Wie Sie unwiderstehlich flirten

Liebe Leserin,

In diesem Artikel möchte ich Ihnen ein paar Tipps zum Flirten geben – schließlich entstehen Beziehungen dadurch, dass man sich zuerst einmal kennenlernen muss.

Nehmen wir an, Sie sehen einen Mann, der Ihnen gefällt und fragen sich, wie man wohl am besten Kontakt mit ihm aufnimmt – ohne zu „aufdringlich“ dabei zu erscheinen. Vielleicht sitzen Sie in einem Café und entdecken ein männliches Exemplar, das Ihnen außerordentlich zusagt. Wie sprechen Sie ihn an? Wie machen Sie auf sich aufmerksam? Vor allem, wie machen Sie es, ohne sich zu blamieren oder gar als „verzweifelt auf der Suche“ zu erscheinen?

Denn eine Sache ist wirklich wichtig: Flirten sollte IMMER so natürlich wie nur irgend möglich erscheinen. Eine Sache, die Ihnen ganz einfach SPASS macht.

Okay, hier ist die sogenannte „passive Aktiv-Strategie“:

Sie sitzen z.B. in einem Café und entdecken jemanden, der Ihnen gefällt. Schnappen Sie sich Ihr Handy und halten Sie es sich ans Ohr. Nun fixieren Sie den Mann, der Ihnen gefällt mit den Augen und LÄCHELN Sie ihn an. Er wird Sie ohne Zweifel bemerken und sich denken: „Was für ein süßes Lächeln Sie doch hat!“ Er wird sich fragen, ob IHM das Lächeln gilt, oder ob Sie Ihren Gesprächspartner am Telefon meinen. Fixieren Sie ihn weiterhin mit Augen und setzen Sie weiterhin Ihr honigsüßes Lächeln auf. Sie glauben gar nicht, welch verzaubernde Wirkung das Lächeln einer Frau auf einen Mann haben kann!

Die Strategie mit dem Handy hat zwei Vorteile: Zum einen senden Sie ihm damit keine ZU EINDEUTIGEN Signale – sollte er nicht reagieren, haben Sie gerade einfach nett mit jemandem telefoniert. Zum anderen VERWIRREN Sie ihn ein wenig. „Meint Sie wirklich mich?“ Ein zauberhaftes Lächeln gepaart mit ein wenig Verwirrung – genau das elektrisiert einen Mann geradezu…

Was aber, wenn sich dann ein Gespräch mit ihm entwickelt? Worauf sollten Sie achten, um von Anfang an die richtigen Schalter bei ihm umzulegen?

Eine detaillierte Anleitung wie Sie einen Mann regelrecht verrückt nach Ihnen machen, können Sie in meinem kostenlosen Ebook nachlesen

Eine Lesermeinung:

Hallo Christian, Zuerst war ich noch skeptisch, aber nach ewigem hin-und her überlegen habe ich mir Ihre Gratisbroschüre dann doch angefordert. Ich muss sagen: Ich bin noch immer fasziniert von ihren Ratschlägen. Man hört ja vieles was man richtig und falsch macht, aber danach ist man meistens gleich klug wie vorher. Sie haben es aber auf eine ganz logische Art und Weise erklärt. Somit versteh ich jetzt besser was in dem Kopf eines Mannes vorgeht. Vor allem funktionieren ihre Tipps tatsächlich! Vielen Dank.

P.S. Man findet selten so wirksame Tipps!

Liebe Grüße Ihre Angelika

Ein paar wichtige Tipps für das erste Gespräch möchte ich Ihnen allerdings hier geben. Schließlich ist der erste Eindruck, den Sie bei einem Mann hinterlassen ENTSCHEIDEND.

Blickkontakt:

Weichen Sie dem Blick Ihres Gegenübers niemals aus, sondern halten Sie dem Blick stand. Die Augen sind der Spiegel der Seele – wenn Sie seinem Blick ausweichen, erscheint es, als hätten Sie etwas zu verbergen. Vor allem können Sie in seinen Augen auch Einiges über die Stabilität SEINER Persönlichkeit erfahren.

Lockerheit:

Nehmen Sie sich selbst und die Situation nicht all zu ernst – eine unverkrampfte Grundhaltung und die Fähigkeit, auch über sich selbst lachen zu können, wirken extrem sympathisch und zeugen von Ihrem gesunden Selbstbewusstsein.

Komplimente:

Die Kunst der Verführung besteht darin, ihm Komplimente für Dinge zu machen, die NICHT ihm PERSÖNLICH gelten, sondern für Dinge, über die er sich selbst Gedanken machen musste. Sein Kleidungsstil oder seine schicke Uhr zum Beispiel. Kleine Dinge, die Ihnen an ihm auffallen. Er selbst hat vermutlich Stunden damit zugebracht, sich genau diese Uhr auszusuchen – wenn Sie das bemerken, freut er sich insgeheim wie ein kleiner Junge. Eine aufmerksame Frau wirkt extrem anziehend auf Männer!

Eine ruhige Stimme:

Wenn Sie nervös drauf los plappern, zeugt das eher von Ihrer Unsicherheit. Sprechen Sie ruhig und mit sanfter Stimme – und gar nicht unbedingt viel. Das zeugt von Ihre inneren Ruhe. Denken Sie daran – die innere Ruhe einer Frau ist das, was Männer extrem anzieht. Vor allem strahlen Sie damit etwas Mysteriöses aus, ein Mann wird versuchen wollen, Sie zu „entschlüsseln“.

Provozieren Sie ihn:

Streuen Sie hin und wieder eine freche, aber humorvolle Unterstellung in das Gespräch: „Du machst so einen unsicheren Eindruck, ist das Absicht?“. Oder „Also das mit deinen Sprüchen musst du aber nochmal üben, fallen andere Frauen etwa darauf herein…?“ Wenn Sie das mit einem Lächeln untermalen, wird er Sie als eine Frau wahrnehmen, die Humor hat und sich nicht unterordnet. Männer suchen insgeheim nach einer EBENBÜRTIGEN PARTNERIN und nicht nach einer Frau, die sich ihm zu Füssen wirft…

Übrigens, auch wenn Sie in einer festen Beziehung sind – wenden Sie diese Verhaltensweisen ruhig auch ab und zu bei Ihrem jetzigen Partner an – ich garantiere Ihnen, er wird Sie in einem ganz neuen Licht wahrnehmen. Ein Mann will auch WÄHREND einer Beziehung mit Ihnen flirten und das Gefühl haben, er müsste Sie immer wieder aufs Neue erobern. Das hält den Reiz und die Spannung einer Partnerschaft aufrecht.

Was Männer geradezu unwiderstehlich an Frauen finden, erfahren Sie in meinem Gratisreport.

Ich wünsche Ihnen für ihr Liebes- und Beziehungsleben alles Gute und einen angenehmen Tag. Vielleicht flirten Sie ja heute ein wenig…?

Denken Sie daran – Flirten macht Spass! 🙂

Ihr Freund Christian Sander

5 Kommentare

Einen Kommentar schreiben ---»
  1. Guten Abend;

    habe nun noch eine kurze Frage. Habe vor einiger Zeit einen jungen Mann kennen gelernt. Nun möcht mit mir noch weitere Dates Planen. Seine Eltern kenne ich auch schon diese freuen sich auf ein wiedersehen. Guter Rat ist nun wichtig damit nichts nach Möglichkeit schief geht.

    Grüße
    Kempen

    Antworten
  2. Hallo Christian,
    habe deine Tipps mit schmunzeln gelesen. Der Tipp mit dem Handy-Flirt ist mir erst vor
    kurzem passiert. Wie immer saß ich nach dem Einkaufsbummel bei Tchibo in Dortmund, um mir eine Tasse Kaffee zu gönnen. Kurze Zeit später tauchte ein sehr netter Herr auf, der, wie mir schien mich aus seinen Augenwinkeln beobachtete. Er wendete diesen Handy-Trick an, telefonierte und schaute mich dabei immer wieder sehr freundlich und lächelnd an. Ich wusste jetzt wirklich nicht, ob er tatsächlich telefonierte oder ob er mich meinte, bzw. mit mir flirtete. Hat mich doch noch eine Weile beschäftigt, diese Situation.

    Antworten
  3. Aha!!!
    Klingt irgendwie interessant.

    Antworten
  4. Hallo Christian,

    ich war am Samstag auf einer Hochzeit in Holland. Ich hatte mich schick gemacht, mit der Absicht einen netten Abend zu verbringen. Es waren auch Gäste aus Schweden da und ich merkte wie mich Jemand, ganz unauffällig beobachtete, der mir ganz gut gefällt. Wir tanzen so wie die Türken und Griechen Hand in Hand, und ich tanzte gerade an der Hand seiner Schwester, als er das sah und genau zwischen uns kam (und somit an meine Hand), was eher ungewöhnlich ist wenn man kein Interesse hat. Als seine Mutter, nach einiger Zeit zwischen uns kam, ging er wieder raus aus der Tanzreihe. Danach guckte er mich immernoch hin und wieder an, aber ich traute mich nicht ihn lange anzuschauen sondern guckte ihn immer nur kurz an. Zum Schluss verabschiedete ich mich von den meisten Leuten und schließlich auch von ihm, und da fragte er mich, wann ich mal wieder nach Schweden kommen würde.Eigentlich kennen wir uns ein wenig ,weil wir als Kinder mal zusammen gespielt haben als wir in Schweden zu besuch waren. Soll ich lieber warten bis ich wieder dorthin fahre, und ihm so die Möglichkeit geben, dass er mich vorher findet wenn er Interesse hat? Ich weiß dass er bei Facebook zu finden ist, aber eigentlich will ich garnicht den ersten Schritt machen. Was meinst du sollte ich jetzt tun? Abwarten oder in adden oder was ganz anderes?

    Liebe Grüße R.

    Antworten
  5. Hallo Christian,

    dieses Buch ist wunderbar, weil es auch Erklärungen bietet, warum diese oder jene Verhaltensweisen wirken. Und das Anwenden der Tipps hat meiner Meinung nach absolut nichts mit Manipulation zu tun, sondern einfach nur mit Respekt vor dem Anderen, der Achtung vor sich selber und mit Selbstbeherrschung.

    Danke für dieses Buch.

    Liebe Grüße B.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.