche bzw. einen sehr guten Tip. Habe zur Zeit wahnsinnigen Liebeskummer. Im Jahr 2003 zog ich zu meinem Freund nach Niedersachsen. Wir lernten uns kennen durch das verlorengehen einer Brille. Was ich als Schicksal empfand. Am Anfang lief alles super. Probleme gab es dann öfters wegen seinem Sohn oder meiner Tochter. Zum Sexentzug kam es dann auch zeitweise. Im Jahr 2009 wurde es dann so schlimm, das er Auszog und ich musste natürlich dann auch aus dem Haus raus. Wir wohnten aber nun nicht weit voneinander entfernt. Wir sahen uns sehr oft & hatten nun auch den wunderschönsten,probierartigen Sex miteinander. So wunderbar war es noch mit keinem Mann. Nicht gelogen.Er sagte mir aber immer wieder, das er keine Beziehung mehr möchte, auch nicht mit einer anderen Frau. Ich soll seine beste Freundin sein & wenn einer von uns Lust auf Sex hat warum nicht. So war es bis vor kurzem. Von heute auf morgen wandte er sich von mir ab. Zwar nicht ganz, denn meine Tochter bleibt auch seine Tochter genau wie ihr Sohn sein Enkelchen bleibt.Ich darf mir auch sein Auto holen oder zu ihm und er kommt auch zu mir.Wie auch letzte Woche. Danach bekam ich auch noch eine Mail mit der Unterschrift HDL. Ich machte in meinen vielen schlaflosen Nächten, den Fehler ihm sehr viele Briefe, Mails oder SMS zu schicken, da ich ihm sagte: Ich werde um ihn kämpfen, denn er ist die Liebe meines Lebens.“ weis natürlich nun auch, das dies ein Fehler war, denn er sagte ich solle anders um ihn kämpfen. Gut gesagt, aber einen Tip wie gab er auch nicht. Meiner Tochter erzählte er : „Er möchte keine Beziehung mehr und es gäbe eine Andere. Das weis er aber noch nicht genau.“ Die Aussage bekam ich auch. Sie hatten aber noch keinen Sex. Er ist immer ehrlich gewesen und das glaube ich ihm auch.Vor der Misere waren wir sehr viel zusammen. Unternahmen viel zusammen, wie einkaufen, Gartenarbeit, kochen usw. Er suchte sehr oft den Kontakt. Rief an holte mich ab, kam zu mir, so das ich das Gefühl hatte er möchte das wieder mehr daraus wird. Nun wollte ich mehr den Kontakt. Nun fühlte er sich aber wieder etwas eingeengt. Er sagt zwar immer er kann die fast 12 Jahre einfach vergessen, aber das stimmt nicht,denn so gut kenne ich ihn auch und er hängt genauso an mir, wie ich an ihm. Wir haben in der ganzen Zeit zusammen viele Probleme & Schwierigkeiten zusammen gemeistert und durchgestanden. Ein paar mal Schluß war auch schon zwischendurch. Ich bin nicht einfach. Habe viele Fehler, aber die hat er auch. Was kann ich nur tun, um ihn zurückzugewinnen. Ich möchte ihn nicht ganz verlieren.Vielleicht wird ja in der Zukunft doch wieder mehr daraus. Davon abgesehen welche Frau macht das mit, wenn er noch mit der Ex, den Kindern von ihr und dem Enkelchen in Kontakt bleiben will und einen Garten haben wir auch zusammen gepachtet.. Nach der Aussage seines Sohnes hat die Andere ziemliche Ähnlichkeiten mit mir. Sehr viel geschrieben, aber das war wichtig, sonst könntest du mir vielleicht keinen Tip oder Rat geben, was ich tun kann um ihn zurückzuerobern. Nächste Woche ist er erst mal auf Schulung, so daß ich erst mal beruhigt sein kann, das nicht mehr aus dem Kontakt mit der anderen wird.Auf meinen Wunsch, das er sich ja mal melden könnte, wie es ihm geht sagte er mach ich. In der letzten Woche hat er auch ständig länger gearbeitet, so daß er auch nicht bei Ihr war. Natürlich nur Vermutung oder Wunschdenken. Wäre über einen Tip von dir sehr erfreut Weis einfach nicht mehr weiter und bin sehr ungeduldig. Bat ihn auch heute wieder per SMS, das ich mit ihm noch mal reden wollte, bevor er zur Schulung fährt. Dafür habe ich mir auch Notizen gemacht, damit ich den Faden nicht verliere. Auch muß ich viel ruhiger werden Es wäre super, wenn ich einen guten Tip bald bekäme. Es eilt. Bin nämlich total verzweifelt und im Moment habe ich noch die Chance ihn wieder zurückzugewinnen. In der letzten Woche kam er auch einfach so zu mir. Von ganz alleine. Wenn ich nur nicht so ungeduldig wäre, dann wäre es gut, denn wenn er nichts von mir hört, dann meldet er sich meistens bei mir oder kommt zu mir. Das hatte ich schon mehrmals, aber meine Geduld lässt zu wünschen übrig, sowie das ich immer sehr schnell eifersüchtig wurde. Eifersucht tötet die Beziehung, habe ich mal gehört..Nun gut. Danke im Voraus für einen guten Tip. Den brauche ich sehr, sonst habe ich den Menschen verloren, den ich über alles Liebe. Gruß Sylvia

    Antworten
  58. …Danke! 🙂

    Antworten
  59. Hallo Herrr Sander,

    ich beziehe von Ihnen öfters e-mails…lese diese immer mit großer Freude!! und meine Freundinnen auch…es ist echt erstaunlich Sie liegen zu 100% richtig mit all Ihren Aussagen, all das was Sie schreiben…(Sie sind ja auch ein mann, aber trotzdem)
    Kompliment sehr gute Tipps und ein sehr guter Autor!!! ;-)) weiter so!!
    LG Liza

    Antworten
  60. hallo christian ich wollte ihnen danken fuer all ihre muehen und aufklaerungen ich habe eine menge gelernt DANKE glg ich

    Antworten
  61. Ich finde man muss sich selber so behandeln, wie man selber behandelt werden möchte und eine Beziehung kann nur klapppen, wenn man sich selbst so liebt wie man ist und dann kann man es an seinen Freund/Mannn weitergeben .

    Antworten
  62. liebe christian, ich bin vor 2 monaten aus unserem gemeinsamen vor 3 jahren feriggestellten haus ausgezogen, weil sich mein mann und ich uns auseinandergelebt haben, ich fühle mich total als versagerin und als böse mama und ehefrau obwohl ich innerlich weiß, es war der richtige weg, weil ich hab null gefühle- nicht einmal haß gegenüber meinem mann, aber jetzt hab ich den nächsten schritt, die scheidung vor mir, aber lieber christian, was kann ich tun damit meine freßattacken aufhören und mein selbstbewußtsein wieder gestärkt werden, danke und liebe grüße sibylle

    Antworten
  63. Sie haben Recht – der Faktor „sich selbst lieben“ wird nur all zu oft unterschätzt in Partnerschaften. Ich habe Ihr Ebook durchgelesen und genau dieser Faktor der Selbstliebe wurde mir im Laufe Ihrer spannenden Lektüre immer klarer. Herzlichen Dank für Ihr Buch, ich habe es schon an viele Freundinnen von mir weiterempfohlen. VLG, Sandra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.