So wird er spüren, dass Sie die Richtige für ihn sind

Liebe Leserin,

In einem älteren Artikel habe ich Ihnen die verschiedenen Phasen eines typischen Männerlebens beschrieben. Dabei kommt es besonders auf die Phase der “totalen Freiheit” und deren Verwirklichung an.

Den Artikel finden Sie hier.

Nicht umsonst reden Männer -gerade in Bezug auf Beziehungen- immer wieder von jener ominösen Freiheit.

“Ich brauche mehr Freiheit”

“Du nimmst mir meine Freiheit”

“Du engst mich zu sehr ein”

In Ihren Ohren mögen sich solche männlichen Sätze nach “billigen Ausreden” anhören, die überhaupt keinen Sinn ergeben. Für Männer sind das keine Ausreden, sondern der Ausdruck eines Zustandes, der tief in der männlichen Seele verankert ist.

Das Problem dabei:

viele Männer sind sich der Hintergründe nicht wirklich bewusst, daher KÖNNEN sie solche Aussagen auch nicht logisch begründen.

Vielleicht kennen Sie solche Dialoge:

Sie: “Warum willst du denn mehr Freiheit? Was meinst du eigentlich mit mehr Freiheit? Davon abgesehen: Ich LASSE dir doch deine Freiheiten!”

Er: (ausweichend) “Ich glaube, ich bin auch momentan nicht bereit für eine Beziehung, es liegt nicht an Dir, es liegt an mir”

Die Angst vor dem Verlust ihrer Freiheit schlummert tief in den meisten Männern. Die eigene Freiheit ist eine der wichtigsten männlichen Bedürfnisse, wenn nicht DAS männliche Bedürfnis schlechthin. Und zwar immer abhängig davon, wie sehr ein Mann die Phase der völligen Freiheit bereits ausgelebt hat. (Wie in diesem Artikel beschrieben)

Und dabei geht es ihm NICHT zwangsläufig um die sexuelle Freiheit, sondern um das Ausleben seiner ureigensten männlichen Bedürfnisse – die sich von weiblichen Bedürfnissen teilweise extrem unterscheiden.

Was aber kann eine Frau tatsächlich tun, um einem Mann das Gefühl zu nehmen, sie würde ihn seiner Freiheit berauben wollen? Denn ist letztlich nur ein GEFÜHL, das Männer dazu veranlasst, wieder das Weite zu suchen.

Wir alle wissen: Gefühle kann man schlecht rational erklären. Daher auch die typische ausweichende Argumentation von ihm:

“Es liegt nicht an Dir, es liegt an mir…”

Liebe Leserin,

Sie werden zugeben, dass gerade die Männer einen besonderen Reiz haben, die diese Freiheit tatsächlich leben und sie niemals völlig aufgeben. Nicht zuletzt deshalb, WEIL genau DAS Männlichkeit ausstrahlt.

Der Abenteurer, der Kämpfer, der nach seinen eigenen Regeln lebt und dem nichts wichtiger ist, als die eigene Unabhängigkeit…

Was aber sucht gerade dieser Typus Mann? Wonach sehnt er sich? An welche Frau verliert er dauerhaft sein Herz?

Es macht keinen Sinn, diesen Mann “zähmen” zu wollen, auch wenn viele Frauen in der Zähmung eines Mannes eine Lebensaufgabe zu sehen scheinen.

Ich habe im Laufe der letzten Jahre etliche Frauen befragt und beobachtet, die mit genau dieser Sorte Mann eine überglückliche Beziehung führen. Was ist deren Geheimnis?

…Diese Frauen sind keine EINSCHRÄNKUNG, sondern eine BEREICHERUNG für einen Mann…

Zum einen ist es wichtig, dass Sie vor allem auch weiterhin ein eigenständiges Leben führen und Ihren Partner (und dessen “Zähmung”) nicht zum Mittelpunkt Ihres Leben erklären. Suchen Sie Ihr Glück niemals NUR in einer Beziehung!

Zum anderen ist es wichtig, ihn in seinen männlichen Bedürfnissen zu VERSTEHEN und zu BESTÄRKEN.

Ein Beispiel:

Ihr Partner möchte mit seinen Freunden eine dreiwöchige Motorradtour quer durch Amerika unternehmen. Eine Frau, die sein Leben bereichert, würde darauf folgendermaßen reagieren:

  • Sie zeigt ihm ihre Anerkennung für seinen Sinn für Abenteuer
  • Sie sagt ihm, dass Sie ihn vermissen wird
  • Sie lässt ihn mit einem Lächeln und einer liebevollen Umarmung losfahren.

Während er weg ist, unternimmt sie Dinge, die IHR gut tun. Sie genießt ganz einfach Ihr Leben! Wenn er dann wieder zurückkommt, wird sie ihm eine gemeinsame Unternehmung oder eine Reise vorschlagen, die IHRER Vorstellung von Vergnügen entspricht.

Dieses Verhalten stärkt die Bindung zu ihm gleich auf zwei Arten. Erstens spürt er, dass ihr SEINE Zufriedenheit und seine Bedürfnisse am Herzen liegen. Alleine dadurch erklärt er sie unbewusst zu einer Kandidatin für eine langfristige Beziehung.

Zweitens ist es für ihn eine Art Höhepunkt, Dinge mit IHR zu unternehmen. Etwas, worauf er sich freuen kann, da er den
“männlichen Ausgleich” jederzeit erleben kann. Und zwar OHNE ein schlechtes Gewissen dabei zu haben.

Um in einem Mann das Gefühl zu wecken, dass er eine Frau NICHT als Einschränkung seines Lebens wahrnimmt, muss offensichtlich sein, dass das Leben MIT ihr wesentlich schöner ist, als OHNE sie.

Alleine durch das bloße Verstehen des männlichen Drangs nach Freiheit erlebt er Sie schon als enorme Bereicherung – schließlich mögen Sie ihn SO WIE ER IST. Und genau das wollen alle Menschen, auch wir Männer – wir wollen gemocht und akzeptiert werden.

So wie wir sind…

Viele Männer sind regelrecht traumatisiert von den weiblichen Versuchen, ihn “umzuerziehen”, ihn “anzuketten”. Die Angst vor weiblicher Einschränkung sitzt tief in der männlichen Psyche, glauben Sie mir das…

In meinem kostenlosen Ebook erfahren Sie, welche vier weiblichen Eigenschaften absolut unwiderstehlich auf Männer wirken. Sie können es ohne jedes Risiko und völlig kostenfrei zusenden lassen.

Klicken Sie dazu hier und lassen Sie sich das kostenlose Ebook per Email zusenden.

Wichtig ist allerdings nicht nur IHR Verhalten, sondern die Hintergründe SEINES Verhaltens. Alleine das Verständnis für SEIN Verhalten wird Ihnen eine enorme innere Ruhe geben, vertrauen Sie mir.

Liebe Leserin, gönnen Sie sich doch heute ein wenig Entspannung, die dieses Hintergrundwissen über das männliche Verhalten mit sich bringt:

Mehr Informationen zu meinem Gratisreport gibt es hier

Um es kurz zu machen:

Ein Mann verliebt sich langfristig in die Frau, die sich über seine Lust am Leben und den Spaß an Abenteuern FREUEN kann und ihn nicht dafür VERURTEILT.

Wenn immer ich einen Mann gefragt habe: “Was ist es, das Du an ihr am meisten liebst?”, war die Antwort fast IMMER:

“Mit ihr fühle ich mich wie ein MANN”

Interessanterweise geben mir Frauen auf diese Frage oft die selbe Antwort:

“Er gibt mir das Gefühl, eine FRAU zu sein”

Letztlich geht es in der Liebe genau darum:

Mann und Frau sollten nicht versuchen, sich gegenseitig zu “verändern”, sondern ihre Unterschiede verstehen, sie akzeptieren und sich daran BEREICHERN.

Genau DAS ist Liebe…

Um den ersten Schritt zu gehen und zu VERSTEHEN, inwiefern Männer sich von Frauen unterscheiden und vor allem WARUM das so ist, möchte ich Ihnen mein kostenloses Ebook  ans Herz legen. Zum Großteil geht es darin genau darum:

Das WIE und das WARUM.

Falls Sie es noch nicht gelesen haben, können Sie es sich hier direkt herunterladen und schon innerhalb der nächsten Minuten lesen.

Ich hoffe, Ihnen in diesem Artikel einen kleinen Impuls gegeben zu haben, liebe Leserin, und wünsche Ihnen einen wundervollen und entspannten Tag!

Ihr Freund Christian Sander

48 Kommentare
Einen Kommentar schreiben ---»

  1. Hallo Herr Sander,
    mir geht es ähnlich wie Lilly. Wir haben uns vor 3 Jahren kennengelernt und hatten immer mal wieder Kontakt per Treffen oder SMS und haben uns super Unterhalten über alles mögliche, ich mochte ihn damals schon sehr gerne er war aber verheiratet und da war kein Gedanke daran das mehr draus wird. Nach seiner Scheidung vor über einem Jahr hat er angefangen mir immer mehr Komplimente zu machen, mit mir zu flirten, ich dachte erst das Ganze ist Spaß, weils halt so seine Art ist, aber irgendwann rief er dann mal an und fragte nach ob da die Gerüchte wahr sind ich hätte einen Anderen. Hatte ich nicht und hab ich ihm auch gesagt. Da machte ich mir mal Gedanken ob da doch was dran ist, denn als ich fragte wie´s bei ihm mit der Liebe aussieht, machte er dann eine Bemerkung quasi ich wäre eher die Richtige für ihn. Als er mich bei einem Treffen dann auf die Wange küsste und mir klar wurde, das ich daran Gefallen finde, habe ich ihm später per SMS geschrieben, ich hätte gerne mehr Kontakt mit ihm. Daraufhin hat er sich 3 Monate nicht mehr gemeldet und beim nächsten zufälligen Treffen hat er mich komplett ignoriert. Einen Monat später hab ich ihm eine SMS geschrieben, dass ich ihn nicht vergessen kann und will. Daraufhin hat er sich gemeldet das ich das auch nicht muss ihn aber die Entfernung stört. Als wir uns dann auf einen Kaffee verabredeten meinte er, er hat meinetwegen schlaflose Nächte weil er nicht weiß ob er eine Beziehung will (er hatte eine schwere Scheidung). Jetzt habe ich das selbe Problem wie Lilly. Mal meldet er sich, dann wieder ewig nichts. Zappeln lassen bringt nichts weil es den Anschein macht als würde es ihn nicht stören und ich werde dabei wahnsinnig. Verständnis (weil er ja eine schwere Scheidung hatte) bringt auch nichts da glaub er immer ich will mich einschmeicheln und das mag er auch nicht und mich bringts auch nicht weiter. Ein paar Monate später schrieb er mir per sms das er sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen kann, mit vier Begründungen die im Prinzip keine sind weil sie leicht aus der Welt zu schaffen sind, darauf bot ich ihm Freundschaft an, weil wir uns beruflich ja auch ab und zu sehen und das geordnete Bahnen haben soll. Bekam wieder mal keine Antwort. Beim nächsten beruflichen aufeinander Treffen, war´s nicht wie früher aber auch kein Stummfilm. Ich hab keine Ahnung woran ich bin oder was ich tun soll. Ich mag ihn unwahrscheinlich gerne und würde ihn gerne für mich gewinnen, aber wie? Liebe Grüße, in Hoffnung auf einen Rat.

  2. Es ist schon komisch wir stehen Geschäftlich im Kontakt vorher haben wir uns nie intensiv und lange unterhalten, er war immer kurz angebunden. Seit kurzer Zeit ist es so, das wenn ich mich mit einem Mann treffe das er mich ständig in dem Moment anruft und fragt wo ich mich mit ihm treffe oder wie lange ich bräuchte. Ich springe auch mitlerweile für ihn und mache Sachen die ich vorher nie gemacht hätte für einem Mann. Auch wenn ich auf der Autobahn bin ruft er an und sagt mir ich soll vorsichtig fahren. Er setzt auch wenn wir uns sehen und zwar nur kurz sein schönstes Lächeln für mich auf und ich für ihn. Er sagt auch immer er vertraut mir naja ich ihm ja auch. Er nimmt auch stress für mich in kauf. Was soll ich davon halten. Er tut sehr viel für mich und ich für ihn gib mir einen Tipp ich weiss nicht mehr weiter. Hat er Gefühle für mich oder nicht. Ich habe mich schon in ihm verliebt. Er ist Ausländer…Lg hoffe auf Antwort

  3. Hallo,

    ich habe mir jetzt schon einige Ebooks durchgelesen und auch versucht die Tipps zu befolgen. Leider sehe ich bei meinem derzeitigen Kandidaten trotzdem keine richtigen Erfolge. Wir hatten uns damals als Pendler kennen gelernt und so lange die Reise anhielt recht angeregt unterhalten. Seit halten wir Email Kontakt und jetzt auch SMS Kontakt. Ich weiß bloß langsam wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Er kommt manchmal auf mich zu , um sich im Anschluss wieder vollständig zurück zu ziehen, was ich ihm ja auch gewähre. Manchmal ruft er von alleine an und schreibt mir und dann ganz plötzlich, höre ich Wochenlang nichts mehr von ihm. Leider wohnen wir weit auseinander und können uns nicht einfach so treffen. Er betonte auch schon öfter, dass ich ja so weit weg wohnen würde. Ist das jetzt ein echtes Hindernis für ihn? Ist er einfach zu bequem? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er anfangs (vor einem halben Jahr!) mehr Interesse hatte. Ich habe regelmäßig von ihm gehört und er war auch irgendwie nicht so distanziert. Vor einiger Zeit war ich im Urlaub und er meinte, ich solle mich unbedingt nach dem Urlaub bei ihm melden! Jetzt ist er im Urlaub und dürfte auch wieder zurück sein, aber er meldet sich einfach nicht! Einmal meinte er, warum ich denn warten würde bis ich mich melde. Schließlich würde es bei ihm doch immer länger dauern.
    Meine Taktik ihn zappeln zu lassen funktioniert nicht, da er mich auch fast jedes Mal ewig auf eine Antwort warten lässt. Manchmal schreibt er jedoch auch sofort und dann wieder wahnsinnig viel, dass ich gar nicht weiß was nun wieder los ist. Wir wollten uns jetzt auch endlich wieder sehen, aber irgendwie benutzt er immer Worte wie: “Vielleicht sehen wir uns ja wirklich bald mal wieder.” Das klingt für mich so, als hätte er es nicht wirklich vor! Irgendwie geht es immer bergauf und bergab, gefühlsbetont und wieder distanziert! Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich keine Lust habe nur jemand zu sein, den er braucht, wenn er sich alleine fühlt. Jetzt habe ich doch wieder den Fehler gemacht und ihm gestern eine SMS, nach seinem Urlaub, gesendet. Leider kam wieder mal keine Antwort. Vor seinem Urlaub, meinte er sogar noch, dass er wüsste, dass er sich mehr engagieren sollte. Wieso tut er das dann nicht einfach? Ich habe auch keine Lust mehr! Wie soll man sich denn bitteschön hier als Frau verhalten? Distanz bringt nichts, Verständnis bringt auch nichts . Ich möchte mich nicht aufdrängen und ihn dazu drängen uns wieder zu sehen. Ich finde er sollte den Vorschlag machen und nicht ich!
    Vor einiger Zeit deutete er zudem an, dass ich ihm schon sehr gefallen würde und er meine Art toll fand und es schade fände wenn wir uns nicht wieder sehen würden. Mhh ich weiß nicht weiter. Derzeit versuche ich ihn einfach zu vergessen und wenn nichts mehr kommt, war es das dann auch.
    Vielen Dank!

  4. Hallo Christian, deine E-Books sind wirklich sehr interessant zu lesen
    und deine Erklärungen machen in meinen Augen auch absolut Sinn!

    Und doch frage ich mich, ob es überhaubt der richtige Mann sein kann,
    wenn man sich selber doch erst stark verbiegen oder anpassen muss um DEN einen bestimmten Mann zu bekommen/ zu halten/ oder um erst auf sich Aufmerksam zu machen ?

    Ich mache mir über viele Punkte von deinen Artikeln sehr wohl Gedanken und werde in Zukunft sicherlich einige Tipps beherzigen, dafür danke ! Aber um nochmal auf den Punkt zu kommen, wenn es schon von anfangs nicht zu funktionieren scheint mit dem Auserwählten und man sich völlig verbiegen muss/soll/ oder will um doch noch kompatibel zu werden – ist es dann der Richtige?

    Ich würde mich freuen dazu deine Meinung zu hören !

    Vielen lieben Dank, Izzy

  5. Ich habe auch einige Ebooks und verschlinge die Newletter. Ich hab auch die Lektionen der Distanzierung, die ich mir ab und an immer wieder anhöre. Seit einem halben Jahr hats auch endlich mal geklappt, dank ein paar Tipps die ich verinnerlicht habe enge ich keinen Mann mehr ein. Es läuft auch alles soweit ganz super … ABER! Mal ein Thema zum aufgreifen, vielleicht mal in einem Newsletter. Ich beobachte das auch wenn real alles mit uns toll läuft er nach wie vor unter einem Fakeprofil in Singelbörsen guckt, via Rechner oder auch Handyapp. Er gibt von sich verfälschte Daten an und auch nie ein Bild. Ich hab ihn einmal darauf angesprochen und eine riesen Diskusion hervorgerufen, er hat sich wie ein ertapptes Kind benommen. Ich habs nun ruhen lassen, denn machen kann ich eh nix dagegen. Ich mach auch keine Anspielungen oder so. Wir lernten uns ja auch über eine Börse kennen, er meinte auch seine Intention der Neuanmeldung war ni eine neue zu suchen. Er weiss ni warum er das manchmal macht. Ich weiss das er schon viele Jahre in diversen Börsen war, ich denke es is vielleicht auch notorisch der Klick nach dem aufwachen und vor dem einschlafen. Das er jemanden anschreibt glaub ich nicht, da er wenn dann ziemlich kurz drin ist. Ich glaub er beobachtet wen (viell. ne Ex) oder schaut einfach aus Angst was besseres zu verpassen. Ich verstehe die Intention ni so ganz. Er wirds mir auch ni warm aufs Brot schmieren. Es ist von Anfang an so das er da immer mal guckt, warum auch immer. Wir verbringen viel unserer Freizeit miteinander und er ist auch immer fürsorglich und im realen auch nicht distanziert. Oft merkt man ja das was im Busche ist, wenn er sich zurück zieht. Klar unter der Woche hat auch jeder mit seinem Job zu tun, da wird immer mal getextet. Wo ich aber auch das Augenmerk drauf habe das es ni zu doll im small talk endet. Sonst hat man sich die WE´s nix mehr zu erzählen. Vertrauen ist wichtig, aber diese Entdeckung das er im Netz schaut ist nicht förderlich. Wie gesagt, ich denke aktiv tut ers nicht, denn da gibt er sonst seine wahren Daten an und schreibt und trifft sich auch. Die Zeit hat er denk ich gar nicht und benimmt sich mir gegenüber nich so. Im Gegenteil, er plant Urlaub und auch die WE´s was wir immer so machen. Also sucht jetzt ni die Ausflucht mal allein zu sein (um eventuell eine andere zu treffen, zumal seine Angaben ja auch ni der Wahrheit entsprechen). Im Internet hab ich oft von betroffenen Frauen gelesen, die das gleiche haben, selbst in Ehen. Vielleicht kannst du zu dem Thema mal was verfassen um uns Frauen näher zu bringen was die Intention dahinter ist. Man macht sich so ne Platte drüber, obwohls im realen Leben im der Beziehung doch so gut läuft. Vielen Dank im voraus.

  6. Hi
    Ich habe ein kleines Problem. Ok erstmal ich habe vor 2 monaten jmd kennengelernt und habe uns da auch zwei mal getroffen ich gefiehl ihm so wie ich es gesehen habe (hat sich öffters gemeldet und es gesagt das ich ihm gefalle). Und dann plötzlich hat er sich nicht mehr gemeldet und meinte das er stress hat und das er sich melden wird und 2 wochen vergingen und er hatte sich immer noch nicht gemeldet. Nach diesen zwei woche habe ich mich selbst gemeldet habe bei ihm angerufen und uns kurz unterhalten dan meinte er er meldet sich gleich und dieses gleich wurde erst an diesem freitag der vergangen ist ausgeführt. Was mich sehr überraschte und ichs ihm auch gesagt habe, daraufhin meinte er , dass seit ich ihn vor paar Wochen angerufen habe das er immer an mich denken musste ich habe nix drauf erwiedert, weil ich keine Ahnung habe was ich denken soll. Freitags haben wir ununterbrochen telefoniert und schrieben den ganzen tag am nächsten tag (samstag) hat er mich am morgen angerufen und wollte mich gern sehen ich hatte keine zeit und habe es ihm auch gesagt daraufhin sagte er ok dan eben andermal aber das er mich gern sehen will. An dem Tag haben wir auch telefoniert aber am abend hat er sich kaum gemeldet auch wenn er oft on war ich habe gefragt was er tut daraufhin meinte er er redet mit seiner Schwester weil sie ein problem mit ihrem Mann hat und er meinte das er sich melden wird. Dashat mich bisschen verärgert weil als er letztens meinte ich melde mich sich das erst nach einem Monat erfuellt hat, aber diesmal meldete er sich direkt nach einer stunde ich war kalt weil ich bisschen irritiert war und nicht gern wollte das es wie letztens wurde er bemerkte es und hat mich gefragt was los ist ich meinte nix. Am nächsten morgen entschuldigte ich mich weil ich es nicht schoen fand wie ich mich verhalten habe, er meinte das er es versteht. Gestern hatte er seinen ersten arbeitstag und hatte erst um 20 Feierabend, also meldete ich mich gar nicht, weil ich ihn nicht aufhalten wollte und er meldete sich gar nicht am abend so gegen 23 habe ich mich gemeldet und gefragt wieviele er kennenlernt weil ich gern klarheit wollte, darauf antwortete er das es keine gebe die er kennelernt ausser mir und das die frage komisch wär sein schreiben war kalt und bisschen desinteressiert und ich weiß jetzt nicht was los ist, weiß nicht wie ich mich verhalten soll oder soll ich ihm direkt sagen, dass ich nicht will das er sich nur meldet wenn er langeweile hat oder wie. Bitte hilft mir kommentare von Kerlen wäre mir auch sehr hilfreich…..
    Ich wuerde mich segr ueber ein Rat freuen

  7. Wirklich sehr interessante Artikel und Bücher, danke dafür!
    Nun habe ich eine Frage. Ich habe jemanden kennengelernt, der sich in mich auch verliebt hat, der mich vermisst. Er hat leider in seiner Vergangenheit ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht und möchte auch nicht so recht glauben, dass auch er mal das Glück hat. Wie kann ich ihm klar machen, dass ich es ernst mit ihm meine?
    LG

  8. Hallo,

    Es gibt sehr viele interessante Möglichkeiten um die Frau bzw. Partnerin zu finden, um mit Ihr Hand in Hand ins Lebensglück zu gehen bzw. dem Herzen zu folgen, denn nicht nur auf Ihrer schönen Seite finden sich nette und liebevolle Frauen, denn alle und viele sind immer auf der Suche und man sollte es wagen und seine Chancen wahr nehmen wie zum Beispiel das Internet, die vielen Suchmaschinen, alle modernen Medien, die Zeitungen (Anzeigen), Vereine, Tanzveranstaltungen, bei allen Reisen egal ob mit Buss, Bahn, Fllugzeug usw.

    Alles ist zu verwirklichen um neue Horizonte sowie Neuland zu entdecken, wenn Menschen den Mut und die Kraft haben, aber auch die Zuversicht haben, positiv zu denken, sich von den Fesseln des Zögerns sowie des Wartens lösen.

    Neue Wege sollten gehen, denn es ist nicht immer ein Wagnis, wenn wir den Mut haben um los zu gehen um Hindernisse zu überwinden, denn auch jeder Fehltritt bzw. das Stopern kann auch ein Sieg sein, auch um Bedenken und Zweifl über Bord zu werfen, wo doch alles und viele zu erreichen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Günter Wilkening, Minden/Westfalen

  9. Hallo Christian,

    Ich habe dein E-Book regelrecht verschlungen, ich habe es gestern Abend gekauft und heute Mittag war ich damit durch! Ich finde mich sehr darin wieder, ich bin eine von den Frauen, die die Aufmerksamkeit von Männern sehr anzieht und ich wusste bisher nie so wirklich, woran es lag! Danke für die Aufklärung!!! Deine Tips für die einzelnen Phasen finde ich auch sehr lehr- und hilfreich, ich werde in Zukunft versuchen, sie mehr zu berücksichtigen und bin dir sehr sehr dankbar über dieses Wissen! Es ist schön, dass viele Dinge anders sind, als wir (Frauen) zu glauben scheinen! Danke, Danke, Danke und mach bitte weiter so!

    LG und ich freu mich neues von dir zu lesen! Annett

  10. Hallo,
    ich habe Deine E Books gelesen und vesuche stets diese viele Ratschläge auf unsere Beziehung anzuwenden.
    Mein Lebensgefährte und ich sind sei über 5 Jahren zusammen. Wie das am Anfang so ist, war alles super. Ein Traummann, quasi, sehr aufmerksam und bemüht. Nach 2 1/2 Jahren bin ich mit meinem Kind zu Ihm gezogen. Seine Zuwendungen wurden kühler. Auch unsere Intimitäten schrenkte mein Partner stark ein, obwohl er bis dahin ein wundervoller Liebhaber war. Das nagte sehr an meinem Selbstbewusstsein und Vertrauen. Nun erwarte ich ein Kind von Ihm. Wunschkind. Seit ca. 6 Monaten hat er sich total verschlossen. Er sei unheimlich überarbeitet und hätte viel zu tun. Stimmt, er ist beruflich ein Unternehmer und muss hart im Alltag seinen Mann stehen. Von mir hat er sich sehr distanziert. Es gab auch schon starke Reibereien, weil er seine Freiheit möchte und ich ihn angeblich einschränke. Nur er arbeitet schon so viel und will möglichst noch Tennis spielen, Sport machen, Fussball gucken etc. Weil er mich so drastisch zurücksetzt (ob emotional oder körperlich) fühle ich mich sehr ängstlich und verunsichert. Durch die Schwangerschaft hat sich auch meine Eifersucht stark vermehrt. Er möchte nicht mit mir schlafen und versichert mir aber dennoch er liebe mich. Als ich Ihm vor kurzem eine Eifersuchtszene gemacht habe, war er völlig ausgerastet und hat mich kurzer Hand vor die Tür gesetzt. Am nächsten Tag konnten wir das klären aber er war trotzdem sehr wütend. Er behaupte, ich würde ihm nicht vertrauen und bisher sei er doch immer nach irgendwelchen Partys nach Hause gekommen. Ich weiß aber, dass er sehr ausschweifend feiert und habe auch an dem Tag gesehen,dass er mit einer Frau heftig geflirtet hat. Auch nach seinem Skiurlaub, den er jedes Jahr nur mit seinem Kumpel macht, hatte ich ein sehr ungutes Gefühl. Ich kann nicht einschätzen wie weit seine Grenze geht und ob er mich im Moment vielleicht sogar betrügt. Selbst wenn ich immer wieder frage, ob er mich noch liebe, so bestätigt er mit einem klaren “JA”. Aber warum sagt er dass, wenn er mich nicht beachtet und mit anderen Frauen flirtet, ja sogar rumknutscht. Mit Ihm sprechen, macht keinen Sinn, er ist sofort wütend, und behauptet ich würde ihm mißtrauen und er sei sowieso alles schuld. Ich liebe Ihn sehr, kann Ihn aber im Moment überhaupt nicht einschätzen. Bisher war er immer ein sehr selbständiger und dominanter Mann. Ich habe ihn trotzdem als herzlich und liebevoll kennengelernt. Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe. Mein Gefühl sagt mir, dass ich Ihn verliere und deshalb klammere ich mich immer mehr an ihn. Bin ich im Moment zu stark hormongesteuert und treibe ihn damit eher fort, als dass er gerne bei mir sein möchte?
    Danke.

  11. Hallo Christian,
    ich habe mir vor einiger Zeit dein Buch gekauft: Wie erobere ich das Herz eines Mannes. Ich fand es wirklich genial, leider für meine damals erst angefangene Beziehung zu spät. Ich machte wirklich viele Fehler, schade, dass ich dein Buch nicht etwas früher gekauft hatte. Seitdem versuche ich meine Fehler wieder auszubessern, bis jetzt ohne Erfolg.
    Auch meine Freundinnen sind begeistert von diesem buch, danke für deine Ratschläge!
    LG Karin

  12. Lieber Herr Sander,
    als Frau soll ich also Freiheit geben, habe ich wohl zu viel. 3 Wochen Motorradurlaub, toll, gönn ich ihm. Zum Kinderversorgen bin ich ja da. Leider entwickelt sich das wohl immer so. Ich arbeite vollzeit, verdiene mehr, und bin die einzige die Elternabende besucht usw. Immer mit dem Argument: “Ich enge IHN ein.”
    Ich glaube, es gibt einfach einen Punkt, bei dem die Emanzipation aufhört. Ich durfte alles, studieren, arbeiten usw. – aber seit der Geburt unseres ersten Sohnes darf ich nur ein Mal im Jahr zu meinem Geburtstag ins Kino gehen, das ist dann meine Freizeit und Freiheit.
    Wenn ich mir Ihre Tipps durchlese, kann ich nur den Eindruck gewinnen, einen Mann zu “suchen”, war einfach eine falsche Idee von mir. Dabei kann ich nicht einmal genau sagen, was mir diesen Eindruck vermittelt. Ich glaube, es war der Satz, in dem Sie schreiben, dass eine Frau dann in diesen 3 Wochen Dinge tut, die IHR gut tun. Selbst ohne Kinder wäre das dann vielleicht der Haushalt??? Ich habe zwei Söhne, mittlerweile 12 und 15, und manchmal bin ich ratlos, wenn sie sich genauso entwickeln, wenn keine Hausaufgaben gemacht sind, wenn ich um 20 Uhr von der Arbeit komme, und mein Mann bei seinen Freunden. Was Sie beschreiben, ist wohl genau der Grund, warum es in Deutschland und Österreich immer weniger Kinder gibt.

  13. Lieber Christian Sander,

    könnten sie nochmal erklären, wie man einem Mann dabei helfen kann, sich zu öffnen?
    Ich habe einen Mann kennen gelernt und es läuft definitiv auf eine Beziehung hinaus.
    Es gibt nur ein Problem. Er will offener werden. Er kann keine Gefühle zeigen.

    Im Internet kann er mir die liebsten Dinge schreiben, aber wenn er vor mir steht, sagt
    er selten was und wenn ich ihm sage, wie schön ich etwas finde, kommt ein lächeln,
    aber nichta zurück. Und nachher schreibter mir, er hat die Worte im Kopf, kann diese aber nicht aussprechen. :(

    Mache ich etwas falsch? Gibt es ein paar Tipps, welche ihm helfen
    könnten? Ihm vielleicht sas Gefühl geben, es ist nichts großartiges seine Gefühle zu zeigen,
    Oder soll man ihn loben? Unter Druck setzen, oder ihm sage dass ich ihm alle Zeit.der Welt gebe?
    Liebe Grüße, Hayleigh

  14. Hallo Chris,
    finde alles was du schreibst sehr interessant. Aber irgendwie weiß ich nicht wie das in meinem Fall andwenden kann?
    Mein Freund (34) hat vor ein paar Wochen nach 3,5 Jahren mit mir (36) Schluß gemacht, gerade als ich meine Umzugskartons gepackt habe – via Telefon!
    Ich habe alle seine Interessen geteilt und ihn in Beruf und im Privaten unterstütz. Habe trotzdem mein Leben gelebt und ihn seines leben lassen. Ich war total in seinen Freundes-Familien-Kreis total integriert. Wir haben uns in seinem Haus ein Nest gebaut, alles neu gekauft und eingerichtet. Vor einem Monat wollte er noch Ringe machen lassen, hat mit mir über die Namen unserer Kinder geredet und darüber gesprochen wo die Kindermöbel hin sollen – und jetzt das??? Er geht mir und allen Freunden und Verwandten aus dem Weg, will auf keinen Fall mehr mit mir reden und stürzt sich total in Arbeit. Ja, es trifft zu, dass er öffter (wie bei Dir beschrieben) über seine Verlustängste geklagt hat. Angst davor ich würde ihn verlassen und das Kind mitnehmen oder auch Angst er würde mich/uns nicht durchbringen. Alles was ich gesagt habe hat leider nicht geholfen, z.B. dass ich ihm voll vertraue und keine Angst vor Geldsorgen hätte da ich ja auch arbeiten könne, dass er mich ja auch verlassen könnte usw.
    Leider habe ich in Deinem “Ratgeber” für meine Situation keine Lösung gefunden… War ich “bloß” die Freundin zur “falschen Zeit”? Das klingt doch irgendwie zu simpel…
    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Elise

  15. Liebe bedeutet alles, mehr als Freiheit , Liebe ist Freiheit und Alles was dazugehört

  16. Ich danke Ihnen von Herzen Herr Sander.
    Ihr Buch und Wissen das Sie an alle Menschen mit Freude weitergeben , ( einschließlich ich) war erst der Anfang meines Glückes. Während und nachdem ich Ihr Buch gelesen hatte, stieß ich auf weitere Bücher die mich über das Wissen des Lebens aufklärten und mir sehr geholfen haben.
    Ich lernte das Leben zu lieben und dankbar für jede noch so kleine Sache dankbar zu sein und Glück und Liebe zu empfinden.
    Ich lerne jeden Tag dazu.
    Vielen Dank
    Ich Wünsche Ihnen ein Glückliches und erfülltes leben voller Gesundheit, Glück und Liebe.

  17. habe viele Probleme Pfl- bedürftiger Mann , eine gr, Liebe, 62J, ich bin 70 , wir haben ein Verhältnis.
    Ich weiss nicht ob es bei ihm einen Grad Liebe hat , Ich möchte ihn nicht verlieren,,
    Eri st Steinbock , nie verheiratet gewesen-Alrount Typ, aber Einsiedler,,, Ich bin Fische, sehr sensibel, Ich könnte unser Zusammensein geniessen, habe ansonsten keine Lebensfreude, Eine
    aussichtslose Sache,,, Mein Mann ist schon 23 J. Plegefall. Parkinson , dabei…Hatte seitdem keine Beziehung mehr…
    Was soll ich tun, ?

  18. hallo christian,

    ich habe auch dein ebook gelesen-finde dein ebook klasse-doch trotzdem benehmen sich einige männer seltsam-erst umschwärmen sie einen-dann ändert sich das-wenn man interesse zeigt -der mann hat ausreden-wie ich muss arbeiten und sagt eine stunde vorher das date ab-oder aber es wird sich erst spät abends gemeldet-mit den worten-du ich schaffe es doch heute nicht-man wartet und warte.diese unzuverlässlichkeit regt mich auf-ich habe mit ihm klartext gesprochen-dass ich mich nicht mehr versetzen lasse und einen mann will-der zuverlässlich ist. keine entschuldigung-reiner egoismus-er ist nun distanziert und ich habe -ich weiss das ist fies-aber ein fakeprofil angelegt-d.h meine freundin hat ihn im internet angebaggert.er sprang total darauf an-verleugnete mich total und gab sich als singel aus-wollte mit ihr anbändeln-dieselben sprüche wie bei mir damals-ich musste fast würgen als ich das las.wir spielten das spiel eine weile mit-die dreistigkeit war noch er wollte sich mit mir weiter treffen und macht pläne-ich glaube ihm kein wort mehr-ich habe körperlichen verbot erteilt und lasse ihn nun öfters sitzen-habe jetzt auch ausreden-ich will nur noch-dass er fühlt wie beschissen es sich anfühlt-zumal muss ich sagen-seit ich mich sehr distanziert verhalte ist sein jagdtinstinkt wieder ausgebrochen-aber ich will so einen mann nicht mehr.ich rate jeder frau-testet eure männer-dann wisst ihr woran ihr seid.ich habe einen anderen kennen gelernt der nicht so mein typ war-er will mich unbedingt und er zeigt mir das er mich liebt-ihm werde ich nun eine chance geben-denn er weiss was er will.ich habe dem mann alle freiheiten gelassen wie christian es schrieb-nur als ich mich anfing zu wehren-weil er mich permanent versetzt hat-da war ich plötzlich die dumme.die aufmöpfige-ich habe mich von ihm nun getrennt-denn wer ill schon einen mann -wo man immer die liebe nette kleine frau spielen muss!!!heutzutage macht das internet vieles kaputt -man flunkert das sich die balken biegen -die männer geben sich als single aus-nur um ihr ego aufzubessern .auch diesen neuen mann teste ich-besteht er den test-dann habe ich einen volltreffer gelandet. alles was in dem ebook ist-sollte man nicht umsetzen-denn ehrliche männer mögen es nicht wenn man sie zappeln lässt-sie verlieren dann das interesse-weil sie denken man ist nicht mehr interessiert.

  19. hallo christian, dank ihrer männlichen argumente definiere ich zum ersten die worte meines mannes
    “lass mir meine freiheit…du engst mich zu sehr ein..usw.” nicht nur damit, ihm gelegenheit,raum und zeit zum fremdgehen zu geben !! es ist eine lange geschichte….ich fühle mich gebrochen und kämpfe immer noch um unsere beziehung…..liebe, fast habe ich mich selbst aufgegeben und versuche ihn doch zu verstehen, obwohl ich manchmal denke…wir reden verschiedene sprachen!?
    ich fühlte mich so verletzt….und habe wirklich alle facetten durchlebt, mit dem ergebnis….das ich diesen mann nicht einmal betrügen könnte ……um vergeltung zu finden !!!

  20. Hallo Herr Sander,

    ich habe auch ein Problem. Habe vor mehreren Wochen einen Mann kennengelernt.Am Anfang haben wir uns nur geschrieben.Irgendwann kam es endlich zu 1. Treffen. Nach ein paar weiteren schönen Treffen bekam ich raus das er sich mit seiner Ex-Freundin zum essen verabredet hat, ich sprach ihn darauf an und fragte warum er mir das verheimlicht. er meinte er wollte mich nicht unnötig aufregen und er hätte es mir spätestens am Abend nach dem Treffen erzählt. Soweit alles geklärt ließ ich ihn am nächsten Tag schweren Herzens zu diesem Treffen gehen… und danach veränderte sich alles. Die darauf folgende Woche begann und ich hörte erstmal nichts mehr von ihm. Auf meine Nachrichten antwortete er nur sporadisch oder garnicht. Nach mehreren Aufforderungen mir doch endlich die Karten auf den Tisch zu legen meinte er irgendwann : Er wüsste nicht weiter. 4 Jahre Beziehung ließen sich nicht einfach so schnell abschalten.Er hätte mich auch sehr gerne ( muss dazu sagen ich habe 2 Kinder) und die Kids auch. Aber er weiss halt auch nicht ob er schon reif genug dafür sei.( er ist 5 Jahre jünger als ich). Er hätte sich das alles einfacher vorgestellt.Und dann kam er mir noch damit das wir uns ja schon so oft gestritten hätten und das würde ihn grübeln lassen.Damit war das Thema erstmal zur Seite geschoben. Ich schrieb ihm einen Tag später das er mir fehle und er meinte: scheiss Situation gerade. Er wüsste ja wie ich gefühlstechnisch zu ihm stehe aber er nicht weiss ob es von seiner Seite auch so intensiv ist. Er meinte wir wären zu krass verschieden . Er wäre nicht mit dem Vorsatz in die Sache reingegangen mich zu verletzen oder zu verarschen und er hätte es ja probiert. und ihm wäre klar geworden das er sich nicht reif genug fühle für die Situation.Das hätte aber NICHTS mit seiner Ex zu tun ( was ich schwer glauben kann da er sich erst nach dem Treffen mit ihr so verändert hatte)….
    Danach habe ihm geschrieben das ich auf Lügen, Ausreden und Hinhaltereikeine Lust habe und das er kein Deut besser sei wie alle Anderen.Und das ich wahrscheinlich nur für diese EINE SACHE gut sei. Das verneinte er und meinte das ich auf meine Art eine tolle Frau wäre aber er kein gutes Gefühl bei uns hätte. …

    Jetzt steh ich hier , bin ziemlich am Ende,Er fehlt mir sehr aber von ihm kommt nichts mehr.,,
    Was soll ich tun und wie kann ich ihn besser verstehen was in ihm vorgeht ???

  21. Lieber Christian,

    Ich habe ein Problem, mein Freund und ich haben uns vor ca 2 Monaten getrennt.Wir waren 5 Jahre zusammen und haben 4 zusammen gewohnt. Grund dafür war, dass er gesagt hat, dass er nicht mehr weiss was er will. Er beendet im Juli seine Ausbildung , möchte ins Ausland gehen, ist 31 und weiss nicht was und wohin er will.
    Ich beende auch gerade meine Ausbildung und habe dann im Herbst einen fixen Job. Ich habe ihm immer gesagt , dass wir das schaffen werden.
    Eine Woche nachdem er gesagt hat, dass er nicht mehr weiss was er will und nicht weiss ob er ein Beziehungsmensch ist, bin ich gegangen.
    Als ich gegangen bin meinte er : Kümmere du dich um dich und ich mich um mich und dann sehn wir was passiert. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Er gibt mir immer wieder Hoffnungen!
    Ich weiss , dass ich mich zu sehr um ihn, anstatt um mich gekümmert habe , hab ihm meine Erkenntnisse auch schon mitgeteilt.
    Ich weiss nicht mehr weiter!
    Bitte hilf mir!

  22. Herr Sander!
    lch bin ein großer Fan von ihnen. Männer sind so einfach gestrickt das wir Frauen es nicht
    sehen und uns tausend Gedanken machen. Es geht um Machtkämpfe un darum sich interessant zu machen.
    Weiterhin viel Erfolg.

  23. Hallo Herr Sander,
    wie soll man reagieren wenn der Freund mit einer seiner Freundinnen Essen gehen möchte. Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich die Person nicht kenne. Die beiden haben sich auf Facebook öffentlich verabredet. Essen gehen hat für mich aber etwas von einem Date oder übertreibe ich da?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    VG

  24. ich finde aber, es sollte auch ein wie-verliebt-sich-eine-frau buch geben, denn dann würden uns die männer vielleicht besser verstehen, wie man weiß beruht eine beziehung zwischen mann und frau auf gegenseitigkeit ;))))

  25. Hallo,

    mein Freund hat ne “alte” Schulfreundin heute abgeholt, sie gehen gemeinsam Essen. Ich muss schon sagen, dass ich da ein wenig eifer.
    Ab und zu gehen sie und andere alte Freunde weg – Disco, usw… da bin ich aber nie mit eingeladen.
    Ich bin jetzt 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, ich kenne diese Frau mit der er weg geht aber nicht!
    Er weiß, dass ich nicht davon begeistert bin. Wie soll/darf ich mich verhalten? Soll ich so tun als wär’s mir wurscht oder soll ich mich mal richtig aufregen??

    Bitte ich brauche Hilfe!

  26. Hallo Christian,
    danke, dass wir Frauen einen Blick in die Männerseele haben (dank Dir). Mein Partner hat soeben gelernt, was ein nein von mir sein kann. Da habe ich jedoch erst, den Report gelesen . Einige Passagen von Dir haben mir einen neuen Blickwinkel erlaubt und mein eigenes Verhalten in Frage gestellt. Ich werde daran arbeiten obwohl ich es eigentlich schon erahnt hatte.. Soviel zum Thema Intuition der Frauen. :-)
    Wir werden die Beziehung wieder ins Lot bringen, dessen bin ich mir sicher.
    In aufrichtiger Dankbarkeit Monika

  27. ICH MÖCHTE NOCH EINMAL NEU DURCHSTARTEN:
    KANN ICH DAS MIT MITTE 50 JAHREN NOCH
    HABE ZWEI INTERRESSENTEN:
    BEIDE ÜBER CHAT UND MAIL SEHR NETT
    WAS SOLL ICH TUN UM SIE PERS KENNENZULERNEN?

  28. die ausführungen darüber welche freiheit ein mann braucht und wie wichtig diese für ihn ist, mögen ja alle richtig sein … ich verstehe nur nicht ganz, warum tendenziell nie die rede davon ist, was eine frau existenziell für eine glückliche beziehung von ihrem mann braucht …

    ich habe nicht den eindruck, dass männer das von haus aus wissen. im gegenteil!
    ich meine, die männer sind für das gelingen einer beziehung ebenso verantwortlich, wie die frauen.

    und wenn hier den frauen so eindringlich klar gemacht wird, dass sie ihr bedürfnis nach nähe großzügig zurückstecken sollen, dann sollte den männern vielleicht ebenso klar gemacht werden, dass sie ihr bedürfnis nach freiheit und autonomie ihren frauen zuliebe großzügig zurückstecken sollten …
    oder sind in erster linie die frauen für die beziehung verantwortlich? das käme ja einer entmündigung der männer gleich …

  29. Ich finde es sehr interessant, dass ausgerechnet ein Mann erklärt, wie man mit der armen traumatisierten Mengen von Männern umzugehen hat. Denk mal an die die ganzen Frauen, die von den bekloppten “Ich muss Männlich sein” Gedanken der Männer traumatisiert sind.
    Es ist keine Liebe, wenn sich Mann wie Mann und Frau wie Frau fühlen in einer Beziehung.
    Dies bedient Kliesches und soll genau das bewirken, was in einer modernen Beziehung nicht vorhanden sein sollte.
    Patriarchalische Geschlechter Rollen.
    mfg

  30. Hallo Christian,
    ich finde deine Tipps echt sehr interessant, nur an der Umsetzung hapert es noch.
    Ich bin mit meinem Freund nun schon seit einem Jahr zusammen und mir fällt immer wieder auf wie ich diese großen Fehler mache, die wir niemals in einer Beziehung tun sollten.
    Mein Freund distanziert sich im Moment immer mehr von mir, ich möchte die Beziehung gern retten.
    Kannst du mir bitte sagen, wie meine Beziehung noch zu retten ist!?

  31. Lieber Christian,
    deine Tips sind wirklich sehr gut.Aber wie verhalte ich mich bei einer Internetbekanntschaft,schreiben uns seit zwei Wochen,mal ist er sehr nett,mal wirkt er zurückhaltent.Wie kriege ich ihn dazu mich zu Treffen?

  32. Lieber Christian,
    ich habe einen Mann kennen gelernt, der sich eher wie eine Frau verhält. Ich hingegen verhalte mich wie ein Mann. Ich brauche mehr Freiraum, den ich genießen möchte ohne schlechtes Gewissen. Selbst Unternehmungen mit meinen Kindern machen ihn eifersüchtig. Er will, dass meine Freunde seine werden, ich strikt ablehne. Er kann zwar partiell hinzugezogen werden, wenn auch deren Partner dabei sind oder vielleicht mal gelegentlich zu Gruppenunternehmungen, mehr jedoch nicht. Ich möchte, dass er sich eigene Lebensbereiche schafft, und nicht sein Leben von mir komplett abhängig macht. Solche Sätze lassen in ihm Verlustangst aufsteigen. Auch fordert er unregelmäßig regelmäßig, dass ich mich zum Thema Zukunftsplanung äußere wie zum Beispiel zusammen ziehen. Genau das kann ich nicht, weil ich meine Freiheiten (keine körpelichen), sondern eben wie die zu männlich typisch zugeordneten Freiheiten behalten will. Ich interessiere mich für vieles und lasse mich gern begeistern für neue Dinge. Bin dadurch schwer einschätzbar als jemanden, der regelmäßig seinen Fitniesraum aufsucht. Das irritiert ihn. Darüber hinaus bin ich ein freundlicher offener zugehender Mensch. Lächel alle Welt an oder zurück, wenn ich glücklich, zufrieden bin. Damit kommt er gar nicht zurecht. Er deutet dies als flirten um. Ich weiß nur, wenn ich das allles einschränken würde, werde ich krank- depressiv. Meine Lebensfreude ginge da verloren…..
    LG Sylvia

  33. Hiiiiiiiiilfe,

    Ich brauche heute März 2011 alle erdenkliche Hilfe die ich nur bekommen kann.
    Wir sind seit 15 Jahren zusammen, haben 2 tolle Kinder, Haus gebaut und ne Menge zusammen durch gemacht.
    Meine Ehe steht nach neun Jahren auf dem Spiel. die Hauptrollen bei diesem Drama spielt nicht mein Mann sondern sein Freund ( Sternzeichen Ratte) aus Kindertagen, langjähriger Freund und Geschäftspartner.
    Dem ich schon 2007 die Freundschaft gekündigt habe, weil er mit einer Lüge (ich würde aus meiner Ehe Geld unterschlagen – mein Mann hats Gott sei Dank nicht geglaubt ) versucht hat mich ins aus zu Katapultieren. Das ist nur eine von den Spitzen gegen die ich mich wehren durfte. Was noch alles im Raum steht, entzieht sich meiner Kenntnis. Er versucht aus meinem Mann (Sternzeichen Schwein) eine Marionette zu machen und will jetzt unserer Ehe den letzten Todesstoß verpassen. Natürlich streitet er offiziell alles ab. Ich habe mich nie zwischen die beiden gestellt. Ich weiß dass ich meinen Mann nie vor die Wahl stellen darf, ob Kumpel oder seine Frau. Hatte ich auch nie vor. Seine Freizeitgestaltung mit mir als seiner Angetrauten kann ich an einer Hand abzählen und hab noch Finger über. Schon in der Vergangenheit habe ich meinem Mann zu verstehen gegeben, das ich ( Sternzeichen Haase) solange warten kann bis er selbst sieht, das er sich Abhängig macht. Aber ich Muss endlich handeln. Hier hat es sich zugespitzt. Sein Kumpel bekommt ein Hochzeitsgeschenk für richtig Geld und ich krieg nicht mal ne Primel zum Valentinstag. Und das tut einfach nur weh Und da ich kurz davor noch sehr Krank war, mußte einfach die Vernunft siegen( Wir haben seit dem Hausbau einiges.an finanziellen Problemen, die durch meine Einkauferei auch nicht besser wurde.)
    Ich hatte unter anderem 2008 einen Abort den ich nicht wollte. (habe den nur aus Vernunft gemacht) Meiner Meinung nach bekommt man Kinder zu zweit in einer Ehe. Aber ich kann nicht mehr.
    Habe nach ner Kündigung 2009 mich zurückgeklagt. Habe jetzt ne neue Arbeit und meiner Firma nach mehr als 10 Jahren den Rücken gekehrt( Krankheit wegen Moppens)
    Momentan ist mein Mann mit seinem Freund und seiner frisch angetrauten ( Sternzeichen Ratte) und noch 3 weiteren Leuten in der Karibik in einem 5 Sterne Hotel auf Hochzeitsreise. Sicherlich hätte ich es nicht soweit kommen lassen dürfen……und ich hab auch ne Menge Fehler gemacht. Aber ich habe keine Lust mehr das meine Gutmütigkeit ausgenutzt wird. Jede andere hätte Ihren Göttergatten gezeigt wo der Maurer das Loch gelassen hat.
    Sein Freund hat vor Jahren so komische Andeutungen gemacht gegenüber meinen Freunden und die haben sich von Ihm zurückgezogen. Es waren Freunde aus meiner Vergangenheit ( Lehre, Berufsschule usw.) Meinen Eltern hat er versucht aufzutischen ich wäre eine schlechte Ehefrau. Was soll das? Nur weil ich Jobbedingt viel außer Haus war, zu viel Geld ausgebe, mich um Haushalt und Garten und um unsere Termine kümmere, kann ich doch keine schlechte Ehefrau sein. Ach so ich bin zu Hause der Pflichtbewusste strengere Elternteil. Was auch schon zu einer Diskussion geführt hat. Wenn ich von meinem Haushalt berichte bin ich immer allein erziehend mit 3 Kindern. Mein Mann ist ein sehr schweigsames, fleißiges, liebevolles aber sehr bequemes Wesen und auch nicht sehr Mitteilungsbedürftig. Aber ich liebe dieses Dreibein über alles. Na gut ich selbst bin das ganze Gegenteil. Aber schließlich formt Umgang den Menschen. Und davon hab ich nun mal ne Menge (lass ich mir auch nicht nehmen). Was ich meinem Mann zugestehe fordere ich auch mir ein.
    Ich kann seit einer Woche kaum essen oder schlafen und bin nur noch am heulen.
    Das kann doch nicht sein das sein Freund es Tatsache geschafft hat mich aus dem Leben meines Mannes zu drängen.
    Ich kann und werde das nicht akzeptieren.
    Dies ist nur die Spitze vom Eisberg.
    Ich brauche alle erdenkliche Hilfe um einfach schon 2 Schritte voraus schauen zu können.
    Bis später und vielen Dank im Vorraus

  34. Ich habe das problem ich würde ihn so gern lassen aber ich klammere zu stark, ich versuche das schon so lange abzustellen nur funktionuert es nicht!!!
    das gibt auch ständig streit mit meinem freund un das ist auch eigentlich der einzige streit faktor bei uns nur weis ich nicht was ich dagegen tun soll…!!??

  35. Hallo Christian,

    Ich habe dein E-book gekauft und gelesen. Ich wende deine Tips an jedoch habe ich ein besonderes Problem und hoffe dass du mir weiterhelfen kannst.
    Ich habe mich wegen meinem Ex Freund von meinem damaligen Freund getrennt. Er hat damals sehr lang um mich gekämpft bis er schließlich mich hatte. Wir hatten eine “unter der Woche” Beziehung weil er am We immer nach Hause fährt (300 km) weil er dort Fussball spielt und seine Freunde hat. Er wollte mich nie mitnehmen weil er ja immer so beschäftigt ist. Paar mal war ich dabei aber hatte das Gefühl dass ich eher unerwünscht war. Da wir uns selten gesehen haben und er sozusagen “zwei Leben hatte” haben wir immer mehr gestritten und die Beziehung ging in die Brüche. Er hat es beendet und meinte dass er noch seine Freiheit braucht, ihm alles zu viel ist und dass er mich am We nicht mal vermißt. Wir hatten dann ca 2 Wochen kaum Kontakt aber jetzt….sehen wir uns wieder. WIr machen viel miteinader und benehmen uns als wären wir zusammen. Er freut sich auf mich und vermißt mich auch. Gibt sich Mühe und zeigt Interesse. Jedoch sind wir nicht zusammen. Er ist sehr zufrieden wie es grad läuft, er hat keine andere und ist sehr glücklich. Ich habe das Gefühl dass wenn er weißt das er in einer Beziehung ist dass er dann Verpflichtungen hat und damit kommt er nicht zurecht! Was kann ich jetzt machen? Was soll ich machen damit er wieder “offiziell” mit mir zusammen sein will und nicht nur dass was wir jetzt haben? Ich weiß nicht wie es weitergehen soll? Ich weiß auch nicht ob es gut ist wenn ich ihn vor eine Entscheidung stelle? Christian was soll ich machen damit ich ihn zurück gewinne?

    Grüße Helena

  36. Hallo Christian

    erstmal ein großes Danke das es dich gibt.
    Habe dein E-book noch nicht gekauft aus finanziellen gründen.
    ich weiß nicht so recht wie ich anfangen soll.
    Ich bin 34 Jahre und bin seid 1 Jahr und 6 Monaten verheiratet, mein Mann ist 10 Jahre älter. Zu meinem Problem habe meinen Mann in einer Reha kennen gelernt und anfangs war auch alles ok. Da hat er mich noch anders angeschaut und hat auch gesagt das er mich Liebt, aber er hat es auch gezeigt. Es fing alles damit an das ich meinen Job verlor, darauf habe ich eine Abfindung bekommen und habe dieses Geld für unsere geplante Hochzeit zur seite gelegt.
    Von Anfang an bin ich diejenige gewesen die finanzielll alles bezahlt hat. Dann ist was dummes von meiner Seite passiert ich habe das Geld was für die Hochzeit gedacht war etwas von genommen da wir die Ringe holen wollten, die ich bezahlt habe. Er fragte mich danach ob ich das Geld davon genommen hatte ich sagte nein, und dies war meine Lüge ich wollte ihn ja nicht anlügen da ich ja schon einen neuen Job hatte und hätte das Geld wieder zurück gelegt. Er meinte das wäre ein großer Vertrauensbruch was ich geleistet habe. Ich habe mich Entschuldigt und ihm gesagt das sowas nie wieder vorkommt.
    Ein paar monate später nach unserer Hochzeit meinte er ich würde mich nicht an Kompromisse halten die wir zusammen vereinbart hätten. Was ich meine er sagt ich soll einkaufen gehen und nur das holen und bei mir ist es so das ich dann noch was anderes geholt habe und das sei nicht ok. Ich muß allerdings dazu sagen das von anfang an wir kein Sexleben mehr hatten weil er dann Medikamente nehmen musste und das ging über 6 Monate. Dann kam es dazu aber immer nur dann wenn er wollte und ich habe mich dadurch nicht entspannt gefühlt und konnte mich nicht fallen lassen. Es ist schwierig für mich da ich ein Mensch bin der auch mal die Worte ICH LIEBE DICH hören möchte und nicht nach dem Sex. Ich Liebe meinen Mann aber ich habe immer das Gefühl das ich irgendwie nicht mehr die Frau bin die er mal geheiratet hat. Da er in letzter Zeit immer mehr sich von mir abgewandt hat habe ich natürlich versucht mit Ihm darüber zu reden.
    Er sagt das ich solange ich nicht beweise das ich Kompromisse die wir zusammen beschließen nicht von meiner Seite eingehalten werden er eben so reagiert wie ich es verdient hätte. Da er aber früh morgens aufsteht und sofort sein Laptop hoch fährt um auf eine gewisse Seite sich anmeldet, die er mir übrigends auch gezeigt hat.
    Er aber auch Abends nichts besseres zu tuhen hat als auf diese Seite geht, habe ich mich ja gefragt ob er mir überhaupt treu ist. Bin dann auf seine Seite geganngen und da habe ich Nachrichten gelesen die er an andere Frauen geschrieben hat, vonwegen wie attraktiv sie sind und das er Sie gerne näher kennen lernen möchte, und das er das ganze Wochenende an Sie denken musste. Ich habe mich danach nur noch mieß gefühlt.
    Was soll ich von meinem Mann denken? Er ist ja selbst nicht ehrlich zu mir? Bin ich egoistisch? Liebt er mich noch und wie kann ich ihm zeigen das ich die Frau an seiner Seite bin die Ihn doch immer unterstützt hat egal was war.
    Er sollte doch erkennen das ich nur Ihn Liebe und das wir mal glücklich waren.
    Wieso tut er sowas? Habe Angst das er sich mit diesen Frauen privat trifft.
    Wie kann ich ihm zeigen das er mir wieder vertrauen kann, und das er über sein verhalten nachdenkt? Bin verzweifelt

    Ich hoffe Du kannst mir helfen

  37. Schau doch einfach mal hier rein:
    http://christian-sander.net/was-sie-tun-sollten.
    Sicher ist hier die Antwort auf deine Frage zu finden.
    Viel Erfolg weiterhin!
    LG Christian

  38. Hallo Christian,
    ich habe dein Bbook gekauft und auch gelesen jedoch hätte ich trotzdem eine persönliche Frage und hoffe dass du mir da weiterhelfen kannst. Gibt es eine Möglichkeit sich an dich zu wenden ohne dass ich hier mein Problem aufschreiben muss?

    Liebe Grüße

  39. Lieber Christian,
    ich habe mir vor etwa einem 3/4 Jahr ein Ebook von dir gekauft und muss sagen: Ich finde es klasse!! Ich habe sehr viel dazugelernt, konnte Vieles aus meiner Vergangenheit plötzlich logisch nachvollziehen und mittlerweile macht es mir großen Spaß das Verhalten von Männern zu beobachten, zu analysieren und ggf vorauszusagen ;) …ich bin jetzt auch in einer (glücklichen!) Beziehung – tja, gewusst WIE! Denke das hab ich auch zu einem Großteil dir zu verdanken… ohne die Lektüre des Ebooks hätte ich wohl wieder einige Fehler gemacht… Bitte mach weiter so!!
    Herzliche Grüße!!

  40. Ich habe mit viel Interesse und Freude Ihre verschiedenen Ausschnitte Ihres E-books gelesen und habe viel
    Neues entdeckt, das eigentlich das Zusammenleben zw. Mann und Frau erleichetern sollte; aber jede Situation ist ein bisschen unterschiedlich und obwohl ich schon Ihre Ratschläge teilweiese anwenden konnte (z.B. Kontaktsperre) habe ich noch keinen Ausweg gefunden: Mein Partner, der mir immer wieder
    bestätigt, dass er sich nur mit mir wohl fühlt, hat eine Jüngere, er sagte mir, dasss er sich selbst für diese sexuelle Abhängigkeit hasst, aber er macht weiter und diese Frau lässt ihn nicht los, was ich ja verstehen kann. Nur sagt er, er wolle sie ja garnicht, aber mich, versagt ihr aber kein Treffen und schlägt meine “Einladungen” aus! Ich habe jetzt endlich per sms Schluss gemacht und ihm geraten, bei dieser Frau zu bleiben und die “Doppeljongelei” aufzugeben. Ich bin aber sehr unglücklich damit, aber das bin ich meinem Stolz schuldig! Doch bin ich noch sehr in ihn verliebt (seit 7 Jahren!)…. Was tun?????? Hat es eine Sinn ihn “zurückerobern” zu wollen, oder muss ich mich endgültig abwenden und “Trauerarbeit” leisten?? Danke im voraus für Ihre – sehr ersehnte- Antwort! Dorothée

  41. Hallo Christian,

    leider hab ich dein Ebook noch nicht gekauft (aus finanziellen gründen) was aber auf jeden fall noch kommen wird.
    Aber deine ganzen artikel und erklärungen und die mails die ich bekomme, find ich einfach super interessant.
    Ich bin richtig froh dich gefunden zu haben dass muss ich mal dahin schreiben :).
    Ich will mal kurz meine lage erklären,ich bin 27 und mein Freund 21 er lebt in Deutschland ich in Österreich…wir sind jetzt 5 monate “zusammen”..warum schreib ich dass in klammer…tja…die anfangs zeit war wunderschön ich war für ne zeitlang in deutschland um ihn näher kennen zu lernen…es hat alles von anfang an gepasst..ich fühlte mich wie ein teenie so glücklich so verliebt hab ich selbst noch nie gesehen..wir waren tag täglich zusammen…er schrieb mir andauernd so liebe smsn und rufte mich auch immer an…er war extrem fürsorglich…ich sah es auch von seinen augen dass er mich liebte…wo ich wider in Ö war war die situation immer noch gleich..wir sagten uns oft wie sehr wir uns vermissen wie sehr er jetzt gerne bei mir wäre….wie sehr er mich liebte…jeden tag haben wir im messenger miteinander geredet geheult gelacht stundenlang bis in den morgenstunden…
    bis es dann soweit war ich fliegte mit meiner familie in den urlaub…4 tage später er….anfangs passte alles optimal…ich war einverstanden dass er mit seinen freunden urlaub macht weil ich ihn nicht einschränken wollte…weil er doch noch sehr jung ist….innerlich spürte ich dass was nicht stimmt…er kam auch für 2 tage mich besuchen…er war zwar noch der gleiche aber irgend wie konnte mich dass gefühl nicht los lassen dass da was nicht stimmt…tja und mein gefühl hatte recht…es stellte sich heraus dass er mit einer herum geflirtet hat…ich mein ok ist nicht so dass ich das nicht getan hätte…aber er konnte mir nicht die wahrheit sagen…deshalb hab ich dedektif gespielt und bis ins schwarze gebohrt :(…hab zuviele menschen da mit rein gezogen..dass die ihn sogar angerufen haben und gefragt haben was sache ist…und weil sich zu viele leute eingemischt haben ist er jetzt kälter zu mir geworden…obwohl er die ganze zeit sagt “es hat nichts mit dir zu tun, sondern die weiber waren schuld du bist nicht schuld”…darauf hin sagte ich dann beenden wir diese Bez. darauf hin meinte er NEIN wenn ich für dich nichts empfinden würde würde ich es dir ja schon sagen..ich sagte darauf hin du hast schon gesagt was du sagen wolltest….aber es ist nichts beendet es ist wie als würde ich mich in einem Kreis herum drehen…mein Herz tut mir extrem weh weil ich diesen menschen zu sehr liebe und ihm dass leider gottes auch zu sehr gezeigt habe..ich weine tag täglich..weiß mittlerweile nicht was ich tun soll..einerseits will ich dass es zu ende ist weil ich nur noch schmerzen habe anderer seits schaffe ich es nicht weil ich mich zum ersten mal so richtig verliebt habe :(
    Halt ne kack situation was wir frauen da eigentlich immer mit machen müssen :((
    Ich wollt dass jetzt mal hin schreiben vielleicht würde mir Christian ja doch irgend wie helfen…

    Vielen Dank Christian :)

    Lg Ayfer

  42. Lieber Christian,

    dein Buch ist echt klasse. Ich habe es vor einem Monat bestellt und kam jetzt endlich dazu es zu lesen. Ich kann es wirklich jeder Frau empfehlen, die mehr über die Männerwelt erfahren möchte.
    Ich habe aber noch eine Frage! Ich bin seit vier Monaten mit meinem Freund zusammen, also eigentlich noch recht frisch. Wir führen momentan eine Wochenendbeziehung, da ich in Konstanz studiere und er in München wohnt. Wenn wir uns sehen ist es immer sehr schön, aber das Problem ist, dass ich ihn gerne jedes Wochenende sehen möchte, auch bereit bin jedes mal zu ihm zu fahren. Er aber sagt dass es ihm reicht mich alle zwei Wochen zu sehen. Wenn ich ihn frage wieso dann weicht er aus. Wenn man frisch verliebt ist will man doch seine Freundin öfter sehen als nur alle zwei Wochen oder? Würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen, ich weiß nicht mehr wie ich noch mit ihm reden soll und einfach akzeptieren will ich es auch nciht, weil ich mir schon meine Gedanken mache ob er die Beziehung auch wirklich will.

    Vielen Dank!

  43. Hallo Hr. Sander,

    vielen Dank für Ihr gelungenes Buch! Kann nur jeder interessierten Frau raten es zu kaufen.

    Eine wichtige Frage hätte ich noch. Ich bin seit einigen Wochen sehr verliebt in einen Mann. Dank Ihrer Tipps gelang es mir die Situation soweit zu bekommen, wie ich es mir kaum zu träumen gewagt hätte. Er fragt jetzt jedes Mal wann wir uns wieder sehen und es läuft immer besser, er zeigt immer mehr Interesse, obwohl es am Anfang fast aussichtslos erschien. Wir hatten schon 5 Dates, die von mal zu mal schöner wurden.
    Meine Frage:
    Wie verhält es sich mit der SMS-Schreiberei? Darf ich mich von mir aus auch melden? Bis jetzt antworte ich konsequent nur auf seine SMS und dann auch nicht sofort., was mir nicht schwer fällt. Habe nur Bedenken das er es irgendwann durchschaut. Und wenn, wann kann man sich als Frau melden, ab ca welchem Beziehungsstand?

    Liebe Grüße und hoffe auf Antwort…. :)
    Scully

  44. Hallo!

    Ich finde deine Tips einfach toll & deine Art, zu schreiben, auch.
    Ich selbst schreibe sehr viel & bin auch persönlich Kummerkasten.

    Meine zwei Fragen sind allerdings:

    1. Bleibe ich auf Dauer interessant für ihn?
    (bzw was muss ich tun, um es zu sein / zu bleiben?)

    2. Darf ich “Regeln” aufstellen?
    Beispiel:
    Er: “Ich komm dann später einfach bei dir vorbei.”
    Ich (anstatt “okay”): “Ich will, dass du mir eine Uhrzeit nennst.”

    Denn dann kommen doch meistens Sätze wie “Wieso das denn?”

    Liebe Grüße & Dankeschön!

  45. Lieber Christian,
    wieviel Freiheit braucht ein Mann?
    An erster Stelle seine Kinder, dann der Job, diverse Arbeiten an seinem Haus, Verpflichtungen gegenüber diversen Vereinen, Familienmitgliedern und Bekannten, Männerabende, und dann irgendwann ICH?
    Nur wenn kein o.a. Termin ansteht, bleibt Zeit für mich, die ich dann auch sehr genieße, was ich ihm auch sage.
    Darf ich ihm aber sagen, dass mir 2 – 3 Stunden pro Woche zu wenig sind?
    Oder fällt das unter die Kategorie “Nörgeln”? Bekommt er dann das Gefühl, er kann mich nicht glücklich machen und bekommt Stress?
    Warum müssen wir Mädels immer so viel Rücksicht auf die Männer nehmen, wenn wir nicht riskieren wollen, dass sie die Flucht ergreifen?
    Warum sind immer wir es, die sich anpassen müssen?
    Ich bin eine vielseitig interessierte, selbständige Frau, selbstbewusst, unabhängig, intelligent, glücklicherweise hübsch. Aber ja: Ich wünsche mir mehr Nähe!
    Wie kann ich das erreichen? Ohne Spielchen? Warum nicht einfach die Karten auf den Tisch legen und sagen, was Sache ist?
    Bitte, lieber Christian, geben Sie mir einen Rat.
    Ihre treue Leserin
    Susi

  46. Sehr geehrter Herr Sander,
    Ihr ebook und Ihre Tipps sind fantastisch. Ich habe nun das Problem, dass Männer bei mir Mitleid erregen wollen. Am Anfang sind sie stark, offen und selbstbewusst aber später nach einiger Zeit wollen sie Verständnis für Ihre Probleme und am liebsten meine Unterstützung.
    So wie jeder Mann eine selbstbewusste Frau möchte, die mit ihrem Leben klar kommt bzw. glücklich ist, möchte ich einen Mann, der versucht seine Probleme mit eigenen Mitteln zu lösen. Wie soll ich Respekt behalten vor so einem Mann? Mein Ex-Mann würde eigentlich gern mit mir zusammen sein, aber was macht er? Er jammert, wie schlecht es ihm auf allen Gebieten geht.
    Tja. Ich habe seit zwei Jahren einen ausländischen Freund. Er zeigt gleiches Verhalten, natürlich wünscht er sich meine Unterstützung. Statt mir zu beweisen, dass er es auch alleine kann, jammert er rum, was er alles tun musste… Ich habe auch Komplimente nicht gewürdigt, oder sage nicht offen, was ich will, weil ich denke ER müsste, wenn ER mich liebt auf bestimmte Dinge achten. Ich dachte immer, dass ICH nur so ein PECH habe, aber nun sehe ich, dass es wirklich grundlegene Unterschiede sind. Wenn man in der Verliebtheit ist, denkt man nicht, dass man auch weiterhin für einander interessant bleiben muss. Alles echt schwierig. Ich habe einiges Falsch gemacht, dass sehe ich jetzt.
    Lieben Dank
    K. Müller

  47. Seit ich deine tipps anwende klappt es mit meiner beziehung viel besser.Er umschwärmt mich geradezu.Heiratsabsichten hat er schon mehrmals durch die Blume erwähnt und mir somit ermittelt das ich schon reserviert bin für ihn.Wenn mich ein Mann anspricht neben ihm wenn er sich entfernt aufhält,kommt er schon mal hin und sagt demjenigen.Sie ist meine Freundin lass sie,nein nur reden geht auch nicht,ok.versteht das nicht falsch er ist nicht krankhaft Eifersüchtig sondern beobachtet wie ich mich zu ihm verhalte,er ist ja nicht dumm.Wir sind jetzt 3 Jahre zusammen.Nach 2mt Beziehung hat er mir offenbart das er es gern hätte das ich seine Freundin bin????Dabei dachte ich wir sind doch schon zusammen??Einige Tage später waren wir in einer Bar,es kamen 3Kollegen von ihm,da fragte er,hast du mit einem von diesen mal getanzt.Ja mit einem…wenn du das wieder tust bring ich dich um…und das war nicht eine Rechtweisung sondern ein deutliches Signal,ich will dich und du bist mir nicht egal…das hat mir gezeigt das dieser Mann es ernst meint und das hat mein Herz erwärmt…und wie…dann kamen Geschenke,Kärtchen mit 2 Schwänen,Herzchen auf Kühlschrank geklebt die er mit gebracht hat …er hat auch diese verspielte Art die ich liebe…chris deine Tipps wirken Wunder echt ,denn in der ersten Zeit unserer Beziehung hab ich oft genau so reagiert ,das er mich nie auf sicher hatte…jetzt würd ich ihm am liebsten sagen bby wir heiraten und zwar sofort denn mit dir ist es immer spannend…aber Frau wartet noch,soll er nochmals durch die Blume beantragen und meine Reaktion inspizieren dieser Lümmel!liebe Grüsse

  48. Du schreibst toll, wollte ich mal gesagt haben.
    Hast mir in einigen Dingen die Augen geöffnet! Ich gehöre wohl zu den Frauen, die recht selbstbewusst und positiv eingestellt sind, sich eigentlich wohl fühlen, auch gutes feedback von Männern bekommen, und trotzdem keine Beziehung haben. Ich muss wohl, grob gesagt, mir auch mal erlauben, Schwächen zu zeigen- und mehr Weiblichkeit.
    Also nochmals- guter Schreibstil, schön erklärt und wirklich großartiges insider Wissen. :-)

    LG und weiter so, viele Frauen brauchen deine Ratschläge! :-)

    Julia

Hinterlasse einen Kommentar